261

Loslassen ist schwer

BrokenHeart
Loslassen ist sehr schwer ......, aber notwendig.

Bei meinem letzten Umzug hat eine Person sehr viele Gegenstände entsorgt, an denen ich hing.
Ich sehe es immer noch als sehr übergriffig, denn es ist meine Entscheidung.

Jetzt kann diese Person selbst nicht loslassen ......

21.02.2024 02:56 • x 1 #76


-Ronja-
Ich bin heute morgen aufgewacht mit der Entscheidung, doch nochmal ins Haus zu fahren
Irgendwas hat mich gedrängt und nach Gebet wusste ich, es hat einen Grund.
Hab ihm nix gesagt, bin in Hoffnung hin, dass er auf Arbeit ist. So war's auch

Ich bin kein Mensch, der rumschnüffelt, aber ich musste es tun. Ich fand in seinem Nachtschrank eine Liste mit Terminen (näheres möchte ich nicht schreiben). Das hat mich sofort nochmehr distanziert, ich fand's krass bzgl der Menge....

Schnell noch den allerletzten Rest gepackt, in 15min war ich fertig. Und wieder weg.
Es tut sich im Haus so einiges an Renovierung, was er vorher nie begonnen hatte.
Ich merke, er fühlt sich jetzt frei und es geht ihm gut damit.
Seine und meine Vorstellung vom Leben passen nicht zusammen und jeder ist jetzt in seinem eigenen.
Das ist gut so,... ich bereue es keinesfalls!

Bin zurück gefahren mit einer inneren Freude und Freiheit.
Er hat mir vorhin noch geschrieben, dass die Blut -/Testergebnisse ohne Befund sind. Das war noch das, worüber ich mir Gedanken gemacht habe.

21.02.2024 16:00 • x 5 #77


A


Loslassen ist schwer

x 3


-Ronja-
Der Tag begann mit einer Schwere. Die Thai Mass. war jedoch so toll, dass ich mich danach wie ein neuer Mensch gefühlt habe. Alle Blockaden sind weg, echt krass!

Mein Ex Mann und seine Frau waren heute da. Wir hatten wieder so tolle Gespräche und das tat echt gut. Wie sagtest du so schön: aller guten Dinge sind 3 Da bin ich gespannt
Sie haben mir 3 Lampen angebracht. Das freut mich. Es wird hier wohnlich.
Ich bin so dankbar für mein tolles Umfeld ️

22.02.2024 23:28 • x 2 #78


Nebelgeist
Zitat von -Ronja-:
Ich bin so dankbar für mein tolles Umfeld

Das ist zu dieser Zeit das wichtigste!
Apropos Thai, muss ich auch mal wieder machen

22.02.2024 23:32 • x 2 #79


-Ronja-
Mir geht es heute morgen ganz ok.
Die Sonne scheint, die Katzen waren heute morgen wieder so süß und lieb zu mir, ich fühle mich hier wohl.

Nach dem Aufwachen und lesen habe ich mich noch einmal entschieden dir im Gebet zu vergeben. Das heißt nicht, dass ich nicht trotzdem noch Wut und andere Gefühle haben darf. Vergebung befreit mich innerlich und hilft mir beim Loslassen.
Ich weiß, dass du mich geliebt hast, du tust es noch immer.
Aber es ist zuviel passiert.
Du hast dich für ein Leben für deine Lust entschieden.
Ich gehe weiterhin mit IHM, möchte das, was ER für richtig und gut fürs Leben hält, auch leben.
Es sind Gebote, die gut sind.
Hält man sie nicht, entsteht meist Schmerz, weil man jemand z.B.verletzt.
Ich bete weiterhin für dich.
Jeder Mensch ist wertvoll und du auch.

Ich fahre jetzt zu IKEA.
Shoppen (in Maßen ) ist ab und zu doch was Schönes. War da seit über 2 Jahren nicht mehr

24.02.2024 09:51 • x 3 #80


-Ronja-
Heute morgen mit Traurigkeit aufgestanden.
Es ist so komisch, ihn manchmal zu vermissen, obwohl soviel schlecht war. Ich habe mir soviel vorgemacht. Immer mehr wird mir bewusst, wie sch...die Beziehung war!
Ich habe mich an den guten Dingen festgehalten, die aber am Ende so nichtig waren.
Kuscheln, Unternehmungen, mhmm... das war's schon.
Das können andere mir auch geben.
Kuschle jeden Abend mit meiner Katze (seit sie hier sind, sind sie soviel anders. Zutraulicher und liebevoller als je zuvor. Sie sind abends im Garten und kommen so gern wieder ins Haus. Das kenne ich nicht von ihnen. Tiere sind so wertvoll).
Unternehmungen mache ich jetzt intensiv mit meiner Familie. Das macht sogar mehr Freude.
Manchmal vermisse ich seine Augen, seinen Blick und ich mochte immer seinen Bauch.
Bauch haben auch andere.
Blick war schön und tief, aber am Ende war dieser voller Lug und Betrug!

So, wieder einige Erkenntnisse.
Ich war heute wieder bei Ikea und noch bei meinem Ex-Mann. Hatten tolle Gespräche.
Ich werde um September 40 Jahre.
Habe heute wieder auf mein Leben zurück geblickt.
Ich bin ein positiver und optimistischer Mensch. All das ,was ich erlebt habe gehört zu mir und hat mich extrem reifen lassen.
Aber nur, weil ich immer optimistisch war und es als Reifeprozess gesehen habe. Auch die Depression.
Ich glaube das bringt viel Heilung.

26.02.2024 21:26 • x 2 #81


Nebelgeist
@-Ronja- Oh liebe Ronja du schreibst mir aus der Seele. Meine Katzen sind auch ganz anders, sehr lieb, noch verschmuster und wollen gar nicht richtig raus, sondern mehr mit mir auf der Couch liegen.
Zitat von -Ronja-:
Ich bin ein positiver und optimistischer Mensch. All das ,was ich erlebt habe gehört zu mir und hat mich extrem reifen lassen.

Es gehörte wohl dazu, dass wir diese Erfahrung machen mussten.
Auch die nächste Zeit wird nicht einfach sein, aber das schaffen wir. Ich wünsche dir sehr viel Kraft dabei

26.02.2024 21:32 • x 2 #82


-Ronja-
@Nebelgeist

Danke für deine lieben Nachricht! Das wünsche ich dir auch!
Tiere sind so wundervoll! Vertrauen, geben Liebe und spüren so viel. Ich kann echt sagen, sie haben auch gelitten. Meine 2.katze (10 Jahre) war eine Fundkatze. Sie war plötzlich da, ganz ausgehungert und einsam. Hatte sie sofort lieb und behalten. Und komischerweise habe ich mir so eine immer gewünscht. Ganz bunt (Glückskatze) und so verschmust. Die andere ist jung und wild (2 Jahre) und hat mir vor 1 Jahr 3 wunderschöne Katzenbabys geschenkt. Es kam plötzlich mir der Schwangerschaft. Das war mit das schönste Erlebnis in meinem Leben. War sogar bei der Geburt dabei. Es war Wahnsinn!
Ich staune täglich über das Leben. Was es einem schenken kann.

Die meisten Glücksgefühle hatte ich meist unabhängig von meiner Ex-Beziehung.

Und ich habe viel über mich lernen dürfen. Auch wenn's schwer war/ist.

26.02.2024 21:52 • x 2 #83


Nebelgeist
@-Ronja- eine Katzengeburt durfte ich schon als Kind beobachten, ich habe schon immer mit den Tieren gelebt. Sind einfach bessere Menschen, verletzen einen nie und sind da, wenn man sie braucht. Ich liebe meine zwei Kater über alles, habe sie aus einem Tierschutzverein. Und seit neustem kommt ganz langsamm Nachbarskatze zu mir wenn ich auf der Terasse bin, ein Mädchen und ich glaube einer meiner Kater ist verliebt in sie

26.02.2024 21:57 • x 2 #84


-Ronja-
@Nebelgeist

So schön, was du schreibst!
Ich würde auch jede Katze aufnehmen!
Heute ist unser beiden Katzenehrentag

26.02.2024 22:01 • x 1 #85


Nebelgeist
@-Ronja- ich kann an keiner Katze vorbei laufen, ich muss entweder streicheln, rufen oder mauzen...Hauptsache ich mache irgendwas.
Wie heißen deine?

26.02.2024 22:07 • x 1 #86


-Ronja-
Liebes Tagebuch,

Wenn ich mich so durch die Onkelz us höre werde ich melancholisch.

Manchmal denke ich mir: was wäre, wenn mein Leben jetzt zuende wäre?
Dieser Satz hat mir bis jetzt geholfen Frieden zu schließen.

Ich möchte dies später nochmal genauer beschreiben, heute nicht.

Ich bin dir , Vater mega dankbar für diesen Weg. Immer wieder hast DU gesagt, dreh um, ich hab's nicht getan. trotzdem hast DU mir soviel gegeben, obwohl ich auf dem falschen Weg war. Mit soviel Liebe und Weisungen warst DU meine burg. Das ist mir momentan das Wichtigste.
DU bist und bleibst immer der Selbe! Das ist wahnsinnig schön und beruhigend!

26.02.2024 23:02 • #87


-Ronja-
@Nebelgeist

Ronja Molly

Und deine?

26.02.2024 23:05 • #88


Nebelgeist
@-Ronja- ah wie süß
Lino und Flynn

26.02.2024 23:06 • x 1 #89


-Ronja-
@Nebelgeist

Schön
Ja, Ronja ist meine Glückskatze.. sie kam bei Nacht und Nebel und war sofort in meinem Herzen.
So auch mein Profil.
Hast mich erwischt

26.02.2024 23:48 • x 1 #90


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag