154

Mein Ex hat eine andere kennengelernt

Miss-marpel31

Miss-marpel31

54
3
88
Hallo, bin neu hier. Gerade angemeldet. Bin mitten im Schmerz. Mein Ex-Partner und ich waren 7 Jahre zusammen. 5 Jahre haben wir davon zusammengelebt. Es war eine schöne und aktive Zeit. Von einem Tag auf den anderen sagte er mitunter Tränen, dass er mich nicht mehr so lieben würdeFür mich kam das so überraschend, dass ich komplett zusammengebrochen bin. Wir haben versucht zu reden und immer geweint. Ich habe alles versucht, mit ihm geschlafen, gesprochen, den Grund zu erfahren. Er hat nur gesagt, er weiss nicht warum. Nach 4 Wochen und 8 Kilo abgenommen, weil ich nichts mehr essen könnte, habe ich bemerkt, wieger heimlich telefonierte und ihn zur Rede gestellt. Er war so perplex, dass er es zugegeben hatte. Es gab eine andere Frau Ich hätte ihm zu viele Freiheiten gelassen. Wir haben darüber geredet und er meinte, er wüsste selber nicht, ob das was wäre und betrogen hätte er mich auch noch nicht. Ich habe auf dem Sofa geschlafen und gesagt, er sollte mich jetzt lieber in Ruhe lassen und gerne auch zu ihr gehen. Es war ein ziemlichen auf und ab. Tage später habecich gesagt er müsste sich entscheiden, was er wollte, sonst ziehe ich aus. Ee meinte, ich könnte ihm ja sowieso nicht verzeihen. Also bin ich ausgezogen, als er seine Männertour hatte und er nicht da war. Die kleine Wohnung hatte ich Gott sei Dank zufällig teilmöbliert gefunden und sofort zugesagt. Die 4 Wochen in unserer 2 Zimmer Wohnung waren die Hölle für michMal gut, mal schlecht.
Mal im Bett, mal Sofa. Und ich wusste nicht wo er war, wenn er täglich erst gegen 22 Uhr nach Hause kam.
Einen Abend sprach ich ihn an, wo seine Kulturtasche im Bad stand, ob er über Nacht wegbleibt. Er sagte ja. Er würde bei ihr schlafen. Ich sagte, weil er mich ja nicht betrügen würde, würde der dort auf dem Sofa schlafen. Nein sagte er, bei ihr im Bett. Dann bin ich ausgerastet und habe ihm eine Ohrfeige verpasst. Am nächsten Tag habe ich unter Tränen meinen Mietvertrag unterschrieben und er hat sich entschuldigt und wieder geweint. Nach meinem Suzug hat er dich dann immer wieder gemeldet. Egal ob per Whatsapp odet Telefon. Er hätte einen Fehler gemacht und vermisse mich usw . Jetzt sind 6 Wochen vergangen und wir standen im in Kontakt. Ab und zu habe ich ihn blockiert um meine Ruhe zu haben. Doch das habe ich leider nicht durchgehalten Vor 2 Tagen haben wir uns das 1. Mal wieder getroffen zum Reden. Er hat mich abgeholt, Blumen mitgebracht und wir sind in ein Cafe gefahren. Leider habe ich ihm, entgegen meines Vorhabens doch in meine Wohnung gelassen und alles kam wieder hoch. Sehr emotional mit allen Drum und DranWir sind leider such im Bett gelandet, obwohl ich wriss, das er die andere noch hat. Ich bin so richtig sauer auf mich, weil ich mich so verarscht ( sorry für das Wort) fühle. Er spielt doch nur mit mir. Ich wollte das eigentlich nicht.
Bin total am Boden.
Im normalen Leben bin ich taff und selbstbewusst. Was ist nur los mit mir?
Marpel

02.10.2018 21:24 • #1


Holle


406
318
Sorry,
dieses Gerede "er spielt nur mit mir"
(oder auch gern: "Der will doch nur f. ")
und der "verarscht mich bloss"

. bisserl schlicht, oder?

KENNST Du Deinen Kerl überhaupt? Nach all den Jahren?

Er ist ambivalent.
Verstehst Du diesen Zustand?

Kämpfe doch um ihn, offensichtlich hat er Gefühle für Dich!

WIE dieses Kämpfen auszusehen hat - welche Mischung aus Distanz und Nähe, Authentizität und Kalkül nun angesagt ist - DAS mußt Du selber herausfinden.

Alles Gute.

02.10.2018 22:34 • x 1 #2


Miss-marpel31

Miss-marpel31


54
3
88
Dankeschön, aber ich glaube nicht, dass ich so um ihn kämpfen möchte.
Er hat es ja auch nicht getan und mich gehen lassen. Das da noch die andere Frau ist, macht es auch nicht besser.
Deine Nachricht hat mich trotzdem gefreut
Lieben Gruss Miss- Marpel

03.10.2018 11:12 • x 3 #3


Ex-Mitglied


Zitat von Miss-marpel31:
Sehr emotional mit allen Drum und DranWir sind leider such im Bett gelandet, obwohl ich wriss, das er die andere noch hat. Ich bin so richtig sauer auf mich, weil ich mich so verarscht ( sorry für das Wort) fühle.


Du verarschst Dich doch selbst, solange Du weiter mit ihm in die Laken schlüpfst. Und das machst, weil Du meinst, damit bekommst ihn wieder zurück.

03.10.2018 11:22 • x 4 #4


EchtJetzt


Leider verarschst du dich zum Teil selbst.Indem du immer noch auf ihn eingehst und mit ihm im Bett landest. Setz deine Energie dafür ein,dich von ihm zu distanzieren. Es macht den Eindruck, als ob du das mit der Wohnung nur gemacht hast, um eine Reaktion von ihm zu bekommen.Du hast sein Verhalten und seine Entscheidungen nicht in der Hand ,aber deine.Mit S. bindest du ihn doch nicht,den bekommt er doch auch von seiner Neuen.Vielleicht würde es dir gut tun,wirklich mal den Kontakt abzubrechen, um Abstand zu gewinnen. Such bei Freunden Unterstützung

03.10.2018 11:25 • x 3 #5


Miss-marpel31

Miss-marpel31


54
3
88
Hallo Alex, du hast vollkommen Recht. Ich ärgere mich auch darüber, wieder eingeknickt zu sein.
Er drückt alle emotionalen Knöpfe und will mich sicher wissen. Er meinte auch, wir sollten den Dingen seinen Lauf lassen. Vielleicht merkt er dann, dass er es nicht ohne mich aushält und will mich wieder.
Ich will mich aber auf sowas nicht mehr einlassen und werde den Kontakt erstmal komplett einstellen, obwohl ich noch Sachen in der Wohnung habe ( er hat mir nur ein Teil mitgebracht, sagte er) Wir haben auch noch Dinge zusammen, wie Versicherungen und so. Ich wollte ihn hetzt erstmal per What App sperren, damit er mir nicht mehr schreiben kann.. Das wäre schön mal ein Anfang.
Liebe Grüße Miss

03.10.2018 11:43 • x 1 #6


Hanne123


1041
1
2073
Der Engländer nennt das "Have your cake and eat it".
Du erleichterst ihm das gerade.
Ich würde jeglichen Kontakt abbrechen.
Wenn hier überhaupt jemand kämpfen könnte, ist er das. Tut er aber nicht. Kämpfen hieße, er bricht den Kontakt zur anderen komplett ab, entschuldigt sich bei Dir, dass er Dir so weh getan hat, bittet Dich um eine zweite Chance, z.B. Paarberatung. Benimmt sich absolut glaubwürdig Dir gegenüber, so dass Du zumindest Vertrauen schöpfen kannst, dass es ihm mit dem VERSUCH ernst ist.
Ob der selbst unter diesen Voraussetzungen hinhauen würde, sei ja sowieso dahingestellt.

Er tut NICHTS von alledem. Er bleibt bei der anderen, kontaktiert Dich, nachdem Du Dich räumlich entfernst, heult Dir einen vor und holt sich obendrein S ab - bevor er direkt zu ihr zurückgeht.

03.10.2018 11:49 • x 3 #7


Miss-marpel31

Miss-marpel31


54
3
88
Hallo, lieb von Dir und Du hast voll Recht. Ich fühle mich echt besch....
Bin eine tolle Frau, die das eigentlich gar nicht nötig hat. Bin beruflich gefestigt, habe viele Freunde und Menschen, die hinter mir stehen. Leider bin ich zu lieb und mache mir immer so viele Gedanken. Habe es ihm zu einfach gemacht. Jetzt nicht mehr. Ich muss mich lösen und mein Leben leben.
Es fällt sehr schwer, ihn zu vergessen
Ganz liebe Grüße Miss

03.10.2018 11:52 • x 1 #8


Jana73

Jana73


514
755
Zitat von Miss-marpel31:
Dankeschön, aber ich glaube nicht, dass ich so um ihn kämpfen möchte.
Er hat es ja auch nicht getan und mich gehen lassen. Das da noch die andere Frau ist, macht es auch nicht besser.
Deine Nachricht hat mich trotzdem gefreut
Lieben Gruss Miss- Marpel


Kämpfen? Er hintergeht geht Dich auf so eine ätzend verletzende Art und du sollst kämpfen? Du hast alles richtig gemacht. Und verurteile Dich nicht, dass du mit ihm nochmal in der Kiste warst! Sowas passiert, wenn Gefühle im Spiel sind. Fühl Dich gedrückt liebe Miss Marple!
Jedoch solltest Du Dir klar machen, was Du möchtest! Kannst du ihm das wirklich verzeihen? Quäl dich nicht so lange! Du ziehst dein Leiden so nur sehr in die Länge!

03.10.2018 11:57 • x 3 #9


Hanne123


1041
1
2073
Zitat von Miss-marpel31:
Hallo, lieb von Dir und Du hast voll Recht. Ich fühle mich echt besch....
Bin eine tolle Frau, die das eigentlich gar nicht nötig hat. Bin beruflich gefestigt, habe viele Freunde und Menschen, die hinter mir stehen. Leider bin ich zu lieb und mache mir immer so viele Gedanken. Habe es ihm zu einfach gemacht. Jetzt nicht mehr. Ich muss mich lösen und mein Leben leben.
Es fällt sehr schwer, ihn zu vergessen
Ganz liebe Grüße Miss


Völlig verständlich und normal.
Es geht auch erstmal nicht darum, ihn zu vergessen, das dauert sowieso seine Zeit, aber darum, dass Du jeglichen Kontakt abblockst, es sei denn da kommt ein sehr, sehr ernst gemeintes Ding siehe oben. Falls das jemals kommt.
Und selbst das kannst Du Dir dann in Ruhe überlegen.
Aber so geht das ja echt gar nicht.
Schütz Dich, lass nichts mehr zu Dir durchdringen und komm erstmal zur Ruhe.
Alles, was noch geklärt / aufgelöst / übergeben werden muss, würde ich über Dritte abwickeln.

03.10.2018 12:02 • x 3 #10


Miss-marpel31

Miss-marpel31


54
3
88
Hey, danke Jana, ich weiss, dass es ein Fehler war, aber ich habe daraus gelernt. Im Moment werde ich ihn nicht mehr so nah an mich ranlassen, denn es tut mir nicht gut. Für eine freundschaftliche Schiene
bin ich noch nicht bereit und gefestigt. Dafür ist alles noch so frisch. Ob ich es jemals kann ? Ich weiss es nicht....
Danke, dass hier alle sich so um einen kümmern und Anteil nehmen.
Ich war noch nie in einem Forum, doch es tut gut.
Liebe Grüße Miss

03.10.2018 12:04 • x 3 #11


Hanne123


1041
1
2073
Finde es übrigens sehr gut, dass Du ihn ganz klar EX nennst.

03.10.2018 12:07 • x 2 #12


Jana73

Jana73


514
755
Zitat von Miss-marpel31:
Hey, danke Jana, ich weiss, dass es ein Fehler war, aber ich habe daraus gelernt. Im Moment werde ich ihn nicht mehr so nah an mich ranlassen, denn es tut mir nicht gut. Für eine freundschaftliche Schiene
bin ich noch nicht bereit und gefestigt. Dafür ist alles noch so frisch. Ob ich es jemals kann ? Ich weiss es nicht....
Danke, dass hier alle sich so um einen kümmern und Anteil nehmen.
Ich war noch nie in einem Forum, doch es tut gut.
Liebe Grüße Miss


Fehler macht man! Man dreht in solchen emotionalen Situationen einfach ab und reagiert anders und macht Dinge, die man im klaren Kopf nicht machen würde. Denk mal nicht über Freundschaft nach. Das ist erstmal unwichtig. Du musst jetzt viel an Dich denken, ganz viel raus und unter Leute gehen, die dir gut tuen! Das braucht seine Zeit, aber es wird Dir helfen und es wird langsam besser. Ich musste mich richtig zwingen damals. Denn, am liebsten hätte ich mich versteckt.

03.10.2018 12:09 • x 3 #13


Verträumter

Verträumter


169
1
92
Wenn er mir nichts, dir nichts einfach geht und nach 7 Jahren behauptet, du hättest ihm zu viele Freiräume gelassen und er hätte sich neu verliebt, versteh ich die Welt nicht mehr. DU musst um gar nichts kämpfen, dann lieber einen Haken ran, mit allem drum und dran. Ich bin weder mit einer Ex befreundet, noch habe ich Kontakt. Ich habe keinerlei Telefonnummern von einer meiner Ex-Freundinnen. Dieser Schritt ist auch krass, aber nur so kommt man auch nie in Versuchung, z.B. bei Whatsapp oder ähnliches irgendetwas zu sehen, was einem dann noch zusätzlich auf der Seele liegt. Eine Ausnahme gibt es in meinem Leben, die Mutter meiner beiden Kinder. Aber wir sind seit 2004 getrennt und haben heute wirklich freundschaftlichen Kontakt.

03.10.2018 12:18 • x 2 #14


Miss-marpel31

Miss-marpel31


54
3
88
Ja, ich nenne in Ex, denn ich lebe im Jetzt und Heute und nicht in der Vergangenheit.
Ich vergesse nicht, wie meine letzten Wochen in unserer gemeinsamen Wohnung waren.
Ich habe mich fair und kompromissbereit gezeigt, immer gekämpft und wollte es einfach nicht wahrhaben. Wir waren ein Traumpaar. Jeder, der uns kannte war total geschockt über unsere Trennung. Aber ich hätte es wissen müssen. Wir kannten und vorher bereits 6 Jahre, wo jeder von uns seine Beziehung / Beziehungen hatte. Da haben wir oft miteinander geredet, aber uns nie privat getroffen und es lief auch gar nichts zwischen uns. Erst als ich mir einen anderen Job suchte, hat er sich bei mir gemeldet, weil ich ihm fehlen würde und so. Ich war damals gerade frisch getrennt von meinem letzten Freund und er unzufrieden in seiner Beziehung. .Um bei mir zu landen, habe ich es nicht einfach gemacht, ich kannte ihn schliesslich. Doch ich dachte, er würde nicht in sein altes Muster hineinfallen. überall sagte er, ich sei seine Traumfrau. Ausserdem hat er mir wirklich mal mein Leben gerettet
Das ist die Wahrheit, gehört nicht hierher aber nur soviel, wenn er damals nicht gerade zur Stelle gewesen wäre, hätte ich einen Unfall nicht überlebt, wurde mir im Krankenhaus bestätigt. Daher dachte ich immer, wie wären Schicksalsbedingt zusammen. Alte Geschichte, aber man vergisst es halt auch nicht. . Jetzt heisst es, nach vorne schauen für mich. Liebe Grüsse Miss

03.10.2018 12:30 • x 4 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag