105

Liebender Partner, der fremdverliebt ist

6rama9

6rama9


5579
4
9237
Zitat von Levine:
Ich kann nur wiederholen, er sagt, dass er bei mir nichts vermisst.

Da gilt das alte Sprichwort: "Taten sagen mehr als 100 Worte". Was veranlasst dich nach all seinen Lügen in den letzten Wochen, das unumstößich zu glauben?

Zitat von DieSeherin:
oder er weiß es noch nicht... und manchmal ist das auch einfach nur der schnöde kribbel des neuen.

Das kann gut sein... es geht ja einigen Menschen so, dass sie gar nicht in Worte fassen können, was ihnen fehlt.

22.06.2020 16:49 • x 3 #46


Wurstmopped

Wurstmopped


3559
1
4765
Zitat von DieSeherin:

oder er weiß es noch nicht... und manchmal ist das auch einfach nur der schnöde kribbel des neuen.

Ja klar, auf der Hitliste Platz nr.1...aber dann ist die Ursache ja geklärt.
Defizit an Anziehungskraft und Leidenschaft

22.06.2020 16:50 • x 2 #47



x 3


Levine

Levine


12
1
4
Zitat von 6rama9:
Da gilt das alte Sprichwort: "Taten sagen mehr als 100 Worte". Was veranlasst dich nach all seinen Lügen in den letzten Wochen, das unumstößich zu glauben?

Keine Frage, Taten sagen mehr als 1000 Worte! Seh ich nicht anders.
Wir konnten schon immer gut miteinander kommunizieren, ua haben wir vor diesem ganzen Schlamassel auch darüber geredet, ob einer von uns etwas beim anderen vermisst. Wie ich schonmal schrieb, ich interessiere mich für das Zwischenmenschliche und drumunddran.

22.06.2020 16:58 • #48


6rama9

6rama9


5579
4
9237
Zitat von Levine:
Wir konnten schon immer gut miteinander kommunizieren

Hmmm... sicher? Oder eher nur du eindirektional mit ihm?

22.06.2020 17:00 • #49


Levine

Levine


12
1
4
Zitat von Wurstmopped:
ch glaube, dass Verliebtseingefühl kann man nicht auf Knopfdruck abstellen, wenn man sich nicht in die Affäre begeben möchte, dann muss man in der Lage sein die Situation knallhart rationalisieren zu können.
Und da liegt leider die Krux, denn der Mensch handelt auf Grund seiner Gefühle und Wünsche und die Legitimation erfolgt erst im Nachhinein, indem wir diese Handlung dann rationalisiert.

Da hast du etwas Wahres und Wichtiges gesagt.

22.06.2020 17:03 • #50


DieSeherin

DieSeherin


2465
2647
Zitat von Levine:
ua haben wir vor diesem ganzen Schlamassel auch darüber geredet, ob einer von uns etwas beim anderen vermisst.


ich finde es toll, dass ihr offen miteinander umgeht - und ich finde es zutiefst menschlich, dass dein mann nicht sofort mit der wahrheit rausgerückt ist! ich wüsste auch nicht, wie ich damit umgehen würde, weil ich wüsste, dass es - sobald es raus ist - ein thema wäre, ein großes thema. weil ich wüsste, dass es ohne verletzungen nicht gehen wird.

und ich wüsste auch nicht, ob ich von meinem kerl nicht erwarten würde, sowas nicht sofort auszuspucken, sondern erst mal in sich geht, ob er das vielleicht in den griff bekommt, ohne mich in gefühls-chaos zu stürzen!?

22.06.2020 17:05 • x 1 #51


6rama9

6rama9


5579
4
9237
Zitat von DieSeherin:
ich finde es toll, dass ihr offen miteinander umgeht

Die Offenheit ist aber sehr einseitig verteilt:
Zitat von Levine:
Ende April offenbarte er mir, nach mehrmaligen Nachfragen

Zitat von Levine:
10 Tage nach dem vermeintlichen Kontaktabbruch stellte sich dann wieder nach mehrmaligen Nachfragen heraus

Zitat von Levine:
Ende Mai holte ich ihn mit dem Rad von der Arbeit ab, da wir essen gehen wollten. Er ließ mich eine halbe Stunde warten, irgendwie hatte ich da schon so ein Gefühl.

Zitat von Levine:
Weder er noch ich vermissen beim Partner etwas.

Er hat kein einziges Mal von sich den Mund aufgemacht.

Wie ich alllerdings anfangs schon angemerkt habe, gäbe es eine Möglichkeit, die Verliebtheit sehr rasch zu beenden. Das ist zwar ein wenig unangenehm und peinlich. Aber hey, wenn die Partnerschaft nicht ein bisschen Unangenehmheit und Peinlichkeit wert ist, dann kann man sie eh gleich beenden. Ich würde gemeinsam den Kontakt zu dem anderen Paar suchen und damit die Sache beenden. Könnte morgen schon vorbei sein, wenn man den wirklich den Willen hat, den Spuk zu beenden. Aber so richtig verpüre ich den Willen hier nicht. Weder von der TE, geschweige denn von ihrem Partner. Mir scheint, beide (zer)reden lieber, statt zu handeln.

22.06.2020 18:22 • x 3 #52


Levine

Levine


12
1
4
Zitat von 6rama9:
Wie ich alllerdings anfangs schon angemerkt habe, gäbe es eine Möglichkeit, die Verliebtheit sehr rasch zu beenden. Das ist zwar ein wenig unangenehm und peinlich. Aber hey, wenn die Partnerschaft nicht ein bisschen Unangenehmheit und Peinlichkeit wert ist, dann kann man sie eh gleich beenden. Ich würde gemeinsam den Kontakt zu dem anderen Paar suchen und damit die Sache beenden. Könnte morgen schon vorbei sein, wenn man den wirklich den Willen hat, den Spuk zu beenden. Aber so richtig verpüre ich den Willen hier nicht. Weder von der TE, geschweige denn von ihrem Partner. Mir scheint, beide (zer)reden lieber, statt zu handeln.

Ich habe schon viele Möglichkeiten durchgespielt, diese Idee hatte ich auch schon, ob er jetzt nun dabei wäre oder nicht. Das ist aber eine Herangehensweise mit der Brechstange und die muss einem liegen. Alle Achtung, wenn du das in meiner/seiner Lage könntest. Dynamik würde aufkommen, das ist gewiss.

Zitat von DieSeherin:
ich finde es toll, dass ihr offen miteinander umgeht - und ich finde es zutiefst menschlich, dass dein mann nicht sofort mit der wahrheit rausgerückt ist! ich wüsste auch nicht, wie ich damit umgehen würde, weil ich wüsste, dass es - sobald es raus ist - ein thema wäre, ein großes thema. weil ich wüsste, dass es ohne verletzungen nicht gehen wird.

und ich wüsste auch nicht, ob ich von meinem kerl nicht erwarten würde, sowas nicht sofort auszuspucken, sondern erst mal in sich geht, ob er das vielleicht in den griff bekommt, ohne mich in gefühls-chaos zu stürzen!?

Ich habe ja gesehen, dass ihn etwas quälte. Er hat mit sich gerungen, wollte mir nicht weh tuen und es erstmal mit sich ausmachen. Ich bin da ein bisschen anders veranlagt. Das Gestehen seiner Fremdverliebtheit war nicht mein Problem, das kann jedem passieren, ist keiner vor gefeit. Klar, war es nicht prickelnd sowas zu erfahren. Wir haben darüber gesprochen, wie er sich das jetzt vorstellt, was er möchte, was ich will und sind halt zu dem Ergebnis mit der Kontaktsperre gekommen. Gemeinsam wohlgemerkt!
Was mich fertig gemacht hat, ist das Lügen, Leugnen, Hintergehen... das was danach kam. Das ist für mich ein NO GO. Ich erwarte von meinem Partner schonungslose Ehrlichkeit. Damit kann ich besser umgehen, ich kann selber agieren, Entscheidungen treffen für mich und notfalls auch für meinen Partner, wenn ich sehe und meine, dass es für mich und ihm besser wäre, wenn er dazu zu schwach ist. Ich weiß, dass das Lügen bei Affären allgemein ein Standard ist, menschlich ist (wie die Seherin schon schrieb), hätte aber NIE gedacht, dass mein Partner ebenso diese Schiene fährt, ich kannte das Lügen bei ihm nicht. Ich habe dazu gelernt.

Zitat von DieSeherin:
ich fände es auf alle fälle wichtig, dass ihr die fremdverliebtheit zwar ernst nehmt und dein mann zusieht, dass er das nicht auch noch füttert - ihr solltet aber aufpassen, dass ihr dem ganzen nicht einen zu großen raum gebt und diese "schwärmerei" damit überhöht!

Auch hier bin/sind ich/wir ganz bei dir. Reden kann auch manchmal to much sein, das merken wir gerade. Obwohl ich jemand bin, die fast alles wissen muss, die alles verstehen will und alles bereden will. Wir werden jetzt mit dem Thema zu Hause runterfahren und ich hoffe, dass man heute zur Coronazeit einen zeitnahen Termin für ein Paargespräch bekommt.

Was mich aber noch interessiert, wer von euch hat einen bestimmten Typ von Frau/Mann auf die/den er/sie total abfährt?
Ich habe das, was es Aussehen betrifft, nicht. Ich bin doch da wohl keine Ausnahme.

Auf jeden Fall, "Danke" an euch allen für euren Input.

Gruß, Levine

23.06.2020 09:05 • #53


DieSeherin

DieSeherin


2465
2647
Zitat von Levine:
Ich weiß, dass das Lügen bei Affären allgemein ein Standard ist, menschlich ist (wie die Seherin schon schrieb), hätte aber NIE gedacht, dass mein Partner ebenso diese Schiene fährt, ich kannte das Lügen bei ihm nicht. Ich habe dazu gelernt.


für mich ist sehr wichtig, was der grund der lüge, des verschweigens ist... ist es, weil derjenige den anderen nicht mit "ungelegten eiern" beunruhigen will? weil er angst hat, sobald es ausgesprochen ist, bekommt er den rosa elefanten nicht mehr aus dem porzellanladen? ist es, weil derjenige genießen will, seine chancen abklopfen will und solange die treudoofe ehefrau nicht aufschrecken will...

Zitat von Levine:
Was mich aber noch interessiert, wer von euch hat einen bestimmten Typ von Frau/Mann auf die/den er/sie total abfährt?


ich fand schon immer männer toll, die eine "kerl-ausstrahlung" haben. nachdem ich selber sehr groß bin, ist es immer attraktiv für mich, wenn ein mann ein auftreten hat, das ihn groß erscheinen lässt... seltsamerweise ist das eher bei dunkelhaarigen männern so, als bei blonden (halt ein wenig typ hugh jackman, mats hummels, oder so )

wieso fragst du? bist du blond und zierlich und die kollegin schwarzhaarig und drall?

23.06.2020 09:19 • x 1 #54


Clara1111

Clara1111


1121
1814
Das klingt für mich immer mehr wie eine Romanvorlage.
Jedes Argument, jeder Tipp wurde schon probiert und für sinnlos oder erfolglos erachtet.
Jetzt kommt die Frage der Gegensätze, anderer Typ von Frau und bald sind wir bei den Vorlieben angelangt.

23.06.2020 09:32 • x 3 #55


Butterblume63


985
1
1819
Levine,viele Sichtweisen finde ich gut von dir. Was aber meiner Meinung nicht geht,dass du Entscheidungen für deinen LP treffen würdest. Dies ist übergriffig und entmündigt ihn in meinen Augen. Da sind wir wieder bei der Übermutter zu Klein-Sohnimann.
Entscheidungen für einen LP kann und darf man nur treffen( mit Verfügung),wenn dieser gesundheitlich nicht in der Lage ist.
Und ich bin bei @6rama9. Dann ist das ganze Drama schnell vom Tisch. Man braucht nur Mut und Courage dazu. Ein herumeiern macht alles nur schlimmer nie besser.
Levine,ich sehe es nicht als deine Verantwortung,dass du ihm aus seiner Fremdverliebheit raus hilfst,was meiner Meinung eh nicht geht. Denn gegen diese (Fremd)Liebe ist kein Kraut gewachsen.
Du musst auf dich achten dass dich diese Situation nicht zerreibt.

23.06.2020 09:35 • x 1 #56


Baumo


689
505
Zitat von Levine:
Ich habe schon viele Möglichkeiten durchgespielt, diese Idee hatte ich auch schon, ob er jetzt nun dabei wäre oder nicht. Das ist aber eine Herangehensweise mit der Brechstange und die muss einem liegen. Alle Achtung, wenn du das in meiner/seiner Lage könntest. Dynamik würde aufkommen, das ist gewiss.


Ich habe ja gesehen, dass ihn etwas quälte. Er hat mit sich gerungen, wollte mir nicht weh tuen und es erstmal mit sich ausmachen. Ich bin da ein bisschen anders veranlagt. Das Gestehen seiner Fremdverliebtheit war nicht mein Problem, das kann jedem passieren, ist keiner vor gefeit. Klar, war es nicht prickelnd sowas zu erfahren. Wir haben darüber gesprochen, wie er sich das jetzt vorstellt, was er möchte, was ich will und sind halt zu dem Ergebnis mit der Kontaktsperre gekommen. Gemeinsam wohlgemerkt!
Was mich fertig gemacht hat, ist das Lügen, Leugnen, Hintergehen... das was danach kam. Das ist für mich ein NO GO. Ich erwarte von meinem Partner schonungslose Ehrlichkeit. Damit kann ich besser umgehen, ich kann selber agieren, Entscheidungen treffen für mich und notfalls auch für meinen Partner, wenn ich sehe und meine, dass es für mich und ihm besser wäre, wenn er dazu zu schwach ist. Ich weiß, dass das Lügen bei Affären allgemein ein Standard ist, menschlich ist (wie die Seherin schon schrieb), hätte aber NIE gedacht, dass mein Partner ebenso diese Schiene fährt, ich kannte das Lügen bei ihm nicht. Ich habe dazu gelernt.


Auch hier bin/sind ich/wir ganz bei dir. Reden kann auch manchmal to much sein, das merken wir gerade. Obwohl ich jemand bin, die fast alles wissen muss, die alles verstehen will und alles bereden will. Wir werden jetzt mit dem Thema zu Hause runterfahren und ich hoffe, dass man heute zur Coronazeit einen zeitnahen Termin für ein Paargespräch bekommt.

Was mich aber noch interessiert, wer von euch hat einen bestimmten Typ von Frau/Mann auf die/den er/sie total abfährt?
Ich habe das, was es Aussehen betrifft, nicht. Ich bin doch da wohl keine Ausnahme.

Auf jeden Fall, "Danke" an euch allen für euren Input.

Gruß, Levine


Was das aussehen betrifft weiss ich nur was gar nicht geht und das ist dünn, blass, klein, weiblich. Ich mag grosse Männer, sonnengebräunt, was auf den Rippen. Und das sind ja die meisten. Mein bestimmter Typ ist ein bestimmter Humor oder überhaupt jemand der viel lacht ( gibt es kaum noch!). Das eigentliche aussehen war immer unterschiedlich.
Mein Mann steht eigentlich auf vollbusige latinas. Wieso er unbedingt mich, eine hellblonde kleinbusige, haben wollte,,ist mir ein rätsel.

23.06.2020 09:52 • x 1 #57


Levine

Levine


12
1
4
Zitat von DieSeherin:
wieso fragst du? bist du blond und zierlich und die kollegin schwarzhaarig und drall?

Ich bin auch groß gebaut, er steht wohl eher auf kleinere, aber darum geht es sich nicht. Bei mir muss das Gesamtpaket passen, ich kann nicht sagen, wie er aussehen müsste, sodass ich mein Hirn ausschalte und alles altbewährte über den Haufen werfen würde. Und das will mir einfach nicht in den Kopf, wie Mann das kann.

Zitat von Clara1111:
Das klingt für mich immer mehr wie eine Romanvorlage.
Jedes Argument, jeder Tipp wurde schon probiert und für sinnlos oder erfolglos erachtet.
Jetzt kommt die Frage der Gegensätze, anderer Typ von Frau und bald sind wir bei den Vorlieben angelangt.

Jupp, ich schreibe meinen eigenen Roman. Du musst darin nicht mitspielen, zwingt dich keiner...

Zitat von Butterblume63:
Levine,viele Sichtweisen finde ich gut von dir. Was aber meiner Meinung nicht geht,dass du Entscheidungen für deinen LP treffen würdest. Dies ist übergriffig und entmündigt ihn in meinen Augen. Da sind wir wieder bei der Übermutter zu Klein-Sohnimann.
Entscheidungen für einen LP kann und darf man nur treffen( mit Verfügung),wenn dieser gesundheitlich nicht in der Lage ist.
Und ich bin bei @6rama9. Dann ist das ganze Drama schnell vom Tisch. Man braucht nur Mut und Courage dazu. Ein herumeiern macht alles nur schlimmer nie besser.
Levine,ich sehe es nicht als deine Verantwortung,dass du ihm aus seiner Fremdverliebheit raus hilfst,was meiner Meinung eh nicht geht. Denn gegen diese (Fremd)Liebe ist kein Kraut gewachsen.
Du musst auf dich achten dass dich diese Situation nicht zerreibt.

Wenn ich involviert bin und merke, ich kann nicht mehr, bis hierher und nicht weiter, dann ziehe ICH die Reißleine und es wird ihn aber auch betreffen.
Deine letzten 3 Zeilen würde ich so unterschreiben.

THX

23.06.2020 10:17 • #58


Levine

Levine


12
1
4
Zitat von Baumo:
Was das aussehen betrifft weiss ich nur was gar nicht geht und das ist dünn, blass, klein, weiblich. Ich mag grosse Männer, sonnengebräunt, was auf den Rippen. Und das sind ja die meisten. Mein bestimmter Typ ist ein bestimmter Humor oder überhaupt jemand der viel lacht ( gibt es kaum noch!). Das eigentliche aussehen war immer unterschiedlich.
Mein Mann steht eigentlich auf vollbusige latinas. Wieso er unbedingt mich, eine hellblonde kleinbusige, haben wollte,,ist mir ein rätsel.

Ich musste mal grinsen... Danke für deine Ehrlichkeit, Baumo.

23.06.2020 10:21 • #59


6rama9

6rama9


5579
4
9237
Zitat von Levine:
Ich habe schon viele Möglichkeiten durchgespielt, diese Idee hatte ich auch schon, ob er jetzt nun dabei wäre oder nicht. Das ist aber eine Herangehensweise mit der Brechstange und die muss einem liegen. Alle Achtung, wenn du das in meiner/seiner Lage könntest. Dynamik würde aufkommen, das ist gewiss.

Naja, hör doch mal in dich rein: Was hält dich davon ab, eine Lösung konsequent (in deinen Worten mit der Brechstange) herbeizuführen? Meist sind es Ängste (zB mit einer ungeliebten Wahrheit konfrontiert zu werden oder sich lächerlich zu machen), die auf den ersten Blick größer erscheinen als der Leidendruck. Wenn man sich der Ängste aber erst mal bewusst ist, erkennt man, wie marginal diese Ängste im Vergleich zum eigentlichen Problem sind.

Daher mein Rat: Führe rasch und konsequent eine Klärung herbei. Egal ob sich jemand blamiert oder ob eine ungeliebte Wahrheit ans Licht kommt). Deine Beziehung scheint es wert zu sein.

23.06.2020 10:39 • x 2 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag