9321

Mann hat mich betrogen - ich bin am Ende

Balu85
Zitat von Pfeifchen:
Ich würde mal sagen, du hast nach deinen Möglichkeiten alles getan was du konntest und wie du es für richtig dachtest.

Ich sehe es inzwischen so....also ganz allgemein.
Jeder Mensch kann Entscheidungen nur anhand dessen treffen was er gerade weiß und was er für Möglichkeiten hat.
Da sind rückwirkend natürlich manchmal Fehlentscheidungen dabei, aber zu dem Zeitpunkt wo sie getroffen wurden sah oder hatte man keine andere Möglichkeit.
Wie gesagt, der Umstand das sie mit dem Kind allein war, den kann ich nicht abstreiten. Ich fühlte mich in einer Zwangslage mit dem Haus und hab mir halt gesagt das es für uns alle das beste ist wenn die Hütte so schnell wie möglich bezogen werden kann und dazu war dieses klassischen Rollenverhalten halt irgendwie zweckdienlich. Auch wenn ich an sich kein Fan davon bin.

Zitat von Pfeifchen:
Viele bekommen den Bezug zum Kind erst, wenn sie es von außen spüren können.

Bei mir war es der Moment wo ich sie auf dem Arm hatte, das erste mal ihre Augen leicht sehen konnte und ihre kleine Hand meinen Finger festgehalten hat. In dem Moment war ich, glücklich aber auch sehr sehr ängstlich wegen unserer Zukunft, ob ich das schaffe mit dem Haus, guter Papa sein....naja....letzteres wohl nur bedingt.
Auch die ersten Monate bzw. das erste Jahre viel es mir schwer mit der Kleinen....nicht weil ich sie nicht liebte, aber alles was sie brauchte gab es bei der Mama. Sie wirkte so zerbrechlich, ich wusste einfach nicht was ich tun sollte. Hab mit einigen Freunden gesprochen und den ging es mit ihren Kindern eigentlich ähnlich.


Zitat von Dauerverliebt:

Schöne Grüße an die Frau - einem Vater zu sagen, dass er sein Kind nicht will ist bösartig.

wie gesagt, wir hatten uns in der Wolle zu dem Zeitpunkt. Zumindest entschuldigte sie sich für ihren Tonfall und weißt ja wie ich bin...ich bin gespannt auf morgen. Da wollen wir uns mal in Ruhe hinsetzen und das Thema Betreuung besprechen. Ich kann halt durch meine Arbeit nicht so wie ich und vor allem sie gern wöllten. Aber ich darf mich halt irgendwie auch nicht vergessen.

26.05.2023 19:59 • #2296


Pfeifchen
Zitat von Dauerverliebt:
Das hat nichts mit einreden zu tun. Das IST so. @Balu85 Schöne Grüße an die Frau - einem Vater zu sagen, dass er sein Kind nicht will ist ...

Jaa... ich habe es aber noch nicht verinnerlicht. Die HättehätteFahrradkette ist noch zu präsent.

26.05.2023 20:04 • #2297


A


Mann hat mich betrogen - ich bin am Ende

x 3


Pfeifchen
@Balu85 die Sorgen, wenn man ein Neugeborenes hat, haben wir Mamas genauso. Das liegt vermutlich nicht am Elternteil. Die sind halt so hilflos.
Klar geben wir den Babys erstmal alles und ein Mann könnte sich überflüssig fühlen. Andererseits haben wir noch so schöne Dinge, wie Babyblues/Heultage (grauenhaft...)
Und manchmal wäre ich froh gewesen, das mal abgeben zu können.
Ich hatte beim ersten Kind das Gefühl, moch benutzt zu fühlen. Was Baby braucht ja nicht Mich als Mensch, sondern meine Brust. Was an der Brust dranbammelt, interessiert das Kind gar nicht. Boah, das hat mich fertig gemacht.

26.05.2023 20:08 • x 1 #2298


D
Zitat von Balu85:
Bei mir war es der Moment wo ich sie auf dem Arm hatte, das erste mal ihre Augen leicht sehen konnte und ihre kleine Hand meinen Finger festgehalten hat. In dem Moment war ich, glücklich aber auch sehr sehr ängstlich wegen unserer Zukunft, ob ich das schaffe mit dem Haus, guter Papa sein....naja....letzteres wohl nur bedingt.
Auch die ersten Monate bzw. das erste Jahre viel es mir schwer mit der Kleinen....nicht weil ich sie nicht liebte, aber alles was sie brauchte gab es bei der Mama. Sie wirkte so zerbrechlich, ich wusste einfach nicht was ich tun sollte. Hab mit einigen Freunden gesprochen und den ging es mit ihren Kindern eigentlich ähnlich.

signed. Beide male...
Und irgendwann ist das dann gekippt. Da war Mama plötzlich 'raus' Papa hier, Papa da. Papa hat die tollen lauten Autos. Papa darf den ganzen Tag mit Wasser spielen. Papa hat ne Rutsche in der Arbeit...
Und dann kommt die Phase: Wenn Mama nein sagt frag ich Papa... Und da ich immer ien schlechtes Gewissen habe, weil ich nie da war sag ich immer ja. Kompensation ist ein Mist. Und heute grätsch ich Nachts durch die Gegend und sammel das Töchterlein auf Parties ein, weil sie leider so geladen hat, dass sie den Weg zum Bus nicht mehr findet...
Ganz der Papa.
Zitat von Balu85:
wie gesagt, wir hatten uns in der Wolle zu dem Zeitpunkt. Zumindest entschuldigte sie sich für ihren Tonfall und weißt ja wie ich bin...ich bin gespannt auf morgen. Da wollen wir uns mal in Ruhe hinsetzen und das Thema Betreuung besprechen. Ich kann halt durch meine Arbeit nicht so wie ich und vor allem sie gern wöllten. Aber ich darf mich halt irgendwie auch nicht vergessen.

Deine Frau hat dir bereits bewiesen, was für sie wichtig ist - sie. Da hast du keinen Platz drin. Also räum ihr auch keinen Platz ein und mache das was sich gut anfühlt für dich. Und bei emotionaler Erpressung erinner sie an ihre eigenen Worte der Tochter gegenüber. Sie hat die Familie hochgejagt. Nicht du. Du hast gekämpft wie ein Tier und sie hat es einen sch. interessiert. Da sind Arbeitskollegen plötzlich die bessere Wahl. Wieviel hat sie jetzt eigentlich durch in ihrer Firma? Ist sie schon der Wanderpokal? Wenn sie dir mal wieder so kommt einfach mal fragen welcher der vielen Kollegen sie da berät.
Und du kannst ja gern mehr für die Tochter da sein. Gut, dann sind die Schichtzulagen weg und ihr Unterhalt könnte sich plötzlich umdrehen. Aber hey, alles für die Tochter, right? Was meinst du, ist die Tochter dann immer noch so wichtig für Madame?

26.05.2023 20:11 • #2299


Balu85
Zitat von Dauerverliebt:
Deine Frau hat dir bereits bewiesen, was für sie wichtig ist - sie. Da hast du keinen Platz drin. Also räum ihr auch keinen Platz ein und mache das was sich gut anfühlt für dich. Und bei emotionaler Erpressung erinner sie an ihre eigenen Worte der Tochter gegenüber. Sie hat die Familie hochgejagt. Nicht du. Du hast gekämpft wie ein Tier und sie hat es einen sch. interessiert.

hm...ich bin halt in einem gewissen Rahmen auch auf ihre Wohlwollen angewiesen. Sobald sie sagt Mir steht aber Betrag X zu war's das. Kann ich nicht. Und da kann sie mir 3mal sagen das sie gut über die Runden kommt.
Und auch wenn es nicht schön ist.....was früher war spielt jetzt keine Rolle mehr. Wir können nur schauen das wir das beste draus machen. Gerade für unsere Tochter. Und ich hoffe und denke das sie das auch so sieht.

Zitat von Dauerverliebt:
Da sind Arbeitskollegen plötzlich die bessere Wahl. Wieviel hat sie jetzt eigentlich durch in ihrer Firma? Ist sie schon der Wanderpokal? Wenn sie dir mal wieder so kommt einfach mal fragen welcher der vielen Kollegen sie da berät.

Nana....vorsicht. Der erste war der AM und der zweite hat die Stelle des ehem. AM übernommen. Lt. ihren Aussagen gab es zwar noch welche die sich ihr gegenüber komisch verhalten haben aber....das ist mir egal.
Ein Wanderpokel war und ist sie sicherlich nicht. Es waren in beiden Fällen halt Personen mit denen sie zusammen arbeiten musste und wo es eben auch mal die Möglichkeit gab in Ruhe zu quatschen und Sorgen kund zu tun. Naja....keine Ahnung was die ihr erzählt haben.
Und ich glaube nicht das ihre Aussage als Folge einer Beratung ihres Freundes kam....hab da ne andere Vermutung.

Zitat von Dauerverliebt:
Gut, dann sind die Schichtzulagen weg und ihr Unterhalt könnte sich plötzlich umdrehen.

Nope, der Unterhalt dreht sich dann nicht um. Und wie gesagt...dann ist auch das Haus weg. Haben wir selbst geplant, ich habe es KOMPLETT selbst gebaut. Außer Bodenplatte, Grundputz außen und Estrich hab ich nahezu alles selber gemacht. Ich will es nicht aufgeben. Der Preis dafür war schon zu hoch.

26.05.2023 20:25 • #2300


Pfeifchen
Weißt ja wie ich bin
Hat mein Mann auch paar mal gesagt.

Ja, Glückwunsch. Mach doch.

@Dauerverliebt, die spiegeln glaube ich zuweilen Wut wieder. Weil mir davon schlecht wird.

26.05.2023 20:26 • x 1 #2301


D
Zitat von Balu85:
Nana....vorsicht. Der erste war der AM und der zweite hat die Stelle des ehem. AM übernommen. Lt. ihren Aussagen gab es zwar noch welche die sich ihr gegenüber komisch verhalten haben aber....das ist mir egal.
Ein Wanderpokel war und ist sie sicherlich nicht. Es waren in beiden Fällen halt Personen mit denen sie zusammen arbeiten musste und wo es eben auch mal die Möglichkeit gab in Ruhe zu quatschen und Sorgen kund zu tun. Naja....keine Ahnung was die ihr erzählt haben.
Und ich glaube nicht das ihre Aussage als Folge einer Beratung ihres Freundes kam....hab da ne andere Vermutung.

Also, ich weiß nicht wie es bei ihrere Arbeit so ist, aber wenn bei uns diverse Kollegen sich merkwürdig gegenüber einer Kollegin verhalten, dann weil es da Gerüchte gibt. Muss nicht wahr sein, aber das Gerücht existiert dann erstmal. Und deine VErmutung wird richtig sein, wenn ich mal richtig rate...

26.05.2023 20:42 • #2302


Balu85
Meine Vermutung geht in Richtung eines anderen Familienmitgliedes ihrerseits...nur wer uns schon lange und damit auch die ganze geschichte kennt weiß was los war.
Zitat von Dauerverliebt:
aber wenn bei uns diverse Kollegen sich merkwürdig gegenüber einer Kollegin verhalten, dann weil es da Gerüchte gibt.

Ich hab ich damals auch gesagt, das sie sich nicht einbilden braucht das dass keiner gemerkt hat.
Nachdem ich sie einmal nach einem Arbeitsunfall abgeholt hatte wurde ich gefragt wie man mir helfen können, ich sagte nur das ihr Mann bin und beide Damen drehten sich zu einem Kontrollblick zu dem Arbeitsplatz des AM um. Der leider leider nicht da war. Hätte die Larve ja gern mal gesehen.

26.05.2023 20:56 • x 2 #2303


D
Zitat von Balu85:
Meine Vermutung geht in Richtung eines anderen Familienmitgliedes ihrerseits...nur wer uns schon lange und damit auch die ganze geschichte kennt weiß was los war. Ich hab ich damals auch gesagt, das sie sich nicht einbilden braucht das dass keiner gemerkt hat. Nachdem ich sie einmal nach einem Arbeitsunfall abgeholt ...

Das ist, was ich meine. Du sagst deine Frau ist kein Wanderpokal.
Das sehen die Herren in ihrer Firma anders...
Es wird der Tag kommen, da ihr das auf die Füße fällt. Der Spruch never f. in the company ist nicht ohne Grund entstanden. Und wenn sie jetzt schon bei Nr. 2 ist, egal was sie meint oder denkt, ist auch das rum.

Wenn schon die Frauen da soviel wissen, dass sie mitleidig schauen ist da vermutlich weit mehr als du weißt.

26.05.2023 23:13 • x 1 #2304


Pfeifchen
@Balu85 zum letzten Satz: Meinst du, du hättest davon einen Gewinn zu wissen, wie der aussieht?

26.05.2023 23:16 • #2305


Balu85
Ein Wanderpokal ist sue mit sicherheit nicht....dafür ist sie auch zu naja verklemmt und hat dampf davor das man nur das eine will. ich denke eher das sie schon zu dem Zeitpunkt eher ein Sprungbrett suchte.
Aber das kann mir alles egal sein. Ihr Leben geht mich im Grunde nichts mehr an. Ich habe ein eigenes...also zumindest teilweise.
Und ich sagte es ja schon, auch wenn mir Familienzeit mit unserer Tochter und next innerlich missfällt....im Grunde ist es stressfreier für mich solange sie glücklich ist und es unserer Tochter nicht schlecht geht.

26.05.2023 23:21 • x 1 #2306


Balu85
Zitat von Pfeifchen:
Meinst du, du hättest davon einen Gewinn zu wissen, wie der aussieht?


natürlich nicht, ich hätte dem Vogel nur gern mal in die Augen geschaut....soll ein ziemliches Weichei sein. Keine Ahnung warum.

26.05.2023 23:23 • x 1 #2307


D
Zitat von Balu85:
Ein Wanderpokal ist sue mit sicherheit nicht....dafür ist sie auch zu naja verklemmt und hat dampf davor das man nur das eine will. ich denke eher das sie schon zu dem Zeitpunkt eher ein Sprungbrett suchte. Aber das kann mir alles egal sein. Ihr Leben geht mich im Grunde nichts mehr an. Ich habe ein eigenes...also ...

Absolut. Worauf ich auch nur hinaus wollte ist, dass nicht sie es ist, die entscheidet wie sie gesehen wird. Und die Entscheidung hast du ja selbst schon beschrieben. Die Leute wissen Bescheid.
Ist aber wie du sagst ein She-Problem, nicht deins.

26.05.2023 23:25 • x 2 #2308


Pfeifchen
Zitat von Balu85:
natürlich nicht, ich hätte dem Vogel nur gern mal in die Augen geschaut....soll ein ziemliches Weichei sein. Keine Ahnung warum.

Hmm stimmt. Seinen Blick hätte man sicher festhalten wollen.

26.05.2023 23:33 • x 1 #2309


D
Zitat von Pfeifchen:
Hmm stimmt. Seinen Blick hätte man sicher festhalten wollen.

Hey, du wolltest es doch auch wissen

Das ist wohl völlig normal.

26.05.2023 23:40 • #2310


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag