64

Meine Frau ist herrsüchtig

Sohnemann

Sohnemann


7764
1
10300
Unser @te ist auch nicht ohne.
Und ich schätze, es ist höchstens die halbe Wahrheit was er hier schreibt.

24.03.2020 08:46 • x 4 #16


berliner1962


204
1
272
Zitat von Isely:
Bleibst du aus anderen Gründen mit ihr zusammen ? Mir scheint aus wirtschaftlichen ?


Wir sind nun im 7ten Beziehungsjahr und seit 2017 verheiratet. Vorher Fernbeziehung.
Wirtschaftlich profitiere ich nicht, NF ist arm und Frühpensioniert. Um mit ihr in ihrem Land leben zu können habe ich (als professioneller Musiker) den LKW Schein gemacht und hier erstmal als Fernfahrer gearbeitet. Unter saumäßigen Bedingungen über die ich alleine schon ein Buch schreiben könnte.
Meine Tochter geht hier zur Schule, die hier länger währende Grundschule geht noch bis Sommer. Bewerbungen entfallen derzeit: Erstens die aktuellen Reisebeschränkungen und tatsächlich ist meine Hand immer noch nicht geheilt.
Ich habe unterwegs nämlich nach dem Unfall noch weiter arbeiten müssen um auf meinen Lohn zu kommen. Bin mit linker Hand nach Unfall quer durch England gefahren und habe natürlich auch Ladungssicherungen gemacht. Handarbeit!
Bis die Physiotherapie begann vergingen 1,5 Monate hier (Osteuropa). Jetzt ist sie ausgesetzt wegen Corona ist die Physioabteilung geschlossen. Ich mache meine Übungen zu Hause.

Tja, warum trennt man sich nicht so einfach? Das geht doch vielen so, sonst würden die Beiträge hier deutlich weniger sein. Du kannst mir gerne "zu nahe treten" - aber Pauschalisierungen sind eher wenig hilfreich.
Danke dennoch für Deine Antwort.

Alles Gute

24.03.2020 08:54 • x 2 #17



Hallo berliner1962,

Meine Frau ist herrsüchtig

x 3#3


Isely

Isely


4124
2
6421
Ja ich weiss nicht wenn man in so einem Land eher schlecht als recht durch kommt, die Frau hysterisch und herrschsüchtig ist, das Geld knapp ist, was man dann da macht und dann noch mit Kind.

Wenn es jetzt Monaco wäre , oder die Schweiz,,,, aber so abgehangen dort zu leben.
Verstehe ich nicht.

Da wäre ich schon längst weg, - wenn man schon wegen verirrte Liebe dort landet.

Ich würde mal meine Rückreise nach D, demnächst organisieren.... Kind hin oder her, die gewöhnt sich schon schnell um die Kleine.

24.03.2020 08:59 • #18


berliner1962


204
1
272
Zitat von Isely:
Wenn es jetzt Monaco wäre , oder in Schweiz


Tja die Liebe hat mich eben (leider) nicht in die CH geführt . C´est la vie wie der Grieche sagt.

24.03.2020 09:01 • x 1 #19


berliner1962


204
1
272
Zitat von Sohnemann:
Unser @te ist auch nicht ohne.
Und ich schätze, es ist höchstens die halbe Wahrheit was er hier schreibt.


Du kannst das Tro l l en auch nicht sein lassen, was? Du könntest Deine "Schätzungen" auch für Dich behalten.

24.03.2020 09:03 • #20


Tempi

Tempi


258
361
Zitat von berliner1962:

Gestern war mein Backtag mit selbstgemachtem Natursauer. Brot, Brötchen und Pizza. Das ganze Haus duftete herrlich.

24.03.2020 09:23 • x 1 #21


Brightness2


14
34
Zitat von berliner1962:
Durch ungezügelte Verbalattacken treibt sie zudem, seit wir hier in ihrem Haus leben auch ständig einen Keil zwischen mich und meine Tochter so das die mich nun schon vor Monaten aufgefordert hat, hier doch bitte weg zu gehen.

Himmel noch mal, was treibst du denn eigentlich? Deine Tochter ist leider noch nicht alt genug, sich selbst zu versorgen und hat einen verantwortungslosen Vater, der sie vor ungezügelten Verbalattacken nicht schützt.

Zitat von berliner1962:
Das ist eine klare Störung der Persönlichkeit - und darunter fühle ich mich überhaupt nicht verstanden und geliebt. Sie lässt mich auch nie ausreden und sie widerspricht mir in Allem. Das habe ich jetzt 2 Jahre mitgemacht aber ich bin jetzt psychisch einfach am Ende und fühle mich ht krank.

Ihr macht euch gegenseitig krank und zelebriert das vor den Augen deiner Tochter. Wie soll sie denn später mal in ein starkes, selbstbestimmtes Leben finden?

Zitat von berliner1962:
Schließlich gab ich der Türe einen Schubs mit dem Fuß und knallte sie zu.

Das trägt natürlich zum weihnachtlichen Frieden bei.

Zitat von berliner1962:
Am nächsten Tag hielt ich eine kleine Rede: Wir müssen jetzt hart an unserer Beziehung arbeiten. Für mich bist Du gestört, krank. Entweder gemeinsam Beziehungsarbeit oder eine vollständige Trennung ist unausweichlich.

Ihr gebt euch beide nichts. Echt jetzt, wir müssen hart arbeiten, weil du krank bist? Nicht dein Ernst, oder? Kommunizierst du öfter so, ist das euer Umgangston?

Schnapp dir deine Tochter und schau, dass du Ihr irgendwann als verantwortungsbewusster Vater wieder in die Augen sehen kannst.

24.03.2020 10:10 • x 1 #22


berliner1962


204
1
272
Na vielen Dank auch!
Du bist seit 10 Tagen hier dabei, Deine Beitragsstatistik weist überwiegend Repliken zu "Corona" auf und man erfährt wenig davon was Dein "eigentliches" Anliegen hier bei "Trennungsschmerzen" ist. Auch darüber ob Du m oder w bist schweigst Du Dich aus. Ist aber eigentlich auch völlig egal.
Ich habe mir mal kurz die Mühe gemacht einige Aussagen von Dir hier im Forum zu kopieren:

Zitat:
Der Hollywood Faktor der Trennung scheint dir enorm wichtig zu sein.

Zitat:
Was eine Heuchelei.

Zitat:
Was ein zynisches, moralisierendes Geschwätz.


Und schließlich bezeichnest Du mich als
Zitat von Brightness2:
einen verantwortungslosen Vater,


Etwas anderes fällt Dir nicht ein? Dann verzichte ich doch dankend auf solche Repliken.

Ich gehe davon aus, das dieses Forum einst gegründet wurde um Menschen die durch Beziehungskrisen irgendwie in Not geraten, ein wenig Solidarität und vielleicht sogar Hilfe erfahren. Eine solche Hilfe kann und möchte ich auch geben. Moralinsaures Geschwätz oder klassische Vorurteile kann gerade in solchen Situationen niemand gebrauchen.

Vielleicht wäre es besser, wenn Du Dich erstmal mit Deiner eigenen Geschichte hier vorstellst, was Dich hierher getrieben hat usw. Auch eine Altersangabe und vielleicht sogar m oder w wäre für den Leser und die Leserin schon hlfreich um Dich irgendwie einordnen zu können.

Aber hier rein zu kommen und mehr oder weniger rumzupöbeln, damit ist niemandem gedient.

Tschüss und
Alles Gute

24.03.2020 11:39 • x 5 #23


berliner1962


204
1
272
Zitat von unbel Leberwurst:
Warum verschwendest du deine Lebenszeit mit dieser Frau?


Das kann ich Dir im Mom auch nicht schlüssig erklären.... .

24.03.2020 11:51 • x 1 #24


Emma75

Emma75


606
2
1080
Lieber @berliner1962, Du befindest Dich in einer zeimlich verfahrenen Situation. Mit Deiner Frau herrscht ein Kleinkrieg, ihr versteht Euch nicht mehr, versucht irgendwie beide Distanz zu schaffen, aber irgendwie gelingt Euch das nicht. Offenbar ist noch eine Anziehung da, die über das körperliche hinausgeht.
Ihr müsstet Euch beiden die Chance geben, mal einen Schritt zurückzutreten und mit einem gewissen Abstand die Situation zu betrachten.
Ich weiß, mit der derzeitigen Krise wird es schwierig sein in irgendeiner Form eine räumliche Trennung zu ermöglichen, aber gibt es nicht einen Ort wo sie oder Du eine Weile unterkommen könnt?
Ihr müsst aus diesem aufreibenden Alltag raus - das endet sonst noch in irgendeiner Form von Eskalation!
Ich kann nicht beurteilen ob Deine Frau wirklich 'krank' ist, dafür habe ich zu wenig Informationen, aber ich sehe, dass ihr Euch nicht gut tut. Überlege mal ob es eine Möglichkeit gibt - falls, ja sollte in dieser Zeit unbedingt Abstand eingehalten werden. So lange ihr noch ab und zu S. habt oder Euch streitet, seid ihr weiterhin verstrickt und die Situation kann sich nicht lösen.

24.03.2020 15:40 • x 1 #25


Sohnemann

Sohnemann


7764
1
10300
Ist Herrsüchtig nicht ein anderes Wort für unterwürfig?

24.03.2020 15:44 • #26


berliner1962


204
1
272
Zitat von Emma75:
verfahrenen Situation


Danke Emma. Ja komplett verfahren. Toxisch. Wir halten weitgehend Distanz, das Haus ist ja groß genug. Sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben sind gehe ich auf Bewerbungstour und bin dann weg. Wird nicht leicht, mit 58 sich nochmal neu zu erfinden. Aber ich fürchte, ich bin´s meiner Tochter und mir selber schuldig.

24.03.2020 16:17 • x 3 #27


Mira_

Mira_


355
691
Zitat von berliner1962:
Wird nicht leicht, mit 58 sich nochmal neu zu erfinden. Aber ich fürchte, ich bin´s meiner Tochter und mir selber schuldig.

Das denke ich allerdings auch.
Und es ist nie leicht nochmal von vorn anzufangen. Egal wie alt man ist. Aber warum glaubst Du, dass Du dich gleich neu erfinden musst?
Was spricht dagegen in diesem Land zu bleiben?

24.03.2020 16:29 • x 1 #28


berliner1962


204
1
272
Zitat von Mira_:
in diesem Land


Hier lebt es sich für Rentner ganz gut, die ihre Rente woanders erwirtschaftet haben. Die Luft ist gesund, das Meer nicht weit
Aber die jungen Leute ziehen weg. Keine Arbeit. Niedriglohn- Ein Arzt kommt hier auf umgerechnet 1500 E (Das hatte ich mit LKW auch).

In meinen erlernten Berufen gibts hier nichts.

24.03.2020 16:35 • x 1 #29


Mira_

Mira_


355
691
Zitat von berliner1962:

Hier lebt es sich für Rentner ganz gut, die ihre Rente woanders erwirtschaftet haben. Die Luft ist gesund, das Meer nicht weit
Aber die jungen Leute ziehen weg. Keine Arbeit. Niedriglohn- Ein Arzt kommt hier auf umgerechnet 1500 E (Das hatte ich mit LKW auch).

In meinen erlernten Berufen gibts hier nichts.

Was denkt deine Tochter darüber?

24.03.2020 16:36 • x 1 #30