43

Kreislauf aus Schuldgefühlen

MariaLaFleur

MariaLaFleur


195
1
280
Im Zweifelsfall muss man manchmal einfach auf das Herz hören. Dummer Spruch, aber leider wahr.

Wenn Du eine der beiden wirklich liebst, gib die andere frei. Wenn Du Dir bei beiden unsicher bist, gib beide frei.

Gewohnheit, Geld und Besitztümer können ebensowenig Stützpfeiler einer Beziehung sein wie gelegentliche S. Anziehungskraft und nette Worte.

Du bist 42, also durchaus ein großer Junge, der eigentlich wissen müsste, was er will. Geh in Dich, finde die Antwort und dann quäle Kerstin, Julia und Dich selbst nicht weiter und lege die Karten auf den Tisch. Wir Frauen können das mit der direkten Ehrlichkeit in der Regel gut ab, ganz sicher Was wir jedoch nicht ertragen, ist Rumgedruckse und Feigheit.

Viel Kraft dafür,
Maria

P.S: Weil es gerade wieder herbeifabuliert wurde: Warme Wechsel können durchaus gut funktionieren und zu glücklichen Beziehungen führen. Meist ist ja der verlassende Partner, also der Warmwechsler, weiter in der Verarbeitung der Exbeziehung als der zurückbleibende Part, der das dann alles viel zu früh und furchtbar gemein findet. Daher: Bitte nicht alles schlechtreden, was nicht vom konservativen Disney-Beziehungsfließband kommt.

19.05.2020 13:01 • x 1 #16


Muffeltier


Ist übrigens auch für die Ex besser zu verkraften wenn sie verlassen wird weil es nicht gepasst hat und Du erstmal alleine lebst.

Das Andere wäre sehr schmerzhaft wenn man einfach ausgetauscht wird.

Und auch für die Neue kein schönes Gefühl wenn sie vielleicht mit der Ex verglichen wird und nur favorisiert weil sie da anders geben kann.

Ist wie wenn man in der Kaufhalle in jeder Hand nen Apfel hat und schaut welchen man nun nimmt.

Und falsches Mitleid ist kein Mitgefühl. Damit wertet man sich nur selber auf, als Herr über die Herzen.

Ehrlichkeit ist fair und anständig, weil auch der Andere eine faire Chance bekommt sein Leben neu zu ordnen und abzuschließen mit Dir.

Nicht fair ist die Ex da verbiegen zu wollen mit Druck oder zuzuschauen wie sie sich sinnlos da zum Affen macht um Dich zu halten.

Ihr aus Liebe und Respekt die Chance geben würde ihre Energie sinnvoller und für sich selbst positiv einzusetzen.

Niemals könnte ich verletzen was ich mal ehrlich geliebt habe und wenn ich so bin wie ich bin, niemals Andere dafür bluten lasse.

Da auch kein schlechtes Gewissen haben muss, fair bin und mit den Konsequenzen auch leben muss und kann.

Ist jetzt nur wie ich es tun würde, einfach nur zum Verständnis und vielleicht was Positives rausliest für Dich. Bin kein besserer Mensch und nix.

19.05.2020 13:06 • x 4 #17



Kreislauf aus Schuldgefühlen

x 3


Muffeltier


@Maria

Das reden sich nur Menschen ein die andere Menschen als Ware sehen und die Welt als ihren Krabbeltisch im Kaufhaus.

Trennungen passieren, bitte aber fair und fertig !

Wie fair ist es sich die Ex warmzuhalten die sich aus falscher Hoffnung da lächerlich macht ?

Wie fair sich den Absprung mit einem Notnagel zu versüßen ?

Wie glaubhaft da von Liebe überhaupt zu reden oder von Mitgefühl ?

Denke er hat noch ein Gewissen und das meldet sich mit Recht, während Du diesen Part der Mitmenschlichkeit wahrscheinlich schon für abgetötet hast um mit Dir und Deiner Art besser durchs Leben zu stolpern.

Bei ihm sehe ich da 100x mehr Herz als bei Dir und tue nicht so von Oben herab wie die Mama. Keine Ahnung was Du für einen Film fährst, Disney wahrscheinlich nicht, Zombie-Apokalypse und Jeder gegen Jeden ?

19.05.2020 13:16 • x 1 #18


MariaLaFleur

MariaLaFleur


195
1
280
Zitat von Muffeltier:
@Maria

Das reden sich nur Menschen ein die andere Menschen als Ware sehen und die Welt als ihren Krabbeltisch im Kaufhaus.

Trennungen passieren, bitte aber fair und fertig !

Wie fair ist es sich die Ex warmzuhalten die sich aus falscher Hoffnung da lächerlich macht ?

Wie fair sich den Absprung mit einem Notnagel zu versüßen ?

Wie glaubhaft da von Liebe überhaupt zu reden oder von Mitgefühl ?

Denke er hat noch ein Gewissen und das meldet sich mit Recht, während Du diesen Part der Mitmenschlichkeit wahrscheinlich schon für abgetötet hast um mit Dir und Deiner Art besser durchs Leben zu stolpern.

Bei ihm sehe ich da 100x mehr Herz als bei Dir und tue nicht so von Oben herab wie die Mama. Keine Ahnung was Du für einen Film fährst, Disney wahrscheinlich nicht, Zombie-Apokalypse und Jeder gegen Jeden ?


Oh nein, da ist jemand aber im Zickenmodus und nicht fähig, Texte korrekt zu lesen und zu interpretieren

Lies doch meinen Text nochmal ganz genau durch und überlege Dir dann, ob es fair ist, jemanden derart mit Beleidigungen und Unterstellungen zu überhäufen. Ich habe selten eine derart unzutreffende Analyse gesehen. Du verstehst alles falsch, was man nur falsch verstehen kann. Ich nehme an, absichtlich? Wie herzlos und überheblich von Dir.

Also, nimm mal die Hassbrille ab, entspann Dich und dann versuche es nochmal.

19.05.2020 13:41 • #19


Rosa-91

Rosa-91


1976
4
2453
Zitat von MariaLaFleur:
Warme Wechsel können durchaus gut funktionieren und zu glücklichen Beziehungen führen. Meist ist ja der verlassende Partner, also der Warmwechsler, weiter in der Verarbeitung der Exbeziehung

Das würde dir kein Therapeut unterschreiben!

19.05.2020 13:46 • x 2 #20


MariaLaFleur

MariaLaFleur


195
1
280
Zitat von Rosa-91:
Das würde dir kein Therapeut unterschreiben!


Wieso, ist doch allgemein bekannt? Häufig ist die Person, die die Beziehung beendet etwas weiter in der Verarbeitung und hat die Erkenntnis, dass es nicht mehr passt schon länger verinnerlicht als der Partner, der verlassen wird. Das kann man immer wieder lesen und hören und das denkt sich auch mit einigen eigenen Erfahrungen. Was ist daran denn so exotisch?

19.05.2020 13:51 • x 1 #21


Liesel


645
2
568
Ich sehe warme Wechsel auch kritisch. Weil es einfach merkwürdig anmutet in einer bereits toten Beziehung auszuharren, es sei denn, es kommt endlich endlich ein anderer verfügbarer Partner daher. Für den Ex hat das natürlich mehr als nur einen bitteren Nachgeschmack, weil er auf einmal um die Ohren gehauen bekommt, dass die ganze letzte gemeinsame Zeit nur mehr eine Farce war. Und dann kommt es verständlicherweise zu den beschriebenen Schuldgefühlen, weil das ja echt nunmal nicht nett ist, jemanden so vorzuführen. Trennt euch doch bitte rechtzeitig und fair, wenn die Gefühle nicht mehr ausreichen und nutzt die Nestwärme nicht noch jahrelang! weiter, Leute.

19.05.2020 13:52 • x 2 #22


Baumo


281
151
Eigentlich willst du ja gern beide haben sei ehrlich.
Dann behalte einfach beide

19.05.2020 13:54 • #23


Liesel


645
2
568
Zitat von Baumo:
Eigentlich willst du ja gern beide haben sei ehrlich.
Dann behalte einfach beide

Grins, wenn er diese Richtung jetzt weitergeht, ist er bald beide los.

19.05.2020 13:57 • x 1 #24


Rosa-91

Rosa-91


1976
4
2453
Zitat von MariaLaFleur:

Wieso, ist doch allgemein bekannt? Häufig ist die Person, die die Beziehung beendet etwas weiter in der Verarbeitung und hat die Erkenntnis, dass es nicht mehr passt schon länger verinnerlicht als der Partner, der verlassen wird. Das kann man immer wieder lesen und hören und das denkt sich auch mit einigen eigenen Erfahrungen. Was ist daran denn so exotisch?


Warmwechsel sind meistens der Fall, wenn der Verlassende einen Notnagel oder einen Anker gesucht hat, um den Verlust zu dämpfen. Das sind Menschen, die mit den negativen Emotionen nicht umgehen können und sich erst dann lösen, wenn positive Gefühle in Aussicht sind. Eine selbstständige, stabile Person löst sich rechtzeitig von der noch existierenden Beziehung, wenn keine Rettung in Sicht ist und baut sich erstmal wieder sein eigenes, selbstständiges Leben ohne Partner auf.
Warmwechsler hingegen schauen sich schon nach anderen Optionen um, wenn das Schiff zu sinken droht. Die schwimmen nicht, sondern lassen sich retten.

19.05.2020 13:57 • x 3 #25


Muffeltier


Ich sage es mal mit dem alten guten Schiller !

Drum prüfe, wer sich ewig bindet,
Ob sich das Herz zum Herzen findet.
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.

Manche nur den Wahn lieben und die Reue durch den warmen Wechsel zu neutralisieren versuchen.

Manche Menschen auch oft Opfer waren emotional und dann Soziopathen bewundern die solche Gefühle und Abhängigkeit garnicht kennen und schon garkeine Verantwortung für den Anderen.

Das sogar als Stärke empfinden, der Rest dann eben Disney oder was für Pfeifen ist.

Ich hasse Dich nicht Maria, warum auch ? Denkst Du so, dann die Ursache kenne evtl., Dich schlimmstenfalls verstehe und Deine Meinung achte.

Fertig, sorry.

19.05.2020 14:56 • #26


Muffeltier


Und rein egoistisch gesehen, hoffe ich niemals wieder einen Menschen in meinem Herzen zu haben unbewusst und aus Vertrauen der so denkt und handelt wie hier diskutiert wird !

Und das ist mein gutes Recht !

19.05.2020 14:59 • #27


Muffeltier


Und ich wünsche dieses Elend Niemand ! Der Grund warum ich schreibe, mehr nicht. Mitgefühl !

Nicht für Likes oder die Kiste.

19.05.2020 15:05 • x 1 #28


MariaLaFleur

MariaLaFleur


195
1
280
Ist ok, Muffeltierchen. Du klingst jetzt schonmal weniger aggressiv.

19.05.2020 15:10 • x 1 #29


Muffeltier


Danke Maria, war auch garnicht böse gemeint. Schreibe halt so leider.

Und sicher keinen Menschen vollumfänglich über seinen Text hier definiere.

Es war nur ein Hinweis, wir sind auch alle soziale Tiere und keine Einzelgänger. Deswegen auch das Soziale betone bzw. hoch bewerte.

Ansonsten nicht mein Thread und und auch nicht zanken müssen.

Kann ihn verstehen, auch das Chaos und die Zerrissenheit.

Aber fair bleiben einfach, fertig. Geht einem selbst dann auch besser auch wenn man mehr leiden muss als wenn man einfach egoistisch ist.

Naja, jedem Menschen das Seine !

19.05.2020 17:15 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag