80

Liebeskummer nach Beendigung meiner Affaire

bella1313

bella1313

37
1
5
es gibt schon eine Weile keine wirkliche Nähe mehr bei uns....

also ich bemühe mich um gemeinsame Unternehmungen und der Alltag ist eigentlich ganz normal. Haben in letzter Zeit auch öfter Abende für uns gehabt, aber es ging da eher um Unternehmungen als um tiefergehende Gespräche über uns. Das habe ich vermieden.

Weiß nicht, ob er irgendwas ahnt oder sich ein stückweit daran gewöhnt hat....

11.10.2018 10:52 • #106


darkenrahl

darkenrahl

523
533
Zitat von bella1313:
ich habe gemerkt, dass ich aktuell noch nicht an meiner Beziehung arbeiten kann. Mein Kopf ist noch zu voll mit den Gedanken an diesen Mann. Ich nehme gerade Abstand von meinem Mann weil ich meine Gefühle erst sortieren muss. Die Trauer ist einfach noch so groß, dass ich die Nähe zu meinem Mann gerade nicht ertrage.

Ich denke, das ich insgesamt die Bestätigung gesucht habe bzw. suche.



Dann sag das deinem Mann, er hat das Recht das zu wissen
Schlag ihm eine Trennung vor, denn du hast überhaupt keine Gefühle mehr für ihn
Er soll sich nach einer lieben Frau umsuchen, die ihm das Gefühl gibt geliebt und begehrt zu werden, du kannst das ihm leider nicht mehr geben, deine Gefühle gehören deinem AM, sorry, und das hat dein Mann nicht verdient
Nur als Lückenbüsser für das Aufrechterhalten deiner Ehe, das kannst und darfst du ihm nicht antun

11.10.2018 10:54 • x 1 #107


Selbstliebe

Selbstliebe

4177
1
3767
Ich habe den Eindruck, dass das Verheimlichen deiner Lieblei nur vordergründig deinen Mann schützen soll. Der Gedanke drängt sich nahezu auf, dass Du die Reaktion deines Mannes befürchtest und die Konsequenzen für dich und euer Leben.
Aber vielleicht muß euch beiden gerade dies passieren, ein eheliches Donnerwetter, damit ihr euch zusammen als Paar neu positionieren könnt.
Oder eben trennen?
Aussitzen ist die schlechteste Alternative, geht nicht gut auf Dauer, denn du änderst nichts!

11.10.2018 10:54 • x 2 #108


bella1313

bella1313


37
1
5
wie genau meinst du das Selbstliebe? Ich kenne meinen Mann und ich weiß, dass er eine Affaire nicht verkraften würde. Wenn er etwas ahnen würde - vielleicht spricht er es auch nicht an aus Angst, dass es wahr ist und er die Wahrheit nicht ertragen würde....

Was meinst du damit, ich ändere nichts?

Und dass ich keine Gefühle mehr für meinen Mann habe, stimmt nicht. Sie sind nicht so intensiv wie die, die ich für den AM habe, aber das ist denke ich normal....
ich liebe meinen Mann, das glaube ich wirklich.

11.10.2018 10:58 • #109


darkenrahl

darkenrahl

523
533
Zitat von Selbstliebe:
Ich habe den Eindruck, dass das Verheimlichen deiner Lieblei nur vordergründig deinen Mann schützen soll. Der Gedanke drängt sich nahezu auf, dass Du die Reaktion deines Mannes befürchtest und die Konsequenzen für dich und euer Leben.
Aber vielleicht muß euch beiden gerade dies passieren, ein eheliches Donnerwetter, damit ihr euch zusammen als Paar neu positionieren könnt.
Oder eben trennen?
Aussitzen ist die schlechteste Alternative, geht nicht gut auf Dauer, denn du änderst nichts!



Sorry @Selbstliebe ,,, Diese Ehe macht keinen Sinn mehr, die TE hat überhaupt keine Gefühle mehr für ihren EP, nein sie stössst ihn weg .... so macht sie einen guten Mann ganz kaputt und das geht einfach nicht
Sie soll ihm das sagen und ihn freigeben

11.10.2018 11:02 • #110


darkenrahl

darkenrahl

523
533
Zitat von bella1313:
wie genau meinst du das Selbstliebe? Ich kenne meinen Mann und ich weiß, dass er eine Affaire nicht verkraften würde. Wenn er etwas ahnen würde - vielleicht spricht er es auch nicht an aus Angst, dass es wahr ist und er die Wahrheit nicht ertragen würde....

Was meinst du damit, ich ändere nichts?

Und dass ich keine Gefühle mehr für meinen Mann habe, stimmt nicht. Sie sind nicht so intensiv wie die, die ich für den AM habe, aber das ist denke ich normal....
ich liebe meinen Mann, das glaube ich wirklich.


Diesen Eindruck vermittelst du hier nicht, wer die Nähe des Partners nicht wünscht hat auch keine Gefühle für ihn, du belügst nicht nur deinen Mann, uns... sondern auch dich

11.10.2018 11:21 • x 1 #111


unbel Leberwurs.

5294
1
4501
Zitat von darkenrahl:
Sorry @Selbstliebe ,,, Diese Ehe macht keinen Sinn mehr, die TE hat überhaupt keine Gefühle mehr für ihren EP, nein sie stössst ihn weg .... so macht sie einen guten Mann ganz kaputt und das geht einfach nicht
Sie soll ihm das sagen und ihn freigeben


Seh ich nicht so, ich glaube noch an eine Chance.

Was das Beichten anbetrifft:
Da ist meine Meinung ebenfalls, dass das "ich will ihm nicht wehtun" nur ein kleiner Teil der Wahrheit ist.
Viel wichtiger ist, dass der Betrüger Angst vor dem Verlassen werden hat und die Auseinandersetzung scheut.
Letztens will man auch einfach nicht als Betrüger dastehen, der gute Ruf ist ruiniert.

11.10.2018 12:34 • #112


unbel Leberwurs.

5294
1
4501
Zitat von bella1313:
es gibt schon eine Weile keine wirkliche Nähe mehr bei uns....


Warum eigentlich nicht?
Hast Du nicht geschrieben, dass er sich das sehr wünscht? Folglich muss es ja an Dir liegen...

11.10.2018 12:35 • #113


bella1313

bella1313


37
1
5
dazu gehören immer zwei. Er kann doch nicht sagen, ich wünsche mir Nähe und selbst nichts dafür tun.
Das Problem haben wir ja schon länger. Und es fühlte sich halt irgendwie erzwungen an... die letzten Monate klammere ich jetzt mal aus, wobei ich es immer wieder (auch in dieser Zeit) versucht habe.

11.10.2018 12:41 • #114


unbel Leberwurs.

5294
1
4501
Zitat von bella1313:
dazu gehören immer zwei. Er kann doch nicht sagen, ich wünsche mir Nähe und selbst nichts dafür tun.
Das Problem haben wir ja schon länger. Und es fühlte sich halt irgendwie erzwungen an... die letzten Monate klammere ich jetzt mal aus, wobei ich es immer wieder (auch in dieser Zeit) versucht habe.


Ja, aber was ist mit den "Alltagszärtlichkeiten"?
Küsschen, streicheln, kuscheln, Berührung im Vorbeigehen...?

Dafür muss man doch nicht viel tun...

11.10.2018 12:44 • x 1 #115


bella1313

bella1313


37
1
5
Küsschen wenn wir uns morgens verabschieden und abends nach Hause kommen, das war es eigentlich schon
Ich glaube, ich habe Hausaufgaben!

11.10.2018 12:49 • #116


Lug

Aber eine ganz blöde Frage. Ist das denn nicht normal dass eine Ehe sich so entwickelt? Man sieht sich nunmal täglich.

11.10.2018 12:58 • #117


maenneken

325
340
Bella,wie willst Du beurteilen dass er nicgts für Nähe getan hat oder sogar noch macht?Immerhin bist Du auf Distanz gegangen und auch nicht empfänglich dafür.Das spürt Dein Mann und zieht sich eben auch zurück,vielleicht weil es ihn schmerzt,er sich nicht zum bedürftigen Hampelmann degradieren will?Dasselbe mit dem spüren Deiner Affäre-ich denke mal er hat schon in die Richtung vorgefühlt.Möglich das er vor Respekt und Vertrauen zu Dir nicht weiter nachbohrt.Du weisst doch gar nicht was in ihm vorgeht-er weiss es von Dir ja auch nicht

11.10.2018 12:58 • x 2 #118


Aramis

654
5
768
Also.... So wie ich die Sache sehe...

Bei euch besteht halt einfach keine ero. Anziehungskraft (mehr). Meinem subjektiven Empfinden nach kommt sowas auch nicht wieder. Ist die Kerze einmal erloschen bleibt sie erloschen... Es finden kein Umarmungen mehr statt. Auch nur noch ein Kussi morgens und abends... Einer geht eher schlafen... Der eine lässt sich vom anderen in Sachen Unternehmungen nicht mehr anstubsen... Alles keine guten Zeichen. Zwar ist man noch in der vermeintlichen Annahme, dass man glücklich ist und den anderen liebt, doch meistens wird hier Liebe und Gewohnheit und auch Bequemlichkeit verwechselt.

Und dann kann es vorkommen, dass einer von beiden oder beide auf dumme Gedanken kommen.

Man will ja nur mal über den Tellerrand schauen, hatte gar nicht vor zu betrügen. Es sollte ja nur ein unverfänglicher Kaffee sein...

Ganz ehrlich? Wenn dies passiert (auch das ist wieder mein subjektives Empfinden), ist es keine echte Liebe (mehr). Das kann halt passieren, dass man sich entliebt. Kommt in den besten Familien vor.

Aber dann muss man gemeinsam nach einer Lösung suchen wie man damit umgeht, so dass BEIDE Parteien keinen Schmerz haben. Dazu müsstet ihr sprechen... Und das wird schwierig.

Es ist verdammt schwierig (bis aussichtlos) da noch mal gegenzusteuern... Und ganz ehrlich (auch das ist wieder rein subjektiv), das Leben ist zu kurz für faule Kompromisse.

Love it - change it or leave it. Aber Affairen sind Mist. Wie du es selbst gerade merkst: Wer mit dem Feuer spielt, kommt darin um...

11.10.2018 13:02 • x 2 #119


bella1313

bella1313


37
1
5
beide Posts machen mich sehr nachdenklich....

11.10.2018 13:07 • x 2 #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag