3747

Mein Mann und seine Kollegin

Chrome

Chrome


1223
1611
@Wurstmopped

Doch dazu sollte man ihr auch den Rücken stärken und sie ihre eigenen Probleme erkennen lassen und gar nicht so viel auf den Mann schauen.

Mir wird hier grundsätzlich zu viel auf andere geschaut. Die TE muss lernen damit zu leben, gestärkt darauf reagieren und ja auch wenn es hart ist, vertrauen haben. Niemand sagt das so etwa einfach ist, denn wer sich öffnet kann auch verletzt werden.

Die Frage ist doch, will die TE das überhaupt? Es scheint mir sowieso so, dass in ihrer Ehe immer nur sie als Frau present war und jetzt gibt es da diese andere, die jünger ist, hübscher und davor hat sie Angst. Hätten ihr Mann und sie von Anfang an offener gelebt, auch andere Männer und Frauen in ihr Leben integriert, würde es dieses Problem wahrscheinlich gar nicht geben.

Leider der große Fehler den so viele Ehepartner machen, sie verstecken sich hinter einer Mauer und leben wie Adam und Eva, doch irgendwann kommt die Schlange und reicht einem von beiden den Apfel, dann beißt einer zu und von einmal zerbricht diese Mauer und der andere erkennt das es da draußen eine ganze Welt gibt voll mit interessanten Menschen.

Daher bin ich kein Fan von diesem Leben, aber auch das muss jeder für sich entscheiden

05.08.2022 08:26 • #736


Trust_him


673
1655
Zitat von Chrome:
Es tut mir leid das dein Ex Mann dich so verarscht hat, aber das heißt eben überhaupt nix,

Er ist nicht mein Ex-Mann. Wir sind zusammen und lieben uns. Nur so als Korrektur.
Und leid tut es ihm sehr, was er mir und uns angetan hat, aber dir braucht das nicht leid zu tun, schließlich hast du nichts damit zu tun.
*OT off*

05.08.2022 11:49 • x 1 #737



Mein Mann und seine Kollegin

x 3


Chrome

Chrome


1223
1611
@Trust_him trotzdem kann man Mitgefühl zeigen, es ist aber dein Leben und ich hoffe du wirst glücklich

05.08.2022 11:57 • #738


Trust_him


673
1655
Zitat von Chrome:
@Trust_him trotzdem kann man Mitgefühl zeigen, es ist aber dein Leben und ich hoffe du wirst glücklich

Danke dir! Ich bin glücklich und ich hoffe, es bleibt so

05.08.2022 12:13 • x 1 #739


Chrome

Chrome


1223
1611
@Trust_him und das freut mich für dich, dann hoffen wir mal das die TE weniger erleben muss als du, aber genau so glücklich wird.

So soll es nämlich sein und nicht anders

05.08.2022 12:14 • #740


TomatenAuge

TomatenAuge


130
240
@Anaria

06.08.2022 18:39 • #741


Nadja_K


55
1
190
Hallo an alle. Ich habe mich nun dazu entschieden, dass ich ihm das Treffen mit ihr nicht auszureden versuche. Sie treffen sich nun nächste Woche und danach werden wir darüber sprechen, wie es war und was zukünftig dahingehend geplant ist. Und je nachdem was er sagt, werde ich weiterschauen.

Es ist jetzt nicht so, dass er gar keine Freunde hat. Es gibt schon 2, mit denen er auch mal etwas macht. Beide männlich, aber auch nicht sehr nah an ihm dran. Die restlichen würde er wohl mehr zu Bekannten der Familie zählen. Dass er mit jemandem die Zeit vergisst, das kam vorher nicht vor. Wobei er generell zeitlich gesehen ein lockerer Typ ist, der sich keinen Stress macht. Auch dann nicht, wenn wir einen gemeinsamen Termin haben. Ist nicht so, dass wir überall zu spät kommen, will nur sagen, dass er nicht super pünktlich ist. Wo ich stehe, weiß ich aktuell selbst nicht eindeutig. Daher möchte ich dieses Treffen abwarten und mir so lange selbst einen schönen, vielleicht sogar kinderfreien Abend gestalten.

07.08.2022 18:17 • x 9 #742


aequum

aequum


1552
3493
Zitat von Nadja_K:
Hallo an alle. Ich habe mich nun dazu entschieden, dass ich ihm das Treffen mit ihr nicht auszureden versuche. Sie treffen sich nun nächste Woche und danach werden wir darüber sprechen, wie es war und was zukünftig dahingehend geplant ist. Und je nachdem was er sagt, werde ich weiterschauen.

Also ich führe aktuell eine sehr glückliche Ehe aber da hätte ich mehr als deutlich meine Bedenken zum Ausdruck gebracht.
Woher soll denn bitteschön Dein Mann wissen wie es Dir wirklich damit geht? Passivität ist da keine gute Idee!
Bedenke, Männer brauchen harte Fakten und klare Ansagen.

07.08.2022 18:24 • x 13 #743


Brightness2


2718
7596
Zitat von aequum:
Woher soll denn bitteschön Dein Mann wissen wie es Dir wirklich damit geht? Passivität ist da keine gute Idee!
Bedenke, Männer brauchen harte Fakten und klare Ansagen.

Sie weiß ja selbst nicht mal, wo sie steht und wie es ihr damit geht. Da werden klare Ansagen schon schwer.
Zitat von Nadja_K:
Wo ich stehe, weiß ich aktuell selbst nicht eindeutig.

Zitat von Nadja_K:
Daher möchte ich dieses Treffen abwarten und mir so lange selbst einen schönen, vielleicht sogar kinderfreien Abend gestalten.

Top! Das ist ein ausgezeichneter Plan. Mach dir einen schönen Abend mit Freunden und komm gut gelaunt und entspannt zurück, statt zu Hause zu warten und die Minuten zu zählen. Go for it

07.08.2022 18:43 • x 2 #744


aequum

aequum


1552
3493
Zitat von Brightness2:
Sie weiß ja selbst nicht mal, wo sie steht und wie es ihr damit geht. Da werden klare Ansagen schon schwer.

Genau das glaube ich eben nicht!
Warum sonst ist sie hier im Forum gelandet?
Bestimmt nicht weil sie sich dabei gut fühlt.

07.08.2022 18:47 • x 5 #745


Brightness2


2718
7596
Zitat von aequum:
Genau das glaube ich eben nicht! Warum sonst ist sie hier im Forum gelandet? Bestimmt nicht weil sie sich dabei gut fühlt.

Na ja, meine Arbeitshypothese war und ist, weil ihr durch die Wichtigtuerei und Tratschereien der älteren Kollegin des EM ein ziemlich blöder Floh ins Ohr gesetzt wurde. Ich glaube nicht, dass das intrinsisch passierte. Sondern von außen herangetragen wurde. Und sie hier im Forum ob der jungen, hübschen Kollegin genug Stimmen hatte, die das Ende ihrer Ehe und den Betrug durch den armen, handlungsunfähigen EM schon konsumiert sahen. Qua Schicksal sozusagen

07.08.2022 18:54 • x 3 #746


Butterblume63


8877
1
22148
Du vergisst,dass sie eine Mail las,wo die junge Kollegin schrieb,dass über den beiden schon geredet wird. Also nix nur von der Kollegin zugetragen bekommen.

07.08.2022 18:58 • x 8 #747


aequum

aequum


1552
3493
Zitat von Butterblume63:
Du vergisst,dass sie eine Mail las,wo die junge Kollegin schrieb,dass über den beiden schon geredet wird. Also nix nur von der Kollegin zugetragen ...

Eimal das und ich bin nunmal der Meinung, dass man seinem Ehepartner oder seiner Ehepartnerin offen und ehrlich seine Gefühle und Gedanken mitteilen können muss.

07.08.2022 19:25 • x 8 #748


Butterblume63


8877
1
22148
Richtig! Denn hier fängt es schon an,dass man was hinnimmt was anscheinend Bauchschmerzen in mancherlei Hinsicht der Te bereitet. Warum ist sie ansonsten hier.
Es geht nicht um das Treffen ausreden wollen sondern ganz offen zuzugeben,dass es einem ein ungutes Gefühl bereitet und es gut finden würde dieses Treffennicht stattfinden zu lassen.
Es sind zuviele Ungereimtheiten in Hinblick der jungen Kollegin geäußert worden von Seiten der Te, daß in meinen Augen ein offenes Gespräch überfällig ist.

07.08.2022 19:54 • x 5 #749


Isely

Isely


12411
2
24893
Ich denke, warten wir es ab.
Er hat sein " Date" abgesegnet bekommen, die TE möchte sich diesbezüglich nicht verrückt machen lassen…
Was kann schon passieren?

Entweder gar nichts, und man hört nichts mehr von der Geschichte. Gut so

Oder in einigen Monaten schlägt sie hier voll durch… mit… und es lief schon die ganze Zeit mit den beiden etwas. Schlecht
Ich wünsche ihr ersteres.

Denn… an Geschichten von letzterem mangelt es hier ja nun wirklich nicht.

07.08.2022 20:08 • x 6 #750



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag