96

Mann betrügt Frau und verleugnet es noch

Shila06

10
1
14
@Neboolah wir waren vor dem 1. Kind 5 Jahre zusammen also insgesamt jetzt 12 Jahre. Wenn ich ihn nicht so lieben würde hätte ich mich schon getrennt wahrscheinlich aber man hat in diesen 6 Jahren viel schönes erlebt und auch etwas aufgebaut das man nicht wegwerfen will. Ich denk mir nur einfach war ich es nicht wert oder bin ich es nicht wert ehrlich zu mir zu sein. Ich hab ihm alle möglichen Freiheiten gelassen und vertraut und genau das ist ausgenutzt worden. Ich schalte diesen Gedanken oft ab aber er kommt immer wider hoch. Vertrauen ist ein Grundstein einer Beziehung und Ehrlichkeit und genau die zwei Sachen sind verletzt und ausgenutzt worden. Ich hoffe man kann das wider aufbauen.

14.11.2022 09:46 • x 4 #16


Wurstmopped

Wurstmopped

8891
1
14122
Zitat von Shila06:
@LittleOwl Nein sie haben keinen Kontakt mehr das er es nicht mehr genau weis find ich auch seltsam. Er hat sich mehrfach entschuldigt und das er es ...

Hat er es denn jetzt gestanden?
Hast Du die andere Frau angerufen?
Was hat sie den angetrieben dir die Wahrheit zu sagen?

14.11.2022 09:57 • x 1 #17



Mann betrügt Frau und verleugnet es noch

x 3


55-57

55-57

67
265
Vertrauen aufbauen ist schwierig und erfordert sehr viel Initiative von dem, der aufbauen muss.
Vor allem muss er ehrlich zu Dir sein, dass kann ich bisher nicht erkennen, dass er vieles nicht mehr weiß ist mit Sicherheit eine Schutzbehauptung.
Ich würde ihn zu einem Gespräch bitten und ihm unmissverständlich klarmachen, dass Du an einem Neuanfang interessiert bist, aber nur, wenn er alles auf den Tisch legt, was gewesen ist.
Von diesem Gespräch solltest Du Dein weiteres Vorgehen abhängig machen.
Wenn Zweifel bleiben, ist das keine gesunde Basis für einen Neustart.

14.11.2022 10:52 • x 6 #18


Sorgild

4381
3
9747
Zitat von 55-57:
Vor allem muss er ehrlich zu Dir sein, dass kann ich bisher nicht erkennen, dass er vieles nicht mehr weiß ist mit Sicherheit eine Schutzbehauptung.

Ich würde da sogar noch einen Schritt weiter gehen.
Wenn es wirklich eine einmalige Sache war und sonst überhaupt nicht vorkommt, wird man das mit Sicherheit nicht vergessen, kein Detail davon, auch nicht nach sechs Jahren.
Wenn man sich Fehlertritte dieser Art aber regelmäßig leistet, dann .. ja.. dann kann es schon eher passieren, dass man das eine oder andere Detail nicht mehr so ganz auf dem Schirm hat.

14.11.2022 13:40 • x 5 #19


unbel Leberwurs.

12889
1
15816
Zitat von Shila06:
Nachdem ich es von ihr wusste hab ich ihm nochmal die Gelegenheit gegeben ehrlich zu sein und er hat es wider verleugnet.


Was hast Du denn erwartet?
Das er plötzlich gesteht, nur weil Du ihn ansprichst?
Zu einem Seitensprung gehören leider fast immer Lügen und Leugnen dazu, das ist nichts ungewöhnliches.

Jetzt nach der Aufdeckung ist natürlich Aufdeckung angesagt.
Die Sache gehört aufgearbeitet.
Warum ist er denn fremdgegangen?

14.11.2022 13:56 • #20


Shila06

10
1
14
@Wurstmopped wenn man ein schlechtes Gewissen hätte würde man die Karten auf den Tisch legen und hätte schon eher was gesagt. Und die Frau ist mittlerweile selbst verheiratet, wir hatten kein schlechtes Verhältnis zueinander und ich bin froh das wenigstens sie ehrlich war wenn es mein Mann schon nicht kann. Ich hab ihm zu dem Zeitpunkt zu wenig Anerkennung und Aufmerksamkeit geschenkt meint er. Naja hatte immerhin ein kleines Baby zuhause da steht der Mann nicht immer an erster Stelle. Ist für mich aber kein freifahrtschein.

14.11.2022 14:35 • x 6 #21


Wurstmopped

Wurstmopped

8891
1
14122
Zitat von Shila06:
@Wurstmopped wenn man ein schlechtes Gewissen hätte würde man die Karten auf den Tisch legen und hätte schon eher was gesagt. Und die Frau ist ...

Also steht er jetzt zu der Affäre?
Die Schuldumkehr würde ich mir nicht anziehen!
Du könntest ihn ja mal fragen, wie oft er in dem letzten Jahren denn das Gefühl hatte, dass es ihm am Aufmerksamkeit mangelte?
Vielleicht macht es dann klick bei ihm und er übernimmt endlich die Verantwortung?

14.11.2022 14:38 • x 1 #22


Milly882

599
2
848
Zitat von Shila06:
Ich bin seit 7 Jahren eigentlich glücklich verheiratet und bin durch einen blöden Zufall dahinter gekommen das er mir vor 6 Jahren betrogen hat.( ...

Ich persönlich würde es beenden. ‍️

14.11.2022 14:45 • x 2 #23


Butterblume63

9877
1
25264
Sheila,war dein Mann schon immer so unreif?

Zitat von Shila06:
Ich hab ihm zu dem Zeitpunkt zu wenig Anerkennung und Aufmerksamkeit geschenkt meint er. Naja hatte immerhin ein kleines Baby zuhause

Weißt eine richtiger Mann unterstützt und entlastet seine Frau mit dem Baby und nimmt sich nicht die Zeit Schmuddelkram zu schreiben und eine andere Frau zu zwitschern.
Mir würde sich die Frage aufdrängen wie oft dieser so bedauerswerte Mimi-Mann seinen Hugo anderweitig spazieren führte wo er sich zu wenig gesehen fühlte. Fühle dich ja nicht schuldig,weil das Baby an erster Stelle stand. Denn sie bedürfen unserer ganzen Fürsorge. Und ein Mann der mit so etwas nicht umgehen kann......

14.11.2022 15:48 • x 5 #24


Milly882

599
2
848
Bitte lasst euch doch nicht immer so viel bieten.. macht das gleiche. Oder beendet es. Oder zuerst das eine, dann das andere. etwas anderes hat so jemand nicht verdient. Fertig aus.

14.11.2022 16:40 • x 1 #25


Pixelia

Pixelia

126
123
Zitat von unbel Leberwurst:
Warum ist er denn fremdgegangen?


Zitat von Shila06:
Ich hab ihm zu dem Zeitpunkt zu wenig Anerkennung und Aufmerksamkeit geschenkt meint er.


Na schön, dass er sich daran dann doch erinnert. Teilamnesie?

14.11.2022 17:06 • x 5 #26


Sorgild

4381
3
9747
Echt mal.. fremdgehen, während die Frau zu Hause mit einem kleinen Kind sitzt. Und das damit zu begründen, dass sie ja neben dem Kind keine Zeit mehr für ihn hatte.
Das toppst du nur noch, wenn du es direkt in der Schwangerschaft machst und dann hinterher sagst: Ja bei dir ging das doch nicht, wegen deinem Bauch! Kein Witz, hab ich hier auch schon gelesen.

Wirklich, manchmal kommen einem echt Zweifel an der Menschheit.

14.11.2022 17:10 • x 4 #27


Leonhard

Leonhard

543
2
1505
Zitat von Shila06:
Vor allem das er nicht ehrlich zu mir war und 6 Jahre damit rumgelaufen ist. Was soll ich tun? Das Vertrauen ist erstmal weg. Aber die Gefühle halt nicht.


Zitat von Shila06:
Er sagt es war nur einmal sie sagt zweimal ich weis nicht mehr was ich glauben soll. Er sagt er weis es nicht mehr genau nach so


Zitat von Shila06:
das er es nicht mehr genau weis find ich auch seltsam.


Zitat von Shila06:
Wie kann man so skrupellos sein und 6 Jahre mit so einem Geheimnis rumlaufen?


Zitat von Shila06:
Ich denk mir nur einfach war ich es nicht wert oder bin ich es nicht wert ehrlich zu mir zu sein

Das Verletzende an Affären ist genau das: Belogen und nicht ernst genommen zu werden.
Tatsächlich jedoch gibt es viele professionelle Berater:innen, die das Verschweigen eines unbedeutenden Seitensprungs sogar empfehlen.

Wenn Ihr Glück habt, dann war es wirklich nur zweimal und es entwickelte sich keine richtige Affäre.

Dennoch ist es für Dich jetzt frisch und für ihn längst eine Sache, die er lieber vergessen und verdrängen wollte. Ich hoffe, er kann sich dennoch auf Dich und Deine Gefühle einlassen.
Selbst wenn es frisch wäre, könnte er Deine Verletzungen nur schwer nachvollziehen. Wie steht Ihr zu einer professionellen Paarberatung?

Warum hat er es verheimlicht? Weil er an Dir festhalten und die Familie nicht gefährden wollte.


Zitat von Shila06:
Ich hab ihm zu dem Zeitpunkt zu wenig Anerkennung und Aufmerksamkeit geschenkt meint er.

Das ist reine billige Schuldumkehr, mit der sich ein wenig besser darstellen möchte. Zieh‘ Dir diesen Schuh bitte nicht an.

Zitat von Milly882:
Oder zuerst das eine, dann das andere. etwas anderes hat so jemand nicht verdient. Fertig aus.

Ich bin kein Freund von „was man Dir tu, füge auch dem Anderen zu“…wir sehen ja, wie verletzend und zerstörerisch es ist.

Zitat von Shila06:
Ich hoffe man kann das wider aufbauen.

Ja, dennoch ist es erstmal verschwunden und es ist seine Verantwortung, Dir hierbei zu helfen.

Die letzten sechs Jahre waren in Ordnung und Du hast noch Gefühle. Das ist eine gute Basis.
Kaputt gemacht ist‘s schnell, doch Ihr habt die Chance aus dieser Krise gestärkt rauszukommen.

Kehrt nichts unter den Teppich und schaut welche Wünsche Ihr für Eure zukünftige (zweite) gemeinsame Ehe habt.

Sollte das nicht klappen, kannst Du Dich immer noch trennen, doch auch das wäre kein leichterer Weg.

14.11.2022 17:16 • #28


Milly85

Milly85

1542
3332
Zitat von Shila06:
Ich hab Bilder auf der Dropbox von uns gefunden und ihn darauf angesprochen. Er hat gemeint da war nichts und ich bin über meinen Schatten ...

Viel wichtiger ist doch die Frage, ob sie die einzige ist und weshalb du bei einem Mann bleiben willst der fremdgegangen ist?

14.11.2022 17:19 • x 2 #29


Milly85

Milly85

1542
3332
Zitat von Shila06:
Er hat sich mehrfach entschuldigt und das er es bereut aber Angst hatte es mir zu sagen.

sorry, aber da wart ihr gerade mal 1 Jahr verheiratet und dieses Schwein ist direkt fremdgegangen! Ein klines Kind hattet ihr auch noch!

der wusste sehr wohl was er tut und hat darauf HINGEARBEITET, dass das passiert ! Halte dir das mal schön vor Augen!

währenddessen hat er auf dich geschissen und dachte, du bist naiv genug um es nicht rauszufinden !

Sorry für die harten Worte aber SO einer ist dein toller Ehemann!

14.11.2022 17:22 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag