3846

Mein Mann und seine Kollegin

Nadja_K

56
1
199
Liebe Forumsgemeinde,

bitte entschuldigt, auch ich kann das Wort "Kollegin” langsam nicht mehr hören. Dennoch möchte ich mir Sorgen von der Seele schreiben und freue mich über eine Rückmeldung. Oftmals ist man ja durch eigene Vermutungen / Überzeugungen so sehr in seiner Ansicht gefangen, dass eine Einschätzung von Außen helfen kann, den Blickwinkel zu verändern.

Ich bin 41, mein Mann ist 42 und unsere Kinder sind 10 und 18 Jahre. Er arbeitet in einer Firma und ist dort Abteilungsleiter. Seit einem Jahr ca. arbeitet dort eine Kollegin, mit der er anfangs nicht viel zu tun hatte. Ihre Aufgabenbereiche überschneiden sich kaum, sie sehen sich gelegentlich in Meetings, da sie für verschiedene Abteilungen zuständig ist. Ich weiß, dass mein Mann aktuell viele Probleme in seinem Team hat und das schwappt etwas auf andere Abteilungen rüber, so kam es dann auch zum Kontakt zwischen der Dame und meinem Mann (sie ist geschätzt übrigens mind. 10 Jahre jünger). Seit einiger Zeit verbringen sie viel Zeit zusammen. Sie ist im Coachingbereich tätig und arbeitet an Teamentwicklungen. Eine gemeinsame Bekannte arbeitet auch im Unternehmen und hat mir da eben so einiges erzählt. Er sei häufig bei ihr im Büro, manchmal 1-2 Stunden. Auch telefonieren sie häufiger, zwar im Dienst, aber oft geht er dann auch mal aus dem Zimmer. Ich habe ihn dazu gefragt und er meinte, dass das stimmt. Da es eben um Teamentwicklung geht, wird da oft mit ihr über Probleme gesprochen, das sollen dann nicht alle hören. Vor 3 Wochen kam er jedoch 3 Stunden später nach Hause! Er habe sich mit ihr verquatscht. Dass das passieren kann, das sehe ich sogar ein, aber 3 Stunden? Er gab sogar zu, dass die Zeit wie im Flug vergangen ist und er im Gespräch kein Zeitgefühl mehr hatte. Das Meiste weiß ich von einer alten Bekannten, die ebenfalls im Unternehmen arbeitet. Sie hat täglich viel ihm zu tun und bekommt das mit. Ich vertraue meinem Mann sehr, bisher gab es nie den Grund zur Eifersucht. Das möchte ich auch gerne beibehalten können und möchte daher gar keine Dinge ihm gegenüber in Frage stellen. Ich muss aber zugeben, dass ich, zu meiner Schande, doch mal in seine Mails geschaut habe. Sie schreiben sich Emails. Wenig davon ist verwerflich, es geht eher darum, dass sie sich einig sind, dass es zwischen ihnen gut passe und es eine schöne Ebene sei um sich auszutauschen. Sie schreibt ihm allerdings schon, dass sie ihn sehr mag, er geht jedoch nicht darauf ein. Was er ihr dann persönlich sagt, das weiß ich natürlich nicht. Mein Mann ist eigentlich eher ruhig, vertraut sich niemandem groß an. Einen großen Freundeskreis hat er nicht. Mit ihr scheint er aber auch Privates zu besprechen. Natürlich habe ich ihn gefragt, wer sie ist, als ich davon erfahren habe. Er hat kein Geheimnis draus gemacht, dass er sie sehr nett findet. Mehr sei da aber nicht und es sei absolut rein kollegial. Was denkt ihr? Ganz rein ist mein Bauchgefühl leider aktuell nicht. Kollegiales Verhältnis schön und gut. Aber stundenlang? Die Bekannte meinte, dass er seine Arbeit liegen lasse dafür. Richtig Bauchweh macht mir allerdings der Tag, an dem er 3 Stunden bei ihr war und nicht einmal das Bedürfnis hatte auf die Uhr zu schauen. Wenn das wirklich so war, dann spricht das ja schon fur eine sehr enge und vertraute Bindung? Ich habe das letzte Mal die Zeit vergessen, als ich verliebt war (in meinen Mann ).
Verrenne ich mich in eine Sorge, oder seht ihr das ähnlich "gefährlich”?
Vielen Dank fürs Lesen.

09.07.2022 21:15 • x 3 #1


tina1955

tina1955


10798
23720
Bei der Kollegin werde ich auch immer hellhörig. Es erinnert mich an den Thread :
Was ist mit meinem Mann los von Juliane333....

09.07.2022 21:23 • x 4 #2



Mein Mann und seine Kollegin

x 3


Plentysweet

Plentysweet


13802
22646
Zitat von Nadja_K:
Verrenne ich mich in eine Sorge, oder seht ihr das ähnlich gefährlich”?

Hm. Schwierig einzuschätzen. Loyal und ehrlich scheint Dein Mann ja zu sein. Natürlich grundsätzlich, wenn ein stärkeres Interesse (und das ist hier ja gegeben: Treffen und privater email Kontakt) für eine andere Person aufflackert, kann es immer heikel für eine Beziehung sein. Denn es stellt das Beziehungsselbstverständnis in Frage, der Partner beginnt an sich zu zweifeln, usw..

Arbeitest Du selber auch?

09.07.2022 21:32 • x 3 #3


Sorgild


4147
3
9014
Ok du willst den Blick von außen.
Also..

Drei Stunden später als sonst kommen, weil man sich verquatscht hat... ja. das kann passieren. Wenn das zur Routine wird, ja.. dann würde ich mir langsam Sorgen machen.
Du hast eigentlich alles Wichtige bereits aus den Emails. Sie sagt ihm, dass sie ihn nett findet, er geht nicht drauf ein. Reicht doch, oder?
Ob er für ihre Avancen in Zukunft anfällig wird, steht momentan noch auf einem anderen Blatt.
Hast du irgendwelche Veränderungen im Auftreten deines Mannes dir gegenüber bemerkt?
Oder allgemein im Wesen deines Mannes? Legt er neuerdings großen Wert auf sein Äußeres, was er früher eher nicht so tat zum Beispiel?
Falls nicht, ist die momentane Beweislage ziemlich dünn, zumal du ja selbst meintest, dass es in der ganzen Zeit zwischen Euch sowas nie wirklich Thema war.
Ich würde es beobachten.
Aber eines solltest du wissen: mit deiner Panik und dem ständigen Nachfragen machst du dich nicht unbedingt attraktiver. Kannst du nicht versuchen, deine Unsicherheit etwas zu überwinden und die Sache etwas lockerer zu sehen?

Und noch eines müsste dir klar sein. Wenn dein Mann auf Abwegen gehen will, bist du absolut machtlos. Du kannst da eigentlich nur noch nachhelfen. Verstehst du, was ich meine?

09.07.2022 21:41 • x 14 #4


Nadja_K


56
1
199
@tina1955
Danke für deine Antwort. Auf dem Handy schreiben sie sich nicht. Da ist mir zumindest nichts aufgefallen. Das Handy liegt meist offen im Haus rum. Die E-Mails waren auch nicht täglich, eher 1x pro Woche. Aber sie sehen sich auch fast täglich, zumindest auf dem Flur.

09.07.2022 21:45 • x 1 #5


tina1955

tina1955


10798
23720
@Nadja_K , es scheint Dich ja trotzdem irgendwie zu beruhigen, dass diese Kollegin so viel Raum einnimmt ?
Kannst Du das näher beschreiben?
Mitunter sagt einem ja das sogenannte Bauchgefühl, das da Achtsamkeit geboten ist.
@Sorgild hat ja schon eventuelle Merkmale aufgeführt.

09.07.2022 21:50 • x 1 #6


Nadja_K


56
1
199
@Sorgild lieben Dank. Bisher kann ich keine Veränderungen feststellen. Das beruhigt mich ja auf einer Seite. Ich finde es trotzdem unschön, dass sie so viel Raum von ihm bekommt. Ich versteh, was du meinst! Aus diesem Grund wollte ich hier nochmal ein paar Ansichten hören. Ich möchte ihn ja gerade nicht ständig darauf ansprechen. Dass sie aber immer mind. eine Stunde zusammensitzen, das passiert halt auf Arbeitszeit. Davon berichtet er selbst nicht, das höre ich dann nur von der Bekannten.

09.07.2022 22:00 • x 1 #7


tina1955

tina1955


10798
23720
@Nadja_K , vielleicht will diese Bekannte ja auch mehr gesehen haben, als tatsächlich passiert ist ?
Vielleicht meint sie es nicht unbedingt gut ?

09.07.2022 22:04 • x 1 #8


Nadja_K


56
1
199
@tina1955 es beunruhigt nicht, da es das in all den Jahren nicht gab. Wir sind seit 20 Jahren verheiratet. Gerade Arbeit und Privat hat er bisher immer sehr getrennt. Und jetzt teilt er mit ihr sicher auch Privates. Wie privat das wirklich ist, das weiß ich natürlich nicht, aber ihr gegenüber scheint er wesentlich aufmerksamer zu sein, als anderen Kollegen gegenüber.

09.07.2022 22:05 • x 1 #9


Plentysweet

Plentysweet


13802
22646
So wie Sorgild schrieb, bleib halt einfach wachsam. Ohne Dich zu sehr darauf zu fokussieren und wichtig ist, daß Du Dein eigenes Leben auch lebst. Meine Mng. Deshalb habe ich gefragt, ob Du auch arbeiten gehst.
Aktiv tun und gegensteuern kannst Du relativ wenig und das bringt auch nichts, außer Stress.

09.07.2022 22:07 • x 2 #10


Nadja_K


56
1
199
@tina1955 du meinst, dass die Häufigkeit der Gespräche so nicht stattfindet? Diese Bekannte könnte vom Alter her meine Mutter sein. Sie ist eine Freundin meiner Mutter und ein überaus herzlicher Mensch. Ich vertraue ihren Worten.

09.07.2022 22:08 • x 2 #11


tina1955

tina1955


10798
23720
@Nadja_K , hast Du denn Anhaltspunkte, dass er Privates mit ihr teilt ?

09.07.2022 22:08 • #12


tina1955

tina1955


10798
23720
@Nadja_K , okay das wollte ich nur wissen, ob diese Bekannte vertrauenswürdig ist. Also keine neidische Kollegin..., deswegen habe ich ja gefragt...

09.07.2022 22:10 • #13


Nadja_K


56
1
199
@plentysweet da hast du sicher recht! Ich arbeite 50% und bin sehr froh über die Abwechslung, vor allem momentan. Im Oktober steht eine 3-tägige Dienstreise an, da nehmen ca. 12 Kollegen teil, auch sie. Ich versuche mich zu beruhigen. Aber ganz unbegründet scheint meine Sorgen ja leider nicht.

09.07.2022 22:11 • x 3 #14


Plentysweet

Plentysweet


13802
22646
Zitat von Nadja_K:
Im Oktober steht eine 3-tägige Dienstreise an, da nehmen ca. 12 Kollegen teil, auch sie.

Wie, Ihr seid zusammen in einer Firma ?

09.07.2022 22:13 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag