437

Komische Gedanken / Verlangen nach Schwester meiner Frau

6rama9

6rama9


6638
4
11564
Zitat von NochEine:

Guten Morgen

Woher will man das denn wissen? Die meisten behalten dies mit Sicherheit für sich. Und ich glaube nicht das der TE Kopfkrank ist.

Wir können ja mal eine anonyme Umfrage machen, wer auf die Schwester seiner Frau oder den Bruder seines Mannes scharf ist. Wetten, dass es ein absolut verschwindend geringer Anteil ist?

10.11.2019 14:50 • x 1 #46


NochEine

NochEine


3102
1
5640
@6rama9
Zitat:
Wir können ja mal eine anonyme Umfrage machen, wer auf die Schwester seiner Frau oder den Bruder seines Mannes scharf ist. Wetten, dass es ein absolut verschwindend geringer Anteil ist?


Frage jetzt mal anders. Woher möchtest Du das wissen?

10.11.2019 15:55 • #47



Komische Gedanken / Verlangen nach Schwester meiner Frau

x 3


6rama9

6rama9


6638
4
11564
Zitat von NochEine:
@6rama9

Frage jetzt mal anders. Woher möchtest Du das wissen?

Lebenserfahrung, Recherche, gesunder Menschenverstand.

10.11.2019 16:26 • #48


Wolf0


161
1
59
Zitat von Anonymous123:

Ein schlechtes Gewissen brauchst du wegen deiner Fremdverliebtheit nicht haben.
Wir haben keinen Einfluss darauf in wen wir uns verlieben.
Es ist also nichts Ungewöhnliches oder gar Verwerfliches, dass wir uns trotz bestehender Partnerschaft in einen anderen Menschen verlieben. Wichtig ist nur wie man damit umgeht.

Ich weiß wie schwer das ist, wenn man unglücklich verliebt ist und dazu noch in einer Partnerschaft.
Zu dem ohnehin quälenden Gefühlschaos kommt noch das schlechte Gewissen.
Und wer noch nie in so einer Situation war, kann das in keiner Weise nachvollziehen. ...


Das ist der beste Kommentar den ich hier gelesen habe!

Ich fühle mich verstanden.

Zum Glück ist meine Schwägerin völlig unattraktiv...

Dem TE würde ich auch von einem Gespräch abraten. Behalte es für dich!

10.11.2019 16:40 • x 3 #49


NochEine

NochEine


3102
1
5640
Zitat von 6rama9:
Lebenserfahrung, Recherche, gesunder Menschenverstand.


Na dann.

Fehlt noch eine repräsentative Umfrage.

Glaube es trotzdem nicht.

10.11.2019 17:32 • x 2 #50


Anonymous123


337
1
442
Zitat von 6rama9:
Lebenserfahrung, Recherche, gesunder Menschenverstand.



Das ist doch keine Antwort. Das sind nur Plattitüden, weil du es eben selber auch nicht weißt und auch nicht wissen kannst.

Wie denn auch? Inwieweit soll man durch Lebenserfahrung und gesunden Menschenverstand beurteilen können, was ich zitiere dich 99% der Männer (das wären aktuell fast 4 Milliarden Menschen weltweit) für intime Fantasien haben?
Zudem vermutlich die meisten es selbst anonymisiert niemals zugeben würden.

Die Antwort Recherche finde ich großartig, könntest du die Quellenangabe noch nachreichen?

Davon abgesehen sind S. Fantasien etwas völlig normales und in keiner Weise verwerflich.
Der TE denkt zufällig an seine Schwägerin.so what? Ihn deshalb zu verurteilen finde ich anmaßend.
Er hat es sich nicht ausgesucht Gefühle für Sie zu entwickeln und es belastet ihn.
Solange er seine Frau nicht betrügt, kann er doch denken was er möchte.

10.11.2019 17:55 • x 3 #51


Shakur


Ich bin mir auch so ziemlich sicher, die meisten Menschen sehen die Familienmitglieder vom Ehepartner wie die eigene Familie und nicht potenzielle *beep". So soll es zumindest sein. Wenn dem so nicht ist, lauft was schief in der Ehe. Dafür braucht man keine Statistik.

10.11.2019 18:54 • x 1 #52


Anonymous123


337
1
442
Zitat von Shakur:
Ich bin mir auch so ziemlich sicher, die meisten Menschen sehen die Familienmitglieder vom Ehepartner wie die eigene Familie und nicht Poten. *beep. So soll es zumindest sein. Wenn dem so nicht ist, lauft was schief in der Ehe. Dafür braucht man keine Statistik.




Es muss in der Ehe nicht zwingend etwas schief laufen, wenn sich ein Partner fremdverliebt.

Man kann sich eben nicht aussuchen in wen man sich verliebt.

Deshalb kann man dem TE auch nicht vorwerfen, dass er sich ausgerechnet in seine Schwägerin verliebt hat und nicht in das Mädel an der Supermarktkasse.

De facto ist sie nun mal keine Blutsverwandte und damit theoretisch sehr wohl potentielle Partnerin. Auch wenn dieser Umstand die Situation natürlich zusätzlich verschärft.
Der TE kann aber nun mal nichts für seine Gefühle.

10.11.2019 19:33 • x 2 #53


_Konstantin


Hi

deine erhöhte Aufmerksamkeit für die Schwester gibt es für Dich interessanterweise auch nach dem Alk. Abend. Und in Gedanken gehst Du bereits fremd, was Dich irritiert und gar nicht in deine Welt passt. Und deine Gedanken sind schon sehr weitgehend, so wie Du schreibst. Es besteht das Risiko, dass solchen Gedanken meist auch Taten folgen, was einige zuvor schon angesprochen haben.

Zitat von einwiener:
Auf der anderen Seite kommt mir vor, dass sie sich auch anders verhält wie früher. Sie freut sich offensichtlich mich zu sehen, sucht öfters den Blickkontakt und auch die körperliche Nähe. Sie weicht auch nicht zurück falls ich ihr näher komme.
Das kann ich mir allerdings auch nur einbilden. Rausfinden werde ich das wohl nie.


Versuche eine ehrliche Antwort für Dich zu finden, warum ihre Schwester so eine Attraktivität neuerdings auf Dich ausübt. Du schreibst, dass sie sich gegenüber früher anders verhält. Was ist dieses anders? Ihr bleibt dein Interesse an ihr nicht verborgen und scheint damit auch zu kokettieren.

Der Ball liegt nicht bei ihr, sondern bei Dir. Du sollst es für Dich klären. Fremdverliebtheit kann passieren - doch Du wärst derjenige, der einem möglichen Affären-Szenario die Bühne gäbe. Deshalb bist Du der Regisseur, der die Regie führt und dafür sorgen sollte, dass alles so unbelastet bleibt wie bisher.

Quidquid agis, prudenter agas et respice finem.- Was immer Du tust, handele klug und denke an das Ende. Deine Frau vertraut Dir und deshalb spiele nicht damit. Wie wäre die Situation umgekehrt - fändest Du das auch gut? Deine Frau merkt doch auch, dass mit Dir momentan was nicht stimmt - schreibst Du indirekt auch. Disziplin ist angesagt und keine Gefühlsduselei.

10.11.2019 19:58 • x 3 #54


Wurstmopped

Wurstmopped


5678
1
8200
Zitat von Anonymous123:



Es muss in der Ehe nicht zwingend etwas schief laufen, wenn sich ein Partner fremdverliebt.

Man kann sich eben nicht aussuchen in wen man sich verliebt.

Deshalb kann man dem TE auch nicht vorwerfen, dass er sich ausgerechnet in seine Schwägerin verliebt hat und nicht in das Mädel an der Supermarktkasse.

De facto ist sie nun mal keine Blutsverwandte und damit theoretisch sehr wohl potentielle Partnerin. Auch wenn dieser Umstand die Situation natürlich zusätzlich verschärft.
Der TE kann aber nun mal nichts für seine Gefühle.

Dieses man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt...ist nur bedingt richtig!
Ich spüre schon, dass ich langsam Grenzen verschiebe, mich auf etwas eunlasse und zulasse. Es befeuer und immer einen Schritt weiter gehe.
Es passiert nicht einfach so, das ist Mumpitz!

10.11.2019 20:33 • x 3 #55


Shakur


@Anonymous123

Ich sehe die Verwandtschaft meines Mannes wie meine eigene, deshalb ist es für mich unvorstellbar. Aber ja, Menschen sind verschieden.

10.11.2019 20:45 • x 2 #56


Wolf0


161
1
59
Es sind keine Blutsverwandten...
Daher ist die Chance dass es dort passiert genauso hoch wie beim Rest der Bevölkerung...
Oder höher, denn die Schwester/ der Bruder sollte dem eigentlichen Partner ja ähnlich sein...

10.11.2019 20:57 • x 2 #57


baba

baba


559
4
488
Geh doch mal alleine ein paar Tage weg und wird Dir klar. vielleicht realisierst Du, dass Deine Frau auch nicht deine Mrs Right ist.
Aber ich finde die Schwester der Frau ist doch ne defitge Nummer und gerade wenn ein solch enges Verhältnis besteht.
Ich zitiere den Talmud

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Mein Rat pass auf was Du tust, handle mit bedacht.
Wenn Du wirklich was mit der Dame beginnen, willst, trenn Dich von deiner Frau und warte ein paar Jahre. Das wäre der fairste Weg.

10.11.2019 21:45 • #58


Anonymous123


337
1
442
Zitat von Wurstmopped:
Dieses man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt...ist nur bedingt richtig!
Ich spüre schon, dass ich langsam Grenzen verschiebe, mich auf etwas eunlasse und zulasse. Es befeuer und immer einen Schritt weiter gehe.
Es passiert nicht einfach so, das ist Mumpitz!



Das sehe ich nicht so. Du differenzierst nicht zwischen dem Verlieben an sich und dem Umgang mit dem Gefühl, wenn es da ist.
Das ich für eine Person Gefühle entwickele kann ich nicht beeinflussen.
Erst wenn die Gefühle schon da sind, kann ich entscheiden wie ich damit umgehe und ob ich ihnen nachgehe sprich befeurere oder eben nicht.

10.11.2019 22:12 • x 1 #59


6rama9

6rama9


6638
4
11564
Zitat von Anonymous123:
Man kann sich eben nicht aussuchen in wen man sich verliebt.

Mit Verlaub, aber das ist Unsinn. Verlieben kommt nicht über einen, sondern verlieben ist in fast allen Fällen ein sehr aktiver Prozess. Man lässt sich immer auf das Verlieben ein und es ist durchaus möglich, dieses Verlieben zu verhindern. Zum Beispiel durch Kontaktvermeidung, sobald man den ersten Schmetterling spürt. Das Verhindern ist keine Frage des Könnens, sondern ausschließlich des Wollen.

Zitat von Anonymous123:
Der TE denkt zufällig an seine Schwägerin.so what?

Nö, er denkt nicht zufällig an sie. Sondern er räumt ihr bewusst in seinen Gedanken Platz ein, um das wohlige Gefühl des Verliebtseins zu genießen.

10.11.2019 22:42 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag