89

Mein Ehemann ist mit seiner Kollegin zusammne

InnaGo89


20
1
20
Ja das hat er! Aber ich kann mir für meine Tochter irgendwie noch kein Leben vorstellen ohne ihren Papa. Ich weiß man sagt, wegen der Kinder sollte man nicht zusammen bleiben... leider bin ich genau diese Sorte Frau, aber glücklich wäre ich nicht damit!

13.04.2019 11:27 • x 1 #46


Anaria

Anaria


230
2
593
Zitat von InnaGo89:
... leider bin ich genau diese Sorte Frau, aber glücklich wäre ich nicht damit!

Ich fühle echt mit dir. Es ist furchtbar was er da abzieht, besonders da euer Kind auch noch so klein ist. Aber so traurig das ist, für dein Kind ist es vielleicht von Vorteil. Sie ist noch so jung, dass sie es gar nicht anders kennen wird - Papa ist eben nur manchmal da.
Das alles ist sein Verlust, und eigentlich kann er einem nur unendlich leid tun. Er wird so viel im Leben seines Kindes verpassen, Augenblicke des Großwerdens die durch nichts ersetzt werden können. Aber DU wirst sie mit deinem Kind erleben können. Wenn dein Kind größer wird, da wird soviel Trost und Liebe zurück kommen. Er hat das alles weggeworfen.

Nein, so einen Mann würde ich nicht zurück haben wollen. Du würdest immer auf einem schlafenden Vulkan leben. Was wenn ihn der Familienschuh wieder drückt? Wenn andere Probleme kommen? Immer Zittern, dass er bei Belastung, bei Schwierigkeiten davon laufen wird? Nein Danke. Sowas braucht keiner.

Alles Gute für dich.

13.04.2019 11:34 • x 1 #47


Hitachi

Hitachi


4604
6566
Zitat von InnaGo89:
Ja das hat er! Aber ich kann mir für meine Tochter irgendwie noch kein Leben vorstellen ohne ihren Papa. Ich weiß man sagt, wegen der Kinder sollte man nicht zusammen bleiben... leider bin ich genau diese Sorte Frau, aber glücklich wäre ich nicht damit!


...aber das wirst du, nur nicht mit dem Honk! Das ist ja das allerletzte, so einen willst du nicht als Miterzieher eures Kindes, der dich schändlich anlügt um dir dann Jahre später "das Messer in den Rücken zu rammen", "er hatte immer Zweifel bei und mit dir"..... bähhhh abartig, nicht liebenswürdig, respektlos...lass bloss die Finger von dem, sollte der jemals wieder angekrochen kommen!

13.04.2019 11:36 • x 2 #48


InnaGo89


20
1
20
Danke für die lieben Worte! Ihr habt vollkommen recht, er hat es nicht verdient dass ich ihn nur eine Sekunde liebe! Was er abzieht ist grausam! Ja es passiert, das man sich fremdverliebt, aber so wie er die Trennung vollzogen hat, war einfach unfair! Er hat zuhause 2 Taschen gepackt, sagte mir noch die Trennung würde ihm schwer fallen und 4 Tage später, waren die beiden schon in der Kiste... und seit er weg ist, genau 13 Wochen, hat er unsere Tochter gerade mal 15 mal gesehen. Also so oft, wie früher in einem halben Monat...

13.04.2019 11:57 • x 2 #49


Gracia


6280
3627
Jetzt geh mal bitte zum Amt/Anwalt und lass dich beraten, falls du das in der Zwischenzeit noch nicht gemacht hast.

Du musst die Trennung offiziell machen, ist er denn schon umgemeldet oder ist der offizielle Wohnsitz noch bei euch?

Er muss euer Kind auch öfter nehmen. Guck mal wer dir da helfen kann, ist das JA dafür zuständig?

Bei meiner Kollegin war das so. Ihr Mann hatte eine Geliebte (auch vergeben), aus dem gleichen Ort, die beiden haben ihre Familien verlassen, sind aber wegen der Kinder Betreung ( 2+4 ) im Ort geblieben und haben sich ein großes Haus umgebaut.

Der ExEM meiner Kollegin arbeitet in einem Pflegeberuf, muss also jedes zweite Wochenende Sa und So arbeiten. An den anderen beiden Wochenenden wäre er also dran mit den Kids. Das wollte er nicht. Er hat das begründet, dass er dann ja gar kein freies Wochenende mehr für sich habe. Den Zahn haben die vom JA ihm aber sofort gezogen.

Dir steht auch mal Kindfrei zu. Deine Tochter ist doch noch klein, das ist doch ganz pflegeleicht. Lass ihn da nicht aus der Verantwortung.

13.04.2019 14:44 • #50


InnaGo89


20
1
20
Ich war beim Anwalt bzgl. des Unterhalts. Nehmen tut er Sie einmal die Woche jeden Mittwoch.
Haben dann einmal vereinbart, dass er sie auch mal montags und freitags für eine Stunde nimmt und mit ihr spazieren geht oder so... bei der ersten Gelegenheit hat er sich nicht daran gehalten. Ich werde ihm nicht sein Kind aufzwingen. Vielleicht seh ich das ja falsch, aber mein Kind ist ja kein Job, sollte einem Freude bereiten. Wenn ihm aber seine neue wichtiger ist, dann ist es sein Pech wenn er sich nicht darüm bemüht... wenn ich mal Zeit für mich brauche, habe ich meine Eltern die mir eine große Hilfe sind.

13.04.2019 14:59 • x 1 #51




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag