40

Mein Ex sagt, er kann keine Beziehung führen

Jaschy28

Ach Mann.... das Leben ist manchmal echt *beep*..... Sitze gerade neben ihm und möchte am liebsþen gehn....aber ich kanns nicht

13.10.2018 22:46 • #46


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Das Gefühl kenn ich nur zu gut, Jaschy, so ähnlich ging es mir am letzten Samstag. War nur traurig, als ich bei ihm war ... Ich rate dir, mach schnell, dass du nach Hause kommst, sonst wird es noch schlimmer ! Aber es ist sooo schwer, ich kenne das ! Ich wünschte uns beiden und den anderen "Leidenden" auch so sehr, dass wir den Absprung bald endgültig schaffen. Wünsche dir eine gute Nacht und mach das so, verabschiede dich und geh. Auch wenn du dann zu Hause heulen musst, aber sonst wird es noch schlimmer, je länger du bleibst ! Glaub mir !

13.10.2018 22:51 • #47


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Hey, Ihr Lieben,
wollte mich mal kurz melden. Hatte einen stressigen Wochenstart und im Moment nicht so viel Zeit.

Gerade bin ich total wütend auf meinen Ex, kennt das einer von euch auch? Denke halt viel über die ganze Sache nach und da kam ich darauf, was ich mir habe schon alles von ihm gefallen lassen und was er mit mir gemacht hat! Da war ich vorhin drauf und dran, ihm eine Sprachnachricht zu schicken und auch endlich die Kontaktsperre einzuleiten. Aber wenn man so von Emotionen getragen ist, kommt das bestimmt nicht so gut, ich möchte mir ja auch eine spätere eventuelle Freundschaft nicht kaputt machen.

Hoffe, ich kriege bald den richtigen "Dreh", denn obwohl ich im Moment von ihm nichts höre, bin ich emotional noch voll "drin" und wie gesagt, oft werde ich richtig wütend auf ihn !

LG an alle und hoffe, es geht euch einigermaßen gut. Bis bald

16.10.2018 15:54 • #48


Hallatar

Hallatar

508
2
666
Hallo Chrissi,

Wut ist schon mal nicht sooo schlecht. Langsam sickert etwas in Dein Bewusstsein, was Dein Unterbewusstsein schon längst geschnallt hat.

Ich kenne das auch. Ich war wütend auf ihn und wütend auf mich selbst. Seltsamerweise durfte ich meine Wut bei ihm abladen. Darum hatte er mal gebeten. Weil er sich als unmittelbaren Auslöser gesehen hat und nicht wollte, dass ich es in mich reinfresse. Habe ich dann auch mal gemacht. Im ersten Moment tat's gut. Aber nicht lange. Es folgte eine tiefe Traurigkeit, eine Leere. Aber trotzdem ist es gut, dass ich es mal abladen konnte.

Die Baustelle bin ich selbst. Das weiß ich. Immer wieder das Stranden und Festhängen in solchen destruktiven Beziehungen. Im November fängt meine Therapie an, weil ich (nicht nur seinetwegen) inzwischen mittelgradig depressiv bin. Ich krieg mein Leben so noch auf die Reihe, aber ich wollte auch nicht warten, bis ich völlig untergehe.

16.10.2018 17:27 • #49


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Hallo Hallatar,

jetzt möchte ich dir nochmal schnell antworten, war beim Sport und muss gleich ins Bett, um 5.00 Uhr ist die Nacht zu Ende. Lieb, dass du auf meinen Kommentar geantwortet hast.

Ja, ich war sonst auch schon hin und wieder wütend, aber mein Ex wollte nie was davon hören. Einmal bin ich bei ihm gewesen (ist schon ein halbes Jahr her), da wollte ich auch mit ihm über die Situation reden und war auch etwas sauer bzw. traurig über alles und er meinte nur "bist du hergekommen, um jetzt darüber zu reden und zu diskutieren? Ich dachte, wir wollten einen schönen Abend haben." Ja, ich bin schon ganz schön blöd, was ich alles mit mir machen lassen bzw. machen ließ. Und so langsam reflektiere ich alles und sehe vieles, was ihn betrifft, kritischer. Das was du über die destruktiven Beziehungen schreibst, kann ich nur unterstreichen, ist bei mir leider ähnlich. Vielleicht sollte ich auch mal über eine Therapie nachdenken ... Liebe Hallatar, wenn ich dich mal aufbauen kann, dann schreib mich einfach an. Es tut mir leid, dass du schon in Depressionen hineinrutscht ! Bitte pass gut auf dich auf. Und wir müssen uns immer wieder sagen, die Typen sind es einfach nicht wert. Mir geht es leider auch immer noch nicht viel besser, obwohl ich viel für mich mache und mich trotzdem auch gedanklich immer mit der Situation beschäftige, aber ich MUSS ENDLICH diese Kontaktsperre fordern und umsetzen.

Wünsche dir eine gute Nacht und schick dir viele liebe Grüße!

16.10.2018 20:29 • #50


Hallatar

Hallatar

508
2
666
Hey :-) Meine Nacht ist um 5:30 Uhr vorbei. Deshalb hier ein kurzer Gruß.

Ja, ich passe auf mich auf. Das war alles irgendwie ein bisschen viel die letzten Jahre. Ich hab erkannt, dass ich da allein nicht mehr rausfinde, und das war wichtig.

Und ja: Auch die Kontaktsperre ist wichtig. Ich merke aber immer noch, dass ich Angst habe, dass mir online irgendwas von ihm über den Weg läuft - gerade, weil wir ja noch gemeinsame Freunde und Bekannte haben. Ich will da am liebsten gar nichts hören oder sehen.

Ich konzentriere mich, so gut es geht, auf mich selbst. Und wahrscheinlich, wenn das bei ihm klappt, werde ich auch das Date mit meinem "Verehrer" vorziehen. Das wäre dann schon am kommenden Wochenende. Jemand, der jetzt seit ein paar Monaten trotz meiner Gefühlsschwankungen immer noch Interesse hat, dürfte schon etwas Besonderes sein. Bei unserem ersten Aufeinandertreffen hat er mich ziemlich überrumpelt, weil er plötzlich und ohne Vorwarnung auf einem Festival aufgetaucht ist, wo ich mit meinem "Ex" war. Ich wusste nicht so recht, wie mir geschah. Also hab ich ihn etwas unsanft abgebügelt. Eh schon völlig irre, dass er mich unter 17.000 Menschen dort überhaupt gefunden hat. Jetzt also noch mal ein neues Treffen - Neustart sozusagen. Ich hoffe, es klappt...

Ich wünsch Dir eine gute Nacht und viel Kraft für alles, was noch kommt :-)

16.10.2018 20:59 • #51


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Hilfe ! Ich brauch unbedingt euren Rat ! Gestern war ich soweit und wollte die Kontaktsperre bzw. -abbruch ENDLICH in Gang bringen. Wahrscheinlich war es ein Fehler, aber ich hab ihm eine Sprachnachricht geschickt, dass ich jetzt endgültig wissen möchte, woran ich bin und ob er noch eine Chance sieht, dass er es mit Beziehung hinkriegt und dass ich nur Freundschaft nicht kann, weil ich sonst daran kaputtgehe. (wie er ja eigentlich schon weiß) Er meinte, er möchte nicht ja und nicht nein sagen, beides wäre falsch. Wenn er nein sagen würde, dann nur, damit ich abschließen könne ! Ich hab gesagt, ich schlafe noch eine Nacht drüber und so wie heute wollte ich oder er eine Entscheidung mitteilen. Heute morgen (ich sah es aber erst am Nachmittag, als ich Feierabend hatte), schrieb er nur "Guten Morgen, wie geht's dir? Wünsche dir einen schönen Tag". Da hab ich vorhin geantwortet, dass es mir nicht so gut geht und ob er eine Entscheidung getroffen hat. Ich weiß, ich weiß, ihr sagt bestimmt, warum hast du überhaupt nochmal gefragt und ihm nicht klipp und klar deine Entscheidung mitgeteilt (ich hatte schon einiges aufgeschrieben und wollte den Kontakt endgültig heute abbrechen), ich weiß auch nicht was in mich gefahren ist. Jedenfalls schrieb er folgendes (ich zitiere seine WA-Nachrichten): Ja, ich habe meinen Kopf heiß laufen lassen und konnte die Nacht nicht wirklich schlafen. Ich werde mich wohl begraben lassen, denn irgendwie komme ich im Moment eh nicht weiter. Alles läuft sch. und schief. Am liebsten würd ich abhauen und wenn die Jungs nicht wären, da wäre ich schon weg.

Ich fragte dann wieso abhauen was ist los und er meinte nur "egal, denk nicht drüber nach". Dann schlug ich ein Telefonat vor, aber wollte im Moment aber nicht, vielleicht später. Hab dann noch gefragt, ob es was mit uns/mir zu tun hat oder jemand anderem oder was los sei. Er meinte, "mit der ganzen Welt und dass ich nichts mehr hinkriege". Jetzt haben wir vereinbar, dass er sich nachher noch meldet weil ich gefordert habe, heute noch mit ihm telen zu wollen ich möchte es aus der Welt. Er antwortete, dass er nachher noch Bescheid gibt. Hab in einer WA auch noch gefragt, ob es vielleicht doch so ist, dass eine andere im Spiel ist und er hin- und hergerissen sei oder wer ihn "geärgert" habe. Darauf ging er aber nicht ein.

Wie soll ich nachher reagieren, was soll ich bloß sagen? Ich hatte heute fest vor, den Kontakt abzubrechen und jetzt kommt sowas und ich bin wieder verunsichert. Aber vielleicht bricht er nachher ja auch den Kontakt ab. Und was soll ich eurer Meinung nach tun, wenn er sich heute doch nicht mehr meldet oder auf ein Telefonat einlässt?

Ich danke euch und sorry für den Roman, ich bin echt fertig. Das hört und hört nicht auf, aber ich weiß, ich hätte einfach hart bleiben und mein Ding heute durchziehen sollen, aber als er so schrieb, konnte ich es nicht.

18.10.2018 15:52 • #52


Hallatar

Hallatar

508
2
666
Hallo Chrissi,

immer die gleichen Worte - krass!

Ich kann verstehen, dass Du auf eine Entscheidung seinerseits drängst. Auch wenn Außenstehende sagen, man solle die Entscheidung selbst herbeiführen - aber so einfach ist es nicht. Man braucht diese extra Meter Quälerei. Ich möchte Dich da keineswegs verunsichern, aber ab dem Punkt, an dem Du gerade bist, hab ich noch ein weiteres Jahr gekämpft. Ich wünsche Dir, dass Du das schneller hinkriegst als ich - um Deinetwillen.

Handle so, wie Du es fühlst. Ich kann Dir kaum etwas Anderes raten. Stelle Forderungen auf eine Entscheidung. Das ist Dein gutes Recht. Du wirst da ein paar Extrarunden drehen, weil Du das brauchst. Dann bist Du in der Lage, ihm das so vor die Füße zu knallen, wie es Realität ist. Menschen, die einem etwas bedeuten, lässt man nicht leiden. Punkt. Habe ich meinem mal gesagt. Seine Reaktion: "Ja, ich weiß und es tut mir leid." Toll.

Mir ist neulich noch was eingefallen, warum sie uns in ihrem Leben behalten wollen. Natürlich sind wir Freunde, Gesprächspartner, Seelenverwandte. Aber ich glaube, einen ziemlich großen Anteil hat auch die Tatsache, dass wir ihnen durch unsere Liebe ein ziemlich gutes Gefühl geben/gegeben haben. Ein bisschen schlechtes Gewissen haben sie auch, weil sie wissen, dass es uns schlecht geht, aber größtenteils fühlen sie sich wohl gebauchpinselt. Das kann ich einerseits verstehen, andererseits fühlt es sich schon ein bisschen ekelhaft an. Ich fühlte mich ausgenutzt.

Umgekehrt hatte ich diese Situation ja auch schon. Jemand hatte tiefe Gefühle für mich. Bei mir hat es nicht gefunkt, aber ich mochte ihn sehr, wir hatten eine Freundschaft +. Er meinte irgendwann, er kann das nicht mehr, weil ihm das wehtut. Er will auch keinen Kontakt mehr. Obwohl er mir als Freund fehlt, respektiere ich das. Aber es fühlte sich natürlich irgendwie schön an, zu wissen, dass er mehr für mich empfindet obwohl ich das so nicht erwidern konnte. Aber aufgrund meiner eigenen Erfahrungen war ich von Anfang an ehrlich. Sowas tut man eben keinem an, den man mag...

18.10.2018 16:50 • #53


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Vielen Dank Hallatar. Ja, ich muss mal schauen, was und ob überhaupt heute noch was von ihm kommt ! Sonst schlaf ich noch eine weitere Nacht drüber. Oh man, ein ganzes Jahr halte ich das nicht mehr aus. Ich habe ihm auch schon gesagt, es läuft schon 1,5 Jahre so, er muss doch langsam wissen, was er will. Ich halte dich auf dem Laufenden.

Hast du denn jetzt am WE ein Date? Hattest du letztens doch geschrieben. Ich wünsche dir so sehr, dass es klappt, du bist so eine Liebe und hast mir wirklich schon geholfen ! Das was du schreibst, dass du auch schon mal umgekehrt so etwas erlebt hast, find ich auch interessant. Aber du warst, wie du geschrieben hast, ehrlich und das ist der Unterschied. Er "eiert" rum. Und bis jetzt hab ich noch nichts gehört. Was würdest du denn machen, wenn jetzt heute gar nix mehr von ihm kommt?

18.10.2018 17:19 • #54


Hallatar

Hallatar

508
2
666
Gar nicht reagieren. Kann gut sein, dass er dann morgen oder übermorgen einfach zur Tagesordnung übergeht. Von allein wird er das Thema wohl nicht aufgreifen. Meiner hat das immer versucht zu umschiffen, ist mir ausgewichen. Ich glaube sogar, dass er es wirklich nicht wusste.

Wenn es Deine mentale Verfassung zulässt, lass nicht locker. Stell Deine Fragen, fordere eine Entscheidung. Immer und immer wieder. Auch, wenn es weh tut. Und hab keine Angst vor den Antworten. In Dir drin weißt Du die Antwort längst.

Jaaaa, ich habe am Samstag ein Date. :panik: ich freu mich :freuen:

18.10.2018 17:29 • #55


Lug

Benutze bitte dein Gehirn.
Er gibt dir keine klare Antwort weil er den s behalten will und weil das für ihn toll ist wie du ihm Nachlaufst.
Wieso hackst du immer und immer wieder auf dem Thema herum. Wieso schickst du ihm Sprachnachricht en und so zu einem Thema womit du ihn immer und immer wieder nervst und wo er nie was zu sagt. Willst du ihn zu einer Beziehung zwingen?
Wenn er dir kein ja gibt heisst das ganz klar nein . Wieso verstehst du das nicht. Er wird dir auch diesmal kein ja geben und wenn du 100 Mal fragst auch nicht.
Wie oft hast du ihn denn schon gefragt?
Da gibt es ja nichts zu entscheiden weil das gar nicht zur Debatte steht bei ihm.
Also entweder sei seine f plus oder nichts. Ein anderes Angebot hat er für dich nicht. Wenn er eine Frau kennenlernt in die er sich total verliebt dann wird er ihr ein anderes Angebot machen. verstehe das endlich.

18.10.2018 17:31 • x 1 #56


Hallatar

Hallatar

508
2
666
Zitat von Lug:
Er gibt dir keine klare Antwort weil er den s behalten will


Es hat nicht immer was mit S. zu tun. Wir hatten eineinhalb Jahre keinen und die TE hat auch keinen mehr mit ihm.

Wenn es einfach wär, würde sie es tun...

18.10.2018 17:39 • x 1 #57


Selbstliebe

Selbstliebe

4169
1
3746
Meinem Eindruck eiert er nicht nur rum, sondern zieht auch ein Mitleidsregister. Damit erschwert er dir, den Kontakt zu ihm abzubrechen.

Er erweckt bei mir außerdem den Eindruck, dass er sehr genau weiß, was er sagen und tun muss, damit du dich auf seine Art der Beziehung weiterhin einlässt.
Euer Beziehungsmuster wird durch seinen Nähe-Distanz Wunsch geprägt. So ganz leicht könnte man annehmen, dass er eine Marionette führen möchte, deren Fäden sich im Zeitablauf eurer Partnerschaft etwas verknotet haben. Was dazu führt, dass sie nicht mehr glatt läuft für ihn. Er die Kontrolle verliert. Und er deshalb neue Register zieht.

Ein Versuch wäre es wert, nicht nachzugeben, und auch nicht mehr nachzufragen, sondern darauf zu achten, ob er dir entgegen kommt.
Es kann etwas dauern. Vielleicht reagiert er auch gar nicht..... ist auch möglich. Aber Menschen mit wenig Selbstvertrauen tut man meiner Erfahrung keinen Gefallen, wenn man sie so agieren lässt, wie sie sich fühlen, unsicher und ängstlich. Spiegele ihm Stärke (sag ihm dass du ihn liebst, eine gewisse Zeit auch wartest) und lass dich von seiner Unsicherheit nicht weiter beeindrucken. Bleib bei Dir und grenz dich ab.

18.10.2018 18:05 • x 1 #58


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Danke, Hallatar, ich drücke dir ganz doll die Daumen für dein Date am Samstag. :-) Und berichte dann mal ! Er hat vorhin angerufen, deshalb konnte ich noch nicht schreiben. Wir haben fast 2 Stunden geredet. Klar, es hat sich nichts geändert und ich hab ihm auch gesagt, so geht es für mich nicht weiter. Aber leider habe ich es nicht fertig gebracht, eine klare Kontaktsperre zu fordern. Er will mich nicht verlieren, sagt ich soll ihm Zeit geben. Ich hab auch gesagt, wie lange noch, 1,5 Jahre sind genug. Nun muss ich sehen, wie es weitergeht. Leider hat er mir jetzt absolut meinen "Plan" verdorben, also die KOntaktsperre einzuläuten, aber eigentlich hab ich mir den selber verdorben. ;-) Ich halte dich auf dem laufenden.

Lug, dazu möchte ich nicht viel sagen. Ist zwar lieb, dass du Stellung genommen hast, aber wie Hallatar schon schreibt, es ist nicht so einfach. S. haben wir schon ewig nicht gehabt, das ist es also nicht. Und gegen Gefühle kann man sich nicht so einfach wehren. :-(

Selbstliebe, du hast recht mit der Mitleidstour. Vorhin am Telefon sagte er auch, er wäre es nicht wert usw. Ich muss schauen, danke euch ganz herzlich allen. Melde mich wieder, wie es weitergeht und wünsche euch eine gute Nacht. LG

18.10.2018 19:45 • x 1 #59


Chrissi26

Chrissi26


299
1
331
Hallo Ihr Lieben,
ich war jetzt längere Zeit nicht da bzw. schon "da", hab aber nicht in meiner Sache geschrieben. Nun ist Anfang letzter Woche etwas passiert, was mich völlig aus der Bahn geworfen hat und ich brauche mal wieder ein paar Ratschläge. Mein Ex hatte sich in letzter Zeit viel gemeldet und ich habe auch geantwortet, aber nicht von selber geschrieben. Nun hat er Anfang letzter Woche eine lange Sprachnachricht geschickt, dass er viel nachgedacht habe, mich nicht vergessen könne und es unbedingt jetzt mit einer Beziehung hinkriegen will ! Ich war völlig perplex und wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Fühlte mich auch überrumpelt, aber trotzdem hatte ich die "innere Freude", weil ich ihn ja (leider) noch immer sehr liebe. Nun bin ich drauf eingegangen und hab mich mit ihm letzte Woche Dienstag getroffen (Mittwoch war bei uns Feiertag) und wir haben den Abend bei ihm verbracht, viel geredet usw. Es war wirklich schön und er suchte auch immer wieder meine körperliche Nähe. Als ich zu Hause war, schrieb er mir gleich wieder, wie schön es war und dass er mit mir jetzt einen Neuanfang haben möchte usw. Wir haben uns Freitag und gestern auch gesehen, haben u. a. mit seinen Jungs einen Spielenachmittag gemacht und uns super verstanden. :-) Ich bin einerseits glücklich, andererseits habe ich natürlich Angst, dass es nur ein "Aufflammen" bei ihm ist, was genauso schnell wieder weg sein kann. :-( Er wollte unbedingt das ganze Wochenende (also auch heute) mit mir verbringen, schreibt immer, wie er mich vermisst und dass er mich liebt usw. Er hat seinen Eltern auch schon gesagt, dass wir jetzt wieder zusammen sind. Ich möchte so gern einfach nur glücklich sein und mich sicher fühlen, aber es ist eine Drehung bei ihm um 180 Grad und das macht mir ein bißchen Angst. Er will ständig bei mir sein bzw. mich sehen usw. So kannte ich das bisher gar nicht von ihm, auch nicht von damals, als wir zusammen waren. Das war zwar auch ein bißchen so, dass er, als es mal gut lief, viel Zeit mit mir verbringen wollte, aber jetzt ist es im Moment richtig krass.

Wie ist eure Einschätzung? Soll ich mich einfach weiter drauf einlassen, es genießen und schauen, wie es wird? Oder hättet ihr noch einen anderen Tipp?

Ich danke euch schon einmal im Voraus und schicke viele liebe Grüße,
Chrissi

04.11.2018 19:26 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag