62

Mein Mann lässt sich gehen - um diese Ehe kämpfen?

Sankaty

Sankaty


289
564
@Anaria

Hallo, habe gerade deinen Thread gelesen, nachdem wir uns in einem anderen Strang begegnet sind...

Magst du vielleicht berichten, was aus euch geworden ist?

08.01.2019 15:28 • #61


Küstenperle


@Anaria
ich hoffe, es geht Dir etwas besser heute?

10.01.2019 14:51 • #62


Anaria

Anaria


228
2
587
Lieb das du nachfragst. Ich werde bei Gelegenheit berichten, wie es hier weiterging. Im Moment sitze ich auf gepackten Koffern denn es geht in die Wärme. Gott sei Dank. Körperlich gehts mir sehr schlecht, ich habe übelst Schmerzen, was auch kein Wunder ist denn um mich herum versinkt alles im Schnee. Und das Wetter ist pures Gift für mich.

11.01.2019 08:37 • x 1 #63


Lina0815


Hallo Anaria! Ich habe den Anfang und das Ende deines Threads gelesen und es geht mir sehr zu Herzen. Gleich will Ich einmal alles genau nachlesen.

Folgendes ist mir aber jetzt schon aufgefallen. Du bist krank, eure Kinder sind aus dem Haus und dein Mann lässt sich gehen. Er war nie der smarte Frauenversteher und Partytyp aber ihr habt zusammen halbwegs zufrieden gelebt. Jetzt beginnt für euch das letzte Lebensdrittel und du fragst dich, ob das schon alles gewesen sein kann. Das ist sehr verständlich. Irgendwie fühlst du dich betrogen und du fühlst, wie dir das Leben entgleitet.

Ich kann mir vorstellen, deinem Mann geht es ähnlich. Nur er geht anders damit um. Er betäubt sich mit Essen und flüchtet sich in die Scheinwelt des Internets. Deine Kritik daran verletzt ihn zusätzlich und führt zu noch mehr Rückzug in sich selbst.

Du bist ihm durch deine Erkrankung überlegen. Du kannst dich immer darauf berufen, wenn du ihn abweist. Das macht dich unangreifbar.

Wenn du wirklich deinen Mann zurück willst, musst du zu ihm eine Brücke bauen. Er muss spüren, dass du ihn wirklich willst und brauchst. Du darfst ihn nicht weiter abwerten!

Ihr seid bestimmt ein ganz wundervolles Paar. Und ihr könnt es weiterhin sein. Trotz allem. Such doch einmal 5 Eigenschaften an deinem Mann, die dir gefallen. Schau ihn dir genau an! Was siehst du?

Schaut euch doch mal gemeinsam alte Fotos an. Wer wart ihr da? Was hast du damals an ihm geliebt? Was wärst du heute ohne ihn? Werte ihn auf, um ihn wieder Wertschätzung spüren zu lassen.

Genießt euren Urlaub im Süden und nutzt die Zeit für Euch!

Alles Liebe!

11.01.2019 11:10 • #64


Küstenperle


@lina0815
es macht wirklich manchmal - nein IMMER - Sinn, nicht nur den Anfang und das Ende zu lesen sondern ALLES bevor man vermeintlich unqualifiziert antwortet.
zunächst einmal: Die TE ist nicht krank und sie haben keine Kinder! Außerdem, wenn Du alles gelesen hättest, dann würdest Du nicht sagen "ihr seid bestimmt ein ganz wundervolles Paar" - was stimmt denn mit Dir nicht? Meine Güte, es geht Dir zu Herzen, aber nur weil Du irgendeinen persönlichen Käse auf die TE projezierst.

08/15 ist hier wohl wortwörtlich zu sehen

11.01.2019 11:28 • #65


Lina0815


Zitat:
Ich bin wie gesagt seit fast 20 Jahren chronisch krank (schwerstes Rheuma). Seit der Geburt unseres Sohnes ist es gesundheitlich mit mir stetig bergab gegangen. Mittlerweile habe ich Pflegestufe 2, bin körperlich sehr eingeschränkt, und auf seine Hilfe im Alltag angewiesen.


Ich denke, ich habe alles richtig verstanden. LG

11.01.2019 14:36 • #66


Gretel

Gretel


2036
2
1976
Zitat von Küstenperle:
@lina0815
es macht wirklich manchmal - nein IMMER - Sinn, nicht nur den Anfang und das Ende zu lesen sondern ALLES bevor man vermeintlich unqualifiziert antwortet.
zunächst einmal: Die TE ist nicht krank und sie haben keine Kinder! Außerdem, wenn Du alles gelesen hättest, dann würdest Du nicht sagen "ihr seid bestimmt ein ganz wundervolles Paar" - was stimmt denn mit Dir nicht? Meine Güte, es geht Dir zu Herzen, aber nur weil Du irgendeinen persönlichen Käse auf die TE projezierst.

08/15 ist hier wohl wortwörtlich zu sehen


@Küstenperle

Ich fürchte, DU hast nicht alles gelesen?

12.01.2019 18:23 • #67




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag