3765

Klage auf Wechselmodell - Erfahrungen

Amyontour

Amyontour

1164
1
1339
@Igluweis , unserer Tochter ist groß genug, regelt den Umgang mit ihm selbständig.

Ich frage mich nur ob er mich als seine Bedienstete sieht weil er mir ja Unterhalt für unser Kind zahlt.

19.01.2019 19:52 • #2476


Amyontour

Amyontour

1164
1
1339
Zitat von Puppenmama5269:
Oh ok. Verstehe.
Was sagt Töchterchen nun dazu?


Sie findet es natürlich doof, möchte ihn auch nie mehr fragen.

Mama ist ja eingeknickt und wirft ihre Pläne um um töchterchen fahren zu können :roll:

19.01.2019 19:56 • x 1 #2477


Sohnemann

Sohnemann

3529
1
4474
Amy,
Vielleicht reicht es, wenn du künftig deiner Tochter sagst, dass du sie heute nicht fährst. Punkt.

Wenn sie dann ihren Vater fragt ist das ihre Sache.

Und wenn er dann zu dir kommt und stunk macht, kannst du ihn fragen ob er nichts besseres zu tun hat. Klack!

19.01.2019 20:00 • x 3 #2478


Amyontour

Amyontour

1164
1
1339
Zitat von Sohnemann:
Amy,
Vielleicht reicht es, wenn du künftig deiner Tochter sagst, dass du sie heute nicht fährst. Punkt.

Wenn sie dann ihren Vater fragt ist das ihre Sache.

Und wenn er dann zu dir kommt und stunk macht, kannst du ihn fragen ob er nichts besseres zu tun hat. Klack!


Ich weiß, ich hätte ihr den Vorschlag nicht machen sollen...

Da kommt wieder das muttertier aus mir das ja dem Kind alles ermöglichen will :roll:

Mich zieht es einfach runter dass der Unterhalt direkt zu Sprache kommt wenn er mal nein sagen muss.

19.01.2019 20:04 • x 1 #2479


Schwedus


1364
3
1749
Zitat von Amyontour:

Sie findet es natürlich doof, möchte ihn auch nie mehr fragen.

Mama ist ja eingeknickt und wirft ihre Pläne um um töchterchen fahren zu können :roll:



Ehrlich, ganz ehrlich: verhaftet mich dafür.
Ich werde auch wenn mein Kind gross ist, nicht vergessen was in der Vergangenheit war , denn das wird dann wohl gern unter den Teppich gekehrt ( habe ältere Bekannte, Frauen und Männer).
Als Junges Kind durfte der Mann nur den Besuchspapa spielen und später ( bei den Problemen) erwartet Mama die volle Unterstützung ( es geht ja ums Kind).

Neulich erst gehört ( Tochter 14 und in der Pubertät, der Vater soll! sie nun viel öfter nehmen, Unterhalt will aber weiterhin die Bekannte, weil das Kind ha trotzdem bei ihr wohnt).
Sie versteht nicht warum der Vater das verneint.
Vor 10 Jahren schoss sie ihn ab, neuer Mann, zog bei ihm ein und es war die neue Familie gegründet.
Heute Single und überfordert.

Ich kenne deine Geschichte nicht, alles immer sehr individuell, es gibt kein schwarz und nur weiss.

19.01.2019 20:08 • x 1 #2480


AlexH

AlexH

3582
3
2811
Zitat von Schwedus:
hrlich, ganz ehrlich: verhaftet mich dafür.
Ich werde auch wenn mein Kind gross ist, nicht vergessen was in der Vergangenheit war


Aber kann denn dein Kind was für die Geschichte. Ich werde immer noch nicht den Eindruck los, dass Du was vermischst

19.01.2019 20:16 • #2481


Winterblume

Winterblume

251
1
317
Mein Freund würde auch keine Extrafahrten machen. Selbst wenn der Lütte bei uns wohnen würde.
Er würde zu seinem Sohn dann sagen: "Da ist das Fahrrad."
Aber er kennt das auch so von seinen Eltern. Er ist damals 30 km zur Schule mit dem Rad hin und wieder zurück. Egal was für ein Wetter war und später in der Lehre auch. Er sagt das es ihn nicht geschadet hat, heute ist er körperlich topfit. Aber nen Spruch wegen Unterhalt würde er seiner Ex nie drücken.

Ich wurde auch nirgendwo hingebracht wenn meine Eltern keine Lust hatten :D

19.01.2019 20:21 • #2482


Schwedus


1364
3
1749
Das Kind kann nichts dafür, das ist klar, es bleibt ein Spagat.

19.01.2019 20:21 • #2483


Amyontour

Amyontour

1164
1
1339
Zitat von Schwedus:


Ehrlich, ganz ehrlich: verhaftet mich dafür.
Ich werde auch wenn mein Kind gross ist, nicht vergessen was in der Vergangenheit war , denn das wird dann wohl gern unter den Teppich gekehrt ( habe ältere Bekannte, Frauen und Männer).
Als Junges Kind durfte der Mann nur den Besuchspapa spielen und später ( bei den Problemen) erwartet Mama die volle Unterstützung ( es geht ja ums Kind).

Neulich erst gehört ( Tochter 14 und in der Pubertät, der Vater soll! sie nun viel öfter nehmen, Unterhalt will aber weiterhin die Bekannte, weil das Kind ha trotzdem bei ihr wohnt).
Sie versteht nicht warum der Vater das verneint.
Vor 10 Jahren schoss sie ihn ab, neuer Mann, zog bei ihm ein und es war die neue Familie gegründet.
Heute Single und überfordert.

Ich kenne deine Geschichte nicht, alles immer sehr individuell, es gibt kein schwarz und nur weiss.


Ich habe immer dafür gekämpft das er sein Beziehung zu seiner Tochter rettet.

Frage mich nur warum man mir direkt mit Unterhalt kommt wenn ich mal nein sag...

Er kann sich den Unterhalt sonst wohin stecken, würde ihn nicht mal verklagen.
Das muss er dann mit unserer Tochter ausmachen.

Ihr würde ich nur sagen, Schatz wir müssen kleinere Brötchen backen, es ist weniger Geld da.

19.01.2019 20:22 • x 2 #2484


AlexH

AlexH

3582
3
2811
Zitat von Winterblume:
Er sagt das es ihn nicht geschadet hat, heute ist er körperlich topfit.


Tolle Aussage...und ein Klaps hat auch nicht geschadet gelle? Erziehungsmethoden aus der Zeit, als wir noch in Höhlen wohnten und in ein Loch gekackt haben....fürchterlich..ist ja ein Knallertyp...

19.01.2019 20:23 • x 2 #2485


Michael1266

Michael1266

4077
1
4509
Zitat von AlexH:
TRolle Aussage...und ein Klaps hat auch nicht geschadet gelle? Erziehungsmethoden aus der Zeit, als wir noch in Höhlen wohnten und in ein Loch gekackt habenWenn seine Frau nicht weiss was sie will, sollte er sich mal Gedanken machen, was er eigentlich will. Ein Leben wie er es sich vorstellt ist offenbar mit seiner Frau nicht mehr möglich. Dann sollte man sich mal Gedanken machen, ob nicht der TE die endgültige Trennung herbeiführt. Statt dessen wartet er auf eine Entscheidung von ihr und ist dann gefrustet, wenn diese nicht sein

Und ich bin mir immer noch nicht sicher ob du die Gesamtsituation beim TE erkennst. ;)
Zumindest erkenne ich in dem zitierten Post keinerlei Zusammenhang, kann aber an mir liegen. :)

19.01.2019 20:25 • #2486


Winterblume

Winterblume

251
1
317
Zitat von AlexH:
TRolle Aussage...und ein Klaps hat auch nicht geschadet gelle? Erziehungsmethoden aus der Zeit, als wir noch in Höhlen wohnten und in ein Loch gekackt haben....fürchterlich


Blödsinn, es wurde niemand geschlagen und er hat ein tolles und liebevolles Verhältnis zu seinen Eltern. Eigenständigkeit schadet nie. Nicht irgendwas dazudichten was nicht ist :D

19.01.2019 20:26 • x 1 #2487


Michael1266

Michael1266

4077
1
4509
Genau, das 11te Gebot: du sollst nicht interpretieren. :mrgreen:

19.01.2019 20:27 • x 1 #2488


AlexH

AlexH

3582
3
2811
Ich meinte jetzt gar nicht die Aussage des TE...aber es ist schon belustigend, dass man mir das jetzt vorwirft...lesen wäre mal angebracht...ich habe nichtn den TE zitiert oder?

Nicht irgendwas dazudichten was nicht ist :D

Eben

19.01.2019 20:28 • #2489


Michael1266

Michael1266

4077
1
4509
Zitat von AlexH:
Ich meinte jetzt gar nicht die Aussage des TE...aber es ist schon belustigend, dass man mir das jetzt vorwirft...lesen wäre mal angebracht...ich habe nichtn den TE zitiert oder?

Nicht irgendwas dazudichten was nicht ist :D

Eben

Naja, ich hab dich ja zitiert bevor du es weg-editiert hast. ;)
Nix wegreden was vorher da war. ;)

Eben... :)

19.01.2019 20:31 • x 1 #2490




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag