336

Kurschatten hat Affäre beendet , Liebeskummer

darkenrahl
Zitat von Brausestäbchen:
Und mein Mann schafft es aktuell verständlicherweise nicht zu arbeiten und war deshalb jetzt endlich mal bei der Ärztin und hat ihr alles erzählt.

Ich möchte wissen, was er der Ärztin erzählt hat, ganz sicher nicht dass er betrogen wurde, das weiss er ja gar noch nicht, wann wirst du ihm das endlich vor die Füsse werfen
Aber ich denke, dazu hast du den Mut kaum... es ist einfacher eine Affäre einzugehen als ehrlich zu sein.

01.03.2024 20:37 • #136


darkenrahl
Zitat von Kruemel1:
Aber du bist Ehefrau, Schwiegertochter und Mutter. Du hast Verantwortung für diese Menschen in deinem Leben. Und du hast Verantwortung für dich selbst. Du kannst nunmal nicht aus deiner Haut.

Sie war Ehefrau und Schwiegertochter und dass sie Verantwortung für den Ex und Ex-Schwiegermutter übernommen hat ist doch Wunschdenken.
Aber für ihre Taten hat sie Verantwortung, klar.

01.03.2024 20:41 • x 2 #137


A


Kurschatten hat Affäre beendet , Liebeskummer

x 3


Kuddel7591
Zitat von darkenrahl:
Ich möchte wissen, was er der Ärztin erzählt hat, ganz sicher nicht dass er betrogen wurde, das weiss er ja gar noch nicht, wann wirst du ihm das endlich vor die Füsse werfen Aber ich denke, dazu hast du den Mut kaum... es ist einfacher eine Affäre einzugehen als ehrlich zu sein. ...

jetzt mal im Ernst - woher nimmst du die Berechtigung, derart persönliche Fragen zu stellen.
Du fragst:
Zitat:
Ich möchte wissen, was er der Ärztin erzählt hat,(...)

Nicht mal die EF, erst recht nicht @Kruemel1 haben Anspruch auf eine Antwort, was ein alles überhaupt alles beinhaltet, wenn der Mann meint, beim Arzt alles gesagt zu haben.

Wo wir beim Moralischen sind - derart indiskrete Fragen zu stellen, hat mit Moral nichts zu. Deinen Wissensdurst gestillt zu bekommen...thats not okay! Jede/r hat ein Recht auf Nichtbeantwortung von Fragen.

Und ob jemand zu was auch immer Mut hat...oder nicht hat, entscheidet jeder für sich selbst, etwaigen Mut aufzubringen oder nicht.

Zudem - Verantwortung für etwas zu übernehmen, was sie gesagt/getan haben, ist den meisten Menschen durchaus bewusst. Ob überhaupt und wenn ja, wie viel Verantwortung jemand übernimmt, geht Außenstehende nichts an. Das muss eh jeder selbst mit seinem Gewissen ausmachen...

...also - so wirklich NEU ist das in Sachen Fremdgehen/Affären nun wirklich nicht. Daher muss das auch nicht in jedem Affären-Thread rauf und runter vorbetet werden...es laaaaangweeiiilt!

02.03.2024 12:52 • x 3 #138


K
Zitat von Kuddel7591:
Nicht mal die EF, erst recht nicht haben Anspruch auf eine Antwort, was ein alles überhaupt alles beinhaltet, wenn der Mann meint, beim Arzt alles gesagt zu haben.

Ich hab die Frage nicht gestellt. ‍️

02.03.2024 14:36 • #139


Kuddel7591
Zitat von Kruemel1:
Ich hab die Frage nicht gestellt. ‍️

das weiß ich....

Lies noch mal meinen vorherigen Post...darauf geht eindeutig hervor, auf wen ich mich bezog!

02.03.2024 15:03 • #140


Brausestäbchen
Um zur Aufklärung beizutragen … auch meinen Mann geht es seit Monaten psychisch nicht gut, die Situation hat uns alle 3 fertig gemacht.
Er versucht immer trotzdem zu funktionieren anstatt sich Hilfe zu suchen.
Die Hausarztpraxis weiß sowieso über die Situation Bescheid, bin seit Monaten AU.

02.03.2024 15:21 • #141


alleswirdbesser
Zitat von darkenrahl:
wann wirst du ihm das endlich vor die Füsse werfen

Wozu? Damit es ihm noch schlechter geht? Die Affäre ist vorbei, die Trennung ist vollzogen. Da die TE nicht zurück will, sehe ich hier keinen Sinn darin dem Mann auch noch die Affäre zu beichten.

02.03.2024 15:27 • x 5 #142


darkenrahl
Zitat von alleswirdbesser:
Wozu? Damit es ihm noch schlechter geht? Die Affäre ist vorbei, die Trennung ist vollzogen. Da die TE nicht zurück will, sehe ich hier keinen Sinn darin dem Mann auch noch die Affäre zu beichten.

Ist klar, so kann man sich den Heiligenschein bewahren.
Aber super, wie sie sich um ihn bemüht, damit es ihm nicht noch schlechter geht.

02.03.2024 18:22 • x 2 #143


Kuddel7591
Zitat von darkenrahl:
Ist klar, so kann man sich den Heiligenschein bewahren. Aber super, wie sie sich um ihn bemüht, damit es ihm nicht noch schlechter geht.

ab und zu ist es besser, einfach nur den Mund zu halten, wenn Frau/Mann jemanden vor noch Krasserem bewahren will... Taktgefühl nennt man das.

Die Wahrheit kann desastöser sein, als wenn gewisse Dinge einfach nicht berichtet werden.

Klar.... Wahrheit ist zumutbar! Immer? In jedem Fall? Und... wenn etwas nicht mitgeteilt wird, kann das verschiedene Gründe haben, kann eine Vielzahl von Gründen haben.... und wer sich dennoch erdreistet, die Wahrheit müsse gesagt werden, um.... NEIN.

Es gibt hinreichend Threads, die aufzeigen, wie desastös es war, die Wahrheit im vollen Umfang gesagt zu haben. Will heißen - auch mit der (vermeintlichen) Wahrheit muss sehr verantwortungsvoll umgegangen werden, um nicht noch mehr Unheil anzurichten, egal um
wen es sich dabei handelt.

Wenn mir jemand sagt, sie/er wolle die ganze Wahrheit wissen....das heißt nicht, dass dieser Mensch mit der vollen Wahrheit klarkommen wird....und wenn ich den Mensch sogar kenne, wird es ....

02.03.2024 19:12 • x 2 #144


alleswirdbesser
Zitat von darkenrahl:
Ist klar, so kann man sich den Heiligenschein bewahren. Aber super, wie sie sich um ihn bemüht, damit es ihm nicht noch schlechter geht. ...

Was genau würde es dem Mann in diesem speziellen Fall bringen?

Und heiliger Schein? Du meinst diesen trägt jeder, der nicht betrügt?

02.03.2024 19:49 • x 1 #145


darkenrahl
Zitat von Kuddel7591:
ab und zu ist es besser, einfach nur den Mund zu halten, wenn Frau/Mann jemanden vor noch Krasserem bewahren will... Taktgefühl nennt man das.

Ich sage es mal so... es braucht keinen Mut eine Affäre einzugehen aber Mut ehrlich zu sein und das dem Partner auch mitzuteilen dass er eben nicht mehr genügt.

02.03.2024 20:38 • x 2 #146


alleswirdbesser
Zitat von darkenrahl:
und das dem Partner auch mitzuteilen

Solange die Partnerschaft besteht, was hier aber nicht der Fall ist. Die TE hat den Mann nicht lange betrogen, sie trennte sich recht schnell. Und da der AM von der Bildfläche verschwunden ist, muss es nun nicht jeder erfahren. Zu welchem Zweck?

Ich finde es auch schlimm wie schnell Menschen in einer Reha ihre Beziehungen und Ehe aufs Spiel setzen oder gar wegen einem Kurschatten beenden. Aber die Ehe hier war offenbar schon lange nicht mehr glücklich. Zumindest was die TE erzählt.

02.03.2024 22:29 • #147


Kuddel7591
Zitat von darkenrahl:
Ich sage es mal so... es braucht keinen Mut eine Affäre einzugehen aber Mut ehrlich zu sein und das dem Partner auch mitzuteilen dass er eben nicht mehr genügt.

....womit wir die Moral-Spirale immer und immer wieder aufs Neue antreiben, wie verwerflich fremd gehen ist, Affären sind... und wie armselig das ist.

Das ist den meisten Fremdgeher/innen und AF/AM durchaus bewusst, dass sie sich nen Fehltritt geleistet haben. Mit dieser Bürde werden sie leben müssen....und was nutzt es, dem Betrogenen zu sagen:
Zitat:
(...)dass er eben nicht mehr genügt.

....richtig - nichts nutzt das! Denn das SO zu sagen, wäre eine zusätzliche Schmach.

Du bist lange genug im Forum, um mittlerweile festgestellt zu haben, dass DEINE Lob-Preisungen Fremdgeher/innen und AF/AM betreffend nichts bringen - gar nichts. Immer wieder das gleiche runterzubeten, zu schreiben.... wie hilfreich ist das - richtig.... gar nicht.

Auf der Seite Betrogener zu stehen... klar. Aber die jeweiligen Sichtweisen Betrogener kennt niemand. Denn ob die wirklich alle ALLES wissen wollen...niemals. Und so manches wird ihnen besser nicht mitgeteilt.

Hasardeur:
Zitat:
Ein Hasardeur ist jemand, der durch verantwortungsloses bzw. fahrlässiges Handeln ein hohes Risiko eingeht.

...und bezogen auf Betrogene gilt das auch, nicht noch mehr kaputt zu machen, als ohnehin schon zerstört worden ist.

@alleswirdbesser

Reha - Zweckgemeinschaften für die Dauer der Reha. Dass Frau/Mann sich mit jemandem besser versteht...logo. Das ist in allen Bereichen des Lebens der Fall. Nur... dass Rehas generell zum Fremdgehen verleiten - NEIN. Es gibt Ausnahmen...logo. Aber... wie viele sind es denn wirklich, bei denen die vorherige Beziehung/Ehe WEGEN einer Reha-Liebschaft beendet wird? Die Relationen ...wie steht es damit?
Meist ist nach dem Ende der Reha eh alles vorbei, egal wie intensiv eine Reha-Bekanntschaft war. Dass noch ein paar mal telefoniert wird...klar - warum auch nicht. Dass sich ggf. noch mal auf ein Käffchen getroffen wird... auch klar. Dass es Treffen mit mehreren Reha-Bekannten gibt... auch klar. Ich wüsste das nicht, hätte ich es nicht selbst mehrfach erlebt.

Und auf @Brausestäbchen bezogen.... sie ist etwas erlegen...einer Reha-Bekanntschaft. Wohin das geführt hat....sie hat es erwähnt. Was das mit den Beteiligten gemacht hat.... auch das ist bekannt. Dass sie das mit sich selbst auszumachen versucht.... verständlich. An die große Glocke hängen - JETZT boch... Quatsch.

03.03.2024 12:25 • #148


A
Zitat von Kuddel7591:
An die große Glocke hängen - JETZT boch... Quatsch

Du schreibst ja auch immer das Gleiche!
Es geht um die grundsätzliche Frage, ob der Partner (EX) die Wahrheit verdient? Oder ob er sie erträgt?

03.03.2024 15:02 • x 1 #149


Susanna
[url=/post3495525.html#p3495525]Zitat von darkenrahl[/url]
Ich sage es mal so... es braucht keinen Mut eine Affäre einzugehen aber Mut ehrlich zu sein und das dem Partner auch mitzuteilen dass er eben nicht mehr genügt.
Entweder Du kapierst einen einfachen Sachverhalt nicht oder bist zu stur, einzuräumen, das die Welt ein klitzekleinies bißchen komplizierter ist.

Übrigens:
Hast Du Deiner Frau jede einzelne der Hu ren gebeichtet, zu denen Du regelmäßig gegangen bist?
(Aber bitte mit Einzelheiten! Sonst ist es nicht ehrlich! !

Und hat Dir das Erzählen Spass gemacht?

03.03.2024 15:12 • x 1 #150


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag