71

Mann schreibt mit anderer Frau

Abendrot


510
830
Hier würde ich sagen , gleiches Recht für alle .
Mach etwas für Dich , etwas was Dir Spass macht und fordere Deinen Mann auf , in der Zeit die Kinder zu hüten .
Würde ihm nicht hinterherennen , ich war in einer ähnlichen Situation . Hab mich damals chic gemacht und bin losgezogen, habe ihm gesagt , dass ich das Gefühl der Freiheit geniesse , etwas für mich zu tun .
Ohne lange Diskussion und ihm gesagt , sollte er eine andere Frau kennenlernen , überlasse ich ihm sofort die Dreckwäsche , einen Teil des Haushalts und einen grossen Teil der Kinderbetreuung kann er dann auch übernehmen . Meinetwegen mit der neuen Frau . Sie kann ihn dann ja im Haushalt entlasten , den Garten machen - dann werde ich wieder sehr gepflegte Hände haben und damit habe ich ihn stehen lassen .Weg war ich für einen Abend .

Fand er wohl nicht so gut , den die Schwärmerei hörte sehr schnell auf .

12.09.2019 11:28 • x 4 #16


Isely


1230
1
1312
Zitat von Enidan251:
Danke für die Antworten. Ich hatte auf andere Meinungen gehofft. Aber ihr denkt alle wie ich.
Mein Mann will mir nämlich klarmachen, dass das alles ganz normal ist. Sie sei nur eine gute Freundin für ihn. Und das könnte ich doch nicht verbieten.
Er sagt mir täglich wie sehr er mich liebt. Er sagt auch, dass er sie nur zum Austauschen braucht. Um auch mal eine andere Meinung zu hören.
Sie würde niemals unsere Ehe gefährden. Außerdem ist sie auch verheiratet.
Aber warum telefoniert und schreibt er heimlich? Und warum 1 std täglich?
Sobald ich das Zimmer verlasse wird geschrieben: guten Morgen, gute Nacht. Fühl dich gedrückt...
aber alles nur rein freundschaftlich. Kann man das glauben? Und warum hat sie soviel Angst es ihrem Mann zu erzählen? Wenn er es wüsste, würde es mir vielleicht auch besser damit gehen.


Ja , bla, bla, bla, hat meiner auch gesagt. Ist doch nur Freundschaft, bei euch ist er im Chat Spiel, meiner ging stand up Paddeln mit meiner Freundin, ist doch nix dabei. Oder ? Was könnte er dafür das sie auch am See paddelt. Bisschen reden, bisschen ausweinen, bisschen Anerkennung holen....
Bis einer mehr will, mal testen, noch ein kleinen Schritt weiter gehen. Zack Bumm Affäre.

Das dein Mann allerdings sehr offensichtlich auch noch telefoniert und sie auch treffen will, finde ich schon perfide.
Ich verstehe in der heutigen Zeit einfach diese Rücksichtslosigkeit auf seinen Partner nicht. Eine lange Paarbeziehung die etwas langweilig geworden ist, rechtfertigt nicht alles, und schon gar nicht auf Kosten des Partners.
Übrigens , Kosten. Nimm mal ein Blatt Papier und mach ihm mal ne Kostenrechnung, wenn du ihn rausschmeisst.
Neue Wohnung
Unterhalt für die Kinder
Und selbverständlich würde ich meine Arbeitskraft im eigenen Betrieb mal pausieren, dann sieht er mal wie das ist, wenn einer doof spielt und meint er könne sich alles rausnehmen.

12.09.2019 11:36 • x 3 #17


KKKL

KKKL


692
3
923
Zitat von Enidan251:
Er sagt


Das was er sagt ist aber nicht das was er tut.
Deshalb solltest du schleunigst davon wegkommen den Fokus auf aussagen zu haben.

Je früher du ausschließlich die Taten bewertest, desto gesünder für dich.

12.09.2019 11:42 • x 3 #18


Elf89


Der tieferliegende Grund ist offensichtlich, dass er ein Kommunikations- oder anderes Bedürfnis hat, das er in eurer Ehe nicht erfüllt bekommt. Dieses Bedürfnis geht ja nicht einfach weg. Selbst wenn du moralisch und emotional auf ihn einhämmerst er solle es bitte unterlassen. Habt ihr noch soviel Verbindung zurinander, dass du ihn fragen kannst, was ihm fehlt? Ich glaube euer Zug ist bereits seit längerem abgefahren und er auf dem Absprung. Ich würde mit ihm mal ohne Kinder und Job reden und fragen, ob sich seine Träume im Leben erfüllt haben oder andere sind. Wer schon so lange in Chatrooms rumturnt, obwohl er Frau und Kinder hat, spürt offensichtlich ein Defizit. Und ich bin mir sicher, dass es zu dem Treffen mit ihr kommt. Denn auch sie fährt ja schon platonisch zweigleisig mit ihm.

12.09.2019 11:51 • x 2 #19


Anja62


62
74
Alarmstufe rot. So fing es bei meinem Mann auch an, Er behauptete, er schreibe mit irgendeiner Facebookbekannschaft. Dabei begann er in Wahrheit eine Affäre. Noch dazu mit einer Arbeitskollegin. Das habe ich erst später rausgefunden.

12.09.2019 21:42 • x 1 #20


Kaetzchen

Kaetzchen


8210
3
17559
Ich stimme Abendrot zu, reden bringt in so einem Fall doch gar nix.
Such Dir 2-3 Mädels und geh regelmäßig tanzen und feiern. Er kann ja super die Kinder hüten, während er chattet und telefoniert. Ist doch prima.
Und vergiss nicht, Dir dabei die Nummern von potentiellen neuen guten Freunden geben zu lassen, damit Du auch wen zum Austauschen hast

Alternativ - melde Dich bei Tinder an und such Dir da ein paar männliche Freunde zum Chatten. Kann ja keiner was gegen haben, ne?

12.09.2019 22:27 • x 3 #21


Urd

Urd


176
5
236
Also das mit dem betrieb und wenig gemeinsamer (paar) Zeit kenne ich zu gut. Mein ex hing/hängt die ganze Zeit am pc.....mit seiner inet Trulla

Er sagte zu mir auch er gibt sie nicht auf.
Unsere Freunde haben das auch gesagt das er sich verändert hat und nur noch am Handy hängt.

Fakt ist dein Mann zieht eine chat Bekanntschaft dir bzw eurer Familie vor. Deine Kinder leiden weil er es vorzieht auch sie zu vernachlässigen wegen so einem inet Vieh was ihn wahrscheinlich das ohr absabbelt wie toll er ist und besseres verdient hat.

Ich hab auch etwas gebraucht aber stell dir mal selbst die Frage....willst du weiter wo leben? Dann soll er doch in seinem kabuff hocken und das machen. Nimm deine kinder und lauf so schnell du kannst. Sonst wird das noch echt hässlich für dich. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Ich will dir nichts Böses ich meine es nur gut. Aber er wird dich fertig machen mit seinem Verhalten (tut er ja eigentlich schon).

Du bist die Mutter seiner Kinder und er pfeift auf deine Gefühle. Pfeif mal auf seine und schau wie er reagiert.

Vllt ist bei ihm Hopfen und Malz nicht ganz verloren. Wenn doch weißt du was du zu tun hast.

12.09.2019 22:44 • x 1 #22


Elf89


Ganz ehrlichgesagt verstehe ich viele Antworten und Tipps nicht.. Er sucht sich schon das zweite Mal sich eine erst mal platonische Affäre im Internet, und sie soll das unterbinden, indem sie ihm die Scheidungskosten vorrechnet, in den Haushaltsstreik tritt oder selbst sich jemand sucht? Er würde also dann bleiben, weil ihm die Kosten- Nutzen Rechnung suggeriert, er käme so billiger und bequemer weg? Im Ernst? Das würde doch nur bewirken, dass er oberflächlich einlenkt, aber dann heimlich Kontakt hält. Dazu wird das negative Bild, dass er scheinbar von der Ehe hat nur bestätigt. Guckt dich lieber mal nach dem Warum er sich jemand sucht, um sich bestätigt zu fühlen und zu reden. Offensichtluch fehlt in dieser Beziehung eine Reihe von Dingen. Warum gucken sie nicht zusammen mal welche das sind?

13.09.2019 07:44 • #23


Pirol


Also wenn du Interesse hast diese Beziehung fortzusetzen könntest du ihm die Pistole auf die Brust setzen.
Sofort den Kontakt zu beenden oder auszuziehen.

Was ist das nur für ein Waschlappen, ihr habt kleine Kinder und gemeinsame Verantwortung. Und du musst deine Energie noch in einen durchgeknallten pseudoerwachsenen stecken. Dir plump ins Gesicht lügen lassen.

Der Tip es genauso wie er zu machen ist doch hohl. Was ist das für eine Beziehung in der sich beide sch... benehmen?

Wieso will man den anderen davon überzeugen wie wertvoll man doch ist? Bei dem einen Beitrag musste ich sogar lachen, wo gedroht wurde er könne sich dann um Wäsche, Haushalt, Garten und Kinder kümmern. Zeigt doch wo man seinen eigenen Stellenwert sieht.

Dein Typ will den Kuchen essen, ihn aber auch behalten. So läuft das aber nicht.
Ich habe den Eindruck du bist eine recht stabile Person, mach in deinem Kopf schon Ausstiegspläne für dich, sprich nicht drüber. Viele Probleme, die unüberwindbar scheinen, verlieren, wenn man sie mal im Kopf durchspeilt ( best/worst szenario) ihre Bedrohlichkeit.

Was bei euch vorher schon schief lief ist auch irrelevant, da spielen Dynamiken eine Rolle die man selbst nicht kontrollieren kann Schon gar nicht mit kleinen Kindern, Firma, Haushalt und einem dödeligen Mann. So what?

Na und eins ist doch sicher, die meisten Reklamationen von Männern beziehen sich doch auf S.. so sind sie halt gestrickt. Sie sind sauer weil wir nicht alles sind, dabei sind sie selbst oft zu wenig.

Mach dich gerade, denke nicht immer an andere, denke an dich!

Pirol

13.09.2019 08:17 • x 2 #24


Elf89


@Pirol

Stimme dir in Teilen zu.

Allerdings hat jeder einen Anteil an dem was in der Beziehung läuft. Wenn einer ausbricht, dann ist es höchste Zeit zu fragen was schiefläuft. Den Ehemann jetzt unter Druck zu setzen und ihn zu zwingen seine Bedürfnisse zu unterdrücken ist doch unrealistisch. Egal ob mit Kindern oder eigenem Betrieb, eine Ehe sind doch zwei Menschen, die für ihre Ehe und das Glück miteinander sorgen sollen, oder verstehe ich da was falsch? Alltag okay, da kann einiges schon mal in die falsche Richtung gehen. Aber wenn es schon länger Anzeichen gibt, dass einer sich ausserhalb was sucht, dann ist es doch höchste Zeit asich zu fragen, ob man als Paar noch glücklich miteinander ist. Alltag und Stress sind oft die Ausreden für abnehmendes Interesse aneinander. Kinder wichtigr und die Arbeit. Na gut, was heisst denn das für die Beziehung der letzten Jahre. Soll dem, der funktioniert und der eine Entlastung braucht, jetzt auch noch das Messer auf die Brust gesetzt werden znd dann wird er der liebevolle, monogame Partner? Wovon wird hier geträumt?

13.09.2019 10:04 • x 1 #25


LostGirl1


82
133
Zitat von Elf89:
Wenn einer ausbricht, dann ist es höchste Zeit zu fragen was schiefläuft.

Das sehe ich ähnlich, allerdings ist die Frage, ob das Sinn macht.
Denn der Mann ist schon ziemlich respektlos der TE gegenüber:
Zitat von Enidan251:
Dieses geht dann von unserer gemeinsamen Zeit ab.

Zitat von Enidan251:
warum telefoniert und schreibt er heimlich? Und warum 1 std täglich?

Zitat von Enidan251:
Er will diese Freundschaft nicht beenden. Er sieht darin keinen Grund. Er meint sogar, ein Treffen wäre sinnvoll.


Eventuell ist er schon so weit weg, dass sie mit Verständnis nur erreichen würde, dass er sich weiter in Ruhe von ihr löst und weiter entfernt. Deswegen raten einige der TE, ihre Grenzen ganz deutlich zu ziehen. Und ihn ggfls auf dem Boden der Realität aufschlagen zu lassen, damit er aufwacht. Dann wäre natürlich, wenn man die Beziehung fortführen möchte, zu klären, wie es so weit kommen konnte. Und was sich jeder der beiden wünscht und erwartet.

Was davon die bessere Variante ist wird nur ein Hellseher beantworten können. Es gibt sicherlich Argumente für beides.
Wäre er mein Partner würde ich nicht die verständnisvolle Schiene fahren, denn er zeigt ja auch kein Verständnis. Aber ich bin nicht die TE.

13.09.2019 10:13 • x 3 #26


6rama9

6rama9


3490
4
5428
Zitat von Enidan251:
guten Morgen, gute Nacht. Fühl dich gedrückt...
aber alles nur rein freundschaftlich. Kann man das glauben?

Schau doch nach!

13.09.2019 10:50 • #27


Elf89


@Lostgirl

Verständnis haben bedeutet nicht, das ganze zu entschuldigen und auf die sanfte Schiene gehen. Für mich bedeutet Verständnis verstehen. Und an Stelle der TE würde ich mich nicht damit zufrieden geben über das Resultat der Entfremdung zu klagen, sondern gucken, was in der Beziehung schiefgelaufen ist und ab welchem Zeitpunkt. Ich würde dann mit meinem Mann reden und wissen wollen, warum er bei einer anderen Frau Gespräche und sogar mehr will. Was wir falsch gemacht haben oder falsch machen. Virtuell sind Menschen auch nicht die, die sie sonst sind. Oft rutscht man in Rollen rein. Wenn er sie treffen will, dann sind sie bestimmt schon geimlich einen Schritt weiter und waren schon am Videochatten und sind schon viel mehr verbunden als die TE glaubt. An ihrer Stelle würde ich ganz schnell ein Wochenende für sie beide freiräumen, Hotel buchen und an einem andereren Ortbesprechen, ob ihre Ehe noch Sinn macht. Er ist ja schon extrem am abspringen. Da würde ich verstehen wollen warum das so kam.

13.09.2019 11:32 • x 2 #28


Pirol


Also ich bitte dich, seit Monaten kränkt er seine Frau, vernachlässigt die Familie und lügt.
Was will man da noch bereden?

Wenn man an solchen Zuständen festhält, dann sollte man sich fragen was mit einem selbst nicht stimmt? Was ist bei mir schief gelaufen, dass ich mich so behandeln lasse und den Fehler immer bei mir suche? Bei mir hätte er schon seine Klamotten vor der Tür.

Ich kann auch verstehen wenn man bleibt, dann hat man noch nicht genug gelitten.

13.09.2019 11:53 • x 1 #29


Anja62


62
74
Zitat von Elf89:
@Lostgirl

Verständnis haben bedeutet nicht, das ganze zu entschuldigen und auf die sanfte Schiene gehen. Für mich bedeutet Verständnis verstehen. Und an Stelle der TE würde ich mich nicht damit zufrieden geben über das Resultat der Entfremdung zu klagen, sondern gucken, was in der Beziehung schiefgelaufen ist und ab welchem Zeitpunkt. Ich würde dann mit meinem Mann reden und wissen wollen, warum er bei einer anderen Frau Gespräche und sogar mehr will. Was wir falsch gemacht haben oder falsch machen. Virtuell sind Menschen auch nicht die, die sie sonst sind. Oft rutscht man in Rollen rein. Wenn er sie treffen will, dann sind sie bestimmt schon geimlich einen Schritt weiter und waren schon am Videochatten und sind schon viel mehr verbunden als die TE glaubt. An ihrer Stelle würde ich ganz schnell ein Wochenende für sie beide freiräumen, Hotel buchen und an einem andereren Ortbesprechen, ob ihre Ehe noch Sinn macht. Er ist ja schon extrem am abspringen. Da würde ich verstehen wollen warum das so kam.

Immer dieses weichspülende Sozpädgerede....und auch noch anonym als Gast...
ER betrügt sie mindestens schon emotional, wenn nicht gar schon weiter gehend. ER hätte mit ihr reden sollen, BEVOR er was mit einer anderen Frau anfängt. ER macht grade eine Menge Fehler - es ist an IHM da gegenzusteuern, wenn ihm noch was an der Ehe liegt. Die TE sollte Grenzen aufzeigen und sich nicht so respektlos behandeln lassen. Dann kann man weiter sehen.

13.09.2019 12:19 • x 3 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag