153

Meine Affäre

bekloppt

22
1
30
Guten Morgen ihr Lieben

Ich habe seit einigen Monaten eine Affäre. Er ist verheirateter Familienvater, ich Single.
Wir kennen uns ewig, früher war er einmal in mich verliebt, ich damals aber frisch vergeben und habe ihn nur als Kumpel betrachtet.

Wir chatten den ganzen Tag, von morgens bis abends.
Wenn wir uns treffen (max. 2x pro Monat aufgrund Entfernung) läuft auch immer etwas. Davor/danach quatschen wir ganz normal wie früher auch.
Aber irgendwie fängt es an, kompliziert zu werden.
Bisher war es so, dass er zwar beispielsweise immer mal meine Hand gegriffen, sie aber kurz darauf wieder los gelassen hat. Er konnte keine Nähe zulassen. Auf Nachfrage erklärte er mir, er würde so gern, aber dass er dahingehend ein noch größeres schlechtes Gewissen gegenüber seiner Frau hat. Er liebt sie, das sagt er immer wieder. Aber sie macht ihn nicht an. Daher kam es überhaupt erst zu dem, was zwischen uns ist. Es sollte immer nur um S. gehen.
Nun ist es so, dass er sich verändert.
Er fängt beinahe schon an zu klammern. Schreibt mir beispielsweise, dass er mich vermisst und gerade meine Facebookbilder durchscrollt. Nachts kriege ich teilweise Nachrichten, dass er nicht schlafen kann weil er an mich denkt.
Antworte ich nicht schnell genug schreibt er wieder. Es geht zwar oft um S. bei den Chats, aber nicht ausschließlich. Es ist auch ganz viel alltägliches.
Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, sind wir erst spazieren gegangen, er hat dabei meine Hand gegriffen und sie nicht mehr los gelassen. Nachdem wir S. hatten, sind wir noch einmal eine Runde gegangen, da hat er mehrfach den Arm um mich gelegt und mit mir Späße gemacht. Wären wir beide Singles würde ich sagen, er ist voll dabei sich zu verlieben.

Aber so kann ich ihn nicht einschätzen. Er sagt, mit seiner Frau läuft es aktuell so gut wie lang nicht mehr. Klar, den S. kriegt er ja bei mir, haha. Vor einiger Zeit hat er mir gesagt, dass er es schade findet, dass es zwischen uns jetzt erst geklappt hat. Wäre das vor seiner Ehe oder zumindest vor seinem Kind passiert wüsste er sofort, was er machen soll.

Wie schätzt ihr seine Veränderung ein? Wieso wird er so anhänglich? Ist es sein Ego, dass das schreit? Oder entwickelt er doch wieder mehr Gefühle, so wie damals?

Er betont auch immer wieder, dass er mich nicht wieder verlieren mag, ich wenigstens eine Freundin für ihn bleiben soll wenn es anders nicht klappt.
Wieso ist ihm das so wichtig? Wieso sagen Männer sowas?

Ich fürchte nur, das wird nicht klappen. Ich bin dabei, das Ganze nicht mehr nur als S.geschichte zu sehen und bin aber Realistin genug, um zu wissen, dass das eher nichts wird mit uns. Und dann auf Freundschaft umschalten stelle ich mir schwer bis unmöglich vor.
Es tat zumindest schon einmal gut, sich alles von der Seele zu schreiben. Möchte mich bei allen bedanken, die bis hierhin gelesen haben und vielleicht zu meinen Fragen auch noch etwas schreiben könnten. Wascht mir ruhig den Kopf, vielleicht ist das mal nötig.
Ich wünsche euch schon einmal ein schönes Wochenende.

07.02.2020 09:22 • x 2 #1


unbel Leberwurs.


6718
1
6287
Was hast Du Dir denn zu beginn der Affäre von der Sache versprochen?

07.02.2020 09:50 • #2


MAMP


482
2
526
Zitat von bekloppt:
Er betont auch immer wieder, dass er mich nicht wieder verlieren mag, ich wenigstens eine Freundin für ihn bleiben soll wenn es anders nicht klappt.
Wieso ist ihm das so wichtig? Wieso sagen Männer sowas?

Unabhängig davon, ob Mann oder Frau das sagt - denn das können beide gut - einmal auf gut deutsch: Das mit uns wird wohl nix, aber als Bespaßung hätte ich dich schon gerne bei mir. Er sucht die Sicherheit.
Zitat von bekloppt:
Ich fürchte nur, das wird nicht klappen. Ich bin dabei, das Ganze nicht mehr nur als S.geschichte zu sehen und bin aber Realistin genug, um zu wissen, dass das eher nichts wird mit uns. Und dann auf Freundschaft umschalten stelle ich mir schwer bis unmöglich vor.

Gut gemeinter Rat: Beende es. Er wird sich nicht trennen, und du verrennst dich am Ende.

07.02.2020 09:52 • x 4 #3


Benita

Benita


1233
1
1903
Zitat von bekloppt:
Ich bin dabei, das Ganze nicht mehr nur als S.geschichte zu sehen und bin aber Realistin genug, um zu wissen, dass das eher nichts wird mit uns.

Und dann auf Freundschaft umschalten stelle ich mir schwer bis unmöglich vor.

Für dich geht weder das Eine noch das Andere, du weißt er liebt seine Frau, hat ein Kind, wird sich nicht trennen und pure Freundschaft ist für dich nicht möglich, was bleibt dir anderes als die Konsequenzen zu ziehen und die Beziehung zu beenden ?

Klar, das seine Ehe dank dir besser läuft, er kann seinen Alltagsmüll bei dir abladen und seine S..ellen Bedürfnisse erfüllen, für ihn läuft es bestens, du bleibst aussen vor.

07.02.2020 09:54 • x 1 #4


bekloppt


22
1
30
Zitat von unbel Leberwurst:
Was hast Du Dir denn zu beginn der Affäre von der Sache versprochen?

Es sollte nur um S. gehen, habe mir gedacht, mit einem alten Kumpel gibt es keine Schwierigkeiten. Aber aus dem Jungen von damals ist einfach ein Mann geworden Gefühle kann man nicht steuern.

@all: Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.

07.02.2020 09:56 • #5


Abendrot


1116
1895
Zitat von bekloppt:
@all: Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.

Natürlich sind bei ihm Gefühle im Spiel .So gut wie jetzt hat er sich bestimmt schon lange nicht mehr gefühlt , seine Bedürfnisse werden doch komplett abgedeckt .
Zitat von bekloppt:
Er sagt, mit seiner Frau läuft es aktuell so gut wie lang nicht mehr.

Hoffst du , er wird seine Frau verlassen ?
Sind das deine heimlichen Gedanken ?
Nein , ihr seid dabei euch in das Affärenelend zu begeben , wie schon soviele .
Lies mal in den entsprechenden Threads nach .
Verbrannte Erde und unglückliche Menschen sind in der Regel das Ergebnis .

07.02.2020 10:23 • x 3 #6


Bones


3112
5146
Zitat von bekloppt:
Er sagt, mit seiner Frau läuft es aktuell so gut wie lang nicht mehr. Klar, den S. kriegt er ja bei mir


Genau,deshalb treten jetzt die anderen Vorzüge seiner Frau wieder mehr in den Vorgrund.S. wird ausgelagert und ihr macht euch eine schöne Zeit.

Zitat von bekloppt:
ich wenigstens eine Freundin für ihn bleiben soll wenn es anders nicht klappt.


Wenn es mit der Affäre nicht klappt, soll die Freundschaft bestehen bleiben.Eine Beziehung ist also keine Option.

Zitat von bekloppt:
Ich bin dabei, das Ganze nicht mehr nur als S.geschichte zu sehen und bin aber Realistin genug, um zu wissen, dass das eher nichts wird mit uns.


Warum ziehst du dich dann selbst immer weiter rein,wenn du Realistin bist?

Zitat von bekloppt:
Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.


Er weiß nichts von deinen Gefühlen und denkt wahrscheinlich, dass du es auch lockerer siehst und kann sich deshalb dann auch entspannt aus dem Fenster lehnen.

07.02.2020 10:49 • x 1 #7


Heiler

Heiler


222
543
Zitat von bekloppt:
Es sollte nur um S. gehen, habe mir gedacht, mit einem alten Kumpel gibt es keine Schwierigkeiten. Aber aus dem Jungen von damals ist einfach ein Mann geworden Gefühle kann man nicht steuern.

@all: Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.


Hey.....den Kopf waschen kannst du Dir selber und für moralische Nachhilfe bin ich sowieso der falsche....

So rutscht man halt in eine Affäre rein.....die Denkweise kommt mir bekannt vor. Natürlich geht es erst mal um S. und mann sichert sich gegenseitig zu, dass es gaaaanz unkompliziert wird. Aber das Konzept "Affäre" gibt es nicht in unkompliziert. Wahrscheinlich hat er sich anfangs selber vorgemacht, er könnte das unemotional "nebenher" laufen lassen. Aber spätestens jetzt hat er sich definitiv in dich verliebt, anders kann ich sein Verhalten nicht interpretieren. Klar fühlt er sich jetzt gut: Die Hormone benebeln ihm das Hirn und er fühlt sich momentan wie Hulk und Iron man in einem....
Seine Frau wird er möglicherweise tatsächlich noch lieben und bei ihr souveräner und selbstbewusster auftreten als vor der Affäre. Das werden möglicherweise sogar BEIDE im Moment cool finden. Sie versteht die Ursache nur nicht....
Aber auf der Titanic, war es auch noch lustig, sogar ganz kurz, bevor sie gegen den Eisberg rauschte....und glaub es mir: Euer Eisberg ist in Sichtweite, Kurskorrektur möglich aber bereits schwierig....
Den Spaß, den Ihr habt, erkauft Ihr euch mit (zukünftigem) Leid....das wird leider kommen. Er wird seine Frau weniger lieben, diese emotionale Stelle nimmst Du mehr und mehr ein. Da kann er gar nichts gegen machen, auf seine Familie kommen dann harte Zeiten zu.
Wenn man eine Affäre "unterhält" , tanzt man emotional auf der Klinge. Wenn man bei allen Beteiligten die Gefühle exakt so dosiert, dass es nicht zu viele, aber auch nicht zu wenige sind, dann kann das theoretisch klappen. Aber theoretisch war die Titanic auch unsinkbar....die Wahrheit kann man jetzt in 4000 Metern Tiefe begutachten!
Lies hier mal quer durch die Affären-Threads und mach nicht den Fehler, zu glauben, Ihr würdet es besser hinbekommen als die hier versammelten Affären-Lädierten.....denn das haben alle mal geglaubt.

Dass er schon mal profilaktisch eine Freundschaft anbietet liegt für mich in der Angst begründet, Dich zu verlieren. Er sucht oft, Deine Bestätigung, sogar nachts (und geht damit eigentlich schon ein überflüssiges Risiko ein). Er fürchtet vielleicht, dass Du das nicht lange mitmachst und hofft, Dich künftig zumindest auf Freundschaft downgegraded noch halten zu können, will das am liebsten schon jetzt bestätigt haben....

Natürlich kenne ich weder Dich noch ihn, und alles, was ich geschrieben habe, ist "Lesen im Kaffeesatz". Aber ich erkenne einfach zu vieles wieder, um Euch ungewarnt gegen den Eisberg krachen zu lassen!
Viel Glück Euch....möget Ihr da seelisch unversehrt wieder raus finden!

07.02.2020 11:55 • x 10 #8


unbel Leberwurs.


6718
1
6287
Zitat von bekloppt:
Es sollte nur um S. gehen, habe mir gedacht, mit einem alten Kumpel gibt es keine Schwierigkeiten. Aber aus dem Jungen von damals ist einfach ein Mann geworden Gefühle kann man nicht steuern.


Ihr wäret beileibe nicht die ersten, die sich zu Beginn einer Affäre fest vorgenommen haben, dass es "nur um 6" gehen soll und sich dann später doch Gefühle einstellen.

Es bringt Dir aber nicht viel, uns hier in die Glaskugel schauen zu lassen, was er eventuel möglicherweise vielleicht denkt oder fühlt.
Du selber willst Dir ja auch nicht in die Karten schauen lassen.

07.02.2020 12:12 • x 1 #9


KBR


9630
5
15945
Zitat von bekloppt:
Es sollte nur um S. gehen, habe mir gedacht, mit einem alten Kumpel gibt es keine Schwierigkeiten. Aber aus dem Jungen von damals ist einfach ein Mann geworden Gefühle kann man nicht steuern.

@all: Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.


Doch Gefühle kann man beeinflussen. Gedanken werden Gefühle. Zu sagen, dass wäre nicht so, ist sehr einfach. Du kannst Deine Gefühle beeinflussen, indem Du sie nicht durch falsche Entscheidungen forcierst. Du musst es halt wollen.

Wenn nicht: willkommen in der wunderbar tragischen Welt von Single-Affärefrauen. Ich empfehle Dir zur Abschreckung und absolut ohne Boshaftigkeit gern Threads von AF, die den Weg raus kaum noch finden.


Btw: Nähe bindet die meisten Frauen, da kann der alte Kumpel erst noch so interessant scheinen.

Wenn Du Dir ständig sagst, dass Du nichts für Deiner Gefühle kannst, ist das natürlich eine wunderbare Möglichkeit, Dich von der Verantwortung für Deine Entscheidungen zu entziehen.

Du bist aber mindestens für den Umgang damit verantwortlich. Wenn Du diese verantwortungsbewusst wahnnimmst, wird auch Deine Verliebtheit schneller vergehen. Du bist kein hilfloses Opfer höherer Mächte und nicht zu beeinflussender Umstände.

07.02.2020 12:35 • x 1 #10


Wurstmopped

Wurstmopped


2882
1
3633
Zitat von bekloppt:
Es sollte nur um S. gehen, habe mir gedacht, mit einem alten Kumpel gibt es keine Schwierigkeiten. Aber aus dem Jungen von damals ist einfach ein Mann geworden Gefühle kann man nicht steuern.

@all: Mich würde interessieren, wie ihr seine plötzliche Verhaltensänderung betrachtet. Er weiß nichts von meinen Gefühlen und ich lasse mir da auch nicht in die Karten schauen.


Er hat eine Menge Hormone im Blut und das lässt ihn Karussell fahren.
Dieser Hormonkick macht natürlich auch süchtig und diese landläufige Beschreibung von "verliebt sein" drückt sich natürlich auch oder vor allem so aus, dass er Deine Nähe sucht.

Er sagt, er wird seine Ehefrau nicht verlassen, dass ist schon einmal eine Ansage. Wenn er spürt, dass Du dich zurück ziehst, kann es sein, dass er Dir verspricht, dass er sich trennen wird.
Ob es dann aus Liebe ist oder einfach nur deshalb, weil er dieses Glücksgefühl des Hormoncocktails nicht verlieren will, dass kannst Du mitunter erst nach vielen weiteren Versprechungen und einem Leidensweg herausfinden.

07.02.2020 13:04 • x 1 #11


SweetCookie

SweetCookie


177
1
251
Hy...

Offenbar deine erste Affäre?

Zitat von bekloppt:
Er betont auch immer wieder, dass er mich nicht wieder verlieren mag, ich wenigstens eine Freundin für ihn bleiben soll wenn es anders nicht klappt.
Wieso ist ihm das so wichtig? Wieso sagen Männer sowas?


Warum er das sagt? Das fragst du wirklich? Ok...er kommt dir einfach zuvor. Er denkt sich: Was ist, wenn Sie es langweilig findet mit mir? Dann muss ich sie irgendwie halten. Wie hält man Frauen an der Stange? Indem man ihnen Emotionsbrei serviert, so wie bei dir....blablabla...Händchen halten, sinnfreie Sachen sagen...Das ist mal wieder die xyz-ste Variante der gleichen Leier. Er gaukelt dir was vor. Er würde nie mit dir was ernsthaftes anfangen, würde nie seine Frau verlassen...ich sollte wirklich Wahrsagerin werden und dafür ordentlich Kohle kassieren...egal. Er versucht dich warm zu halten, weil es ihm mit dir - nicht wegen dir - wunderbar geht. Er bekommt das, was er von seiner Frau nicht mehr bekommt: Aufmerksamkeit, S....den ganzen Tag chatten klingt für mich aber schon wieder klammerig. Als ob der kleine Bub ohne seine Mama nicht auskommt...aber gut, auf sowas reagiert ja jeder anders.

Alles Gute?

07.02.2020 14:28 • x 2 #12


Löwin45

Löwin45


870
2131
Zitat von bekloppt:
Wie schätzt ihr seine Veränderung ein? Wieso wird er so anhänglich? Ist es sein Ego, dass das schreit? Oder entwickelt er doch wieder mehr Gefühle, so wie damals?

Ist es denn das, was du dir wünschst?

Was waren denn deine Gründe, eine Affäre mit gerade ihm zu beginnen?
War es tatsächlich komplett ohne Emotionen geplant?

Zitat von bekloppt:
Wir kennen uns ewig, früher war er einmal in mich verliebt, ich damals aber frisch vergeben und habe ihn nur als Kumpel betrachtet.

Frag dich doch Mal, warum du diese Affäre begonnen hast?
War es eine Korrektur der damals verpassten Chance?
Was siehst du denn in ihm?
Dein ehemaliger Fan, der früher in dich verliebt war und sich leider anders entschieden hatte?

Sei mal ganz ehrlich zu dir selbst.

Zitat von bekloppt:
Er liebt sie, das sagt er immer wieder. Aber sie macht ihn nicht an. Daher kam es überhaupt erst zu dem, was zwischen uns ist. Es sollte immer nur um S. gehen.

Ob er sie s. attraktiv findet oder nicht, sollte doch für dich eigentlich gar keine Rolle spielen. Das ist seine Baustelle.
Oder wertet es dich auf, wenn er sie vor dir verbal abwertet?

Wenn es nur als s. Zeitvertreib so als prickelndes Nebenher gedacht war, frage ich mich, ob du jemals an seine Frau und sein Kind (als potentieller Kollateralschaden) gedacht hast.
Oder sind andere Menschen und deren Befindlichkeiten egal?

Ich frage mich, was du dir hier tatsächlich erhoffst?

07.02.2020 17:46 • x 5 #13


SweetCookie

SweetCookie


177
1
251
Zitat von tina1955:
Welche Frau, die etwas auf sich hält, lässt sich denn bewußt mit einem Mann ein, der ihr noch erklärt, er liebt seine Frau?


Die Antwort darauf findest du in unzählichen Threads...daran ist auch an sich nichts verwerflich. Man kann eben nur bei so gut wie jeder Affäre zuschauen, dass einer von beiden irgendwann emotional kippt...man funktioniert eben nicht nur, sondern ist auch Mensch, selbst in Bezug auf Affären. Dann redet man sich das ganze selber noch schön/zurecht/aufregend/abenteuerlich, das ganze paart man mit Frust in der eigenen Beziehung/Leben/Job und ggf. einer Prise fehlendem Selbstbewusstsein und Voila: Schon is die Affäre geboren...

07.02.2020 19:00 • x 1 #14


meineMeinung


544
925
Zitat von bekloppt:
Nachts kriege ich teilweise Nachrichten, dass er nicht schlafen kann weil er an mich denkt.
Antworte ich nicht schnell genug schreibt er wieder. Es geht zwar oft um S. bei den Chats, aber nicht ausschließlich. Es ist auch ganz viel alltägliches.
Als wir uns das letzte Mal gesehen haben, sind wir erst spazieren gegangen, er hat dabei meine Hand gegriffen und sie nicht mehr los gelassen. Nachdem wir S. hatten, sind wir noch einmal eine Runde gegangen, da hat er mehrfach den Arm um mich gelegt und mit mir Späße gemacht. Wären wir beide Singles würde ich sagen, er ist voll dabei sich zu verlieben.

Aber so kann ich ihn nicht einschätzen. Er sagt, mit seiner Frau läuft es aktuell so gut wie lang nicht mehr. Klar, den S. kriegt er ja bei mir, haha. Vor einiger Zeit hat er mir gesagt, dass er es schade findet, dass es zwischen uns jetzt erst geklappt hat. Wäre das vor seiner Ehe oder zumindest vor seinem Kind passiert wüsste er sofort, was er machen soll.

Zitat von bekloppt:
Er betont auch immer wieder, dass er mich nicht wieder verlieren mag, ich wenigstens eine Freundin für ihn bleiben soll wenn es anders nicht klappt.



. . . und ewig grüßt das Murmeltier. Schon hundertmal gelesen. Jedesmal das gleiche Affärenverhalten.
Und meistens fällt auch jemand darauf herein.
Warum wohl?
Da säuselt jemand einem/einer, der/die in einer festen Beziehung ist, einer anderen Person süße Worte ins Ohr, Worte, die gerne gehört werden. Worte, die einem über die Affärenschwelle helfen. Praktisch wird die Entschuldigung für das eigene Verhalten schon mitgeliefert. Sozusagen ein komplettes Affärenpaket.
Natürlich hat sich der/die Andere längst emotional vom Partner getrennt, bleibt nur noch wegen Kind(ern)..
Gleichzeitig wird für Zeiten, wo es mal eng wird in Affäre auf eine zukünftige Freundschaft hingewiesen, die zum richtigen Zeitpunkt wieder in eine aktive Affäre umgewandelt werden kann. So ist zumindest die Intention des Anderen.

Eigentlich könnte hier mal jemand eine Anleitung zur Einleitung und Führung einer Affäre erstellen, so eine Art Strickmuster. (Ironie aus)

07.02.2020 23:04 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag