67

Könnte toben -Herz gegen Verstand bitte eure Meinung

Sonnenblume53

527
471
Zitat von Frank-Michael:
Dein Junge hat etwas besseres verdient als eine Zukunft, in der ein kiffender Säufer seiner Mutter das Leben zur Hölle macht! Du kannst niemanden retten jetzt grade, außer Deinen Sohn vor dieser beschissenen Zukunft!


Du kannst Deinen Sohn UND DICH retten.

11.01.2017 18:31 • x 1 #31


Gracia

3893
2041
Zitat von phobe06:
Danke für diese klaren Worte. Zur Zeit könnte ich eine Ansage nach der anderen gebrauchen um nicht wieder rein zu kippen in den Typen.


Wenns nur an der Ansage liegt , dann gibts hier bestimmt noch ein paar User , die dir den Kopf waschen .


Zitat:
Ich weiß sehr wohl dass ich mit diesen Typen nicht weiterkomme und dann gibt meine Psyche total indem ich mir selbst vor mache ich könnte ihn retten und schaffen das zusammen.


Nee den kannst du nicht retten . Das kann wenn nur ein Therapeut , bei Bedarf in Verbindung mit ner Entzugsklinik , falls er da wirklich abhängig ist von alc oder dro und evtl noch jmd vom Amt bzgl Job , denn auch da braucht dieser Mann Hilfe , oder willst DU dem jetzt etwa noch nen Job in einer Waschstraße besorgen ?


Zitat:
Er hat mir gerade geschrieben ich bin seine große Liebe und der kommt heute auf jeden Fall und zu reden und er vermisst mich so sehr denkt ständigen mich.


Schöne Worte , lese ich auch gern !
Er vermisst dich u denkt an dich ?
Dachte er will auch nicht mehr .
Ändert ja schnell seine Meinung . Wo schläft er eig zur Zeit , weißt du das überhaupt ? Man man man

Zitat:
Ich weiß ich weiß es sind nur Worte doch wenn er dann da ist und redet das kann er ja gut und er sieht mich dann an das hört sich alles so ehrlich an dass ich einfach wieder schwach werde und ich mit denke noch eine Chance der kann so gut reden Leute.
Ich habe gerade einen eigenen Kampf mit mir selber .


Eine Chance für WAS ?

Hast du nun jmd , der dir zur Seite steht wegen dem Schlüssel etc ?

11.01.2017 18:34 • x 1 #32


phobe06


93
7
40
Ich habe gestern drei Stunden mit einer sehr guten Freundin gesprochen und die hat mir gesagt so wie du über ihn redet ist es keine Liebe mehr.
Ich denke noch immer über diese Worte nach weil ich denke sie hat vielleicht gar nicht so unrecht vielleicht ist es das wirklich nur mein Helfersyndrom obwohl er scheinbar ganz gut auch ohne mich zurechtfindet und immer wieder irgendwelche Deppen finden die in finanzieren oder bei sich pennen lassen.
Auch wenn es nicht so aussieht ich denke wirklich an meinem Sohn und der ist für mich das Wichtigste und mein Sohn ist so lieb er sagt immer zu mir Mama ich will das was du willst .

Dieser Mann macht so unglaublich viele Fehler dass ich glaube ich jeder Frau schon zum Teufel geschickt hätte nur irgendwas in mir sagt mir immer wieder in guten wie in schlechten Zeiten.

Obwohl es bis jetzt traurigerweise mir schlechte Zeiten waren :wand: .

11.01.2017 18:54 • x 1 #33


Frank-Michael

Frank-Michael

112
1
88
Zitat von phobe06:
Auch wenn es nicht so aussieht ich denke wirklich an meinem Sohn und der ist für mich das Wichtigste und mein Sohn ist so lieb er sagt immer zu mir Mama ich will das was du willst .


Das liest sich grade, als würdest Du allen Ernstes darüber nachdenken, Dich wieder mit dem Kerl einzulassen und als Rechtfertigung nimmst Du, dass Dein Sohn das will, was Du willst. Der Junge ist 10! Natürlich will er das was Du willst, damit Du glücklich bist. Er kann es aber nicht richtig einschätzen. Stell Dir mal vor, was er Dir vielleicht eines Tages vorwerfen wird, wenn er 18 ist und der Typ ist dann immer noch bei euch... wenn er nicht bis dahin mit Deinem Typen zusammen kifft und säuft. Hab ich alles schon gesehen! Du musst jetzt dringend klar werden im Kopf! Noch ist es nicht zu spät, das Richtige zu tun!

11.01.2017 19:09 • x 1 #34


phobe06


93
7
40
ja, ich muss jetzt tatsächlich dringends einen klaren Kopf bekommen denn obwohl ich weis wie das weiter geht wird überleg ich tatsächlich den zurück zunehmen. :wand:
ich schäm mich so aber jetzt ist es raus :boese:

wisst ihr ich sitz hier und denke tatsächlich nach wie ich diese Beziehung retten kann obwohl ich das eigentlich gar nicht will.

ich weis das ist so ein Wiederspruch in sich aber ich will ehrlich zu euch sein .

11.01.2017 19:33 • #35


Frank-Michael

Frank-Michael

112
1
88
Du musst Dich nicht schämen, für Deine Gefühle kannst Du nichts. Aber für Deine Entscheidungen kannst Du etwas! Und für die musst Du grade stehen und Dich an Ihnen messen lassen. Du sagst selbst, dass Du die beziehung eigentlich nicht retten willst. Dann streiche das Wort eigentlich und tue aus auch nicht! Da gibt es nichts zu retten! Wie Gracia schon geschrieben hat: ihm kann nur ein Therapeut und ein Entzug helfen! Deine Aufgabe ist es, Deinem Sohn und Dir eine Zukunft zu ermöglichen, in der ihr so wenig leiden müsst wie es geht. Du wirst zu Anfang leiden an den Gefühlen, aber später so froh sein, dass Du es gemacht hast! Glaub es mir, ich habe etwas ähnliches schon vor etlichen Jahren durchgemacht! Die Gefühle für den Kerl vergehen, was bleibt bist Du und Dein Sohn!

11.01.2017 19:45 • x 1 #36


Joline

Wenn du dich wieder auf ihn einlässt, was erwartet dich? Er wird weiter saufen, k., dich finanziell ausnehmen, dir und deinem Kind ganz bestimmt kein schönes zufriedenes Familienleben bieten können, er wird immer Prioritäten setzen, und zwar seine Dro., Alk und wie er es am bequemsten hat. Mensch Mädchen wach auf, der liebt dich nicht, der will nur auf deine Kosten seine Dro. finanzieren und ein Dach über dem Kopf!

11.01.2017 19:46 • x 2 #37


phobe06


93
7
40
Leute ..ich kenne euch nicht aber ich liebe euch !
Mir gibt das so viel Kraft und Mut nur kann ich nicht ständig hier im Forum sein und mir von euch Mut machen lassen .
Nur ich schaffe es zurzeit nicht anders ...

Ich renne zurzeit ziellos rum ,versuche irgendwie den Tag rum zukriegen und mein Kopfkarusell um ihn hat mich fest im Griff dann kommen mal kurzeitig Hochs und dann wieder der tiefe Fall.

11.01.2017 19:58 • #38


Sashimi

Sashimi

2479
2126
Zitat von phobe06:
ja, ich muss jetzt tatsächlich dringends einen klaren Kopf bekommen denn obwohl ich weis wie das weiter geht wird überleg ich tatsächlich den zurück zunehmen. :wand:
ich schäm mich so aber jetzt ist es raus :boese:

wisst ihr ich sitz hier und denke tatsächlich nach wie ich diese Beziehung retten kann obwohl ich das eigentlich gar nicht will.

ich weis das ist so ein Wiederspruch in sich aber ich will ehrlich zu euch sein .


Dein Problem ist, Du hast einfach Angst davor alleine zu sein und vor dem Liebeskummer, der einhergeht. Ich habe da für mich mal einen guten Schnitt gemacht und mich mit dieser Frage beschäftigt, warum man sich nicht trennt, aber hinterher merkt dass es das beste ist was man machen kann: Eine Trennung setzt Dich emotional auf nur noch ein Gefühl mit dem Du Dich "rumplagen" musst. Überlege mal was Du in dieser Beziehung alles an Emotionen hattest, die negativ sind und was Du letztendlich in Dich investierst, wenn Du Dich trennst:

Beziehung:
-Misstrauen
-Ablehnung
-Enttäuschung
-Angst
noch zig andere Gründe

Trennung:
-Liebeskummer
-Angst vor dem Alleine sein

Geh den Schritt, Du hast als erstes gleich mal den Kopf nicht mehr so voll wie vorher.

11.01.2017 19:59 • x 2 #39


Frank-Michael

Frank-Michael

112
1
88
Sashimi hat recht! Die Gefühle, die Du bei der endgültigen Trennung hast sind überschaubar im Vergleich zu dem, was Dich noch mit ihm alles an Gefühlen und Gefühlschaos erwartet!
Nutze das Forum, um neue Gedanken zu entwickeln, die dich runter bringen von Deinem Karussel. Der Film im Kopfkino wird der teuerste Film Deines Lebens, wenn Du nicht aufpasst!

LG,
F_M

11.01.2017 20:04 • x 2 #40


Sonnenblume53

527
471
Zitat von Frank-Michael:
Der Film im Kopfkino wird der teuerste Film Deines Lebens, wenn Du nicht aufpasst!


....und der demütigendste

11.01.2017 20:15 • #41


Sashimi

Sashimi

2479
2126
Ergänzend:

Frauen mitte dreißig mit Kind, brauchen nicht den Bodensatz aus dem Single-Markt abgreifen, noch müssen sie sich an Männern orientieren die meinen einen Vaterersatz zu mimen. Sicher, es dauert länger einen geeigneten Partner zu finden, der deinem Anspruch gerecht wird eine Patchwork-Family zu gründen. Dazu gehört aber in erster Linie sich wie jemand zu benehmen, der diesen Posten wirklich haben will. Alkoholismus, Spielchen und keinerlei finanz. Beteiligung sind da bei weitem keine Ernsthaftigkeit.

Du bist eine Frau der man nicht mehr was vom Einhorn erzählen braucht, aber sehr gut weiß wie eine Beziehung nicht zu laufen hat. Also, wo ist Dein Kämpfer-Herz, was doch genau weiß wie der Hase läuft? Weg mit dem und auf zu neuen Ufern, wo jemand wartet, der euch beide will und eine Konstante ins Leben bringt von denen alle was haben? Nur Mut...

11.01.2017 20:15 • x 2 #42


Kontra

Kontra

820
1197
Ist der Schlüssel mittlerweile übergeben? Ich würde mir dafür auch Unterstützung holen - bloß nicht mit ihm alleine sein.

11.01.2017 20:21 • #43


Nicora

Hi, @phobe06 zu deiner Geschichte schoss mir gerade was durch den Kopf... wenn sein Verhalten noch immer nicht gereicht hat, um wirklich mal einen gewissen Ekel zu kriegen und ihn loszulassen, was dann?
Wo ist die Grenze?
Wenn du mal irgendwann neben ihm sitzt und dir einen trinkst, weil das Leben dann soviel einfacher mit ihm ist? Und du deinem Sohn irgendwann gereizt erklärst, dass ein B./ein J.int nicht schadet? Oder er euch beide im Rausch erlebt?
So was ist schon häufiger vorgekommen... Umgang formt tatsächlich den Menschen. Pass bitte auf dich und deinen Jungen auf.
Liebe Grüße und alles Gute dir.

11.01.2017 20:34 • #44


Sarina80

Zitat von Sashimi:
Ergänzend:

Frauen mitte dreißig mit Kind, brauchen nicht den Bodensatz aus dem Single-Markt abgreifen, noch müssen sie sich an Männern orientieren die meinen einen Vaterersatz zu mimen. Sicher, es dauert länger einen geeigneten Partner zu finden, der deinem Anspruch gerecht wird eine Patchwork-Family zu gründen. Dazu gehört aber in erster Linie sich wie jemand zu benehmen, der diesen Posten wirklich haben will. Alkoholismus, Spielchen und keinerlei finanz. Beteiligung sind da bei weitem keine Ernsthaftigkeit.

Du bist eine Frau der man nicht mehr was vom Einhorn erzählen braucht, aber sehr gut weiß wie eine Beziehung nicht zu laufen hat. Also, wo ist Dein Kämpfer-Herz, was doch genau weiß wie der Hase läuft? Weg mit dem und auf zu neuen Ufern, wo jemand wartet, der euch beide will und eine Konstante ins Leben bringt von denen alle was haben? Nur Mut...

Ein klasse Beitrag.

Darüber hinaus sagt die Beziehung, die du führst und den Mann, den du vergötterst, wahnsinnig viel über deine Beziehung zu dir selbst aus. Ein Mann, der sein Leben nicht im Griff hat, trinkt und kifft hat Macht über dich, wahrscheinlich, weil er dich so dreckig behandelt. Denke mal darüber nach wie dein Selbstbild ist. Und nein. Verstecke dich nicht hinter dem Retterbild. Es maskiert nur das, was du innerlich über dich nicht sehen möchtest.
Du brauchst keinen Säufer
Du brauchst keinen Kiffer
Du brauchst keinen Mann, dem du das Leben erklären musst.
Du brauchst erstmal eine gute stabile Beziehung zu dir selbst.

11.01.2017 20:44 • x 2 #45






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag