26

Kommt sie zurück, wenn ich auf Abstand gehe?

Hase001

11
Hallo in die Runde! Wie ist es euch nach der ganzen Zeit ergangen? Ich befinde mich in einer ganz schrecklichen Situation aus der ich keinen Ausweg mehr weiß. Ich bin 37 und meine Freundin hat sich ganz überraschend nach fast 9 Jahren von mir getrennt. Meine Geschichte beginnt im Herbst letzten Jahres. Meine Mutter hatte damals aus heiterem Himmel einen MS-Schub mit Lähmungen bekommen und war lange im Krankenhaus und dann bei der Reha. Zwischenzeitlich wohnte sie sogar bei mir weil mein Vater sie alleine nicht gut verpflegen konnte. Ich muss dazu noch sagen, dass meine Eltern meine Freundin nie an meiner Seite akzeptiert haben weil es für die beiden eine "Schande" auf dem Dorf war, dass ich gleichgeschlechtlich bin.

Wobei ich da schon Jahre nicht mehr wohne. Ich habe dann meine Freundin gebeten, mir bei der Renovierung meines Badezimmer zu helfen weil es fertig sein sollte, wenn ich meine Mutter mit ihrer Erkrankung bei mir aufnehmen würde. Sie hatte aber wieder keine Zeit und keinen Aufpasser für ihre Katzen und kein Spritgeld. Dann haben wir uns am Telefon gestritten und einen ganzen Monat herrschte Funkstille. Das tat mir seh weh aber mein Fokus lag zu dem Zeitpunkt auf meiner Mutter. Als sie entlassen wurde habe ich mich dann direkt bei meiner Freundin gemeldet und wollte mir ihr reden und sie besuchen. Dann sagte sie mir, dass sie in den vergangenen Wochen gemerkt hätte, dass ich ihr nicht mehr fehlen würde und ich gar nicht erst wieder kommen müsste weil es vorbei ist. Diese Reaktion war für mich total unverständlich. Ich fuhr dann zu ihr 400km hin und wir einigten uns darauf es nochmal zu probieren. Das war im Dezember. Einen Tag vor Silvester habe ich dann erfahren, dass mein Vater an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist. Ich habe sie als erstes angerufen und sie wollte direkt zu mir und meinen Eltern kommen. Ich musste es allerdings ablehnen weil mein Vater zu dem Zeitpunkt noch nicht wollte, dass es jemand weiß und natürlich wegen corona. Sie hat das überhaupt nicht verstanden und hat nur mit den Worten alles klar aufgelegt. Im Februar teilte sie mir dann telefonisch mit, dass sie den Versuch mit uns nicht mehr möchte. Sie hätte zwei Frauen über instagram kennen gelernt und die eine wäre schon Mitte Januar bei ihr zu Hause gewesen und könnte sich auch mehr mit ihr vorstellen.

Es traf mich wie ein Blitz! Ich weinte Tag und Nacht nur noch und immer wieder blieb dieses Warum in mir! Sie sagte mir, dass ich ihr nichts getan hätte und sie einfach keine Gefühle mehr für mich hat! Dann sagte ich ihr, dass man daran arbeiten kann und sie die 9 Jahre nicht einfach so wegschmeißen soll! Und wieder kam als Antwort - Ich hab keine Gefühle mehr für dich und kann es nicht ändern. Das Türschloss habe ich auch schon ausgewechselt weil ich Angst habe, dass du die Katzen abholst. Vor einer Woche habe ich ihre Sachen gepackt, die sie noch bei mir hatte und bin zu ihr gefahren. Der erste Abend war voller Kälte. Sie ist im Moment in Kurzarbeit und hatte noch nicht mal mehr essen im Kühlschrank und dann bin ich los und habe für uns eingekauft. Zwischenzeitlich hatte ich auch online Katzenfutter für unsere beiden gemeinsamen Katzen bestellt. Wir haben dann noch zusammen gegessen und ich wusste nicht wo ich schlafen sollte weil ich mich so ekelte weil ich wusste, dass sie etwas mit der anderen Frau hatte. Mein Platz im Bett war dann aber wohl der unbenutzte und ich schlief auch wieder neben ihr ein.

Ab dem zweiten Tag war eigentlich alles wie früher nur das sie mir keinen Kuss mehr auf den Mund geben konnte und sich weg drehte. Wir schliefen die ganze restliche Woche miteinander und genossen es beide sehr. Sie deckte mich zu und ich konnte mich in ihren Arm legen. Eines morgens hatte sie vergessen den Wecker ihres Handys zu deaktivieren und stand schon unter der Dusche. Da kam eine Nachricht von dieser Frau (9 Jahre jünger) mit der sie im Februar schlief. Auf dem Display stand, dass sie ohne sie nicht mehr glücklich sein könnte. Das war wie ein Schlag ins Gesicht für mich. Sie redete sich dann raus und meinte das da nichts mehr laufen würde weil die zu ihrer Ex zurück gehen würde und sie sich auf Freundschaft geeinigt hätten. Ich glaubte also weiterhin an uns. Kaufte jeden Tag ein, putze ihre Wohnung, hab gekocht und ihr den Rücken eingecremt wenn sie von der Arbeit Schmerzen hatte. Wir hatten nach einer Woche also wieder einen Anfang gemacht.

Als ich am letzten Tag ging hat sich mich geküsst und mich ganz fest umarmt. Alles war wie früher und ich fuhr mit Tränen nach Hause. Zwei Tage später rief sie mich an und während unseres Gesprächs teilte sie mir mit, dass sie in zwei Stunden wieder diese Frau vom Bahnhof abholen würde! Und sie würde mir versprechen nicht mit ihr zu schlafen weil es ja nur Freundschaft wäre! Ich sagte, dass ich alles für sie gemacht hätte und fragte wie sie mir sowas antun könnte und ob ihr die letzten Tage gar nichts bedeutet haben! Sie sagte dann nur dass sie nach wie vor keine Gefühle für mich hätte und mich nicht vermissen würde und auch die ganzen Tage ohne Gefühle mit mir geschlafen hätte. Ich kann einfach nicht mehr! Wie kann ein Mensch den man so sehr liebt, einem so weh tun?! Ich weine nur noch Tag und Nacht und fühle mich auch nicht mehr arbeitsfähig! Sie ist mein Leben! Warum kann sie uns nach all den Jahren keine zweite Chance geben?

Nach so vielen Jahren hat man die doch verdient! Glaubt ihr das sie zurück kommen könnte wenn ich auf Abstand geh? Sie will unbedingt eine Freundschaft mit mir aber ich kann das nicht weil ich sie zu sehr liebe! Wie soll ich ohne sie weiterleben?! Als Frau hat man es immer schwer eine Frau zu finden! Aber ich will keine andere. Die eine ohne keine! Was kann ich machen um mein Leben wieder in den Griff zu kriegen? Ich muss ständig an uns denken! Manchmal hasse ich sogar meine Eltern weil ich mich immer um die beiden gekümmert habe und damit sie scheinbar vernachlässigt habe. Helft mir bitte!

04.04.2021 00:43 • #1


Heffalump

Heffalump


13680
18782
@Forenleitung könnt ihr Hase001 einen eigenen Threat geben? dieser hier von 2013 ist wohl der falsche Rahmen für ihr Problem.


Zitat von Hase001:
Warum kann sie uns nach all den Jahren keine zweite Chance geben?


Zitat von Hase001:
Ich fuhr dann zu ihr 400km hin und wir einigten uns darauf es nochmal zu probieren. Das war im Dezember.

Da war deine zweite Chance, oder?

Du willst somit eine dritte? Du willst jemanden an dich binden, der nicht mehr will, der dich bereits schon einmal aussortiert hat.

Zitat von Hase001:
Manchmal hasse ich sogar meine Eltern weil ich mich immer um die beiden gekümmert habe und damit sie scheinbar vernachlässigt habe.

Wäre sie dir, der Partner, der zu dir passt, hätte sie mehr Verständnis für Dich, statt Dich allein zu lassen, wo man gerade dann die Schulter bräuchte - die stützt.


Zitat von Hase001:
Was kann ich machen um mein Leben wieder in den Griff zu kriegen?

Akzeptieren, das Sie dich derzeit nicht liebt. Nicht hinterher rennen und um das betteln, was andere freiwillig liefern

04.04.2021 07:30 • x 2 #2



Kommt sie zurück, wenn ich auf Abstand gehe?

x 3


Hase001


11
Danke für die ehrlichen Worte! Zu der richtigen Chance, die sie uns im Dezember gegeben hat ist es ja gar nicht mehr gekommen. Wir haben uns danach gar nicht mehr gesehen und im neuen Jahr teilte sie mir plötzlich telefonisch mit, dass sie es sich anders überlegt hätte. Später stellte sich ja raus, dass zu dem Zeitpunkt die andere schon ein paar Mal bei ihr zu Hause war. Es gab diesen Versuch also leider gar nicht mehr!
In der letzten Woche, in der ich bei ihr war hab ich so viel für sie getan und es hat ihr auch alles gefallen. Ich hab das gern gemacht! Das hört sich jetzt viell blöd an aber ich kaufte ihr sogar drei paar Nike Schuhe damit sie nichts auf Raten kaufen muss. Sie haben ihr so gefallen! Ich füllte noch ihren Kühlschrank für die Feiertage usw. weil ich wollte das es ihr gut geht und nicht damit sie zwei Tage später wieder diese Frau zu sich einläd und beide damit gut leben. Ich hab das alles nicht kommen sehen! Jetzt im April haben wir beide noch Geburtstag und ich hab in ihrem Keller sogar noch Ihre Geburtstagsgeschenke versteckt. Ich liebe diese Frau einfach so sehr! Schulden sind nach all den Jahren auch noch ein Thema bei uns. Ich hatte ihr damals Geld für ein Auto geliehen und sie sagte immer das sie im Fall einer Trennung einen Kredit aufnehmen würde. Das würde sie auch machen aber im Zusammenhang mit ihrer Kurzarbeit würde ich sie damit sehr verletzen. Und genau das will ich alles gar nicht! Würdet ihr in der jetzigen Situation das Geld sofort zurück verlangen?

04.04.2021 09:17 • #3


Heffalump

Heffalump


13680
18782
Zitat von Hase001:
Ich hatte ihr damals Geld für ein Auto geliehen

Ansprechen, Lösung erarbeiten. Mit ihr, ohne Umstimmversuche

04.04.2021 09:29 • #4


will_hunting

will_hunting


224
302
Zitat von Hase001:
Würdet ihr in der jetzigen Situation das Geld sofort zurück verlangen?

Beim Geld hört die Freundschaft auf - sagt schon Konfuze oder der Volkmund oder wer auch immer.
Diese Frau nutzt Dich emotional und auch finanziell aus. Das hast Du nicht verdient.

04.04.2021 12:09 • x 1 #5


Hase001


11
Soll ich also sofort sagen, dass sie einen Kredit aufnehmen soll ohne Rücksicht auf Verluste? Sie hat aufgrund ihrer Kurzarbeit noch nicht mal mehr Geld sich täglich warmes Essen zu leisten. Damit kann sie gerade so ihre Miete bezahlen. Oder soll ich erstmal abwarten? Ich bekomme volles Gehalt und brauche es nicht dringend. Ich kann ihr einfach nicht so weh tun wie sie mir!

04.04.2021 14:23 • #6


will_hunting

will_hunting


224
302
Zitat von Hase001:
Sie hat aufgrund ihrer Kurzarbeit noch nicht mal mehr Geld sich täglich warmes Essen zu leisten. Damit kann sie gerade so ihre Miete bezahlen.

Empathie muss man/frau sich leisten können.
Dir ist klar, dass Du Ihre ziemlich linke Tour damit noch unterstützt bzw. verstärkst, wenn Du ihr das durchgehen lässt?

04.04.2021 14:32 • x 1 #7


Tin_

Tin_


1693
3398
Was hat das mit "weh tun" zu tun, wenn sie dein Geld problemlos nimmt? Sie hat keine Gefühle mehr für dich und hat offensichtlich aus Berechnung gehandelt. Es wird ihr ja dann nicht weh tun. Wer A sagt, muss auch B sagen. Handlungen haben Konsequenzen. So einfach ist das.

Für dich ist es wichtig, dass nun abgehandelt wird, damit du beginnen kannst loszulassen. Es gibt einige Dinge zu klären und eine Seite will einfach nicht mehr. Gefühle sind nicht verhandelbar - das wirst du hier öfter lesen. Hier kannst du nur akzeptieren, auch wenn es extrem schwer fällt. Du kannst niemanden zwingen dich zu lieben oder eine Partnerschaft zu führen.

04.04.2021 14:41 • x 2 #8


JessesMädchen

JessesMädchen


138
1
347
Ganz ehrlich: sie wusste, dass sie Dich nicht mehr will und läßt sich weiter von Dir finanzieren (mehrere Paar Schuhe sind Luxus und gehen über die notwendige Befüllung eines Kühlschrankes weit hinaus). Das ist skrupellos und gefühlskalt. Du wirst sie nicht wiederbekommen-im Grunde weiß Du das auch.
Das mit dem Geld, was sie Dir schuldet, ist nur Nebenkriegsschauplatz. Möglicherweise hoffst Du sogar, dass Dein Verhalten an dieser Stelle entscheidend für den Fortbestand Eurer Beziehung ist. Ist es nicht-die Messen sind schon alle gesungen. Du bist jetzt frei so zu agieren, wie Du das möchtest. Wir alle haben schon jemand gehen lassen müssen, den wir noch geliebt haben. Weil sie/er einfach nicht mehr wollte oder weil es eine toxische Beziehung war. Man kommt darüber weg; Du auch. Du kannst den Schmerz wesentlich minimieren, indem Du nicht auf Dir rumtrampeln läßt.

04.04.2021 14:55 • x 2 #9


Timeconsumption


75
161
Wenn jemand keine Gefühle mehr hat, nützt eine 2. oder 3. Chance auch nichts. Die bringt einen vielleicht voran, wenn beiderseitig Gefühle und die Bereitschaft da sind, etwas zu ändern.

Lass Dich doch nicht hinhalten!

Löblich, dass Du ihr alles finanzierst und das mit Dir machen lässt, aber glaub mir - wäre es andersrum, hättest Du bereits eine Nachricht bekommen, wann sie ihr Geld zurückbekommt. Da wäre wenig Mitleid vorhanden, warum also solltest Du die gute Fee spielen? Soll sie doch selbst für das Auto zahlen, in dem sie jetzt mit ihrer neuen herumfährt

04.04.2021 15:00 • x 1 #10


Hase001


11
Die "neue" ist 9 Jahre jünger und hat keine Arbeit und noch nie eine Ausbildung beendet und wohnt in einer WG. Jeder sagt das es gar nicht gut gehen kann. Meine Ex ist 35 und seit einem Jahr in Kurzarbeit und hat eine Wohnung. Sie will mit uns beiden eine Freundschaft. Ich bekomm das aber einfach nicht hin! Ich kann nicht von Liebe auf Freundschaft umschalten. Was haltet ihr eigentlich von dem Spruch was du liebst lass frei und kommt es zurück gehört es für immer dir! Sie muss doch irgendwann merken, dass alles mit mir einfacher war! Und warum hat sie mich beim Abschied so intensiv geküsst und gekrault wenn ich ihr so egal bin? Da war von beiden Seiten plötzlich wieder so viel da!

04.04.2021 15:18 • #11


will_hunting

will_hunting


224
302
Zitat von Hase001:
Was haltet ihr eigentlich von dem Spruch was du liebst lass frei und kommt es zurück gehört es für immer dir!

Glaubst Du echt, Woody Harrelson hätte Demi Moore irgendwann die Affäre mit Robert Redford verzeihen können, auch wenn 1 Mio Dollar das Ende aller Probleme gewesen wären?

Zitat von Hase001:
Die "neue" ist 9 Jahre jünger und hat keine Arbeit und noch nie eine Ausbildung beendet und wohnt in einer WG. Jeder sagt das es gar nicht gut gehen kann. Meine Ex ist 35 und seit einem Jahr in Kurzarbeit und hat eine Wohnung.

Zitat von Hase001:
Sie muss doch irgendwann merken, dass alles mit mir einfacher war!

Wenn Dir akute Verliebtheit die Hirnchemie kräftig durcheinander wirbelt, kannst Du nicht mehr klar denken.

04.04.2021 15:24 • x 1 #12


Timeconsumption


75
161
Es ist völlig egal, was jeder sagt, ob die neue Arbeit hat oder nicht oder ob sie 10 Jahre jünger ist. Wichtig ist, was Deine Ex macht und fühlt. Und offensichtlich fühlt sie nichts mehr für Dich, sie sagt es ja schließlich auch.

Wir neigen leider dazu, solche Aktionen wie einen innigen Kuss oder kraulen als Zeichen zu werten, aber es steckt eben auch viel Gewohnheit in diesen Gesten, weshalb sie einem eben "leichter" fallen, auch wenn keine Gefühle mehr im Spiel sind. Du solltest Dich definitiv auf Dich selbst und Deine seelische Genesung konzentrieren.

04.04.2021 16:10 • #13


ThePort

ThePort


582
1
603
Zitat von Timeconsumption:
Wir neigen leider dazu, solche Aktionen wie einen innigen Kuss oder kraulen als Zeichen zu werten, aber es steckt eben auch viel Gewohnheit in diesen Gesten, weshalb sie einem eben "leichter" fallen, auch wenn keine Gefühle mehr im Spiel sind.

Mal ehrlich, auch wenn es Gewohnheiten sind, mache ich es doch nicht, wenn ich mich getrennt habe.

04.04.2021 16:19 • x 4 #14


Hase001


11
Zitat von ThePort:
Mal ehrlich, auch wenn es Gewohnheiten sind, mache ich es doch nicht, wenn ich mich getrennt habe.

Genau die Frage stelle ich mir ja!

04.04.2021 16:21 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag