825

Mein Mann hat eine Affäre

ricciundjonah

7
1
19
Guten Abend liebe Gemeinde. Ich bin neu hier und hoffe etwas Klarheit in meinen wirren Kopf bringen zu können. Damit es übersichtlicher und kein zu dicker Schinken wird, mache ich euch Stichpunkte

Zu den Beteiligten:
Ich bin 31 Jahre alt und habe einen 3 jährigen Sohn. Mein Mann ist 29. wir lernten uns 2017 kennen. 2018 heirateten wir, als unser Sohn unterwegs war. Er war nicht geplant, aber es war ein gemeinsamer Entschluss das Kind zu bekommen und vor dessen Geburt zu heiraten

Unsere Lebenssituation:
Mein Mann ist Bauunternehmer und ständig unterwegs. Oft sogar in umliegenden Ländern wie Belgien, Österreich, Polen oder Tschechien. Er ist oft Monate am Stück weg, bei großen Projekten. Seitdem wir uns kennen, ist das so. Er war bisher zu keinem Geburtstag unseres Sohnes zu Hause, oder zur Taufe, oder Weihnachten.

In den Phasen wo er hier ist, ist alles sehr harmonisch. Er hängt sehr an unserem Sohn. In den Phasen wo er weg ist, versuchen wir virtuell Kontakt zu halten.

Ich bemerkte im Januar 2020, als er nach Monaten mal wieder zu Hause war, dass sein Verhalten mir gegenüber anders war, unterkühlter. Unserem Kind gegenüber war er wie immer. In den darauffolgenden Wochen bleib es so, also sprach ich ihn an - keine Antwort. Es sei alles ok, er würde mich lieben.

Es ließ mir keine Ruhe, daher nahm ich mir sein Handy zur Brust - nichts. Dann nahm ich seit 2. Handy - Bingo.

Zu der Dame die ich fand:
Sie ist 28 und soweit ich es zurück verfolgen konnte besteht dieser Kontakt seit März 2019. er endete erstmal Januar 2020 als mein Mann wieder nach Hause kam. Die Nachrichten brachen abrupt ab, ich denke er blockierte sie während er hier war oder stellte das 2. Handy ab. Im Juli 2020 ging es wieder los, als er wieder weg war.
Sie treffen sich in Hotels, schreiben täglich, er schreibt sie zu 90% an, sie reagiert sofort.
Es sind teils sehr innige, liebevolle Nachrichten. Es bricht mir das Herz dies zu schreiben, aber ich wüsste nicht wann ich das letzte mal solche Worte von meinem Mann zu lesen oder hören bekommen habe. Er ist wie ein anderer Mensch zu dieser Frau

Des Weiteren telefonieren sie regelmäßig, das gibt die Liste her. Teils über eine Stunde. Er schickt ihr Bilder von sich, nichts vulgäres, meist sein Gesicht. Er fragt sie dann nach Bildern von ihr, sie tut das gleiche. Ich bin ehrlich, sie ist bildhübsch. Da kann ich optisch nicht mithalten. Ich würde hier gerne fluchen aber das hilft auch nicht. Die Frau hat einen Job, ein Auto, einen Hund und macht einen gebildeten Eindruck. Und das schlimmste ist, das sie um ihn kämpft. Der kontaktabbruch hat ihre Gefühle für ihn nicht ausgelöscht

Ich weiß nicht, ob sie weiß, dass er verheiratet ist und ein Kind hat. Ich denke aber nicht. Es wird schriftlich nicht erwähnt. Es kann höchstens telefonisch oder live besprochen worden sein. Mein Mann trägt nie seinen Ehering. Ich denke eher sie tappt im Dunkeln

Zu den Dingen die mich am meisten getroffen haben, was er ihr geschrieben hat:
"Ich will nicht dass du denkst, dass das zwischen uns ein Abenteuer ist, denn das ist es nicht. Ich liebe dich und will immer bei dir sein"
"Ich will nicht dass du Geld ausgibst wegen mir; bitte sag mir was du an Benzin bezahlst damit ich es dir zurückgeben kann"
"ich hoffe du weißt, dass ich nur dir gehöre"
"Ich kann es kaum erwarten, dich endlich wieder in meinen Armen zu halten"
Er beteuert dauernd wie SEHR er sie liebt. Dass er sie wirklich von Herzen liebt. Und das schlimme ist, ich glaube ihm das. Ich kenne seine Arten zu schreiben


Was mich auch mehr als stutzig gemacht hat war ein Gespräch, wo er sich entschuldigte, dass die beiden kaum S. haben und ob sie das stören würde. Daraufhin meinte sie dann, dass sie es überhaupt nicht schlimm fände, im Gegenteil, weil ihr das zeige dass er sie nicht nur körperlich begehrt. Das bestätigte er dann auch und sagte, dass S. das letzte wäre, worum es ginge.

Dann schrieb er noch etwas davon, dass er ihr einen Ring kaufen wollen, einen "besonderen Ring". Das klag für mich nach einer indirekten Verlobung. Ich weiß wirklich nicht mehr wo mein Kopf steht

Resume:
Es heißt immer von allen Seiten, dass es nie die Männer sind, die sich scheiden lassen. Dass ein Mann sich immer gegen die Affäre entscheidet und dass er immer bei der Ehefrau bleibt. Dass ich mir also keine Sorgen machen soll.
Unabhängig davon, dass ich erstmal für mich entscheiden muss, ob ich das verzeihen kann, weiß ich nicht, ob das wirklich zutrifft. Klingt das für euch so, als wäre ich "sicher?"
Reden alle Männer mit ihren Affären SO? Ich dachte Affären wären hauptsächlich für S. Befriedigung gedacht. Aber diese scheint hier nicht der Mittelpunkt zu sein.

Ich verstehe mich super mit meinem Mann, wenn er hier ist. Ich weiß nicht, ob ich meine Familie zerstören soll. Klar tut er das eigentlich aber ich will es nicht bin mir aus tun. Alleine unseres Kindes wegen. Mein Sohn soll Mutter UND Vater haben. Aber ich habe Angst dass mein Mann mich wegen dieser Frau verlässt, dass er vielleicht nur wegen unseres Sohnes bleibt und nicht wegen mir. Kann ein Vater seinen Sohn für eine neue Frau verlassen? Bringt man sowas übers Herz?

Ich hoffe einfach auf ein paar Erfahrungen, Ratschläge oder Meinungen. Und bitte verurteilt mich nicht, dass ich ihn noch nicht in den Wind geschossen habe. Ich liebe meinen Mann

26.03.2021 18:33 • x 5 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4881
2
9561
Hey Ricci, was wäre denn die Konequenz wenn Du es weiterlaufen lassen würdest? Kannst Du mit Deinem Mann weiter S. haben oder innig sein? Während er ggf. ohne Verhütung mit einer anderen Frau schläft? Affairen wirken immer wie ein schleichendes Gift, dass wirst Du auch bald merken. Euer Lebensmodell ist natürlich auch nicht gewöhnlich. Das es hier zum Fremdgehen kommt ist fast schon mit hoher Wahrscheinlichkeit einzupreisen. Du könntest die Beziehung auch öffnen. Nur sind das alles Schritte die eigentlich auf Augenhöhe beschlossen werden müssten. Das ist nicht der Fall bei Euch. Eine Konfrontation sollte allerdings auch gut überlegt werden. Die juristischen Folgen sollten Dir klar sein. Auch was Dir zusteht im Trennungsfall. Du solltest daher Rechtsberatung bei seiner nächsten Abwesenheit in Anspruch nehmen. Das Forum unterstützt Dich auch.

26.03.2021 18:44 • x 8 #2



Mein Mann hat eine Affäre

x 3


alleswirdbesser


299
391
Puh, harter Tbk! Sowas zu lesen tut doch ungemein weh? Ich wäre wahrscheinlich mehr als verstört und hätte nie wieder diese Sätze, die er der anderen Frau geschrieben hatte, aus dem Kopf bekommen, selbst wenn er geblieben wäre und die Affäre beendet hätte.

Warum denkst du, dass Männer ihre Familie wegen einer Affäre nicht verlassen würden? Natürlich passiert das auch. Wenn plötzlich Gefühle entstehen und man sich mehr als nur eine Affäre wünscht, ist es durchaus üblich. Meiner ist auch gegangen, trotz zwei Kinder, Haus usw.
Und bei dem was dein Mann dieser Frau schreibt, scheint es mehr als nur eine Affäre zu sein. Du bist sicher sehr verletzt, willst du wirklich für deine Ehe kämpfen?

26.03.2021 18:49 • x 6 #3


paulaner

paulaner


4104
2
9648
Ich schließe mich Gorch_Fock an.
Jetzt, da du es weißt, ist eure Ehe sowas von vergiftet.
So kann man unmöglich weitermachen.

Wenn du ihm sagst, dass du Bescheid weißt...hast du Anghst, dass er dann ganz weg ist? Weil...weg ist er ja eigentlich schon, oder? Er verbringt anscheinend sehr viel Zeit mit ihr.

Hast du irgendeine Vorstellung was du machen willst?

26.03.2021 18:53 • x 8 #4


Wollie

Wollie


1681
3200
Zitat von ricciundjonah:
Ich will nicht dass du denkst, dass das zwischen uns ein Abenteuer ist, denn das ist es nicht. Ich liebe dich und will immer bei dir sein"

Erstmal gut dass du hier bist und es tut mir leid, was du erlebst......und diese Aussagen sind so die typischen Aussagen eines AM, der seine Affäre damit einlullt und ihr Hollywood und WaltDisney zusammen verspricht. Und ich glaube auch nicht dass sie von dir und eurem Kind weiss. Ganz üble Nummer und das typische Verhalten eines AM.
Und er lebt klar in zwei Welten.....die Affäre und du....und holt sich in beiden Welten das was er möchte.
In fast allen Threats hier sind irgendwann die Schattenfrauen die Verlassenen und sind am Boden zerstört. Das ist die eine Seite. Die andere ist was es mit dir macht, mit deiner Familie. Kannst du weiter zusehen ohne dass du reagierst ? in der Hoffnung dass er es irgendwann beendet ? Dann wird er sich eine neue Affäre suchen, davon bin ich überzeugt. Kannst du eine Ehe aufrecht erhalten wenn du weist dass du betrogen wirst ? Glaube nicht dass du das auf Dauer aushältst.
Oder spielst du mit offenen Karten und konfrontierst ihn mit deinem Wissen und stellst ihn vor die Wahl....Andere Frau oder du und Familie.
Egal was du machst, irgendeine Konsequenz wird es haben. Und letztendlich geht es darum das du und dein Kind ein gutes Leben haben.

26.03.2021 18:57 • x 4 #5


6rama9

6rama9


6553
4
11282
Hast du ihn denn schon zur Rede gestellt?

26.03.2021 18:57 • x 3 #6


Holzer60


4790
5
6492
Unglaublich !

Wie kann ein Mann, der erst vor vier Jahren seine junge Frau kennengelernt, diese vor erst vor knapp drei Jahren geheiratet und mit ihr einen kleinen Sohn hat, eine Affäre haben? Was stimmt mit diesem Menschen nicht ?!

Bauunternehmer hört sich aber echt gut an ! Also nimm dir einen Rechtsanwalt, reiche die Scheidung ein und beginne mit eurem Sohn ein neues, also ein eigenes Leben !

Was soll das erst nach 15 Jahren Ehe werde... ?! Es sei denn, du möchtest ewig mit der Zweitrolle leben und nimmst es so hin !

VG Holzer60

26.03.2021 18:59 • x 21 #7


Wollie

Wollie


1681
3200
Egal was du machst, aber dieses Wissen wird irgendwann aus dir rauskommen und die Bombe platzt. Und vielleicht hat er in anderen Ländern noch andere Frauen am Start ? weist du das ? ......

26.03.2021 19:01 • x 1 #8


Unicorn68

Unicorn68


2096
1
3120
Wow, das ist heftig.


Wie gehst Du jetzt vor?

Mir ist aufgefallen, er ist Monate von Dir weg, kommt nicht zwischendurch mal heim, um Euch zu besuchen. Geburtstage des Kleinen verpasse, Weihnachten?! Aber so wie es aussieht, kann er sie treffen?
Autsch.

Du bist so oft und so lange alleine, Es dürste keine grosse Umstellung sein für Dich, wenn Du Dich ganz trennst. Das tägliche Leben bleibt Dir.

Fühl dich gedrückt.

26.03.2021 19:06 • x 11 #9


Butterblume63


3690
2
8384
Hallo Ricci!
Bewahre dir eine Restwürde und beende die Ehe. Dein Mann ist eh so gut wie nie da also kannst du deinem Sohn nicht den Vater nehmen. Und,wenn er hier ist soll er den Kleinen zu sich ins Haus oder Wohnung holen.
Und trenne die Paar von der Elternebene. Denn irgendwann wird deine Liebe in Hass umschlagen.
Führe in Ruhe ein Gespräch mit deinem Mann, schau dass der Kleine woanders untergebracht ist und rede endlich Tacheles. Dich msg dein Mann noch aber die andere Frau liebt er anscheinend. Schwer diese Tatsache zu akzeptieren aber das Leben ist nicht immer fair. Besonders schlimm,wenn einer liebt und der andere sich aus der Beziehung verabschiedet hat.
Zu meinem Sohn sagte ich vor vielen Jahren:" Als Paar dürft ihr scheitern, Eltern bleibt ihr ein Leben lang.
Und sie haben getrennt ihre Aufgabe bestens gemeistert.
Ich bin mit einen Mann liert der auch ging als sein Sohn 2 Jahre alt war. Der Junge wird 14 hat ein ganz tolles Verhältnis zu seinen Papa und er hilft seiner Ex auch bei handwerklichen Dingen.
Also das mit Kindern lässt sich wuppen, wenn das ehema Paar weiter an einen Strang zieht.

Aber als Frau hast du was besseres verdient und dies solltest du für dich erkennen.

Ich drücke dich in Gedanken ganz fest und hoffe für dich,daß du eine Entscheidung triffst.

26.03.2021 19:10 • x 10 #10


nilreben

nilreben


68
114
Du liest dich nicht komplett verzweifelt und bist schonungslos ehrlich mit allem.

Hast auch du die gleicher Erfahrung mit wenig S. bei ihm gesammelt?

Ich finde es irgendwie toll, dass du so erwartunggslos liebst und gleichzeitig wünschte ich, dass deine grenze anders wäre.

Ich wünschte, er wertschätzt das. Aber er weiss ja von nichts. Du setzt ihn nicht unter Druck, sprichst ihn nicht mal an, sondern wartest wie der hase in der grube ab.

Ich finde den Zeitraum deren beziehung zu lang und zu liebevoll. Komisch ist, dass sie so lang mitmacht.

Wie gesagt, ich bin auf eine Art beeindruckt von dir. Lg

26.03.2021 19:32 • x 4 #11


Isely

Isely


9270
2
16816
- nach 4 Jahren ?
- er ist kaum zu Hause, müsste ja vor Freude jedesmal taumeln wenn er endlich wieder heim kann.
- vermutlich braucht er eine Dienstbegleitung die ihm die Hände wärmt.

Was möchtest du tun ?
Gar nichts?
Weg ducken und hoffen auf was ?
Abkehrung von der Affäre ?

Möchtest du so tun als sei nichts ?
Willst du das ernsthaft ?
Was bringt dir das ?

Weisst du , nicht du zerlegst gerade die Ehe, sondern dein Mann, dazu kann und sollte man nicht schweigen.
Möchtest du jetzt wirklich jeden Tag damit rechnen das er dir sagt er verlässt dich ?

Du versuchst euer Kind als Schutzschild zu benutzen, der Kleine soll Mami und Papi haben, also Show , reine Show, denn Papi betrügt Mami mit einer anderen.

Dein Sohn wird dir später sagen....
Warum hast du dich nicht getrennt?

Dein Kind wird älter und dann?
Wenn er alt genug ist, dann aber geht er trotzdem?

Mensch, sprich ihn an, sag ihm das du weisst er hat eine Affäre.
Was ist daran so schwer?
Ihr lebt zusammen, ihr habt ein Kind gezeugt und seid verheiratet, aber dafür reicht es nicht?
Auf den Tisch zu hauen?

Seltsame Beziehung.

26.03.2021 20:19 • x 9 #12


KleinesHerz

KleinesHerz


32
71
Das liest sich furchtbar. Dir muss es sehr schlecht gehen. Mir ging es leider ähnlich. Mein Mann hat mich letzten Endes verlassen. Auch wir haben ein Kind zusammen.
Die Trennung ist nun fast ein Jahr her und im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, es war das Richtige.
Nachdem ich von der Anderen wusste habe ich angefangen ihn zu kontrollieren. Das Vertrauen war komplett zerstört und ich war nicht mehr ich. Von der entspannten und selbstsicheren Frau zur eifersüchtigen, kontrollfurie.
Überleg dir gut was du möchtest. Die Gedanken werden dich verfolgen und das ist schwer wieder abzustellen. Ich wünsche dir viel Kraft.

26.03.2021 21:07 • x 7 #13


Naivling


487
2
489
Zitat von Butterblume63:
Hallo Ricci! Bewahre dir eine Restwürde und beende die Ehe. Dein Mann ist eh so gut wie nie da also kannst du deinem Sohn nicht den Vater nehmen. Und,wenn er hier ist soll er den Kleinen zu sich ins Haus oder Wohnung holen. Und trenne die ...


warum wird hier gesagt, dass er die EF nicht mehr liebt? hätte eine AF das geschrieben, von seinen Nachrichten, hätte jemanden gesagt er würde es nur sagen um sie ins Bett zu kriegen, es wären nur schöne Worte......

27.03.2021 00:24 • x 1 #14


Butterblume63


3690
2
8384
Zitat von Naivling:
warum wird hier gesagt, dass er die EF nicht mehr liebt? hätte eine AF das geschrieben, von seinen Nachrichten, hätte jemanden gesagt er würde es nur sagen um sie ins Bett zu kriegen, es wären nur schöne Worte......

Dann lies Mal genau was Ricci geschrieben hat und wie sich ihr Ehemann verhält ihr Gegenüber,da ist von Liebe nichts zu spüren. Er nimmt sich nicht einmal die Zeit Weihnachten ,zur Taufe oder Geburtstagen mit Anwesenheit zu glänzen.

27.03.2021 00:35 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag