1093

Liebeskummer Tipps und Erkenntnisse von einem Veteran

Onkel-Heinz

Onkel-Heinz

68
74
@LaLupa75
Willkommen im Club der einsamen, geschundenen Herzen.
Auch mir hat es extrem geholfen, hier im Forum auf gleichgesinnte Leidende zu treffen.....man ist mit seinem Schmerz nicht alleine, man fühlt sich nicht wie der größte Loser des Universums...man macht nur das durch, was andere schon hinter sich haben oder mitten drin sind.

Eins weiß ich jedenfalls, das Leben geht weiter und selbst mit 54 Jahren.......gibbet da draussen noch a Bisserl Liebe...man muss sie nur noch finden.
MfG
Onkel Heinz.....einsamer Wolf mit Hoffnungen

02.02.2019 15:21 • x 4 #586


Timiboy

Timiboy

48
4
10
Zitat von Onkel-Heinz:
@LaLupa75
Willkommen im Club der einsamen, geschundenen Herzen.
Auch mir hat es extrem geholfen, hier im Forum auf gleichgesinnte Leidende zu treffen.....man ist mit seinem Schmerz nicht alleine, man fühlt sich nicht wie der größte Loser des Universums...man macht nur das durch, was andere schon hinter sich haben oder mitten drin sind.

Eins weiß ich jedenfalls, das Leben geht weiter und selbst mit 54 Jahren.......gibbet da draussen noch a Bisserl Liebe...man muss sie nur noch finden.
MfG
Onkel Heinz.....einsamer Wolf mit Hoffnungen



heinz hat da recht. eins verbindet uns alle und das ist die situtation. sei so wie du bist. und lebe das Leben in allen Zügen. Fall aufs Maul bloß vergesse nicht das aufstehen. mir geht's schon viel besser. hatte die Tage eine echt tolle Unterhaltung mit einen sehr sympathischen Mensch der mir sehr geholfen hatte

05.02.2019 09:01 • #587


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
@Onkel-Heinz @Timiboy ja da habt ihr schon recht aber das mit dem aufstehen ist gerade nicht so einfach. Er war schon sehr das, was ich mir für mein Leben gewünscht habe. Das jetzt alles loslassen zu müssen tut einfach sehr weh.

05.02.2019 10:03 • #588


Timiboy

Timiboy

48
4
10
Zitat von LaLupa75:
@Onkel-Heinz @Timiboy ja da habt ihr schon recht aber das mit dem aufstehen ist gerade nicht so einfach. Er war schon sehr das, was ich mir für mein Leben gewünscht habe. Das jetzt alles loslassen zu müssen tut einfach sehr weh.



mein Freund. wir haben uns beide abhängig von einen Menschen gemacht. deswegen tut es so verdammt weh im Herzen. für mich ist eine Welt zusammen gebrochen wortwörtlich. ich hab mein Kummer in Alk. betäubt. nur es ist keine Einlösung. ich weiß es ist hart nur versetze dich in ihrer Lage. sie war nicht glücklich mit dir. würdest du glücklich sein wenn ihr wieder zusammen kommt und sie nicht glücklich ist. dir muss eins klar sein das glück ist sehr wichtig. ab und zu muss man los lassen auch wenn es hart ist. ab er du schaffst es

05.02.2019 10:16 • x 3 #589


Onkel-Heinz

Onkel-Heinz

68
74
Liebe @LaLupa75

Du bist grad mitten drin, in der ersten grausamen Trennungsphase.....bei mir hat die etwa 4 Wochen gedauert. Kein Hunger, so gut wie keinen Schlaf, lustlos und so traurig, das ick ganze Küchenrollen vollgeheult habe.
Das Herz schmerzt, der Verstand steht kurz davor sich zu verabschieden....die Lebenslust ist nahe Null.....ein gewaltiges schwarzes Loch baut sich vor einem auf, das mit aller Kraft versucht einem einzusaugen.

Irgendwann folgt die Wutphase, was einem der Partner mit der Kündigung angetan hat, plötzlich fallen einem Sachen ein, die genervt haben an ihn, Veränderungen, die man bis Dato nicht bemerken wollte, Warnzeichen am Horizont, die das nahe Ende bereits angekündigt haben......plötzlich sieht man den oder die Ex in ganz anderen Augen.

Wenn Du intellektuell endlich soweit bist, die Trennung zu akzeptieren und für Dich einen neuen Lebensabschnitt einzuläuten.....wird auch Dein Herz.....irgendwann folgen, bei dem einen schneller (meinereiner) bei den anderen langsamer (Timiboy)....auch wenn es grad nicht so aussieht, wirst auch Du ein neues selbstbestimmtes Leben beginnen, vielleicht sogar mit einer neuen Liebe, mit neuer Hoffnung und einer goldenen Zukunft, die Du Dir aber selber schaffen musst.

Mir hat dieses Forum enorm geholfen.....nun gebe ich etwas an die neuen Leidensgefährten weiter....auf das auch ihnen geholfen wird.
Kopf hoch, wir ziehen Dich aus Deinen Seelensumpf....Du musst lediglich zuhören, scheu Dich nicht, Dein Elend in die Welt hinaus zu schreien....das befreit unheimlich.

Onkel Heinz......der Alpha ist wieder da, auch wenns 17 Jahre gedauert hat

06.02.2019 00:11 • x 2 #590


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
Zitat:
Du bist grad mitten drin, in der ersten grausamen Trennungsphase.....bei mir hat die etwa 4 Wochen gedauert. Kein Hunger, so gut wie keinen Schlaf, lustlos und so traurig, das ick ganze Küchenrollen vollgeheult habe.
Das Herz schmerzt, der Verstand steht kurz davor sich zu verabschieden....die Lebenslust ist nahe Null.....ein gewaltiges schwarzes Loch baut sich vor einem auf, das mit aller Kraft versucht einem einzusaugen.


@Onkel-Heinz vielen Dank für deine lieben Worte. Du beschreibst exakt das, was in mir gerade vorgeht. Man möchte sich am liebsten das Herz herausreißen, damit dieser Schmerz endlich aufhört. Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal so gehen würde aber siehe da, so ist es jetzt.

Ja, das mit der Hoffnung, daran hapert es noch. Aber du hast recht, das alles ist gerade erst geschehen und braucht seine Zeit um zu heilen. In der Theorie habe ich durch dieses Forum ja auch verstanden, dass alles ein normaler Prozess ist, dies in die Praxis umzusetzen fällt gerade nicht leicht.

Am meisten fürchte ich mich davor, ihn mit seiner neuen Partnerin zu treffen. Warum kann ich garnicht mal so genau sagen. Wahrscheinlich weil ich Angst vor dem nächsten Schmerz habe. Wie gesagt, ich gehen mir selbst auf den Keks weil das Gedankenkarussell sich fast nur um ihn und sein neues Glück dreht. Das macht mich wahnsinnig. Ich komme mir im Moment eben einfach nur verraten und ausgetauscht vor.

06.02.2019 08:12 • #591


Timiboy

Timiboy

48
4
10
Zitat von LaLupa75:

@Onkel-Heinz vielen Dank für deine lieben Worte. Du beschreibst exakt das, was in mir gerade vorgeht. Man möchte sich am liebsten das Herz herausreißen, damit dieser Schmerz endlich aufhört. Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal so gehen würde aber siehe da, so ist es jetzt.

Ja, das mit der Hoffnung, daran hapert es noch. Aber du hast recht, das alles ist gerade erst geschehen und braucht seine Zeit um zu heilen. In der Theorie habe ich durch dieses Forum ja auch verstanden, dass alles ein normaler Prozess ist, dies in die Praxis umzusetzen fällt gerade nicht leicht.

Am meisten fürchte ich mich davor, ihn mit seiner neuen Partnerin zu treffen. Warum kann ich garnicht mal so genau sagen. Wahrscheinlich weil ich Angst vor dem nächsten Schmerz habe. Wie gesagt, ich gehen mir selbst auf den Keks weil das Gedankenkarussell sich fast nur um ihn und sein neues Glück dreht. Das macht mich wahnsinnig. Ich komme mir im Moment eben einfach nur verraten und ausgetauscht vor.



was mir geholfen hat ist über Gefühle zu sprechen. seit meiner letzen Beziehung hatte ich noch nie so Gefühlsmäßig was erlebt. ich wünsche dir alles gute mach bloß kein Blödsinn wie ich. versuche sie nicht zurück zu erobern..... sonst wirdst du noch tiefer fallen. noch bis du jung lebe dein Leben und versuche dein Glück in neuen Dingen. nur stalk sie nicht. und versuche dich von Bildern zu trennen und Gegenstände. ich in meinen Fall ist es eine Kiste im Keller. vor mehren Tagen hab ich jedes Bild gelöscht von meinen Handy. es war für mich schwer... aber irgendwann kommt die richtige Person in deinen Leben. fühldich gedrückt

06.02.2019 08:52 • x 1 #592


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
@Timiboy nein, ich habe ihn überall blockiert, das habe ich ihm auch in unserem letzten Gespräch gesagt damit er mich auch versteht und weiß, dass ich das nicht aus Groll mache sondern um für mich einen Abschluss finden zu können. Alles andere, was mich an ihn erinnert habe ich teils einfach entsorgt und teils in die tiefsten Tiefen meines Kleiderschranks verbannt.

Ich rede so oft und viel mit Freunden wie es möglich ist aber auch da ist man irgendwann an einem Punkt, wo es einem schon fast unangenehm wird weil man ja irgendwie immer mit der gleichen Leier kommt. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass ich eine sehr gute Freundin habe, die mir jederzeit zuhört und auch räumlich nicht allein sein muss weil ich mit meiner Ma in einem Zweifamilienhaus lebe. So kann ich Abends wenn es sehr schlimm wird wenigstens mal für einen Moment runter zu ihr. Auch sie leidet sehr darunter und allein für sie möchte ich stark sein

06.02.2019 09:09 • #593


Timiboy

Timiboy

48
4
10
Zitat von LaLupa75:
@Timiboy nein, ich habe ihn überall blockiert, das habe ich ihm auch in unserem letzten Gespräch gesagt damit er mich auch versteht und weiß, dass ich das nicht aus Groll mache sondern um für mich einen Abschluss finden zu können. Alles andere, was mich an ihn erinnert habe ich teils einfach entsorgt und teils in die tiefsten Tiefen meines Kleiderschranks verbannt.

Ich rede so oft und viel mit Freunden wie es möglich ist aber auch da ist man irgendwann an einem Punkt, wo es einem schon fast unangenehm wird weil man ja irgendwie immer mit der gleichen Leier kommt. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass ich eine sehr gute Freundin habe, die mir jederzeit zuhört und auch räumlich nicht allein sein muss weil ich mit meiner Ma in einem Zweifamilienhaus lebe. So kann ich Abends wenn es sehr schlimm wird wenigstens mal für einen Moment runter zu ihr. Auch sie leidet sehr darunter und allein für sie möchte ich stark sein


du wirst es schaffen. nur vermeide das zurück rudern

06.02.2019 09:17 • #594


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
@Timiboy welches zurückrudern meinst du?

06.02.2019 09:20 • #595


Timiboy

Timiboy

48
4
10
Zitat von LaLupa75:
@Timiboy welches zurückrudern meinst du?


Schau nach vorne. ich weiß eine Erinnerung kann so verdammt weh tun. nur du muss dir bewusst werden was nun auf dich zu kommt. versuche dich zu reflektieren in Form deine seine Fehler und halt dich als Mensch hab Zweifel aber räum diese Zweifel fix aus den Raum. nur dadurch lernst du wie du weiter kommst. ich glaube du hast echt gute Freunde die dir helfen nur versuche nicht immer wie eine kaputte Schallplatte zu sein sondern laufe richtig und lebe deine Träume

06.02.2019 09:23 • x 1 #596


Onkel-Heinz

Onkel-Heinz

68
74
@LaLupa75

In spätestens 1 Woche zieht meine Frau aus.....juhuuuuu
In spätestens 1 Woche zieht meine Frau aus.....Heul.

Ich will Dir damit sagen das auch ich noch nicht übers Gröbste hinaus bin, das auch ich temporal leide wie ein Köter im Schnee ohne Wasser und Brot.
Der Grund, warum ich Deinen derzeitigen Zustand so exakt beschreiben kann.....ist.....ich mach den Scheixx grad selber durch.
Ok...die Phase mit dem "Herz raus reißen" ist durch....aber der Rest ist immer noch grausam genug um schlechte Laune zu kriegen.
Den neuen Stecher meiner Ex will ick auch nich grad übern Weg laufen...obwohl, ick könnte ihn ja süffisant darüber aufklären, welchen wandelnden Kühlschrank er sich da grad aufgehalst hat....es tut trotzdem weh.
Du zeigst exakt die Reaktionen, die man in dieser Phase von einer Verlassenen erwarten kann.....steh es durch, ich versuchs grad selber mit aller Macht.
Nur eins ist wichtig, behalte Dein Selbstwertgefühl oben....manche nennen es auch Eigenliebe.....teste Deinen Marktwert und erfreu Dich an den positiven Reaktionen...klingt schäbig, steigert aber das Selbstbewusstsein enorm......mach ich grad auch so, ansonsten würde ick wohl aus lauter Selbstmitleid wieder in den Keller krabbeln.

Kopf hoch, junge Frau.....wir helfen Dir auch, so gut wie wir es können, Du bist nicht allein........versprochen.

Onkel Heinz.....muss noch Lampen abbauen, neue Möbel zusammenbauen, die Badewanne ruft auch.....Arbeitsstreß pur, der diesmal echt gut tut.

06.02.2019 17:22 • x 2 #597


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
@Onkel-Heinz ach mensch, da sind die Gefühle bestimmt tüchtig zwiegespalten aber dann kannst du für dich vielleicht auch erstmal alles richtig sacken lassen. Ist bestimmt keine einfache Situation so noch zusammen unter einem Dach.

Ich hatte heute eigentlich einen guten Tag im Verhältnis zu den letzten. Nur zweimal einen Heulkrampf bekommen, dafür dann direkt beim gemeinsamen Netflix-Account abgemeldet (daran hatte ich bei der ganzen Aufregung garnicht mehr gedacht). Morgens aufstehen ist noch immer grausam aber auch das wird hoffentlich mal vorbei gehen. Ich höre hier immer viel von Selbstfindungsphase und erstmal zu sich kommen....aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich eigentlich die ganze Zeit schon ganz gut bei mir angekommen war. Wenigstens das konnte ich mir bewahren

HA! Ja der Marktwert.....das wird sich zeigen, ist aber im Moment nicht wirklich wonach mir die Nase steht. Aber ich weiß was du meinst ...guck, kann schon wieder lachen. Und dich kriegen wir auch wieder auf die Beine.

Ich mag es wie du schreibst. Das erinnert mich irgendwie an so einen Hamburger Seemann

06.02.2019 20:02 • x 1 #598


Onkel-Heinz

Onkel-Heinz

68
74
@LaLupa75

Juhuuu......Du hast gelächelt, ist doch schon mal ein toller Erfolg.

Zweigeteilte Gefühle, au man, aber sowas von.....nach 23 Jahren fällt es schwer sich innerlich von diesen Menschen zu trennen, einerseits freue ich mich drauf, endlich alleine in dieser großen Wohnung zu sein, andererseits.....fürchte ich mich ein wenig, allein zu sein.
Ist wie ein paar Schuhe, fehlt einer davon, ist die ganze Sache nicht mehr eine Einheit.....ist man gezwungen, einbeinig weiter durchs Leben zu hüpfen.
Naja....die nächsten Wochen habe ick erstmal mit Komplettsanierung zu tun, bringt einen auf andere Gedanken......irgendwie freu ich mich auf diese Arbeit, denn nachher habe ick eine 1A Junggesellenbude, die alle optischen Maßstäbe bricht....hähä.

Kopfkino ist grad in dieser Phase der Trennung ganz wichtig, die Planung der einzelnen Zimmergestaltungen nehmen viel Raum ein und lenken prima vom Trennungsschmerz ab....naja, die meiste Zeit jedenfalls.
Der Katzenjammer kommt aber regelmäßig dann wieder, wenn ick alleine in dat große Bettchen hüpfen muss.

So, ick hoffe, Dein Tag war heute etwas besser.....vllt bloß noch ein Heulkrampf, vielleicht ein ganz weniger mehr Schlaf....vllt sogar ein bewundernder Blick eines Fremden, der Dein Selbstwertgefühl a bisserl gesteigert hat.....Hauptsache es geht in ganz kleinen Stückchen aufwärts mit Dir.....würde mich jedenfalls sehr freuen für Dich.

PS....."Hamburger Seemann".....hab lange nicht mehr so ein tolles Kompliment bekommen, Danke junge Frau.

Onkel Heinz.....muss nochmal zum Dienst, guck später nochmal vorbei

07.02.2019 18:10 • x 1 #599


LaLupa75

LaLupa75

129
1
339
Huhu @Onkel-Heinz

Zitat:
..irgendwie freu ich mich auf diese Arbeit, denn nachher habe ick eine 1A Junggesellenbude, die alle optischen Maßstäbe bricht....hähä.

Oha das hört sich ja nach einem großen Projekt an aber find ich gut. Ich würde handwerklich auch gern etwas mehr auf dem Kasten haben aber da mache ich eher was kaputt als das es später irgendwie gut aussieht. Da hol ich mir lieber ein paar nette Kollegen ins Haus und back denen was leckeres wenn sie mir dafür mal nach meinem Geschirrspüler schauen aber du hast recht, ordentlich was um die Ohren lenkt ein bisschen von zuviel Gedankenkarussel ab.

Zitat:
Der Katzenjammer kommt aber regelmäßig dann wieder, wenn ick alleine in dat große Bettchen hüpfen muss.

Das glaub ich dir aber ich denke oft, dass da auch ziemlich viel Gewohnheit drin steckt. Warte mal ein halbes Jahr ab, dann magst du da garnicht wieder jemanden drin liegen haben weil du seit neuestem quer pennst

Heute hat´s mich kurz erwischt als ein Kollegen von meinem Ex plötzlich in meinem Büro stand. Ich hab noch versucht Fassung zu bewahren aber als er mich mit "diesem Blick" angesehen hat war´s dann vorbei und ein paar Tränen sind gekullert aber das gehört wohl auch noch dazu.

Aaaber dafür (von wegen Marktwert) habsch heute eine nette Begegnung an der hiesigen Supermarktkasse gehabt. Sehr höflicher und freundlicher Mann, der mir kurz den Platz freigehalten hat weil ich mal wieder was von der Liste vergessen hatte. das hat wirklich gut getan.

Und dich kriegen wir auch wieder auf die Beine. Du bist nicht allein...immer dran denken lieber Seebär

07.02.2019 19:56 • x 1 #600




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag