7

Kontaktsperre Tagebuch

Squirrel


100
2
111
Meine Aussage bezog sich natürlich nicht auf alle Fälle, vielleicht auch wirkich nur speziell auf meinen Fall.

Charakterlich waren wir beide gerade auch am Anfang wie Feuer und Wasser. Sie war sehr extrovertiert und ich auch extrem schüchtern. Sie hat aber die ganze Zeit innerhalb unserer 10 jährigen Beziehung versucht mich anzuspornen und mich meinen Schwächen zu stellen und mich zu verbessern. Jetzt leite ich z.B. ganze Gruppen und kann ohne Probleme auf Leute zugehen. Ohne ihr Wirken nicht denkbar.

Sie wollte dann eine Kontaktsperre aus verschiedenen Gründen. Vor allem weil sie mich nicht mehr als Partner sehen konnte. In 10 Jahren macht man natürlich auch einige Fehler und sie kann auch Nichtigkeiten aufgrund ihres Perfektionismus schwer verarbeiten.

Vielleicht ist es aber auch wirklich so, dass sie einfach das Gefühl braucht, jemand will um sie kämpfen, egal wie schwer die Situation ist.

Ich würde dann auch keine Liebesbekundigungen oder Gesülze loswerden sondern ihr wirklich schreiben, dass ich ihr dankbar dafür bin dass sich mich zu einem besseren Menschen gemacht hat.
Das da immer Hoffnung mitschwingt dass sie doch wieder Interesse bekommt ist natürlich klar. Ist das aber auch so schlimm?
Wenigstens kann ich sagen, ich habs probiert und nicht "hätte ich damals mal".

25.08.2015 10:05 • #46


Ehemaliges_Mitg.


Zitat von Squirrel:
Meine Aussage bezog sich natürlich nicht auf alle Fälle, vielleicht auch wirkich nur speziell auf meinen Fall.

Charakterlich waren wir beide gerade auch am Anfang wie Feuer und Wasser. Sie war sehr extrovertiert und ich auch extrem schüchtern. Sie hat aber die ganze Zeit innerhalb unserer 10 jährigen Beziehung versucht mich anzuspornen und mich meinen Schwächen zu stellen und mich zu verbessern. Jetzt leite ich z.B. ganze Gruppen und kann ohne Probleme auf Leute zugehen. Ohne ihr Wirken nicht denkbar.

Sie wollte dann eine Kontaktsperre aus verschiedenen Gründen. Vor allem weil sie mich nicht mehr als Partner sehen konnte. In 10 Jahren macht man natürlich auch einige Fehler und sie kann auch Nichtigkeiten aufgrund ihres Perfektionismus schwer verarbeiten.

Vielleicht ist es aber auch wirklich so, dass sie einfach das Gefühl braucht, jemand will um sie kämpfen, egal wie schwer die Situation ist.

Ich würde dann auch keine Liebesbekundigungen oder Gesülze loswerden sondern ihr wirklich schreiben, dass ich ihr dankbar dafür bin dass sich mich zu einem besseren Menschen gemacht hat.
Das da immer Hoffnung mitschwingt dass sie doch wieder Interesse bekommt ist natürlich klar. Ist das aber auch so schlimm?
Wenigstens kann ich sagen, ich habs probiert und nicht "hätte ich damals mal".


Die KS is ja auch zu da um Klarheit bei sich in der Birne zu verschaffen... Du musst wissen ob es noch Sinn hat oder nicht... Wenn du zu der Erkenntnis kommen solltest das es Sinn hat, dann kämpf um Sie und schreib Ihr... Weil sonst ist es wirklich so wie du sagst, machst Dir später Vorwürfe das du nichts getan hast...

Ich z.B. bin eigentlich sehr klar inzwischen... Auch durch die 3 Wochen kein Kontakt nun... Dennoch finde ich es natürlich sehr traurig das es aus ist und das es nicht mehr so sein wird wie es war... Aber ich bin halt nicht der Mann für Sie der Sie glücklich macht... Das muss ich akzeptieren! Und wenn du auch zu dem Ergebnis kommen solltest, solltest du auch so handeln und nicht aus Egoismus weil Sie für Dich das beste is...

Muss aber jeder selber entscheiden...

Ich werde nie eine 10 Jährige Beziehung führen und es muss die Hölle sein für Dich... Deshalb ist mein Geschwätz jetzt vllt nicht das Richtige für Dich... Keine Ahnung! Ich hatte jetzt 1 Jahr die Beziehung... Es war die Längste... Also, du hast 10 x länger mitgemacht...

25.08.2015 10:16 • #47


Squirrel


100
2
111
Geh da nicht zu sehr mit dir ins Gericht. Du wirst auch noch die Richtige finden bei der es länger stimmt. Schlimmer ist es wenn man so eine lange Beziehung geführt hat. Dann hat man das Gefühl das alle andere vielleicht nur noch Ersatz sind um sich selbst zu betäuben. Dazu kommt das es auch meine erste Freundin war.

Du wirst aber auch noch dazu kommen und du hast aus den kurzen Beziehungen gelernt um für eine längere gewappnet zu sein.

Die KS geht jetzt ca. 2 1/2 Monate und das Vermissen wird immer schlimmer. Ich weiß das Egoismus da sehr stark mitschwingt. Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich mich aber auch nicht mehr ausruhen sondern weiter an mir arbeiten damit ich ihr auch gut tue. Und ich habe nicht das Gefühl mich dadurch selbst zu leugnen und mich so zu akzeptieren wie ich bin.

Ich muss es halt nur akzeptieren wenn sie nicht mehr will und das ist einfach nur schwer und macht mich sehr traurig.

25.08.2015 11:01 • #48


Ehemaliges_Mitg.


Aber schau mal, du willst an Dir arbeiten... Das bedeutet doch das du Dich wegen Ihr verändern willst... Ist die Frage, ob du früher oder später wieder in den gleichen Trott fällst und Ihr wieder an dem Punkt steht der zur Trennung führte?!

Ich wollte nach der Trennung auch an mir arbeiten und Sachen machen zu denen ich selbst eigentlich gar keinen Bock gehabt hab... Wegen Ihr... Weil Sie alles für mich ist... Aber irgendwann hab ich dann eingesehen das ich es nicht für mich mache, sondern für Sie, dass Sie zufrieden ist... Und das kann nicht funktionieren auf Dauer...

Ich merke gerade, anderen zu helfen, wenns ne Hilfe is , tut echt gut... So kommt man selbst hinter sein handeln und erkennt die Fehler... Aber auch ich hätte wieder mit meinem Egoismus zu kämpfen wenn Sie ankommen würde und mit mir ne Beziehung führen wollen würde... Ich würde wahrscheinlich wieder ja sagen, obwohl ich eigentlich kein Stück weiter bin als in der Beziehung... Immer noch der gleiche Mensch... Mit den gleichen Macken die Sie auf die Palme gebracht haben... Gut, paar Sachen haben sich schon verändert, aber nicht alle... Persönlich bin ich jetzt schon gereift, aber das wars dann auch schon... Wir würden ziemlich sicher wieder irgendwann an der gleichen Stelle stehen... Und mir würde es wieder so dreckig gehen wie jetzt....

25.08.2015 11:19 • #49


Squirrel


100
2
111
Aber das ist doch der Sinn des sich ändern, damit man eben nicht in den alten Trot fällt und seinem Gegenüber zeigt das er mir soviel bedeutet. Das darf natürlich nicht einseitig passieren, da man dann Skla. des anderen ist. Es müssen sich schon beide ändern. Aber auch derjenige der Verlassen hat wird lernen und sich ändern.

Eine KS ist gut um nochmal Abstand zu nehmen, da lernt man sehr viel über sich. Ich denke deswegen auch das viele die gleichen Fehler nicht wieder machen werden. Also ich habe das nicht vor unabhängig meiner Ex. Und was ich in 10 Jahren gelernt habe ist, das man manchmal seine Eigenheiten aufgrund des Partners auch mal aufgeben kann. Es darf halt nicht zu Einseitig passieren.

Wieso auch immer direkt Beziehung? Warum nicht erstmal wieder Kontakt und neu kennen lernen und Vertrauen aufbauen. Das ist doch schon einmal besser als nichts. Der Rest kommt wenn er kommt oder eben nicht.

25.08.2015 17:11 • x 1 #50


Ehemaliges_Mitg.


Des passt zum Thema ändern:



25.08.2015 17:26 • #51


Squirrel


100
2
111
Ich bin ja trotzdem immer noch ich, nur weiterentwickelt. bei dem Lied geht es ja darum, dass andere eine Änderung bei dir wollen. Wenn du aber selbst eine Änderung willst bleibst du immer noch du.

25.08.2015 18:41 • #52


Ehemaliges_Mitg.


Ja stimmt... Sorry, bin heut echt am Boden...

Hab Sie vor Augen die ganze Zeit und mir wird bewusst ich werde Sie so nie mehr erleben... Das bringt mich um...

25.08.2015 18:44 • #53


Squirrel


100
2
111
Zitat von ElectroJunky:
Ja stimmt... Sorry, bin heut echt am Boden...

Hab Sie vor Augen die ganze Zeit und mir wird bewusst ich werde Sie so nie mehr erleben... Das bringt mich um...


Sag niemals nie.

Man weiß nie was die Zeit bringt.
Mir geht es ehrich gesagt etwas besser, wo ich mir selbst gesagt habe ich werde mich nicht diesem Schicksal ergeben und aktiver. Und wenn es nicht klappt, dann weiß sie wengistens das sie mir soviel Wert ist. Vielleicht erinnert sie sich irgendwann mal daran und hat sich auch weiterentwickelt und kann die Dinge anders sehen.

Allerdings warte ich ab wie es am Wochenende ist, wenn ich wieder alleine zu Hause sitze und mir wünschte sie wäre hier.

25.08.2015 18:53 • #54


Ehemaliges_Mitg.


Ich finde diese Unternehmungen nützen gar nichts... In dem Moment bist vllt. abgelenkt... Werde ich am Samstag auch wieder sein im Stadion... Aber sobald ich Zuhause sitze, alleine... Fängt das Hirn wieder an zu überlegen...

Man kann sich davor nicht verstecken... Du musst Dich damit auseinandersetzen... Bzw. jeder hier... Party, Alk., Dro. usw. hilft nur für den Moment... Am nächsten Tag wenn das Hirn wieder normal ist gehts wieder los... Ich denke, es gehört dazu und muss so sein... Deshalb versuch ich gar nicht groß was zu machen um mich abzulenken... Gut, ich geh ins Stadion... Aber nicht um mich abzulenken sondern weil ichs schon 10 Jahre mach...

25.08.2015 19:02 • #55


liliana


41
2
1
@electroJunky Kopf hoch! Es kommen bessere Tage. Du hast jetzt die KS eingeführt. Nutz die Zeit für dich, tuh dir was gutes. Geh ins fitnesstudio - ihr männer könnt euch doch da gut abreagieren. Nim dir die Zeit für dich!

Ich hatte heute einen guten Tag - kaum an meinen Ex gedacht, mich mit einer Freundin beim shoppen abgelenkt das Gehalt kommt bald mein Urlaub steht vor der Tür und gutes wetter in Frankfurt. Ich wünschte so wäre ich immer drauf. Ich als einer der schwächsten Menschen der Welt - auch ich hatte einen guten Tag. Somit ist der 2te Tag der KS erfolgreich abgeschlossen

:*:*:*:*:*

25.08.2015 19:03 • #56


Squirrel


100
2
111
Aso während der Woche habe ich schon mir einige Aktiviäten gesucht die ich neu mache (Sportverein etc.)
Aber am Wochenende habe ich auch keine große Lust etwas zu unternehmen.
Das fühlt sich dann auch immer so hohl an, als würde einfach etwas fehlen. Man lenkt sich zwar ab aber schön ist es nicht.

25.08.2015 19:06 • #57


Ehemaliges_Mitg.


Eigentlich ist es extrem traurig das man sich wegen EINEM Menschen so runter ziehen lässt... Auf der Welt gibts über 7 Mrd. Menschen und wir lassen uns wegen einem, der uns als Partner nicht möchte "kaputt" machen...

Es ist schon sehr krass wenn man es mal mit Abstand betrachtet... Gut, 10 Jahre is was anderes wie 1 Jahr... Aber es geht ums Prinzip... Da sieht man halt das der Mensch ein Gewohnheitstier is...

25.08.2015 19:14 • #58


liliana


41
2
1
Ja das stimmt EJ...

Ich bin heute mit traurigen Gedanken aufgewacht..zwischen meinem Ex und mir ist vieles passiert... es ist zwar jetzt der 3 Tag, aber es fühlt sich an als wäre es schon ne Ewigkeit. Ich glaube er wird mich ganz schnell vergessen.

26.08.2015 06:52 • #59


Ehemaliges_Mitg.


Glaub ich nicht das Er Dich vergessen wird...

Ihr habt Euch ja geliebt, oder?

Bei mir wars nach ner kurzen Verliebtheitsphase Ihrerseits nur noch eine einseitige Liebe...

26.08.2015 08:28 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag