907

Meine Frau geht fremd, wie komme ich damit klar

Timatoo

59
1
93
Moin liebes Forum,
das Thema ist kein neues, meine Situation ist schwierig zu beschreiben, ich will es aber versuchen:
Wir sind seit vielen Jahren zusammen und 29 Jahre verheiratet. Vor 4 Jahren ist meine Frau auf einer Weihnachtsfeier der Firma in der sie arbeitet fremd gegangen (und die Affäre besteht noch). Die Firma ist überregional tätig, der Ort der Weihnachtsfeier ist rund 500km weg.
Zunächst hatte ich nur eine Vermutung, es gab ein paar Anzeichen, die mich stutzig machten. Aber ich habe auf sie vertraut, so wie ich ihr auch die vielen Jahre zuvor vertraut habe und es nie in Frage stellen musste. Aber jetzt gab es merkwürdiges Verhalten.
Jetzt habe ich im vergangenen Monat einen Beweis gefunden. Es ist ein Eintrag in ihrem Handy den sie nicht gelöscht hat, der aber schlüssig zeigt, dass es ein Verhältnis gibt, das sie vor mir geheim hält. Ebenfalls in diesem September musste sie wieder in der Stadt arbeiten und sie legte ein eindeutig verdächtiges Verhalten an den Tag. Sie hart mich unmittelbar nach der Arbeit per Videocall angerufen und währenddessen gegessen (ca. 19:45). Sie sagte, sie wolle nicht alleine Abendbrot essen. So haben wir telefoniert und ich habe mir während des Telefonats schon gedacht, dass sie das Gespräch hinter sich bringen will um den Rest des Abends frei zu haben.
Ich habe mir dann mit meinem Abendbrot etwas Zeit gelassen und sie ca. 1 Std. später auch per Videocall angerufen. Sie hat das Telefon klingeln lassen, bis es von Provider unterbrochen wurde (50-60sek). Kurz darauf ruft sie mich an, hat ihre Bluse mit der Knopfleiste nach hinten an, liegt im Bett und hat die Decke vor der Bluse mit einer Hand hochgezogen, so dass ich nicht sehen konnte, dass die Knopfleiste hinten war. (Aber der Kragen war zu sehen, so dass mir klar war, dass sie die Bluse falsch herum anhatte). Wie sich später im Telefonat zeigte, hatte sie auch keine Unterhose an.
Es ist hier egal, ob sie einen Lover auf dem Zimmer hatte, den sie schnell versteckt hat oder ob es evtl. nur ein scharfer Videocall mit jemand anderem war, sie hatte sich offensichtlich panisch etwas übergezogen und wollte das vertuschen.
Wir können das Fremdgehen als gegeben annehmen.

Was ist jetzt schlimm, ich könnte ja einfach Schluss machen oder sie zur Rede stellen. Aber was dann? Ich will die Beziehung erhalten.
Sie zu Rede stellen? Da werde ich eine Fülle von guten und schlechten Argumenten und Ausreden hören.
Und was, wenn sie zugäbe, dass sie den Lover noch hat, wie soll ich mich dann verhalten? Soll ich das akzeptieren oder sie auffordern mit ihm Schluss zu machen?
Was dann? Sie sagt, sie hätte mit ihm Schluss gemacht, aber ich werde ihr dann sicher nicht glauben können. Wenn sie die Affäre 4 Jahre geheim halten konnte, dann kann sie mir auch erzählen, dass Schluss ist und im Geheimen trotzdem weitermachen.
Im Moment sehe ich nur, dass ich die Situation akzeptieren muss, wie sie ist. Den Typen kann sie an max. 3-4 Tagen im Jahr treffen, wenn sie in der anderen Stadt arbeitet.
Mit mir ist sie dann die restlichen 362 Tage des Jahres zusammen. Ich bin nicht überrascht, dass sie nach immerhin 40 Jahren gemeinsamen Lebens sich nach Abwechslung und Abenteuer sehnt. Zudem war die Zeit des Beginns der Affäre voller Stress bei der Arbeit, ein Kind machte gerade Abitur und sie war während der Arbeitszeit von der Arbeit gestresst, nach der Arbeit vom Lernen mit dem Kind. Wir hatten wenig entspannte Zweisamkeit, aber schon noch ein gewisses Maß an S.. (Ca. 1x die Woche).
Um einem Punkt vorzugreifen: Meine Frau hat sich um ihren Beruf und die Schule des Kindes gekümmert, ich mich um meinen Beruf und den Haushalt.

Auch jetzt bin ich der Meinung, dass meine Frau mit mir zusammenbleiben will, wir sind ein gutes Paar! Aber ich sehe, dass sie auf ihren Lover nicht verzichten möchte.

Übrigens: In der übrigen Zeit, wenn sie nicht in der anderen Stadt ist, gibt es kein auffälliges Verhalten. Und, ich gebe zu, ich habe spioniert, auch keine auffälligen Emails oder Whatsapp-Nachrichten.
Aber ganz ehrlich, wenn man 4 Jahre den Kontakt geheim hält, dann fällt man eigentlich nicht durch solche Fehlerchen auf. Da hat man eine geheime Emailadresse, die nur über den Browser des Firmenrechners abgerufen wird. Da kann ich nichts feststellen.

Ich bin neugierig, was Ihr für Tipps habt. Und ich nehme auch Kritik an.
Vielen Dank
Tim

21.10.2022 10:41 • #1


DieSeherin

DieSeherin

8654
12983
hmmm... du nimmst dieses bild von deiner frau als beweis ihrer affäre?

21.10.2022 10:46 • x 3 #2



Meine Frau geht fremd, wie komme ich damit klar

x 3


Drops81

Drops81

116
437
Seh ich auch so. Bewiesen ist bisher gar nix...

Ansonsten kann ich dir nur einen Rat geben. Weniger spekulieren, mehr reden. Darum wirst du nicht rumkommen.

Gedanken wie es dann weitergeht kannst du dir dann nach dem Gespräch machen.

21.10.2022 10:56 • x 2 #3


Kranich71

Kranich71

804
2
1471
Ich habe es entweder überlesen, seit wann weißt Du das von der Affäre? Hat Sie das zugegeben oder habt ihr das schon mal beredet?

Eigentlich sagt einem ja die Intuition etwas. Insbesondere Du kannst ja ma besten beurteilen anhand des Verhaltens am Telefon (Video) ob sie solch ein Verhalten schon immer hatte.
Ich wäre stutzig wenn ich sie so am Telefon erwischen würde in dieser Situation.
Das Bauchgefühl hat öfters recht, mehr als was man denkt.

21.10.2022 11:03 • #4


Timatoo

59
1
93
@DieSeherin Das Bild mit der verdrehten Bluse?, Nein das ist kein Beweis. Sie hätte sich das auch nach dem Duschen oder so überwerfen können. Der Beweis ist stichhaltiger, hier aber schwierig zu erklären.
Es gibt ein Whatsapp-Schnipsel den sie nicht gelöscht hat, der aber eindeutig ist. Zudem verweist er auf einen Account im Internet, der nachvollziehbar existiert hat und von meiner Frau gelöscht wurde. Eine genaue Erklärung wäre sehr umfangreich und kompliziert. Freunde waren kürzlich bei uns und haben von eben jener Website gesprochen und meine Frau hat vor Zeugen gesagt, dass sie noch nie von der Website gehört hat obwohl ich durch die Whatsapp-Kommunikation wusste, dass sie dort einen Account hatte. Es gibt eindeutige Heimlichkeiten und Lügen, die als Beweis gewertet werden können. Die Bluse war nur ein Federchen.

Ich möchte an dieser Stelle eines deutlich formulieren: Ich liebe meine Frau immer noch, ich möchte mich nicht von ihr trennen. Ich suche nicht nach Beweisen, dass sie fremdgegangen ist sondern nach Erklärungen für mögliche Fehlinterpretationen meinerseits.
Ich bin meiner Frau nicht böse!

Aber ich weiß nicht, wie und ob ich damit klarkomme, dass sie einen Lover hat. Ich würde es gerne einfach akzeptieren zumal sich meine Frau mir gegenüber anständig verhält. Wenn ich das alles nicht wüsste, würde ich ein tolles Leben mit meiner Frau führen und jetzt muss ich sehen, wie ich mich mit dem Wissen arrangiere.

21.10.2022 11:31 • #5


Timatoo

59
1
93
@Drops81 Ja, ich bin ganz Deiner Meinung! Ich würde gerne reden. Sie blockt solche Gespräche ab. Und sie ist mir argumentativ überlegen. Auf ihre Erwiderungen kann ich oft nichts sagen. Meist klingt alles schlüssig und ich brauche Tage um die Widersprüche zu entdecken. Dann ist es zu spät.
Oder sie greift an: Wieso hast Du spioniert? - Ich: Ja, da hast Du recht, aber ich hatte aufgrund Deinen Verhaltens schon einen Anlass dazu. - Hattest Du nicht.
Letztlich wird ein solches Gespräch zu einer Belastung der Partnerschaft, die weniger belastet wird, wenn ich den Lover akzeptiere. Alternativ kann ich die Partnerschaft aufgeben.
Wie gesagt, ich bin 40 Jahre mit meiner Frau zusammen, ich habe da viel Erfahrung sammeln können.

21.10.2022 11:36 • x 1 #6


Drops81

Drops81

116
437
Zitat von Timatoo:
Letztlich wird ein solches Gespräch zu einer Belastung der Partnerschaft, die weniger belastet wird, wenn ich den Lover akzeptiere. Alternativ kann ich die Partnerschaft aufgeben.


Du kannst doch nix akzeptieren ohne definitiv zu wissen dass es den Lover überhaupt gibt. Bis jetzt sind da zwar Indizien dafür, aber du hast eben keine Gewissheit.

Wenn sie dir argumentativ überlegen ist, stell einfach nur die Frage ob es jemanden gibt oder nicht. Beziehe dich auf deinen Verdacht bezüglich des Videocalls und bitte um eine ehrliche Antwort.

Natürlich kannst du es um des Lieben Friedens willen auch bleiben lassen, aber ich persönlich würde erstens mit dieser Ungewissheit nicht leben wollen. Und zweitens würde ich auch gerne die Ansicht meiner Frau dazu wissen.

Und das kriege ich nur raus wenn ich mit ihr rede...

21.10.2022 11:40 • x 6 #7


DieSeherin

DieSeherin

8654
12983
dann suchst du aber die eierlegende wollmilchsau? auf der einen seite willst du beweise für ihre (un)treue, oder ein geständnis, oder ein eindeutiges und glaubhaftes leugnen... um dann zu beschließen, dass du dann mit der wahrheit leben kannst?

also, ich habe mir vor kurzem auch mal gedanken drüber gemacht, was ich täte wenn... und bin zu dem ergebnis gekommen, dass ich mir keine gedanken mehr machen möchte, sondern genießen, was ich spüre, meine beziehung mir gibt, den moment, die vertrautheit...

21.10.2022 11:41 • x 4 #8


Timatoo

59
1
93
@Kranich71 Weihnachtsfeier 2018 (oder schon davor) hat sie offenbar jemanden kennengelernt. Zu dem Zeitpunkt war meine Frau für mich der ehrlichste Mensch der Welt!
Danach kamen innerhalb der nächste 2 Monate viele Ungereimtheiten: Sie hat sich auf eine Stelle im Konzern beworben, wo sie dort 1 Woche im Monat arbeiten würde und 3 Wochen in unserer Stadt. Sie hat sich intim die Haare wieder lang wachsen lassen, sie hat kurz vor dem Vorstellungsgespräch für den anderen Job einen Liebe ist... Kalender gekauft, und noch einige andere Dinge. Das hat mich stutzig gemacht. Dann ist viel Zeit vergangen und zur folgenden Weihnachtsfeier 2019 gab es wieder viele komische Verhaltensweisen.
Einen Beweis habe ich erst jetzt im September 2022 gefunden, bis dahin war alles Spekulation.
Wie lange ich von der Affäre weiß: 6 Wochen, aber vermutet habe ich es schon seit 4 Jahren, nur eben immer ohne schlüssigen Beweis.

21.10.2022 11:45 • x 1 #9


unbel Leberwurs.

12939
1
15917
Zitat von Timatoo:
Vor 4 Jahren ist meine Frau auf einer Weihnachtsfeier der Firma in der sie arbeitet fremd gegangen (und die Affäre besteht noch).


Zum Verständnis:

Das Fremdgehen vor 4 Jahren ist gesichert und sie hat es zugegeben?
Aufgearbeitet?

Und das Fortbestehen der Affäre ist ebenfalls eine Tatsache, die sie zugegeben hat?

21.10.2022 11:46 • x 2 #10


SchlittenEngel

578
1936
@Timatoo

wenn ich Dich richtig verstehe, ist dein Ziel nicht unbedingt, dass deine EF ihre ( lockere ) Affäre aufgibt?
Und die Ehe und sie willst du weiter und böse bist du ihr auch nicht?

Wenn das alles so stimmt, und du dich davon nicht selbst überzeugen willst , weil die Alternative noch blöder wäre ?, ( und da wäre es sicher gut , mit sich ehrlich zu sein) was brauchst du von ihr?

Mehr Offenheit darüber , das Wissen was sie dort bekommt und daheim nicht , eine Öffnung für beide?

Ich würde hier ganz offen mit ihr darüber ins Gespräch gehen, dass du es weißt und es unter so und so Rahmenbedingungen für dich ok ist, aber , bspw. du Lügen nicht duldest ....und auch nicht, dass sie dich abwimmelt.

Aber im ersten Schritt kläre das alles in Ruhe mit dir selbst ....und dafür brauchst du erst mal wahrscheinlich nicht mehr Infos

21.10.2022 11:47 • x 2 #11


Timatoo

59
1
93
Zitat von Drops81:
Du kannst doch nix akzeptieren ohne definitiv zu wissen dass es den Lover überhaupt gibt. Bis jetzt sind da zwar Indizien dafür, aber du hast eben keine Gewissheit. Wenn sie dir argumentativ überlegen ist, stell einfach nur die Frage ob es jemanden gibt oder nicht. Beziehe dich auf deinen Verdacht bezüglich des ...

Genau das habe ich gemacht. Ihre Antwort: Sehe ich aus wie eine Fremdgängerin? habe ich als ein Nein interpretiert und war erst einmal zufrieden. Erst deutlich später wurde mir klar, dass sie die Frage nicht beantwortet hat.

21.10.2022 11:49 • #12


Timatoo

59
1
93
@unbel Leberwurst Wann ist etwas gesichert. Nein, das Fremdgehen habe ich seit 4 Jahren vermutet, da es Anzeichen dafür gab. Im September 22 habe ich etwas gefunden, was als Beweis gewertet werden kann. Dabei geht es um eine Website, wo sie sich gemeinsam mit jemandem angemeldet hat. später hat sie den Account gelöscht.
Als Freunde bei uns waren und von sich aus diese Seite erwähnten, sagte mein Frau, sie hätte noch nie von der Website gehört.

21.10.2022 11:56 • #13


Drops81

Drops81

116
437
Klassiker... Ne Frage mit ner Gegenfrage beantworten. Ich sehe das nicht als Nein, sondern als ein Ausweichen.

21.10.2022 11:57 • x 4 #14


MafusCage

MafusCage

280
3
451
Wenn du ein Gespräch suchst, sie nicht ehrlich ist oder dich verbal über den Tisch zieht, könnt ihr das mit dem Vertrauen glaube ich getrost lassen. Wie soll eine Beziehung ohne Vertrauen weiter bestehen. So verständnisvoll du auch bist ... sie kann mit dir machen was sie will. Du bist wie ein Hündchen, das Herrchen nicht verlieren möchte. Und du wirst immer unsicher sein, weil sie jederzeit gehen kann zu einem ihrer anderen.

Das klingt alles irgendwie ungesund.

21.10.2022 11:58 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag