85

Klammern der Ex

bravecat


474
2
819
Zitat von Bumich:
Das fing schon vorher bei mir an. Wenn dann hat mir das den Rest gegeben. Ich weis es auch nicht.

Wie äußert sich das denn? Was hast du für Beschwerden?

Zitat von Bumich:
Was soll ich bedeuten?

Was bedeutest DU dir?

10.05.2022 09:16 • #76


_Raven

_Raven


41
73
Hi @Bumich..
Ich hab mir das alles durchgelesen und verstehe dein Problem.
Zitat von Bumich:

Jeden Abend schickt sie mir ne Mail.

Zitat von Bumich:
Obwohl ich da gar nicht drauf eingehe und ihr zu verstehen gebe das ich keinen Kontakt möchte, sie macht weiter.

Sie schickt dir jeden Abend eine Mail weil sie immer noch Hoffnung hat. Die musst du doch irgendwie nähren, sonst würde das niemand tun der noch einigermaßen klar bei Verstand ist.
Wie reagierst du auf ihre Mails? Ignorierst du konsequent? Oder was antwortest du ihr?

Zitat von Bumich:
Sie scheint irgendwie besessen von mir zu sein.

Ja das scheint wohl so. Du aber auch von ihr!

Zitat von Bumich:
Sie meinte, sie hat Hoffnung das es mit uns nochmal was wird. Ich habe keine.

Doch, du hast schon noch Hoffnung aber nicht zu den gegebenen Bedingungen. Ihr das verständlich zu machen ist dir aber noch nicht wirklich gelungen, sonst hätte sie es verstanden.

Zitat von Bumich:
Oft glaube ich, sie will mich gar nicht verstehen und nur das hören und verstehen will was sie hören und verstehen will. Wir dringen nicht zu eineinder durch.

Genau. Ein generelles Kommunikationsproblem zwischen euch.

Zitat von Bumich:
sie nimmt schon wieder viel zu viel Raum bei mir ein. Und beraubt mir meiner Energie

Ja, weil sie es kann. Weil du es zulässt. Weil du den konsequenten Cut nicht hinkriegst.

Zitat von Bumich:
wir kommen wieder zusammen. und zwar diesmal richtig und werden glücklich und selig bis ans Lebensende. Aber daran glaube ich nicht.

Genau das ist dein Problem. Das weiß sie und gibt deshalb die Hoffnung nicht auf.

Eigentlich ist die Lösung ganz einfach und wurde hier schon mehrfach angepriesen - alle technischen Verbindungen kappen, Mails in den Spam, tel blockieren, Briefe gleich in den Müll usw... und keinesfalls (!) irgendwas davon lesen und keinesfalls (!) antworten. An deiner Haustür klingeln tut sie wegen der Entfernung ja anscheinend sowieso nicht.

Und halt das konsequent ďurch, mindestens ein halbes Jahr....
Nur so wird sie kapieren, dass es nichts mehr bringt dich zu kontaktieren.
Und ganz wichtig - nur so wird dein Herz irgendwann kapieren, dass eine Beziehung mit ihr zu den von dir gewünschten Bedingungen nicht möglich ist, dein Kopf weiß das schon lange ...

Ehrlich gesagt glaube in deinem Fall nicht an eine PTBS. Du hängst nur emotional in einer Warteschleife und bist nicht konsequent genug sie zu durchbrechen.

10.05.2022 09:41 • x 2 #77



Klammern der Ex

x 3


Fliesentisch

Fliesentisch


4319
2
10266
Zitat von alleswirdbesser:
Da könnte @sheol dir vielleicht weiterhelfen. Ansonsten - wieso hat sie immer noch die Möglichkeit dich zu kontaktieren? Du lässt das zu, sie nützt es.


@Scheol , dein Typ ist gefragt!

10.05.2022 11:18 • #78


Bumich

Bumich


1445
10
1526
Zitat von bravecat:
Wie äußert sich das denn? Was hast du für Beschwerden?


Ach, die sind mannigfaltig. Von schneller Gereiztheit und Frustration über kein Bock auf nix mehr und alles egal, bis hin zu; alles eine klebrige, zähe Quälerei. Motivation gleich Null. Ich mache zwar meinen Job fleißig und gut, sind auch alle zufrieden, aber so privat bräuchte ich mal jemanden, der mir in mein dürren Ar.. tritt und mal sagt wo es lang geht. Liegt vielleicht auch bißchen am Alter. Kann aber auch an der Identitätsdiffusion liegen. Auf jeden Fall erkenne ich mich seit einiger Zeit nicht mehr wieder. Dabei hätte ich allen Grund zum Frohmut. Egal was ich mache, alles ist von etwas überschattet. Aber es ist irgendwie nicht greifbar. Ich kanns nicht benennen. Ein schleichender Prozess. Vielleicht gehört er ja da zu.

Zitat von bravecat:
Was bedeutest DU dir?

N schlauer Mensch meinte mal: Wenn du nicht mehr in die Welt passt, dann bist nah dran dich zu finden.
Dann kanns ja nicht mehr weit sein...
Einiges bedeute ich mir. Aber das hat ja überhaupt nichts zu bedeuten. Denn manchmal bedeute ich mir gar nichts. Situationsabhängig. Wenns mir gut geht bedeute ich mir viel. Wenns mir schlecht geht, wenig. Und im Liebeskummer bedeute ich mir gar nichts. Denn dann liegt all meine Bedeutung auf den geliebten Menschen. Ja oder Nein?
Wo ist in der Liebe deine Bedeutung? Weg. Auf dein Gegenüber projeziert. Und geht man weiter wird auch dein Gegenüber in der Modalität der Liebe aufgehen und für deine Liebe bedeutungslos werden. Wir sind uns bestimmt alle einig. Die Liebe ist größer als wir. Und unser Verstand bringt uns da auch nicht weiter. Das muss man sich doch eingestehen, oder?
Haben wir nicht alles getan. Und es hat am Ende nix genutzt.
Zen Mönche gucken beim Laufen immer meist auf den Boden. Damit sie kein Tier unnötig zertreten.
haben sie jetzt ihren wahren Wert erkannt oder sind sie auf dem Holzweg? Nix genaues weiss man nicht.

....Es gibt keinerlei Phänomene außerhalb jener Phänomene, die aus dem Geist hervorgehen. Also gibt es keine Verhaltensweisen die man annehmen müsste, außerhalb derer, die aus dem Geist hervorgehen.
Quelle: Das Tibetische Totenbuch

10.05.2022 19:48 • #79


Isnogud

Isnogud


2300
2
6024
Zitat von Bumich:
Identitätsdiffusion

Och Mensch
Erinnert mich sehr an unsere früheren Diskussionen, wo ich mir immer so dachte wenn das Ziel darin liegt, dass alles egal und unwichtig ist, alles neutral... Dann ist zwar das Unglück weg, aber das Glück eben auch.
Bist du so nah an der Transzendenz? Oder doch eher depressiv?
Ich frage mich auch, was ist nur mit dieser Frau los. Will dich nicht, aber klammert sich trotzdem an dich. Welche Kräfte wirken da zwischen euch?

10.05.2022 20:59 • #80


bravecat


474
2
819
Zitat von Bumich:
Wenn du nicht mehr in die Welt passt, dann bist nah dran dich zu finden.

Was willste denn finden? Du bist doch schon die ganze Zeit da.

Jetzt schreibst du hier wie schlecht es dir geht, du der Beziehung zu der Frau aber keine Chance mehr gibst weil es nicht funktionieren wird.
Fernab jeglicher Realität und ohne den Verstand: wünscht du dir nicht doch, mit dieser Frau zusammen zu sein? Das ihr ein Happy End findet? Wünscht du es dir? Egal ob es möglich ist oder nicht.
Deswegen stößt ihre Kontaktaufnahme doch immer wieder auf fruchtbaren Boden bei dir, oder? Deswegen fühlst du dich so miserabel?

Was sie da macht, immer wieder mit dem Knochen wedeln und ihn dir vor der Nase wegziehen, lässt dich leiden. Schnapp zu oder dreh dich um und geh. Triff eine Entscheidung und lass los. Ich denke, dann wird es dir auch irgendwann wieder besser gehen.

*drück*

10.05.2022 21:39 • x 2 #81


Bumich

Bumich


1445
10
1526
Zitat von bravecat:
Was willste denn finden? Du bist doch schon die ganze Zeit da.

Aber ja, aber nein. Genau das ist ja das Problem. Mein Ego ist die ganze Zeit da.

Zitat von bravecat:
Fernab jeglicher Realität und ohne den Verstand: wünscht du dir nicht doch, mit dieser Frau zusammen zu sein? Das ihr ein Happy End findet? Wünscht du es dir?

Ja ich will. Wer steht nicht auf romantische Happy Ende. Aber so wie wir beide momentan drauf sind.... Die Reaität ist halt anders. Momentan. Verdammte Besessenheit... Die Frau triggert mich. Im guten wie im schlechten. Und das gleichzeitig. Das macht mich kirre.

Zitat von bravecat:
Deswegen stößt ihre Kontaktaufnahme doch immer wieder auf fruchtbaren Boden bei dir, oder? Deswegen fühlst du dich so miserabel?

Nicht nur deswegen. Nicht nur deswegen. Und so miserabel wie sich das vielleicht angehört hat ist es jetzt auch nicht. Aber, äh, kennste Hintergrundrauschen? So ein subtiles, diffuses Hintergrund- wie nennt man das, Hintergrundnargen, Hintergrundboren, keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Hintergrundknabbern? Es wurmt einfach. Aber, so lange sie mit ihrem Typen noch zusammen ist, ob nun glücklich oder unglücklich, mache ich mit ihr gar nix. Mische ich mich da in ihre Beziehung nicht ein. Sie und ich, wir wissen beide das wir bei einem Wiedersehen in der Kiste landen. Ich habe da weniger ein Problem mit. Ich muss niemanden etwas beweisen oder Rechenschaft ablegen. Sie schon. Ihrem Partner. Tja. Soll ich etwa für sie die Beziehung beenden, weil sie zu viel Angst hat und niemanden weh tun will? Weil sie ihm nicht weh tun will bleibt sie unglücklich und unbefriedigt bei ihm. Ja was soll man denn dazu noch sagen? Weiss Gott, ich habe auch einige Dummheiten getan, aber was willste da noch sagen oder machen? Außer machen lassen.

Sie kennt meine Meinung dazu. Sie kann sein Wesen nicht ändern. Entweder sie bleibt bei ihm und akzeptiert ihn so wie er nunmal ist und invstiert in die Beziehung, oder sie trennt sich. So what!. Aber so ist doch für beide dort kein Zustand. Wenn sie sich trennt, dann muss sie es für sich selbst tun. Und nicht wegen irgendjemand anderen. Oder? Sie ist doch unglücklich in ihrer Beziehung. Also muss sie etwas ändern oder es halt so akzeptieren. Mal sehen wie hoch ihre Leidensfähigkeit wohl geht.
Oder meine.
Und was aus uns dann werden wird, wir werden es sehen. Sie hat Angst vielleicht alleine dazustehen, wenn sie ihren verlässt und mit uns es doch noch nicht klappt. Schließlich waren wir damals gar nicht so lange zusammen. Sicherer Hafen ist sicherer Hafen. Ob unbehaglich oder nicht.
Die Sicherheit trügt.
Lange Rede, gar kein Sinn...

Zitat von bravecat:
Was sie da macht, immer wieder mit dem Knochen wedeln und ihn dir vor der Nase wegziehen, lässt dich leiden. Schnapp zu oder dreh dich um und geh. Triff eine Entscheidung und lass los. Ich denke, dann wird es dir auch irgendwann wieder besser gehen.


Ja in der Tat. Dacor. Sie macht es ja auch nicht unter Vorsatz. Und ich eiere ja auch nur rum. Ich könnte ja auch mir sie einfach schnappen und dem Typen erklären das ich jetzt hier bin. Und er nun nicht mehr. Fliegender Wechsel. Aber wer will denn das ? Außer sie? Entweder das oder loslassen und abhaken. Sie muss aber auch selbst für ihre Bedürfnisse einstehen. Auch wenn ich in der Kindheit quasi alles abgenommen wurde, dass kann ihr niemand abnehmen. Scheint irgendwie ihre Lernaufgabe zu sein. Auch gegen die Gefühle anderer zu seinen Gefühlen zu stehen. Auch für sich selbst zu stehen.
Ein kleiner Baum wachst allein auf einer bunten Blumenwiese.
Oder erwarte ich da zu viel und bin zu hart? Fliegender Wechsel. Aber wer will denn das ? Oder sollte ich in der heutigen Zeit froh sein überhaupt jemanden zu haben? Der dich und deine Macken gut findet.

Bißchen mehr wie schöne Worte müssen aber doch wohl kommen? Oder wie jetzt?
Und ich meine jetzt nicht noch mehr schöne Worte. Sondern Taten.

Ob nun mit mir oder ohne mich, ich gönne ihr ihr Glück. Jemanden den man mag, so leiden zu sehen ist schlimm genug. Wenn das Leid dazu noch Hausgemacht ist, ist schon sehr traurig. Aber das Gleiche, mehr oder weniger, könnte ich mir auch auf die Fahne schreiben. Sind meine Erwartungen zu abgehoben?

11.05.2022 20:53 • x 1 #82


Bumich

Bumich


1445
10
1526
Zitat von QueSeraSera:
Eine PTBS wird aber nicht durch unerwünschte Mails verursacht, Das ist absolut unmöglich.

Es gab ja auch in meiner Vergangenheit unschöne oder prägende Ereignisse. So nenne ich es mal. Jetzt nicht nur auf sie bezogen.

Zitat von QueSeraSera:
Ich wurde übel seelisch angegriffen und meine Existenz, sowohl privat und beruflich,

So was in der Art ist mir auch mal widerfahren. Nur auf legale Weise und laut Gesetz. Und seelisch hat mich das auch etwas angegriffen und bißchen aus der Bahn geworfen. Da sammelt sich so einiges an. Beruflich, wirtschaftlich, privat. Der Deibel kackt immer auf den dicksten Haufen. Schwöre.

Zitat von QueSeraSera:
Sie anschreiben und dann wenn Du mal wieder feststellst, dass es ja dann doch nicht Deine grosse Liebe ist, von ihr verlangen, dass sie wie Du das abstellt .Das ist kein Spiel !


Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Hätte ich von einem Jahr gewusst das sie in einer Beziehung ist, dann hätte ich es nie getan. Und die ganze Vorgeschichte geht insgesammt über 10 Jahre. On. Off. Meist mehr off wie on. Aber wenn on, dann aber alle Lampen. Das ist mir absolut bewusst, dass das kein Spiel ist. Außer ein Spiel der Hormone vielleicht.

11.05.2022 21:14 • #83


bravecat


474
2
819
@Bumich

Zitat von Bumich:
Mein Ego ist die ganze Zeit da.

Und ? Bist du Buddah? Kannst du nur ohne Ego glücklich werden?

Zitat von Bumich:
Fliegender Wechsel. Aber wer will denn das ?

Zitat von Bumich:
Scheint irgendwie ihre Lernaufgabe zu sein. Auch gegen die Gefühle anderer zu seinen Gefühlen zu stehen. Auch für sich selbst zu stehen


Zitat von Bumich:
Oder erwarte ich da zu viel und bin zu hart? Fliegender Wechsel. Aber wer will denn das ? Oder sollte ich in der heutigen Zeit froh sein überhaupt jemanden zu haben? Der dich und deine Macken gut findet.

Also müsste sie sich ändern, dass du mit ihr zusammen sein kannst ? So wie sie ist, scheint sie nicht die Richtige für dich zu sein. Das lese ich zumindest heraus.
Du wünscht dir jemanden, der zu seinen Bedürfnissen und Gefühlen steht, nicht rumeiert, unabhängig ist ?
Das sind keine zu hohen Erwartungen, denk ich. Aber ist es nicht etwas anmaßend von ihr zu erwarten, dass sie ihre lernaufgabe erfüllt? Das sie richtig wird?
Vielleicht sieht sie selbst das nicht so. Vielleicht findet ihr Freund sie richtig genug, so wie sie ist und deshalb bleibt sie bei ihm.
Lebst du denn nach deinen Bedürfnissen? Weist du was du brauchst? Warum willst du dann eine Frau, die gar nicht deinen Vorstellungen entspricht?
Was gefällt dir denn so an ihr?
Nur das Gefühl der angeknipsten Lichter? Die Intensität?


Zitat von Bumich:

11.05.2022 21:45 • #84


QueSeraSera


45
108
Zitat von Bumich:

Es gab ja auch in meiner Vergangenheit unschöne oder prägende Ereignisse. So nenne ich es mal. Jetzt nicht nur auf sie bezogen.


Das stelle ich nicht in Frage .
Für mich klingt Deine Problematik aber nach Midlife-Crisis oder kurz bevorstehenden Burn-Out.

Zitat von Bumich:

So was in der Art ist mir auch mal widerfahren. Nur auf legale Weise und laut Gesetz. Und seelisch hat mich das auch etwas angegriffen und bißchen aus der Bahn geworfen. Da sammelt sich so einiges an. Beruflich, wirtschaftlich, privat. Der Deibel kackt immer auf den dicksten Haufen. Schwöre

Bei mir war es auf den ersten Blick für Laien auch legal , da ich vor Gericht gezerrt wurde.
Zum Glück hatte ich eine verständige Richterin , Die binnen 2 Minuten herausgefunden hat , was Sache war

Nur meine persönliche Erfahrung über mehrere Jahre mit Juristen hat verhindert, dass mich dieser Mann alles kostet.

Bei mir wurde eine bereits vorhandene PTBS überlagert und durch diese Anhörung neu aufgebrochen.

Wenn Du mit Dir selbst in Verbindung wärst, würdest Du wissen wo Du ansetzen musst ( Achtsamkeitsübungen etc ).

Zitat von Bumich:
Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Hätte ich von einem Jahr gewusst das sie in einer Beziehung ist, dann hätte ich es nie getan. Und die ganze Vorgeschichte geht insgesammt über 10 Jahre. On. Off. Meist mehr off wie on. Aber wenn on, dann aber alle Lampen. Das ist mir absolut bewusst, dass das kein Spiel ist. Außer ein Spiel der Hormone vielleicht.


Da gibst Du Dir doch die Antwort selbst : es juckt im Schritt . Du hast nicht wirklich erwartet, dass eine Frau 10 Jahre ohne Beziehung ist jm mit Dir Lampen on-/ off mitzuspielen.

Wenn das Ganze so lange andauert ist es ein Spiel zwischen Euch beiden und Du hast offensichtlich Spass daran ab und zu mal wieder zu versuchen auszubrechen- ohne es wirklich zu tun. Deshalb auch das Aufregen über die Mails.
Eigentlich bist Du durch Euer Muster ja schon froh, dass sie auf diese Weise da ist .

In Deinem Alter sollte da aber schon etwas handfesteres kommen, sofern Du nicht nur mit dem Job verheiratet sein willst.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber Du lügst Dir nicht wie normale Menschen in die Tasche - Du hast da ein ziemlich grosses Zelt und suchst nach Ausreden , Symptomen o.ä warum Das so ist.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit weisst Du, dass Du Angst vor was Neuem hast, aber die ist noch nicht gross genug um vom alt bekannten Spielchen abzulassen.
Das liest sich schon sehr anstrengend also kein Wunder, dass Du so müde bist.

Ein paar Sitzungen bei einem Fachmann/ einer Fachfrau würden mehr bewirken als ein Forum , in Dem Du Dich verstecken kannst.

12.05.2022 05:56 • #85


bravecat


474
2
819
Zitat von Bumich:
Und so miserabel wie sich das vielleicht angehört hat ist es jetzt auch nicht

Wenn du schon ne PTBS vermutest, scheint es schon schlimm zu sein !?
Warum gestehst du dir das nicht ein?

12.05.2022 10:29 • x 1 #86


Bumich

Bumich


1445
10
1526
Zitat von bravecat:
Wenn du schon ne PTBS vermutest, scheint es schon schlimm zu sein !? Warum gestehst du dir das nicht ein?

Naja, phasenweise. Eingestehen tue ich es mir, dass ich durchgeknallt bin. Ganz normal war ich noch nie. Auch wenn ich mir meist wenig anmerken lasse. Wenn man nicht 3 Ewigkeiten auf nen Termin beim Psychodok warten müsste, würde ich es mal abklären lassen. Hätte nie gedacht das es sooo schwer ist, für sich ganz allein zu stehen.

Gestern 19:14 • #87


Bumich

Bumich


1445
10
1526
Zitat von bravecat:
Und ? Bist du Buddah? Kannst du nur ohne Ego glücklich werden?

Wir sind alle Kinder von Buddha-Natur. Wir waren nie etwas anderes. Ohne Ausnahme. Buddhaschaft kann durch nichts erlangt werden, es sei denn durch den eigenen Geist. Was spricht dagegen Buddhaschaft zu erlangen? Auch zum Wohle künftiger Generationen, der fühlenden Wesen eines entarteten Zeitalters.

Zitat von bravecat:

Also müsste sie sich ändern, dass du mit ihr zusammen sein kannst ? So wie sie ist, scheint sie nicht die Richtige für dich zu sein. Das lese ich zumindest heraus

Dann ließt du es fast richtig. Sich ändern nicht. Nur an ihrer Situation. Aber ob richtig oder nicht für mich, dass weiß man vorher nie so genau. Die Gefahr besteht. Sie hätte gerne eine Garantie von mir. Sagte sie. Bevor sie es mit ihrem Kerl beendet.
Kann ich ihr leider nicht geben. Selbst wenn ich wollte. Fand sie irgendwie nicht so toll. Aber ein Versuch wäre es irgendwie Wert.
Aber ich habe ja auch nichts zu verlieren.

Zitat von bravecat:
Aber ist es nicht etwas anmaßend von ihr zu erwarten, dass sie ihre lernaufgabe erfüllt? Das sie richtig wird?

Anmaßend von mir, meinst du sicher? Aber wenn sie ihre Lernaufgaben angeht, ist es doch als erstes mal gut für sie selbst.
Seine Baustellen löst man um seiner selbst willen. Und nicht für oder wegen anderen.

Zitat von bravecat:
Was gefällt dir denn so an ihr?
Nur das Gefühl der angeknipsten Lichter? Die Intensität?


Anziehung. Wie soll ich das in paar Sätzen verständlich machen. Ich als Mann besitze einen bewussten maskulinen Geist. Der Anteil meiner Mutter ist demnach in mir unbewusst feminin. Eine Frau besitz meist einen bewussten femininen Anteil und vom Vater den unbewussten maskulinen Teil in sich. Nicht immer. Wohlegemerkt. Aber meist. Manchmal ist beim Mann auch der feminine Anteil ausgeprägter und bei einer Frau der maskuline Anteil. Alles Ausprägungssache. Auf jeden tragen wir alle zur hälfte Mutter und zur hälfte Vater in uns. Egal ob du Mann oder Frau bist. Ich hoffe man versteht mich. Sie ist wie meine innere, unbewusste Frau. Die andere Hälfte. Ying und Yang. Nun ist dieses Phänomen nicht einzigartig und personengebunden, aber an jeder Ecke trifft man solche Menschen halt auch nicht. Noch nicht.
Namaste

Gestern 20:29 • #88


Jetti

Jetti


641
904
Zitat von Bumich:
Wenn man nicht 3 Ewigkeiten auf nen Termin beim Psychodok warten müsste, würde ich es mal abklären lassen.

Anmelden könntest Du Dich ja trotzdem mal. Auch wenn der Termin noch auf sich warten lässt. Ich weiß, dass diese Zeiträume abschrecken, aber sonst stehst Du in einem halben Jahr wieder vor der Hürde von 3 Ewigkeiten. Meldest Du Dich jetzt an, bist Du in einem halben Jahr schon 2 Ewigkeiten weiter. Oder längst drangekommen. Nur Mut!

Gestern 21:39 • x 2 #89


bravecat


474
2
819
Zitat von Bumich:
Hätte nie gedacht das es sooo schwer ist, für sich ganz allein zu stehen.

Was meinst du damit?

Zitat von Bumich:
Dann ließt du es fast richtig. Sich ändern nicht. Nur an ihrer Situation. Aber ob richtig oder nicht für mich, dass weiß man vorher nie so genau. Die Gefahr besteht. Sie hätte gerne eine Garantie von mir. Sagte sie. Bevor sie es mit ihrem Kerl beendet.
Kann ich ihr leider nicht geben. Selbst wenn ich wollte. Fand sie irgendwie nicht so toll. Aber ein Versuch wäre es irgendwie Wert.
Aber ich habe ja auch nichts zu verlieren.

Du erwartest von ihr, das sie ihre Situation ändert um ihre angebliche Lernaufgabe zu erfüllen. Aber wer bist du, dass du denkst du hast was von ihr zu erwarten? Sollte das ihre Lernaufgabe sein, ist es an ihr, dass zu erkennen und ggf. anzugehen. Du bist doch nicht ihr spiritueller Meister, der sie auf den rechten Pfad lenkt!
Das meinte ich mit anmaßend!
Guck du doch lieber auf dich! Was ist deine Lernaufgabe? Möglicherweise diese destruktive Beziehung loszulassen?
Offensichtlich vertraut diese Frau nicht darauf, dass du bei ihr bleibst und eine harmonisch Beziehung mit ihr führst. Warum sollte sie darauf auch vertrauen? Ich lese hier nur Ansprüche die du an sie stellst (Lernaufgabe erfüllen, allein glücklich werden, nicht nach Sicherheit in einer unglücklichen Beziehung suchen). Und dann weist du nicht, ob es überhaupt klappen würde? Du eierst genauso rum wie sie. Ihr verlangt Sicherheiten voneinander und könnt sie euch nicht geben.
Liebst du sie?
Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster: ich denke nicht.
Ich denke nicht, dass ihr füreinander gemacht seid, sonst würdet ihr euch nicht in diesem destruktiven, selbst zerstörenden On-Off-Ding befinden.
Warum tust du dir das an und warum tust du ihr das an?
Hast du in den letzten Jahren anderen Frauen kennengelernt? Wie läuft es sonst so in deinem Leben? Bist du zufrieden?

Zitat von Bumich:
Nun ist dieses Phänomen nicht einzigartig und personengebunden, aber an jeder Ecke trifft man solche Menschen halt auch nicht. Noch nicht.

Ist das so ein Zwillingsseelen-Zeug oder sowas?

Ich finde, du versteckst dich hinter deinen spirituellen Gesabbel. Ist nicht böse gemeint.
Du zitierst immer wieder irgendwelche spirituellen Lehren. Aber was ist mit DIR? Was fühlst du? Was ist das Problem?

Vor 1 Stunde • x 1 #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag