231

Lange Schatten - Leben nach einer Affäre

Tin_


1211
2304
Zitat von unbel Leberwurst:
Mit anderen Worten bleibst du jetzt aus finanziellen Gründen in deiner Ehe?


Gab doch vorher schon keine anderen.

Der andere Mann war ihr Absprungbrett und als der ging, ist sie wieder aus verschiedensten Gründen zu ihrem Mann zurück. Hauptsache nicht alleine sein und finanziell auf sicherem Fuss stehend.

Zumal sie auch mal zwei Kids hatte, Mal zwei Söhne, dann eine Tochter und einen Sohn, jetzt mal wieder nur einen Sohn.

Zudem die Unzufriedenheit mit ihrem Äußeren, alle anderen sind an ihrem Leben Schuld, aber die Komfortzone ist so muckelig, da kann man dann schon einmal krass abdrehen, hier auch noch Menschen manipulieren und und und. Es wird wieder so enden, wie sonst auch.

Diese Frau bedient sich an Menschen! Der Selbsthass, den sie lebt, lebt sie auch nach außen, da sie so ziemlich jeden anderen Menschen beneidet.

Auch ist es eine Lüge, dass sie vor 3 Jahren mit einer Therapie angefangen hat. Ich weiss noch genau, wie sehr sie sich dagegen gewehrt hat und die User, die es empfohlen haben, vollgelogen hat.

Ich sehe hier keine Veränderung oder Entwicklung. Sie kommt wieder, macht den Büßer und wenn man gewisse Dinge bei ihr antriggert, die sie verdrängt oder vermeiden will, geht's ab.

Dann kommt entweder das Drama oder eben die FL schreitet ein.

14.10.2020 23:06 • x 4 #46


misslilly1


33
2
47
Eine Depression habe ich. Eine Therapie habe ich gemacht. Auch hier stand die Empfehlung der Therapeutin im Vordergrund, mich zu trennen. Als ich das nicht tat, kam nicht mehr viel von ihr. Dennoch tat es mir gut, einfach mal alles los zu werden und auszusprechen. Die Therapeutin war sehr wertschätzend, obwohl sie offensichtlich nicht mit meiner Entscheidung einverstanden war, vorerst in der Ehe zu bleiben.

In einem anderen Strang meinte ein User, ich würde meine Probleme auch in jede andere Beziehung mitnehmen. Ich hatte die Hoffnung, dass darauf hier näher eingegangen werden könnte. Stattdessen steht aber jetzt wieder das Shedia-Thema im Vordergrund.

Nach den letzten Posts glaube ich kaum, hier noch verwertbare Antworten zu bekommen. Ja, meine Ehe ist unglücklich. So wie auch die Ehe meiner Eltern, Schwiegereltern und vieler Bekannter. Eine Freundin sagte mir mal, sie kenne kein einziges Paar, das nach der Silberhochzeit noch glücklich sei. Ich sehe es inzwischen fast genau so.

Liebe dauert, so lange sie dauert. Danach sollten die Paare sich ohne Schlammschlacht und finanzielle Verluste trennen dürfen. Leider ist die gesellschaftliche Realität immernoch eine andere. Wie muss eine Gesellschaft aussehen, in der solches gelebt werden kann? Ich denke wir sind auf einem guten Weg dahin, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf betrifft. Da haben wir große Fortschritte gemacht.

Gleichzeitig aber gibt es eine Gegenbewegung, die die bürgerliche Moral über alles stellt. Viele junge Frauen, die ich kenne sind heute so spießig, wie es vielleicht meine Urgroßmutter war. Liebe wird romantisiert und verherrlicht bis zum Erbrechen. Da ist doch die Entäuschung vorprogrammiert.

Liebe dauert, so lange sie dauert. Danach ist es Krampf. Ich habe meine Lektion gelernt. Und ich habe einen Plan, wie ich mich aus den Fesseln meiner Ehe befreien kann. Nicht um wieder in die nächste Beziehungsfalle zu stolpern. Ich will endlich frei und selbstbestimmt leben. Und sei es auch nur für die letzten paar Jahre meines Lebens.

Euch vielen Dank trotz allem!

LG Shedia

15.10.2020 06:34 • x 2 #47



Lange Schatten - Leben nach einer Affäre

x 3


Tempi

Tempi


1147
1705
Zitat von misslilly1:
Viele junge Frauen, die ich kenne sind heute so spießig, wie es vielleicht meine Urgroßmutter war. Liebe wird romantisiert und verherrlicht bis zum Erbrechen.
Ja, das stimmt.
Zitat von misslilly1:
Liebe dauert, so lange sie dauert. Danach ist es Krampf.
... auch das hast Du schön ausgedrückt.
Zitat von misslilly1:
Liebe dauert, so lange sie dauert. Danach sollten die Paare sich ohne Schlammschlacht und finanzielle Verluste trennen dürfen.
Ich konnte das schon als Kind beobachten und deshalb kam eine Ehe für mich nie infrage. Falls es doch einen Reiz gegeben hätte, so...
Zitat von misslilly1:
Stattdessen steht aber jetzt wieder das Shedia-Thema im Vordergrund.


Guten Morgen!
Lass Dich bitte mal ganz fest virtuell drücken.
Nicht schon wieder ganz abhauen.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe MissL. .

15.10.2020 06:37 • x 2 #48


Tin_


1211
2304
Da isse wieder, die Opferhaltung...

Nochmals: DEIN Leben, DEINE Entscheidungen, DEINE Konsequenzen.

15.10.2020 06:51 • x 2 #49


Tempi

Tempi


1147
1705
Edit: Ich konnte das schon als Kind beobachten und deshalb kam eine Ehe für mich nie infrage. Falls es doch einen Reiz gehabt hätte, so nur unter der Maßgabe einer 1-2-jährigen Neuauflage (Bestätigung), a la ... "Magst Du mich noch, bist Du gerne bei/mit mir?" Kann es schlecht ausdrücken, da Zeitnot gerade...
Scheidungspartys find' ich cool ..und wenn die Partner hinterher noch (wieder) vernünftig miteinander reden können.

Zitat von misslilly1:
Die Therapeutin war sehr wertschätzend, obwohl sie offensichtlich nicht mit meiner Entscheidung einverstanden war, vorerst in der Ehe zu bleiben.
Das widerspricht sich mM nach.

15.10.2020 06:51 • #50


Sturmhöhe


Zitat von Tin_:
Da isse wieder, die Opferhaltung...

Nochmals: DEIN Leben, DEINE Entscheidungen, DEINE Konsequenzen.

Ein depressiver Mensch kann das nicht.
Warum missl sich in neue Beziehung mitnimmt.
Nur aufgeräumt Menschen nehmen sich nicht mit. Das vermeidet Missl aber.
Deine Therapeutin hat dir bestimmt nicht geraten dich zu trennen. Es war sicher das Ergebnis der Therapie, dass deine Ehe dich krank macht. Ergo. Ist es gut zu gehen. Das willst du nicht. Du willst auch diese Krankheit. Sekundärer Krankheitsgewinn. Was hättest du und sie da noch aufarbeiten wollen. Eine Therapie funktioniert nur, wenn der Klient zur Verhaltensänderung bereit ist.
Viele gehen dann aus der Therapie. Der erste Schmerz ist geheilt. Oft kommen sie dann mit demselben oder einem ähnlichen Problem wieder.
Ein Drittel geht hier weiter. Sie erkennen und verändern. Gehen gesund aus der Therapie.
Ein weiteres Drittel sagt OK. Ich bin gesund und alles gut. Aber jetzt schaue ich mir den Rest auch noch an.

15.10.2020 07:08 • x 4 #51


unfassbar


1731
2907
@Tin oder TinTin oder wie auch immer

Lass sie doch einfach in Ruhe!

15.10.2020 07:09 • x 1 #52


Tin_


1211
2304
Zitat von unfassbar:
@Tin oder TinTin oder wie auch immer

Lass sie doch einfach in Ruhe!


Warte, lass mich nachdenken: Nö.

Ich bin schon mit Unterbrechungen eine Weile hier und habe noch nie sowas hier erlebt. Vielleicht mag diese Opferhaltung bei dir was triggern, aber du kennst MEINE ganz persönlichen Erfahrungen mit ihr nicht. Ich habe so viel geredet, so viel Energie reingesteckt, Verständnis gehabt, mit zugesprochen...

Und dieses Muster wiederholt sich immer wieder. Sie sucht sich immer wieder neue Menschen (auch hier), denen sie Energie entziehen kann. Das wiederholt sich immer und immer wieder.

Mein Gerechtigkeitsempfinden sagt da: mach den Mund auf, warne die Leute, die es nicht besser wissen.

15.10.2020 07:19 • x 3 #53


unfassbar


1731
2907
@Tin
Es geht in diesem Thread aber weder um dich, dein persönliches Empfinden oder was du meinst zu glauben und zu wissen.

Und wenn du soviel Energie reingesteckt hast und dir doch so viel Energie (welcher Art auch immer) entzogen wurde, dann lass es doch erst recht sein! Du musst ja dein eigenes Muster nicht wiederholen.

15.10.2020 07:22 • x 4 #54


Anker1


Zitat von misslilly1:
Das hier ist wie Telefonseelsorge für mich.


Guten Morgen, @misslilly1!

Darf ich fragen, wieso das Forum für Dich persönlich effizient ist, wenn du zeitgleich bereits Erfahrungen mit einem Dir passenden Therapeuten sammeln konntest?

15.10.2020 07:24 • x 2 #55


Sturmhöhe


Zitat von Tin_:

Warte, lass mich nachdenken: Nö.

Ich bin schon mit Unterbrechungen eine Weile hier und habe noch nie sowas hier erlebt. Vielleicht mag diese Opferhaltung bei dir was triggern, aber du kennst MEINE ganz persönlichen Erfahrungen mit ihr nicht. Ich habe so viel geredet, so viel Energie reingesteckt, Verständnis gehabt, mit zugesprochen...

Und dieses Muster wiederholt sich immer wieder. Sie sucht sich immer wieder neue Menschen (auch hier), denen sie Energie entziehen kann. Das wiederholt sich immer und immer wieder.

Mein Gerechtigkeitsempfinden sagt da: mach den Mund auf, warne die Leute, die es nicht besser wissen.

Mit Gerechtigkeit hat das wenig zu tun. Wem gegenüber. Du bist getriggert und darum fällt es dir schwer dich zurück zu nehmen.

15.10.2020 07:24 • x 3 #56


Tin_


1211
2304
Zitat von Sturmhöhe:
Mit Gerechtigkeit hat das wenig zu tun. Wem gegenüber. Du bist getriggert und darum fällt es dir schwer dich zurück zu nehmen.


Klar bin ich getriggert - Sagte ich doch. Und nein, mir fällt es nicht schwer mich zurück zu nehmen. Kann ich, wenn ich möchte. Will ich aber nicht. Warum sollte ich es? Gib mir einen guten Grund, den ich für mich annehmen kann und schon bin ich aus dem Thread raus.

15.10.2020 07:27 • #57


Tempi

Tempi


1147
1705
Zitat von Anker1:
für Dich persönlich effizient
Für mich z.B. ist es der Austausch mit anderen Menschen. Früher, 2016, sprach ich einmal von meiner "virtuellen Familie". Meine echte Familie findet mein Gebaren (Mitteilungsbedürfnis) -hier- natürlich sehr bedenkenswert und schräg.
Mein Hobby seid auch Ihr. Sorry @Forenleitung für OT mal wieder. Hatte ja gestern Morgen von Euch gerade einen rübergebraten bekommen. Bin wech jetze.

15.10.2020 07:28 • #58


Forenleitung

Forenleitung


2724
107
3564
Liebe Mitglieder,

wir werden dieses Thema zeitnah (heute) schließen und leider auch den Account sperren. Wir verstehen, dass einige Mitglieder dieser Sache überdrüssig sind. Es gab einfach in der Vergangenheit zu unschöne Vorfälle und irgendwann ist das Band dann zerschnitten.

Trotzdem liegt wie ja bereits eingeräumt wurde ein krankhaftes Verhalten vor. Dies entschuldigt nicht für alles, daher sperren wir ja das Thema auch erneut aber bitte beschränkt die kommenden Beiträge auf Hilfestellungen.

Alle Mitglieder die genug haben und nicht mehr zum Thema beitragen können / möchten, bitte das Thema per Forensoftware ausblenden und die Glocke deaktivieren.

Danke

Viele Grüße

15.10.2020 07:32 • x 2 #59


unfassbar


1731
2907
Zitat von Tin_:
Ich würde auch dich bitten, mich nicht mehr anzusprechen.


Oha!

Zitat von Tin_:
Und nein, mir fällt es nicht schwer mich zurück zu nehmen. Kann ich, wenn ich möchte. Will ich aber nicht. Warum sollte ich es?


Auf der einen Seite ordentlich austeilen und selbst dann jammern, dass man nicht mehr angesprochen werden möchte. Du bist echt ein super Typ!

15.10.2020 07:35 • x 2 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag