4453

Klage auf Wechselmodell - Erfahrungen

Maccie


244
4
149
Stimmt, ja. Allerdings ist man mit Stufe 9 schon so hoch, dass ich gar nicht weiß, wie man das ganze Geld für 2 Kinder ausgeben kann. So viel habe ich früher nicht für die Kinder ausgegeben. Ich meine zusätzlich zu meinen Geschenken zu Weihnachten, Geburtstag, zusammen Fahrten in Urlaub (waren ja mal geplant), Unternehmungen, Mehrbedarf.

Früher hat man was gespart, was übrig blieb und das bleibt jetzt nur noch auf einer Seite übrige bzw. wird dort ausgegeben. Deswegen ist der einzige Weg der, dass die Kinder unterstützt werden, wenn sie das Geld selbst bekommen. Blöd nur, wenn es dann von Mama heißt, sie sollen es zu Hause abgeben, weil sie noch daheim wohnen, aber das ist dann ja auch nicht ewig.

02.09.2019 15:46 • x 1 #3076


Winterblume

Winterblume


457
1
501
Ja, da hat man als Vater leider keinen Einfluss drauf WIE der Unterhalt verwaltet wird. Dabei zahlt man so viel und so oft habe ich Klamotten nachkaufen müssen, das Kind zum Friseur schicken müssen, Schuhe kaufen müssen, weil Madame sich dafür zu bequem war.

02.09.2019 15:51 • x 1 #3077


Schwedus


1662
3
2154
Kurzer Eintrag: ich kann die Echse einfach nicht mehr sehen.... hab's seit 2 Jahren ganz gut geschafft, sie zu meiden.

Und wenn du dann mit dem Kind unterwegs bist, triffst du Leute, welche ich nich kenne, aber die meine Tochter..... krasse Welt.

04.09.2019 16:53 • x 2 #3078


Schwedus


1662
3
2154
Ich stelle fest: berühre ich mein altes Leben, indem ich Umgang habe - bin ich im Prinzip ein Fremder ( würde sie mich nicht Papa nennen - würde es vielleicht keiner glauben).

Natürlich, ich bin erwachsen und halte sowas aus, kein Jammern, kein Meckern lasse ich mir ansehen.... aber insgesamt belastet es meine heile kleine neue belanglose Welt - bei der ich trotzdem sage: ja ich bin zufrieden...

Also eigentlich alles i.o. dieses Rauschen bleibt, vielleicht wird's weniger wenn das Kind grösser wird.

05.09.2019 06:16 • #3079


Schwedus


1662
3
2154
Meine Kleine hat nun immer mehr ein Leben abseits von mir ( neue Familie, bin im Prinzip fast erfolgreich ausgetauscht)
Akzeptieren, verstehen, weitergehen....

15.09.2019 18:53 • #3080


Michael1266

Michael1266


5070
1
6334
Zitat von Schwedus:
Meine Kleine hat nun immer mehr ein Leben abseits von mir ( neue Familie, bin im Prinzip fast erfolgreich ausgetauscht)
Akzeptieren, verstehen, weitergehen....

Ja, aber nein... um das mal mit den Worten einer geschätzten (Ex-)Userin zu sagen.
Ja, sie hat ein neues Leben, mit neuer Familie.
Und nein, du bist nicht ausgetauscht, du bist ihr Papa, für IMMER...egal was kommt, egal wer wann was sagt, du alleine bist ihr Papa, sonst kann das nie jemand werden.

15.09.2019 19:10 • x 4 #3081


Schwedus


1662
3
2154
Zitat von Michael1266:
Ja, aber nein... um das mal mit den Worten einer geschätzten (Ex-)Userin zu sagen.
Ja, sie hat ein neues Leben, mit neuer Familie.
Und nein, du bist nicht ausgetauscht, du bist ihr Papa, für IMMER...egal was kommt, egal wer wann was sagt, du alleine bist ihr Papa, sonst kann das nie jemand werden.


Ich habe 2 Frauen kennengelernt, 25 und 29, beide Scheidungskinder, sie sagen sie hätten jeweils 2 Väter ( für mich nicht akzeptabel).
Das biologische Vatersein ist unantastbar, aber sozial hat dieser Tupper so viel Einfluss - ich werde mich nicht teilen lassen.

15.09.2019 19:25 • #3082


Michael1266

Michael1266


5070
1
6334
Ich kann nur von meiner 15-jährigen sprechen, und die hat ganz sicher nur einen Vater.
Der Typ, mit dem mich die Exe betrogen hat, ist immer noch bzw wieder an ihrer Seite, trotzdem ist er nur Papa seiner eigenen Kinder.
Auch emotional bin ich der Papa meiner Kleinen, egal wie viel Zeit "er" mit ihr verbringt. Anfangs haben die sogar zusammen gewohnt, da war sie noch klein, aber es war immer der "******" und nie Papa.

15.09.2019 20:16 • x 1 #3083


Solskinn2015

Solskinn2015


4429
3
5065
Schwedus, ich bin der Papa der Kleinen. Das ist so und das sieht sie auch so. Natürlich hat sie definitiv auch ein soziales Leben bei EXE und NEXT. Das ist jetzt seit 5 Jahren so. Ich hoffe es geht ihr da gut. 100% sicher bin ich mir da nicht immer. Aber wenn sie bei mir ist, dann saugt sie sich voll. Mit Zuwendung vom Papa. Die sie ja nur dann und wann hat. Von IHREM Papa. Der ist dann auch zu 100% für sie da. Das heißt nicht, dass sie nicht auch mal woanders übernachtet wenn sie da ist. Aber es ist extrem wichtig für sie, dass ich da bin. Das sie hier bei mir sein darf. Es gibt da auf jeden Fall Defizite emotionaler Art bei ihr wegen der Trennung. Die versucht sie auszugleichen. Sie braucht diese Tage von Donnerstag bis Montag bei mir. Und selbst den Brückentag in der anderen Woche von Donnerstag bis Freitag ist extrem wichtig für sie. Das merke ich. Das merke ich wie sie aufgeht wenn sie hier ist. Wie sie Aufmerksamkeit will. Wie sie dann immer kuschelig wird. Das sie 100% immer wissen will wo ich jetzt hingehe (Keller, Mülltonne, etc).

15.09.2019 21:20 • x 4 #3084


Puppenmama5269


Schwedus, Himmel... Wo ist Mrs Right für dich? Sie wird dich nicht finden, wenn du nicht endlich gefunden werden willst.

Verlier dich nicht selbst.

Weißt du, mein "Vater" musste gehen, da war ich 12 Jahre alt. Und niemals habe ich einen anderen Mann als meinen neuen Vater betrachtet. Nicht eine einzige Sekunde lang. Bis heute nicht.

Doch hätte ich einen Vater wie dich gehabt, wärst du definitiv der Vater gewesen, der mich zum Altar geführt hätte. Der mir applaudiert hätte in meiner Examensfeier. Der den Esel für mich vermöbelt hätte, weil er ein Idiot ist.
Der der misslungenen Kuchen von mir probieren würde und dass trotzdem irgendwie lecker findet.

Dass alles bist du und wirst du weiterhin für deine Tochter sein. Denk nicht eine Sekunde etwas anderes, dein Fleisch und Blut, kommt evtl mal mehr nach dir als es dir lieb sein wird.

She's Daddy's little G i r l.

15.09.2019 22:10 • x 8 #3085


kaaaaa72

kaaaaa72


1840
3
1769
Puma das hast Du wieder Klasse geschrieben. . So ist es und nicht anders.

16.09.2019 07:59 • x 2 #3086


Sohnemann

Sohnemann


6669
1
8589
Schwedes, wenn du sch. drauf bist, bekommst du solche Gedanken.
D.h. aber noch lange nicht dass das stimmt.
Hör besser auf solchen Kram zu denken.

16.09.2019 08:08 • x 2 #3087


Michael1266

Michael1266


5070
1
6334
Zitat von Sohnemann:
Schwedes, wenn du sch. drauf bist, bekommst du solche Gedanken.
D.h. aber noch lange nicht dass das stimmt.
Hör besser auf solchen Kram zu denken.

Genau...
Denke der ist zuviel alleine und es fehlt die moralische Unterstützung. Kenne ich von früher.
Heute ist vieles anders...

16.09.2019 08:52 • x 3 #3088


kaaaaa72

kaaaaa72


1840
3
1769
Auch wenn es schwer fällt, irgendwie muss man versuchen etwas loszulassen.
Irgendwie kommst du nicht weiter und lebst weitesgehend in der Vergangenheit.

Die klassiche Familie gibt es für uns nicht mehr. Das Leben kann trotzdem schön und erfüllend sein.
Bevor ich meine Partnerin kennengelernt habe lebte ich in einer ähnlichen Situation.
Alles habe ich zerhirnt und mir die wildesten Dinge ausgemalt.

Ich schätze das du erst wieder richtig glücklich sein wirst wenn du eine neue Partnerin an deiner Seite hast.

16.09.2019 10:07 • x 4 #3089


Puppenmama5269


Zitat von kaaaaa72:
Ich schätze das du erst wieder richtig glücklich sein wirst wenn du eine neue Partnerin an deiner Seite hast.


Da gehe ich absolut mit dir d'acorrd.

Dass Gefühl habe ich schon länger dass Schwedus eine wundervolle Frau braucht. Schwedus, ich weiß, Liebe steht nicht an jeder Ecke, manchmal muss man aktiv werden, damit die Liebe einen endlich abholt. Du stehst da, wartest und wartest. Und so lang du wartest, verharrst du in dieser Schleife die dir nicht gut tut. Und dir auch absolut nicht steht.

Ich weiß, du wohnst abseits. Jeder kennt jeden in deiner Heimat, aber ich glaube an dir geht ein wertvoller Mensch verloren wenn du nicht aktiv wirst.

Ich bin mir sicher dass "die eine" für dich Länder und Flüsse überqueren würde. Du kannst nicht weg ziehen, wegen deiner kleinen und einem sicheren Job. Aber, vielleicht kommt "die eine" zu dir.

Egal woher, egal wer, egal was für einen Stand sie hat und Päckchen zu tragen hat, aktiv werden und offen sein.

Wir Menschen sind nicht dazu gemacht allein zu sein, wir brauchen uns gegenseitig um einen Sinn im Leben zu haben.
Verschwende dich nicht an die Einsamkeit oder gar an die Vergangenheit.
Sei mutig.

16.09.2019 13:24 • x 3 #3090




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag