5074

Klage auf Wechselmodell - Erfahrungen

Maccie


297
4
217
Heute stand mein Ostergeschenkpaket ungeöffnet wieder bei mir vor der Tür. Die dazugeschriebene Karte ebenfalls zurück. Unkommentiert. Diese wurde aber geöffnet.

Wie brutal kann man sein, so etwas zum Osterfest dem Vater anzutun. Die hätten es meinetwegen wegschmeißen können, spenden, verbrennen. Aber wortlos vor die Tür stellen?

13.04.2020 15:17 • x 4 #3601


Michael1266

Michael1266


5281
1
6690
Fühle mit dir, man ist so hilflos, egal was man macht, alles wird ins Gegenteil verkehrt.
Wir sind erwachsen, wir wissen, das alle Entscheidungen Konsequenzen haben, Kinder wissen das noch nicht.
Deine sind doch auch schon etwas älter, da erwartet man eine gewisse soziale Intelligenz, und Exe arbeitet dagegen und Kinder spielen mit, um der Exe, bei der sie leben, zu gefallen.
Anders kann ich mir so ein Verhalten nicht erklären.
Tut mir echt leid für dich...
Ich hatte letztes WE ein Päckchen vorbei gebracht, auf Distanz wg Corona, es wurde angenommen, aber ein Danke bekam ich nicht. Und das erwarte ich schon allein aufgrund des Alters (15), bei einem einfachen Danke bricht man sich keinen Zacken aus der Krone.
Cest la vie...

13.04.2020 15:22 • x 2 #3602



Klage auf Wechselmodell - Erfahrungen

x 3


Schwedus


1898
3
2581
Zitat von Maccie:
Heute stand mein Ostergeschenkpaket ungeöffnet wieder bei mir vor der Tür. Die dazugeschriebene Karte ebenfalls zurück. Unkommentiert. Diese wurde aber geöffnet.

Wie brutal kann man sein, so etwas zum Osterfest dem Vater anzutun. Die hätten es meinetwegen wegschmeißen können, spenden, verbrennen. Aber wortlos vor die Tür stellen?



Das tut mir sehr leid.... dieses Gefühl kenne ich nicht- das macht die Mutter dann doch nicht- den 14 tägigen Umgang erhalte ich, sogar zu Ostern.
Kann mir aber vorstellen, das es schmerzt und vielleicht trifft es mich später noch ....

13.04.2020 15:29 • x 1 #3603


Sohnemann

Sohnemann


8782
1
11795
@Maccie
Ich kann dir nur raten, eine rationale Entscheidung zu treffen.

Und dann unbedingt die emotionale Situation * professionell begleitet * aufzuarbeiten.

13.04.2020 15:40 • x 4 #3604


Familiendaddy

Familiendaddy


707
1
2659
Zitat von Maccie:
Heute stand mein Ostergeschenkpaket ungeöffnet wieder bei mir vor der Tür. Die dazugeschriebene Karte ebenfalls zurück. Unkommentiert. Diese wurde aber geöffnet.



WAHNSINN! Wie kaputt können manche Menschen nur sein. Ich hab nix sinnvolles beizutragen, bin nur einfach entsetzt. Mein Beileid hast du...

13.04.2020 15:41 • x 1 #3605


schmaloo

schmaloo


7522
2
9376
Zitat von Maccie:
Heute stand mein Ostergeschenkpaket ungeöffnet wieder bei mir vor der Tür. Die dazugeschriebene Karte ebenfalls zurück. Unkommentiert. Diese wurde aber geöffnet.


Respektlos, unmenschlich, armselig, herzlos, gedankenlos, grausam ..... einfach nur krank
Eine ganze schlimme Art Machtkampf auszuüben...
Wünscht man nicht mal Feinde so quälend behandelt zu werden.....Demütigend.... Sorry

13.04.2020 15:42 • x 2 #3606


Maccie


297
4
217
Was sie macht ist mir wurscht. Ich weiß, dass sie maximalen Schaden anrichten will. Alles unter dem Deckmantel ihres Christendaseins. Ich selbst habe jahrelang geglaubt, sie wäre gläubig, hört zig Predigten auf YouTube, in der Gemeinde immer vorne mit dabei, wenn es mal was gutes zutun gibt (als wir noch zusammen waren mit meinem Geld). Und im Stillen sowas wie Doppelagent.

Was mich schockt und tief erschüttert ist, dass zwei mündige Kinder, die ebenfalls sehr der christlichen Lehre nacheifern dabei mitmachen. Sie wissen, ihr Vater ist für sie da, wann immer sie fragen würden, gerade die Ältere muss! die Konsequenzen ihres Handelns erkennen, dafür halte ich sie reif genug. Meine Jüngere ist einfach nur Opfer und wird da mit reingezogen.

13.04.2020 16:15 • x 2 #3607


Amyontour

Amyontour


1360
1
1543
Denn ich wusste nicht was ich tat.....
das ist so schlimm, versuche die Kraft zu behalten.... sie bricht bald zusammen und dann musst du da sein.

13.04.2020 21:59 • #3608


Schwedus


1898
3
2581
Eine positive Nachricht- zur Abwechslung- , auch wenn objektiv nicht wirklich etwas geschehen ist.

Für mich jedoch schon: eine Bekannte berichtete mir, dass sie meine Ex samt Kind sah und meinte, die Dame ist ja ziemlich herrisch und hat einen komischen Umgangsstil mit der Kleinen.

Losgelöst davon, dass ich daran nix ändrern kann ( für mein Kind), ich bin so so froh, dass ich sie nicht mehr ertragen muss, ich frei in meinen Entscheidungen bin und ich mich nicht mehr rechtfertigen muss.

Mein Seelenheil ist deutlich gesünder;-)

16.04.2020 18:37 • x 6 #3609


vollhorst

vollhorst


1240
2
2421
Zitat von Schwedus:
ich bin so so froh, dass ich sie nicht mehr ertragen muss, ich frei in meinen Entscheidungen bin und ich mich nicht mehr rechtfertigen muss.


Das kann ich unterschreiben. Das führe ich mir in dunklen Momenten auch vor Augen. Dazu kommt noch, dass die Beobachtung von einer dritten Person kommt. Ein kleiner Egopush dafür, dass man mit der eigenen Wahrnehmung doch ganz gut lag/liegt tut immer Mal ganz gut

Wie geht's dir als Corona-Single?

16.04.2020 23:02 • x 2 #3610


Schwedus


1898
3
2581
Zitat von vollhorst:
Wie geht's dir als Corona-Single?


Hey Horst, danke der Nachfrage.
Ich gehöre zu der Personengruppe, die von dieser Ausgangsbeschränkung wenige Nachteile hat für mich hat sich im Prinzip nichts verändert. ( ausser das mein langersehnter Urlaub ausfällt).

Single werde ich wohl noch ne ganze Weile sein, da muss tatsächlich schon ein Zufall eintreffen. Ich bin jedoch nicht unglücklich, es hat sich vieles positiv entwickelt.

Frage zurück, gibt es neues im Beziehungsstatus vom Vollhorst?

16.04.2020 23:46 • x 1 #3611


vollhorst

vollhorst


1240
2
2421
Was hat sich denn positiv entwickelt?

Bei mir gibt es keinen Beziehungsstatus. Ich war gerade dabei zum regelmäßigen Wochenendausgeher zu werden, jetzt mach ich erstmal Stuhltanz in der Küche. Ansonsten gehöre ich zu den Home-Office-Privilegierten und mein größtes Problem ist vermehrte Langweile mit gelegentlichen Auswirkungen auf das seelische Gleichgewicht.

17.04.2020 21:40 • x 1 #3612


Schwedus


1898
3
2581
Positives: finanziell, kulturell ( ich bin mit einer neuen Freundin- nur platonisch- gereist und habe mich geöffnet für die Welt und für Menschen.)
Zudem habe ich neue Menschen kennengelernt, die nun zu meinem Leben gehören.
Nichts spektakuläres, aber auch nicht Nichts.
Ich war schon immer gern allein und kann mich gut beschäftigen, daher macht mir das zu Hause bleiben wenig aus.

Die Ausgehzeiten werden wieder kommen:-)

17.04.2020 22:35 • x 2 #3613


Schwedus


1898
3
2581
14 Tage Vater zu sein, ist schaize.

Das Kind hat ein komplett anderes Leben, man ist ein Besucher.

Hätte ich das vorher gewusst.

18.05.2020 20:48 • x 2 #3614


Schwedus


1898
3
2581
Am Sonntag habe ich die Exfrau rein zufällig gesehen- habe sie zunächst nicht erkannt bzw. wahrgenommen, erst durch das Gesantbild von Mann und Kind habe ich das erschlossen;-).

Sie ist mir so fremd geworden.
Das Gute an diesem Sehen- sie ist mir nicht nur gedanklich sondern auch praktisch egal, ohne Kind wäre da gar nichts mehr worüber es wert wäre zu schreiben.

Das Kind wird älter, ich denke in 3-4 Jahren wird gar kein Kontakt mehr erforderlich sein - ausser sie will den Nachnamen ändern und mehr Unterhalt erhalten.... oder plötzlich mehr Mitarbeit ( liest und hört man öfter, Mütter wollen ab 14 plötzlich den Vater ins Boot holen).

Bin gespannt

25.05.2020 10:34 • x 2 #3615



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag