36

Mein Ehemann ist mit seiner Kollegin zusammne

Gorch_Fock

Gorch_Fock

2174
3688
Inna, da Taten zählen und nicht Worte, siehst Du ja was von seinen Ankündigungen zu halten ist. Die Kohle scheint ja doch noch locker zu sitzen, wenn er für das gemütliche Sechswochenende mal schnell 400 km abreißen kann. Fordere den Trennungsunterhalt und KU in voller Höhe ein. Geh mal nächste Woche zum Jugendamt und erwirke einen Titel gegen ihn. Er muss mal massiv eingebremst werden.

16.02.2019 20:58 • x 3 #16


Vegetari

Vegetari

5084
3
3688
Zitat von InnaGo89:
er wusste das sie krank ist und ist dann trotzdem zu seiner Freundin gefahren... erst heult er mir die Ohren voll, dass er kein Geld hat zum überleben und dann fährt er jedes Wochenende 200 km zu ihr...


Aha ,Freundin ist wichtiger als krankes Kind. ...

200 km zur Freundin fahren ist wichtiger...


Neues Auto gekauft. ....und jetzt hat er Sorgen ,dass er finanziell nicht so über die Runden den kommt. ..


Geht's noch?! :boese:


Auf zum Anwalt, bevor er noch mehr Geld raus wirft für sein neues Liebesleben!

16.02.2019 23:59 • x 3 #17


Ginatalia

Ginatalia

285
1
306
Zitat von InnaGo89:
Habe schon sehr früh gemerkt, das Interesse besteht und auch oft nachgehackt...


Und darauf sagte er du stichelst nur rum weil du einen Streit provozieren wilst?

17.02.2019 01:23 • #18


InnaGo89


11
1
6
Ginatalia ich bin schon zum Anwalt und die Berechnung kam diese Woche. Deshalb hat er ja so rum gejammert... auch genau. Ich war immer die, die stichelt und Streit wollte... sagte er immer zu mir. Dabei war er immer rücksichtslos und ignorant. Ich merkte schon in der Schwangerschaft, dass er sich verändert hat, vielleicht war es ihm selber damals noch nicht bewusst, aber er hatte such verändert als die Kollegin auf der Matte stand.

17.02.2019 05:21 • x 1 #19


Vegetari

Vegetari

5084
3
3688
Zitat von InnaGo89:
Dabei war er immer rücksichtslos und ignorant.


Und das ist sein Charakter seit 20 Jahren ,wo Du ihn kennst und ihn so liebst? :shock:
Habe ich das so richtig verstanden?

Und du bist erst 29 ?
Hä...dann bist Du mit 9 Jahren mit ihm zusammen gekommen? Da stimmt doch was nicht

17.02.2019 08:54 • #20


Schnubbilein

Schnubbilein

69
2
72
@Vegetari da verwechselst du glaube ich was ;) 20 Jahre war jemand anderes ;)

Du bist gerade in einem Wechselbad der Gefühle! Kopf sagt: Was für ein Idiot5! Herz und Hormone antworten : ich will meine Ehe retten und hoffen.

Mein Ex hatte auch mal eine Affäre. Er hat sich damals für mich entschieden und wir hatten noch ein paar schöne gemeinsame Jahre (nach einer wirklich schlimmen Zeit der Verarbeitung). So dachte ich zumindest. Irgendwie hatten wir aber beide wohl unbewusst eine Mauer aufgebaut, so dass es bei uns vor Weihnachten zur endgültigen Trennung kam.
Was ich sagen will. Selbst, wenn er zu dir zurück kommt, liegt ein langer steiniger Weg vor euch. Es ist sicherlich zu schaffen, aber man muss es wirklich wollen... Und dir muss klar werden, ob dieser Mann wirklich der richtige Partner für dich in Zukunft sein kann. Seine Prioritäten erscheinen mir doch recht egoistisch...

17.02.2019 09:10 • x 1 #21


Ginatalia

Ginatalia

285
1
306
Zitat von InnaGo89:
Ginatalia ich bin schon zum Anwalt und die Berechnung kam diese Woche. Deshalb hat er ja so rum gejammert... auch genau. Ich war immer die, die stichelt und Streit wollte... sagte er immer zu mir. Dabei war er immer rücksichtslos und ignorant. Ich merkte schon in der Schwangerschaft, dass er sich verändert hat, vielleicht war es ihm selber damals noch nicht bewusst, aber er hatte such verändert als die Kollegin auf der Matte stand.


Das kommt mir so bekannt vor. Als ich meinen darauf ansprach dass er sich immer mehr distanziert, dass er doch bitte sagen soll was los ist, ob er Gefühle für eine andere Frau aufgebaut hat, ob mit mir was nicht stimmt was ihn stört.
Es hieß immer es ist alles in Ordnung, nur viel Streß und ich soll aufhören ständig Streit zu provozieren mit meinem rumbohren und sticheln. Dabei hatte ich ihn ganz vernünftig und ruhig danach gefragt.

17.02.2019 09:51 • x 2 #22


Fuulhorn16

Fuulhorn16

169
4
338
@InnaGo89
Hallo Du! Ich schliesse mich meinen Vorschreibern an. Euer Kind ist krank und er trifft die andere? Er hat kein Geld, aber kauft ein neues Auto? Ich verstehe, wenn Dir Deine Ehe wichtig ist, und ich wünsche Dir / Euch alles Beste dazu. Nur, leider (meine Erfahrung nach vielen Ehejahren), ist Next am Start hast Du verloren. Er interessiert sich nur noch für die Neue, leider. So sehe ich das. Leider! Aber ich bin sicher, Du und Deine Tochter schafft das, bitte schreibe weiterhin in diesem Forum. :knuddeln:

17.02.2019 20:45 • x 1 #23


InnaGo89


11
1
6
Fullhorn16 ich denke auch... leider! Ich wüsste auch wie gesagt nicht wie ich jemals verzeihen oder vergessen könnte... ich hoffe zumindest, dass sobald die rosarote Brille unten ist, dass er sich mehr um unsere Tochter kümmert! Ich bin schon auf seine nächsten Aktionen gespannt. Ich werde den Kontakt jetzt erstmal bis auf weiteres abbrechen, nur noch wegen organisatorischem oder wegen unserer Tochter! Der Kontakt zu ihm tut mir einfach nicht gut und wirft mich jedes Mal wieder zurück!

17.02.2019 21:51 • x 3 #24


Vegetari

Vegetari

5084
3
3688
Zitat von InnaGo89:
Ich werde den Kontakt jetzt erstmal bis auf weiteres abbrechen, nur noch wegen organisatorischem oder wegen unserer Tochter! Der Kontakt zu ihm tut mir einfach nicht gut und wirft mich jedes Mal wieder zurück!



Genau!
Der ist auf einem anderen Planeten , seine Liebeshormone vernebeln seinen Verstand , dann hat er zudem anscheinend einen nicht so guten Charakter nach Deiner Beschreibung!

Was Dir nicht gut tut , kann weg ! :schlecht:

17.02.2019 22:21 • x 2 #25


Schlüsselblume

11
1
79
Zitat von InnaGo89:
ich hoffe zumindest, dass sobald die rosarote Brille unten ist, dass er sich mehr um unsere Tochter kümmert!


Das wird er! Sein Hormonhaushalt wird sich bald normalisieren und dann wird er sich wieder auf seine Tochter konzentrieren. Dies kann er derzeit nicht, da er noch zu sehr mit sich und seinem Umbruch beschäftigt ist. Warte ab! Letzendlich sind die eigenen Kinder (evolutionsbedingt) immer das Wichtigste. Das wird er bald merken, bis dahin halte dich zurück, lebe DEIN Leben mit deiner Tochter und achte nur auf euch. So habe ich es auch gemacht (Vater hat mich und unsere beiden Kinder vor 1 Jahr für Arbeitskollegin verlassen)...uns geht es gut, die Kinder sehen ihren Vater sehr oft und wir erleben unsere Familie getrennt lebend. Ich hoffe für euch, dass ihr dies auch so hinbekommt, es wäre euch zu wünschen :)

18.02.2019 22:02 • x 2 #26


Schlüsselblume

11
1
79
Zitat von InnaGo89:
Ist bei jemanden der Ehemann wieder zur Vernunft gekommen und wollte ernsthaft die Ehe retten?


Mit Sicherheit wird dies schon sehr oft passiert sein, aber ernsthafte Rettungsversuche scheitern häufig in der Umsetzung. Wenn wir wirklich mal ehrlich zu und sind, wissen wir doch, dass dies nur Wunschdenken ist. Ein Neuanfang nach so einem Vertrauensmissbrauch bedarf wahnsinnig viel Kraft und vor allem einen immensen Verlust an Selbstwertgefühl...glaub mir, das willst du nicht und das hast du vor allem nicht nötig! Wage lieber einen Neuanfang ohne Kindsvater, es ist es wirklich wert! Männer, die uns nicht wollen, verdienen uns auch nicht! Ich bin jetzt, nach 13 Jahren Beziehung, zwar Single (mit 2 Kindern), aber irgendwie glücklich und gelassen, was die Komplettsituation angeht. Nach einem kurzen Tief ging es bei mir irgendwie schnell wieder bergauf, den Kindern und mir geht es auch ohne (bei uns wohnenden) Vater gut, wir machen unser Ding und ich freue mich auch wieder auf was Neues (irgendwann).... :)

18.02.2019 22:35 • x 1 #27


InnaGo89


11
1
6
Wollte mich nochmal kurz melden... also mein noch Ehemann ist bis jetzt nicht auf die Idee gekommen nur ansatzweise etwas zu bereuen... meine Hoffnung stirb auch allmählich ab! Ich habe Tage an dene ich froh und glücklich bin, dass er weg ist, weil ja, auch ich habe erkannt, dass unsere Ehe nicht so lief wie sie laufen sollte... wir hatten natürlich auch vor der Ehe schon unsere Probleme, wie jeder andere! Mein Mann ist aber jemand der ungern über Problem redet und ich diskutiere sie gerne aber aus! Ich glaube, dass war mit ein Grund warum wir solche Kommunikations Schwierigkeiten hatten... er hat mittlerweile zugegeben, dass er sich schon verliebt hat kurz nach der Hochzeit und ich deshalb nicht mehr auf mich eingehen konnte, er versuchte sich selber mit der Schwangerschaft an mich zu binden, weil er sich nicht trennen wollte! Die Gefühle zu der Kollegin wurden aber stärker, als Sie sagte dass sie geht, diese Gelegenheit wollte er am Schopf packen... es ist wirklich traurig, weil ich das Gefühl habe das ich 1. einfach ersetzt wurde und 2. todtraurig in einer Lüge gelebt zuhaben. Wieso trennt man sich nicht einfach wenn man unglücklich ist?! Warum wartet man bis ein neuer Partner in Sicht ist? Rettungsversuche für unsere Ehe lehnte er strickt ab! Seine Kollegin, war ebenfalls in einer nicht gut laufenden Beziehung und ist dann von dem zu meinen Mann! Auch ein fliegenden Wechsel... Nein zurück nehmen möchte ich ihn nicht mehr! Aber momentan weiß ich nicht wie ich mit dem Schmerz umgehen soll... meine Liebe, kleine Tochter gibt mir sehr viel Kraft..

Vor 2 Stunden • #28


Gartenfee17

Gartenfee17

52
1
132
Der Schmerz lässt nach mit der Zeit. Es dauert eben, leider. Es ist doch gut, dass du dich schon distanzieren kannst. Halte Abstand und lasse alles Nötige durch den Anwalt regeln. Hast du Familie/Freunde, bei denen du dich aussprechen und weinen kannst? Das ist wichtig. Ein halbes Jahr ist nicht lang. Auch nicht für ihn, da tanzen die Hormone noch Ringelreihen, zumal das ja eine Fernbeziehung ist. Das hält die Sehnsucht frisch. Versuche die beiden zu ignorieren, soweit es dir möglich ist. Kümmere dich um dich und dein Kind.

Vor 17 Minuten • #29


Ginatalia

Ginatalia

285
1
306
Dann war fast 2 Jahre lang in seinem Herzen schon eine andere... Das ist mies und emotionaler Betrug.

Dein Schmerz wird auch noch nachlassen. Langsam, aber es wird besser. Alles wird gut :knuddeln:

Gerade eben • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag