65

Mein Mann lebt sein Leben Karneval etc

Ingeborg2


13
1
3
Ich kann mich nicht zur einer Trennung entschließen, ich liebe ihn trotzdem sehr. Und eine zweite Scheidung kann ich nicht durchmachen. Mit 57 Jahren ist das doch auch total sch.. Der Plan war mit Freunden weg zu gehen über Karneval aber die waren dann schlussendlich nicht da. Alleine weggehen kann ich nicht mehr, die Zeiten sind vorbei. Es ist schon mein Problem, ich habe einfach nicht spontan die Leute dafür. Ich bin erst wieder seit ein paar Jahren in Deutschland und die passenden Leute zu finden , ist nicht so einfach. Mein Freundeskreis ist im Ausland, wi ich vorher gewohnt habe. Ich amüsiere mich nicht mehr und bin deswegen frustriert. Mein Mann ist hier aufgewachsen und kennt 1000 Leute. Dadurch, dass ich über 30 Jahre im Ausland gewohnt habe, bin ich nicht auf dem gleichen Trip. Ich mag tanzen gehen und Konzerte aber auf den Vorschlag einen Tanzkurs zu machen, ist er bis jetzt nicht eingegangen. Ich probiere schon Lösungen zu finden. Es ist eben in der Karnevalszeit speziell schwierig und ich fühle mich deprimiert und müde. Das Kopfkino ist voll eingeschaltet und ich habe Selbstmitleid. Nicht schön. Aber ja, cest la vie ! Ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mir antwortet!

23.02.2020 11:51 • #16


aquarius2

aquarius2


4612
6
4489
Hört sich nicht so toll an. Wie gut kanntest du ihn bevor ihr geheiratet habt? Irgendwie kommt es mir vor, als hättest du die Katze im Sack geheiratet. Ich kannte auch mal einen Mann, der kannte auch 1000 Frauen und egal was wir machten, immer riefen andere Frauen an, oder wir trafen unterwegs eine Bekannte. Ich bin nicht wirklich eifersüchtig, aber irgendwann ging es mir so auf die Nerven, dass ich es beendet habe. Ich weiß nicht, ob er mich betrogen hat, aber das wir wirklich nie mal einen Tag nur für uns waren dass immer jemand kam oder anrief und er aber auch keine Anstalten machte, mal in solchen Momenten zu sagen: Wir möchten jetzt unsere Ruhe haben. Irgenwie war ich mir nie seiner sicher.

Zitat von Ingeborg2:
Ich kann mich nicht zur einer Trennung entschließen, ich liebe ihn trotzdem sehr.


Noch nicht, aber irgendwann gehst du kaputt an dieser Situation.

Zitat von Ingeborg2:
Mein Mann ist hier aufgewachsen und kennt 1000 Leute.


Ok, aber ihr seid zwei Jahre verheiratet, normalerweise führt man seinen Partner in seinen Freundeskreis ein, oder?

Zitat von Ingeborg2:
Ich mag tanzen gehen und Konzerte aber auf den Vorschlag einen Tanzkurs zu machen, ist er bis jetzt nicht eingegangen. Ich probiere schon Lösungen zu finden. Es ist eben in der Karnevalszeit speziell schwierig und ich fühle mich deprimiert und müde.


Es wird nicht bei der Karnevalszeit bleiben, dann gibt es noch andere Feste und Gelegenheiten, wo er andere Frauen sieht und trifft. Warum will er nicht mit dir in einen Tanzkurs gehen? Tanzen kann doch sehr ero. und intim sein. Was probiert er denn um Lösungen zu finden?
Wenn ich mit einem Mann zusammen bin und ich merke, mein Verhalten verletzt ihn würde mich das nachdenklich machen. Ich möchte glücklich sein, aber auch dass mein Partner glücklich ist. Geht er irgendwie auf dich ein? Ich finde es schon eine Hausnummer, zu sagen, der andere ist krankhaft eifersüchtig.

Zitat von Ingeborg2:
Das Kopfkino ist voll eingeschaltet und ich habe Selbstmitleid.


Wenn das Kopfkino losgeht... Und Selbstmitleid ist quälend, wie lange willst du das noch mitmachen? Wie stellt du dir eure gemeinsame Zukunft vor? Soll das immer so weitergehen?

23.02.2020 12:11 • #17



Mein Mann lebt sein Leben Karneval etc

x 3


NochEine

NochEine


2232
1
3569
Zitat von chrisbo:
Ich bleibe trotzdem dabei, es ist nicht okay, wenn es ihr nicht gut geht dabei.
So was muss kein Mensch aushalten.
Da die Kompromisse wohl nicht ausreichen, ist es an der Zeit, die Beziehung zu überdenken.



Hallo,

stimmt muss kein Mensch aushalten, kann man gehen, jedoch steht es auch keinem zu einen Menschen so zu verbiegen (ändern) das es passt. Sie wusste es vorher.

23.02.2020 12:29 • x 3 #18


aquarius2

aquarius2


4612
6
4489
Zitat von NochEine:
stimmt muss kein Mensch aushalten, kann man gehen, jedoch steht es auch keinem zu einen Menschen so zu verbiegen (ändern) das es passt. Sie wusste es vorher.


Natürlich muss man sich nicht füreinander verbiegen. Deshalb meine Fragen, wie gut sie ihn kannte, was sie davon wusste und was nicht. Ich gucke mir einen Mann auch lange an, bis ich mich für ihn entscheide. Manchen dauerte es zu lange, aber wie gesagt, es muss passen und sowas würde ich nicht mehr mitmachen. Lieber alleine als mit einer Verlegenheitslösung alt werden!

23.02.2020 12:35 • x 1 #19


NochEine

NochEine


2232
1
3569
Zitat von Ingeborg2:
Ich kann mich nicht zur einer Trennung entschließen, ich liebe ihn trotzdem sehr. Und eine zweite Scheidung kann ich nicht durchmachen. Mit 57 Jahren ist das doch auch total sch.. Der Plan war mit Freunden weg zu gehen über Karneval aber die waren dann schlussendlich nicht da. Alleine weggehen kann ich nicht mehr, die Zeiten sind vorbei. Es ist schon mein Problem, ich habe einfach nicht spontan die Leute dafür. Ich bin erst wieder seit ein paar Jahren in Deutschland und die passenden Leute zu finden , ist nicht so einfach. Mein Freundeskreis ist im Ausland, wi ich vorher ...


Hallo,

wieso kannst Du nicht mehr alleine weggehen, bist Du auf Hilfe angewiesen? Um neue Menschen kennen zulernen sollte man schon raus aus dem Haus. Ich verstehe nicht Deinen Satz warum diese Zeiten vorbei sein sollten?

Ok Karneval ist nicht so Dein Ding, ich würde in dieser Zeit etwas tun wo mir Freude bereitet, vielleicht verreisen in dieser Zeit.

Sei mir nicht böse aber das Argument das Du 30 Jahre im Ausland gelebt hast und deswegen nicht auf dem gleichen "Trip" bist würde bei mir nicht ziehen. Fang doch einfach endlich an damit, es nie zu spät dafür.
Du bist gerade nicht glücklich mit der Situation , Deinen Mann so zu verändern das Du glücklich bist und er dafür noch weiter zurück stecken sollte ist keine gute Option. Somit würde er auf Dauer unzufrieden.
Was dann? Trennung, so oder so, dann bist Du auch auf Dich alleine angewiesen. Warum dann nicht endlich damit beginnen sich selbst einen Freundeskreis aufzubauen.

23.02.2020 12:40 • x 2 #20


NochEine

NochEine


2232
1
3569
Zitat von aquarius2:

Natürlich muss man sich nicht füreinander verbiegen. Deshalb meine Fragen, wie gut sie ihn kannte, was sie davon wusste und was nicht. Ich gucke mir einen Mann auch lange an, bis ich mich für ihn entscheide. Manchen dauerte es zu lange, aber wie gesagt, es muss passen und sowas würde ich nicht mehr mitmachen. Lieber alleine als mit einer Verlegenheitslösung alt werden!


Da bin ich ganz bei Dir. Warten wir mal auf die Antwort.

23.02.2020 12:42 • x 1 #21


Ingeborg2


13
1
3
Ich weiß, dass ich mir einen Freundeskreis neu aufbauen muss. Ich bin da voll euere Meinung. Ich wusste wie er ist und ich habe zu schnell geheiratet. Das stimmt alles. Jeder ist für sich selber verantwortlich, ich muss einfach den A...sch hochkriegen und mich ernsthaft darum kümmern.Mit, die Zeiten sind vorbei, meine ich, dass man nicht mehr soviel Möglichkeiten hat , um auszugehen. Entweder die Leute sind Single oder eben verheiratet und zusammen. Ich suche ja keinen Partner sondern würde gerne einfach mal tanzen gehen , mit meinem Mann. Wenn der es aber nicht möchte , dann ist das halt frustrierend. Mit seinem Freundeskreis kann ich mich nicht wirklich begeistern, das finde ich auch nicht so schlimm. Ich würde mir wünschen, einen Neuen mit ihm aufzubauen. Das wäre schön.

23.02.2020 14:42 • #22


aquarius2

aquarius2


4612
6
4489
Zitat von Ingeborg2:
Entweder die Leute sind Single oder eben verheiratet und zusammen. Ich suche ja keinen Partner sondern würde gerne einfach mal tanzen gehen , mit meinem Mann. Wenn der es aber nicht möchte , dann ist das halt frustrierend.

Es gibt eine Internetseite, wo Frau sich einen Tanzpartner suchen kann, also nur für´s Tanzen. Wenn dein Mann so ein Playboy ist, wundert es mich dass er dazu keine Lust hat. Mein Ex tanzte vorzüglich und so habe ich wenn auch bescheidene Kenntnisse erworben.
Ich habe zwar nicht jahrzehntelang im Ausland gelebt, aber durch meinen Schichtdienst bin ich auch nicht unerheblich gehandicapt, denn ich habe nicht selbstverständlich ab 20 Uhr frei und an den Wochenenden und Feiertagen auch nicht. Auch Karneval kann es sein, dass ich arbeiten muss (finde ich nicht schlimm das mit den Wochenenden und freien Abenden schon eher).
Frage, habt ihr gemeinsame Interessen, die ihr miteinander ausleben könnt? Eine Sportart, reisen, kochen, Spieleabend, reisen?

Zitat von Ingeborg2:
Mit seinem Freundeskreis kann ich mich nicht wirklich begeistern, das finde ich auch nicht so schlimm. Ich würde mir wünschen, einen Neuen mit ihm aufzubauen. Das wäre schön.


Vergiß es, er wird seine Freunde nicht für dich aufgeben wollen, warum auch? Ich hatte das auch mal, dass ein Partner absolut nichts mit meinen Freunden anfangen konnte. Wer sowas sagt, der sollte sich fragen, was finde ich an meinen Partner so gut, aber an seinen Freunden so schlecht? HAt er Familie? Wie geht es dir mit denen?

Eine Frage sei gestattet, wie seid ihr zusammengekommen?

23.02.2020 14:55 • x 1 #23


Ingeborg2


13
1
3
Aber ich möchte doch nicht , das er seine Freunde aufgibt. Um das geht es nicht. Seine Familie ist ganz okay, aber um das geht es auch nicht.
Wir haben uns vor 4 Jahren durch eine gemeinsame Freundin am Karneval kennen gelernt. Er war zur der Zeit , in einer 4 jährigen Beziehung und hat sie für mich aufgegeben.
Gemeinsame Hobbys haben wir nicht wirklich. Vorschläge mach ich aber andauernd ,hat aber bis jetzt offensichtlich nicht geklappt.

23.02.2020 15:02 • #24


aquarius2

aquarius2


4612
6
4489
Mal anders formuliert: Was wünscht du dir von deinem Mann? Was macht er richtig gut, was gefällt dir gar nicht?

23.02.2020 15:04 • #25


Nachtlicht

Nachtlicht


909
1950
Zitat von Ingeborg2:
Die Frage die ich hauptsächlich habe ist, ist es okay, wenn der Partner soviel alleine unternimmt auch wenn er weiß, dass es dem anderen dabei schlecht geht?


Naja, es ist schon okay denn ihr seid ja mündige Erwachsene, die ihre Zeit selbst gestalten dürfen. Besonders schön ist es nicht, aber offensichtlich geht es entweder ihm schlecht wenn er verzichtet, oder dir wenn er nicht verzichtet.

So richtig habe ich nicht nachvollziehen können, woran es liegt, dass ihr euch da nicht ein wenig in der Mitte treffen könnt. Es liest sich, als hättet ihr generell sehr wenig gemeinsame Interessen und dementsprechend auch wenig gemeinsame Zeit. Kann es sein, dass dein eigentliches Problem mit dieser Partnerschaft tiefer liegt?

Wirklich nach einem wertschätzenden und liebevollen Miteinander klingt das alles nicht?

23.02.2020 15:12 • #26


frechdachs1


1488
1
1557
Liebe Ingeborg,

ich kann mir vorstellen, dass du dich schrecklich fühlst, denn ich erkenne darin mein früheres ich. Der Fehler in dem ganzen System ist nur leider eben nicht dein Mann, denn er geniest sein Leben. Das Problem bist auch nicht du, sondern wie du dich selbst siehst. Dein Mann hat dich geheiratet, nicht die mit dem Glitzer, nicht die Ex und auch nicht eine der anderen Bekannten dort. DICH! Und dafür hatte er sicher gute Gründe.
Er holt sich also Bestätigung aus dem Außen. Wenn du das nächste Mal dabei bist, kannst du dich diesen Ladys gegenüber doch komplett überlegen fühlen, denn am Ende des Tages kommt er zu dir. Also Kopf hoch... Du hast scheinbar einen Mann der gut ankommt und du bist seine ausgewählte Königin. Geh selbst raus und lass dir mal ein paar Komplimente von außen geben, weil du dich selbst schätzt und weißt wer und was du bist. Vllt. fuchst ihn das dann auch.

23.02.2020 15:12 • x 1 #27


Ingeborg2


13
1
3
Ich wünsche mir, dass wir ein gemeinsames Hobby finden , mit neuen Leuten. Ich möchte , wenn wir zusammen sind, dass er mich nicht eifersüchtig macht, das kann ich absolut nicht ertragen. Er selber ist aber auch eifersüchtig aber ich gebe ihm keinen Grund, dies zu sein. Ich liebe seinen Humor, ich bin verrückt in sein Aussehen ,er ist lieb mit meinen Kindern. Voila

23.02.2020 15:17 • #28


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3729
6
6655
Zitat von Ingeborg2:
Ich möchte , wenn wir zusammen sind, dass er mich nicht eifersüchtig macht, das kann ich absolut nicht ertragen.


Die Sache hier ist allerdings auch diese, dass Du keinen Grund hättest, eifersüchtig zu sein, wenn Du Dich und Deinen Wert kennen würdest, wüsstest, welch ein toller Mensch Du selbst bist.

Wenn Du mit Dir selbst im Reinen bist und Dich selbst so liebst, wie Du bist, wäre es Dir im Grunde egal, wer da draußen in der Welt noch so herum läuft.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

23.02.2020 15:23 • #29


Ingeborg2


13
1
3
Ja stimmt, da habe ich wirklich einfach nicht genug in meiner Kinderstube mitgekriegt. Ich weiß, dass ich gut aussehe aber Komplimente von anderen bringen da nicht so viel. Mein Mann macht mir Komplimente aber eben wenn er oder wir unterwegs sind, ist es oft schnell vorbei mit meinem Selbstbewusstsein. Das ist ein Phänomen, dann kann ich mich so miserabel fühlen, das ist definitiv nicht normal.

23.02.2020 15:44 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag