2613

Mann betrogen - will ihn zurück

tina1955

tina1955


9278
19687
@Marlaa, ich habe auch damit gerechnet, dass er an der Trennung festhalten wird.
Trotzdem würde ich an Deiner Stelle auf den gesetzlich festgelegten Unterhalt für Dich und Deine Tochter nicht verzichten, denn es kommt ja am Ende der gemeinsamen Tochter zu Gute.
Du hast Dich bemüht, in Kita und Job eher einzusteigen, das sollte da Deinen guten Willen schon mal beweisen, ihn nicht auszunehmen.
Die Übergabe der Tochter an der Wohnungstür wäre erst mal eine gute Alternative, Abstand zu gewinnen und Fotos von der Tochter würde ich ihm nun nicht mehr schicken. Das sieht eher danach aus, als suchst Du den Kontakt zu ihm, eben über diese Fotos.
Er kann die Kleine ja jederzeit selbst fotografieren, wenn er sie sieht.
Die Elternebene würde ich so gering wie nötig halten. An Absprachen hat er sich zu halten.
Wenn er Dir vor geraumer Zeit zugesagt hat, er käme für gewisse zusätzliche Ausgaben für das Kind auf, dann lässt sich dies bestimmt in einer Vereinbarung festhalten.
Hast Du schon eine geeignete Wohnung für euch in Aussicht?

Vor 4 Stunden • x 4 #1021


Perzet


2348
5034
@Marlaa
du reitest fast stolz auf einer Welle, bei der dir hunderte Beiträge versuchen zu vermitteln, daß du dabei vieles nicht beachtest.

Zitat von Marlaa:
Ich habe auch meinen Stolz.


Was genau meinst du damit?
Hast du dermaßen große Angst vor ihm, daß du jegliche Auseinandersetzung bzgl deiner Rechte so heftig fürchtest?
An allen Stellen, wo du stolz von deinem Stolz berichtest, müßte dies korrekterweise mit Angst ersetzt werden. Dann wird ein Schuh draus.

Zitat von Marlaa:
ich lass mir nicht nachsagen, dass ich finanziell abhängig von ihm bin.


Nachsagen? Von wem?

Vor wem oder was hast du dermaßen große Angst, daß du dich lieber selber geißelst, dich verleugnest, dich erniedrigst, dich bis ins letzte einschränkst, dich verausgabst, anstatt für dich erhobenen Hauptes einzustehen?

An vielen Stellen hast du viele Worte der Erklärungen. Damit lenkst du geschickt von den oben gestellten Fragen ab.

Deswegen noch einmal:
Vor was genau hast du so immense Angst bei ihm?

Vor 2 Stunden • x 5 #1022


Springfield


358
758
Zitat von alleswirdbesser:
Im Gegenzug frage ich dich, wieso du trotz deiner 12 Jahre langen offenen Beziehung, die dich, wie du sagst, sehr glücklich macht, in einem Trennungsforum bist? Während meiner Ehe wäre ich niemals hier gelandet. Ich habe mich mit dem Thema esrt auseinander gesetzt, als es soweit war.


Ich habe mich hier nicht angemeldet, um Rat und Unterstützung zu erhalten, denn ich habe wirklich keine Probleme.

Das war in meinem Leben aber nicht immer so. Ich habe echt viel durchmachen müssen in Sachen Trennungen und Betrogenwerden. Daraus habe ich aber viele Erfahrungen gesammelt, die ich hier gern weitergeben möchte, ganz einfach um zu helfen.
Außerdem interessiere ich mich schon immer für die Dinge zwischen Mann und Frau, das finde ich sehr spannend.

Nun bin ich seit 12 Jahren sehr glücklich in meiner Beziehung, was aber mit deren offener S. nicht wirklich viel zu tun hat. Das wird hier aber sehr oft falsch verstanden, weswegen es in den Diskussionen meist sehr kontrovers zu geht und von den Problemen des TE`s wegführt. Für Fragen und Meinungen gibt es ja noch die Möglichkeit einer PN.

Also kurz: Ich bin hier, weil ich hier und da vielleicht helfen kann und weil mich das Thema Beziehung/Liebe/S. sehr interessiert. Trost, Zuwendung und Rat sind nicht nicht meine Intentionen.

Vor 2 Minuten • #1023




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag