825

Mein Mann hat eine Affäre

Isely

Isely


9269
2
16812
Ich hätte mir als erstes ihn vorgenommen.
Danach sofort sie.

Die Chatverläufe hat sie grösstenteils , was will man da noch gross prüfen.
Er ist feige und verlogen.
Das kann man so sagen, was anderes fällt mir nicht ein.

Denn ich glaube kaum, dass er ihr nun reinen Wein einschenkt, nicht einmal wenn er weiss das es dieses Gespräch gab.
Das ist so eine wir schweigen einfach alles tot Beziehung.
Selbst jetzt wo das Trümmerfeld sichtbar ist.

Ich finds traurig.

01.04.2021 13:45 • x 4 #241


PuMa

PuMa


1447
2
3268
Zitat von Isely:
Das ist so eine wir schweigen einfach alles tot Beziehung.


Ja, aber von beiden. Von der TE und von ihrem Gatten. Oder?

01.04.2021 16:57 • x 4 #242



Mein Mann hat eine Affäre

x 3


Isely

Isely


9269
2
16812
Zitat von PuMa:
Ja, aber von beiden. Von der TE und von ihrem Gatten. Oder?


Klar. Beide.
Der eine bespasst und herzt das Kind heute und Mama backt Kuchen für die Familienfeier heute, Morgen muss alles perfekt sein.

Dann sieht er schon was er an mir hat, er soll gern Heim kommen und sich wohl fühlen.
Und die andere vergisst er jetzt bis Ostermontag , Eier suchen ist angesagt..
Er könnte seine suchen gehen...
Ist aber vielleicht Zuviel verlangt...
Auferstehung ist ja auch noch, nur für wen ?
Ich würde es der TE wünschen...

Etwas sehr sarkastisch und pöhse
I know....

Muss noch Eier färben ...

01.04.2021 18:52 • x 5 #243


Timeconsumption


75
161
Liebe TE,

Wie geht es Dir, gibt es was neues? Hast Du ihn angesprochen?

03.04.2021 12:56 • x 4 #244


sunny100


26
28
Zitat von BernhardQXY:
Etwas ausholend: Mittlerweile habe ich an eine Beziehung sehr sehr hohe Ansprüche. ganz besonders ist mir wichtig, dass es kein Machtgefälle gibt. Die ...


Danke für Deine Antwort.
Ich verstehe viele Deiner Ausführungen sehr gut und weiß, dass es nie wieder so wird wie es mal war. Aber es kann anders werden. Ob uns beide dies reicht wird die Zeit zeigen.
Auf Augenhöhe befinden wir uns in vielen Bereichen. Als ich ihn kennenlernte, zog mich gerade seine dominante Art und das daraus resultierende Machtgefälle an, die unseren Lebensalltag sehr prägte. Mich davon zu lösen, stellt mich vor neue Herausforderungen. Das muss nun alles neu ausbalanciert werden.
Ehrlich gesagt kontrolliere ich ihn nicht gerne. Ich bin eher ein Mensch, der schnell vertraut (vertrauen will), gutgläubig und optimistisch ist. Böse Zungen würden wohl von Naivität sprechen. Dennoch brauche ich momentan bestimmte Dinge, um überhaupt jemals wieder so etwas wie Sicherheit spüren zu können. Aus Sicherheit kann irgendwann wieder Vertrauen werden. Und aus Vertrauen kann Liebe erwachsen - so zumindest mein Empfinden.
Er macht auch nicht dicht, sondern bleibt offen und kommunikativ. Letzte Woche hat sie ihn im Geschäft angerufen und wieder versucht an ihn ranzukommen. Das hat sie in der Vergangenheit immer so gemacht, wenn er die Affäre beendet hatte und früher ist er immer rückfällig geworden. Er war ziemlich fertig, als er mir abends davon erzählte. Ich habe mich bei ihm dafür bedankt, dass er es mir erzählt hat. Aber das wird nicht ihr letzter Versuch sein - dessen bin ich mir ziemlich sicher, nach dem, was ich aus unseren Gesprächen weiß. Dennoch tat seine angebliche Offenheit an dieser Stelle gut. Mal gucken, wie es weitergeht.

06.04.2021 10:50 • #245


sunny100


26
28
Zitat von ricciundjonah:
Achso als Anmerkung noch, die macht mir nicht den Eindruck, als wäre die Tatsache, dass mein Mann verheiratet ist und ein Kind hat Grund ...


Wow, ich finde das ganz stark von Dir, dass Du sie angerufen hast! Ich habe daran auch schon öfters gedacht, aber ich denke nicht, dass sie mit mir reden wird. Bei mir wird es wohl darauf hinauslaufen, dass ich sie von Angesicht zu Angesicht irgendwann zur Rede stelle werde (ich weiß ja, wo sie wohnt), obwohl mir meine älteren Kinder davon abraten (das wäre nicht mein Niveau).
Dass Ihr so offen miteinander reden konntet, finde ich toll - ganz ehrlich. Das erscheint mir viel wert. Decken sich die Aussagen Deines Mannes mit ihren Aussagen eigentlich?
Kann gut sein, dass sie ihn nicht gehen lassen will. So einen Fall scheine ich hier auch zu haben. Sie hat sogar mehrmals ihre Wohnung abgeschlossen und den Schlüssel versteckt, um ihn nicht mehr gehen zu lassen, wenn er bei ihr war. So ganz normal finde ich das nicht. Er hat ihr auch von unseren Kindern (und wir haben viele Kinder) erzählt - das hat sie alles nicht gestört. Im Gegenteil - sie wollte gerne eigene Kinder von ihm haben. Ihr scheint wirklich etwas an ihm zu liegen, aber 2,5 Jahre sind auch eine sehr lange Zeit.

06.04.2021 11:02 • #246


Mira

Mira


3906
6834
Ob die TE auch noch lesen wird, was Ihr schreibt?

06.04.2021 11:44 • x 1 #247


tina1955


1842
2342
Am 31.3. Das letzte Mal online gewesen. Kann ja sein, dass sie derzeit ganz viel zu klären hat?

06.04.2021 11:46 • x 2 #248


Einsamer-Wolf


Zitat von Einsamer-Wolf:
Das war auch mein erster Gedanke, als ich las, wie die Affäre so detailliert das Kennenlernen schilderte, das würde doch kein Mensch auf diese Weise machen. Sorry wenn ich das jetzt so sage, ich glaube aber, dass an der Geschichte etwas faul ist.

Alle MärchenerzählerInnen bitte in einen Sack und...

06.04.2021 12:05 • x 1 #249



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag