1827

Meine Frau kann nicht mehr mit mir reden

DieTrulla

DieTrulla


594
1485
Zitat von Solskinn2015:
Wegen dem Rotlichtverstoß? Ich glaube ich würde es drauf ankommen lassen und Widerspruch einlegen. Hier kenne ich niemanden der wegen sowas mal nen Bussgeld bekommen hat. Es sei denn Du hast noch mal so richtig Gas gegeben mit Deinem Porsche. Dann hast das mehr wegen dem Auto bekommen. Die Polizisten müssen schon sehr detailiert auf die Uhr geschaut haben, um optisch deinen Verstoß zu dokumentieren


Hier in Niedersachsen wird auch bei Geld geblitzt. Widerspruch bringt nix. Hängt auch nicht mit dem Porsche zusammen. Mich hat es auch erwischt. War sogar teurer als beim Eremiten. 1 Punkt ist klar und ich durfte noch knapp 120 Euro bezahlen. War bei mir sogar eindeutig gelb, der hinter mir ist auch noch rüber. Habe es von unseren Juristen prüfen lassen. Keine Chance.

@ Eremit

Ich werde deine Wochenberichte auch vermissen. Aber vielleicht ist es für dich wirklich Zeit eine Pause hier einzulegen und evtl. für deine treuen Leser nur noch Monatsberichte zu verfassen. Hier meint es keiner böse oder hinterlistig mit dir. Alle hier sind einen langen Weg mit dir gegangen und jeder freut sich, dass du es so toll gewuppt hast. Natürlich machen wir uns auch Sorgen, wenn wir deine letzten Berichte gelesen haben und sehen Dinge, die du nicht sehen kannst, weil sie nicht deinem Naturell entsprechen. Ich gebe zu, einiges kann ich auch nicht verstehen, muss ich aber auch nicht. Aber du sollst nichts fordern von deiner Prinzessin. Sie müsste von selbst drauf kommen, dass du, neben Kindern und Studium, deine Zeit mit ihr allein brauchst.

Ich wünsche dir alles Gute und Liebe. Du wirst es schon machen und wenn du einmal ein offenes Ohr brauchst, weiß du, dass viele Foris für dich da sind.

21.10.2018 18:01 • x 2 #1051


aquarius2

aquarius2


3734
6
3339
@Eremit

Wenigstens hast du nur 90Euro und einen Punkt in Flensburg. Meine Kollegin E. hat das Gleiche wie du gemacht, nur leider hat sie nicht einsichtig Besserung gelobt, sondern einige spanische Kraftausdrücke in Richtung Polizei geäußert. Kurz und gut, sie muss für 3! Monate ihren Führerschein abgeben.

Auch wenn das ein schwacher Trost ist, aber wenn du sonst keine Punkte hast, sind das doch Erdnüsse, oder?

Einen schönen Sonntag wünscht Dir aquarius2, die immer brav mit Licht auf der richtigen Seite des Radwegs fährt und leider ab und zu Anfälle von rot grün Blindheit hat...

21.10.2018 18:12 • x 1 #1052


Grace_99


Hi Honey,

war lang nicht on, habe jetzt mal nachgelesen.

Ich sag es geradeaus (wie ich nun mal bin): Du mutest dir zu viel zu.

Auch du mein Lieber bis allein erziehend! Du arbeitest Schicht, hast deine Eltern an der Backe, ne Mutter, die sich nicht für den Kurzen interessiert - du als Mensch kommst zu kurz, ohne wenn und aber.

Wir werden privat drüber reden, hier möchte ich jetzt nicht zu ausführlich werden.

Drück dich.
Grace

22.10.2018 07:34 • x 6 #1053


Katja260488

Katja260488


286
14
327
Lieber @eremit,

ich habe eben erst alles nachgelesen was in in den letzen Wochen bei dir passiert ist. Deine Wochenberichte lese ich immer gern (und freue mich ehrlich gesagt auch immer darauf) weil hier ein reflektierter, intelligenter und empathischer mann schreibt. Ich finde das immer sehr hilfreich, auch für mich selbst.

Aber auch mir ist aufgefallen dass die berichte in letzter zeit immer mehr einen genervten Unterton haben und es wenig positives gibt (bzw. das einzig positive ist das dir die prinzessin dein lieblingsessen gekocht hat). ich lese nichts mehr von romantik, zärtlichkeit, galoppierend durchs zauberfeenland zu reiten. nur noch alltag, kinder, arbeit, stress.

ich glaube dir das es genauso ist (warum solltest du das erfinden oder falsch darstellen) aber genau darin liegt denke ich das große problem. du weißt das es falsch läuft aber irgendwie findest du keinen weg heraus. du willst niemanden vor den kopf stoßen, es jedem recht machen und vergisst dich selbst am meisten.

als ich vor ein paar monaten hier hilfe gesucht habe hast du mir sehr geholfen. du hast dir unheimlich viel mühe gegeben und dir viel arbeit gemacht, obwohl ich das nie erwartet geschweige denn verlangt hätte. darüber habe ich mir sehr gefreut (und mich heimlich gewundert woher du spontan die zeit genommen hast mir so viel zu erklären) und es hat mir gezeigt wie sehr du dich für andere menschen engagierst. das ist eine tolle charaktereigenschaft, die nicht viele menschen besitzen: uneigennützig (auch wildfremden menschen) zu helfen ohne eine gegenleistung zu verlangen.

und es ist auch gut das du das bei deiner prinzessin tust. aber auch dort gibt es grenzen. und diese beginnt wenn es dir nicht mehr gut tut. und der grund ist dabei egal. du arbeitest selbst zuviel, dein sohn fordert dich heraus und du hast selbst einen eigenen alltag. es ist in ordnung wenn du trotzdem für die prinzessin da sein willst und ihr helfen möchtest. aber wenn deine eigenen probleme dich überrollen ist es zeit zu sagen das es für dich zuviel ist.

ich bin inzwischen ja selbst in dieser patchwork-familien-situation. auch wir hatten schon die situation das mein partner gestresst war von unseren drei kindern und dem alltag. er meinte er braucht mal einen tag pause. ich kam mir in dem moment vor wie vor den kopf gestossen und habe gezickt (kann ich gut ). gott sei dank ist mein freund (finde ich überhaupt nicht teeniemäßig den begriff ) ebenso empathisch wie du und ist auf mich eingegangen was mit mir los ist. wir haben darüber geredet (ich habe geheult und gemerkt das ich wieder mal eine offene baustelle entdeckt habe) und am ende habe ich erfahren das er es ganz anders gemeint hat als ich es verstanden habe und er versteht jetzt warum ich manchmal so eine große verlustangst habe.
und klar haben wir uns bereits gegenseitig als babysitter gebraucht weil er zum elternabend musste oder ich einen arzttermin abends hatte. natürlich "Nutzt" man den partner dann mal als kinderbetreuer weil man sich ja auch auf ihn verlassen will. aber das kann nicht zum alltag werden. das sollte eine ausnahme bleiben.

lieber eremit, ich will dir damit sagen das ihr beiden unbedingt darüber reden müsst. vielleicht sieht deine prinzessin gar nicht wie sehr sie sich schon einspannt weil sie so in ihrem Lern-Tunnel drin ist. und vielleicht wirst du etwas wichtiges über sie erfahren warum sie so handelt wie sie es tut. aber wenn ihr nicht darüber redet gibt es nur missverständisse und unzufriedenheit.

und noch etwas zum thema: Ich will mich nicht verbiegen und bleibe wie ich bin. DU bist richtig so wie du bist und sollst dich auch gar nicht ändern. aber trotzdem kann man aus der vergangenheit lernen und falsche verhaltensweisen ändern oder ablegen. ich habe früher alles mit mir selbst ausgemacht und konnte nie mit meinem partner über meine gedanken sprechen. dies kann ich nun aber ich muss es noch lernen dies auch zu tun. manchmal habe ich unbewusst die verhaltensweise das ich soviel zeit wie möglich mit meinem partner verbringen will (z. b. hatten wir letzte woche ferien mit den kindern und ich dachte ich bin jeden tag bei ihm). er hat das gar nicht so gesehen und wir haben dann ein paar nächte getrennt verbracht. damit kam ich aus diesem Klett-Modus wieder raus (den ich unbewusst gelebt habe) und diese woche freue mich wieder auf meine abende allein mit meiner tochter und dann auch wieder auf die tage wenn mein partner zu mir kommt. aber das ist auch etwas was ich erst lernen musste. und woran ich an mir arbeiten muss ohne mich zu verbiegen.

auch ich opfere mich immer für meine lieben auf, will das es ihnen gut geht und an nichts fehlt, will gebraucht werden. aber nur soweit wie es mir gut geht. Beispiel: ich habe für unsere 3 kinder und uns beiden mittag essen gekocht. da sich die kinder nicht auf ein essen konnten habe ich zwei verschiedene essen in seiner kleinen küche gekocht (für mich schon schwierig, wenn es nach mir gegangen wäre hätte es ein essen für alle gegeben und fertig aber ich kann nciht bestimmt was seine kinder essen). als das essen fertig war hat mein partner es nicht geschafft getränke und besteck für alle auf den tisch zu legen weil er es wichtiger empfand auf dem handy zu klickern während ich für die ganze mannschaft in der küche wirbel. Früher wäre meine verhaltensweise gewesen: ich hätte besteck und gläser hingestellt, den ärger in mich reingefressen und mein partner hätte nicht gemerkt das er überhaupt etwas falsch gemacht hat. und heute? ich habe gesagt das das essen fertig ist, mir mein besteck und mein glas an den tisch genommen und angefangen zu essen. mein partner hat ganz schön blöd geguckt als er essen wollte und kein besteck und keine getränke auf dem tisch standen. aber er hat gemerkt das sein verhalten blöd war und später haben wir nochmal darüber geredet das ich nicht seine köchin und haushaltshilfe bin und er hat verstanden das er einen fehler gemacht hat.

das meine ich mit: verhaltensweisen die schädlich sind ändern OHNE sich zu verbiegen.

Lieber eremit, bleibt unbedingt der mensch der du bist. aber denke auch ab und zu an dich selbst. und wenn dir im moment selbst alles zuviel ist mit schichten und deinem sohn dann rede mit deiner prinzessin das du jetzt auch zeit für dich selbst brauchst. und wenn du eine pause von diesem forum brauchst ist das auch in ordnung, vielleicht schaust du einfach in ein paar wochen wieder rein wenn sich alles beruhigt hat.

ich wünsche dir alles gute und das du bald einen weg findest

22.10.2018 09:57 • x 8 #1054


Eremit

Eremit


653
4
1554
So, ich komme vom Sport und direkt aus der Sauna und fühle mich gerade geerdet genug um ein ein weiteres mal meine Sicht der Dinge zu schildern.

1: Ein jeder erzählt mir ich wäre wieder dort wo ich in meiner Ehe war .... NEIN das bin ich nicht denn ich meiner Ehe fühlte ich mich am Ende weder geliebt, noch gebraucht noch respektiert .... NICHTS davon. Und ich will und werde DIESE Gefühle auch nicht wieder zulassen vorher würde ich auch meine derzeitige Beziehung beenden ... ich fühle mich aber derzeit nicht so in KEINER WEISE ... niemand liest wirklich was mich bedrückt hat (HAT ... nicht mehr bedrückt ... VERGANGENHEITSFORM !)

2: Ich habe Gebetsmühlenartig wiederholt das mich bedrückt das meine Partnerin DERZEIT wenig Zeit hat .... was daran ist so böse ? Wir führen nunmal eine Wochenendbeziehung. Ja die Wochenenden waren sehr viel häufiger vor ihrem Englischkurs denn es ergaben sich eben viele freie Tage unter der Woche in denen wir ALLEINE etwas unternehmen konnten, diese Tage fallen nun einmal leider weg bis zum Kursende im Januar ... Ja, das ist traurig für mich aber nicht das Ende der Welt ... Aufgrund meiner Wechselschicht reduzieren sich unsere Beziehungswochenenden nun leider auf diejenigen Wochenenden an denen ich auch am Wochenende frei habe, dies ist nun leider in den vergangenen 7 Wochen (VOR dem letzten Wochenende !) nicht passiert ... ja, das ist schade ABER ES IST NICHT ZU ÄNDERN.
Daher meine Frage an die Werte:"Du musst UNBEDINGT mit ihr darüber reden" Fraktion ... Worüber ? Was soll SIE denn ändern ? "Bitte gib Deinen Kurs auf weil ich zuviel arbeiten muss ?" ... wo soll DIESE Reise denn hingehen ? Sie kann doch verdammt noch mal nichts dafür das UNSERE Wochenenden ins Wasser fielen weil ICH arbeiten musste.

Und weil ich das traurig finde bin ich wieder wie in meiner alten Ehe gefangen ? Geht's noch ?

3: WO nutzt sie mich aus wenn ICH ICH ICH anbiete ihren Sohn auch mitzunehmen wenn ich mit meinem Sohn etwas unternehme ? Soll ich nun im Namen des göttlichen Gleichgewichtes in der Beziehung sagen:"Nee Herzchen, wenn Du zu müde bist dann gehe ich mit meinem Sohn alleine nach XY .... entweder Du kommst mit oder dein Sohn darf Dir beim lernen zusehen !" Sorry Leute ... aber so funktioniere ich nicht, werde ich nicht funktionieren und vor allem WILL ich so nicht funktionieren. Es ist für mich absolut SELBSTVERSTÄNDLICH in einer laufenden Beziehung auch ihr Kind mitzunehmen wenn ich etwas schönes vorhabe und ich zwinge niemanden mitzukommen wenn er es nicht möchte ... ich hätte gar keine Lust jemanden an meiner Seite zu haben der dort nicht FREIWILLIG ist.
Ich habe ABSOLUTES Verständnis dafür wenn sie noch lernen muss ... warum will man mir an der Stelle einreden das ich ausgenutzt werde weil ich Verständnis für meine Partnerin habe ? Was soll das ?
Sie hat mich NIEMALS um etwas gebeten .... Ich biete ihr aus freien Stücken an was ich GERNE mache und die meisten Dinge eigentlich SO ODER SO machen würde ich nehme nur ihren Sohn auch mit ... WAS IST DARAN SO SCHLIMM um hier so einen Aufriss zu machen ? Und wenn ich einfach bedauere das sie leider nicht dabei ist wenn ich mit den Jungs etwas schönes erleben ... JA UND ? Schleppen sich eure Partner immer egal wie erschöpft sie sind überall mit hin ... erlebt ihr alle nie etwas schönes alleine und bedauert dann das euer Partner nicht dabei war oder ist ... SO WHAT ? Warum ist dann hier bei mir wieder Holland in Not ?

Wenn ich vom perfekten Zauberponyland und meiner Prinzessin schreibe ist das "gruselig" .... schreibe ich Dinge die ich nicht so toll finde bin ich wieder im "TEUFELSKREIS DER EX-EHE !"
Das ist Lindenstrasse pur ....

Ich hatte ein schönes Wochenende ... sie war hier weil ich mir das gewünscht habe. Ich bin Samstag Abend zu einem Pfadfinderevent gefahren das mir sehr am Herzen lag und in der Zwischenzeit hat meine Partnerin den ganzen Abend für mich gekocht ... alle Sachen die ich so gerne esse .. für die ganze Woche vorgekocht ... mein Kühlschrank platzt aus allen Nähten.
Sie kann mir nicht viel geben aber wenn sie eine Gelegenheit sieht das nutzt sie diese .... ich finde das gut, es macht mir Freude ich liebe sie dafür und werfe solche Sachen auf keine Waagschale ... jeder gibt was er kann und GUT IST !
Und über zu wenig 6 kann ich mich nun auch nicht mehr beschweren ....

Und auch wenn ich nun schon wieder aus dem Off die Stimmen höre:"Ja ja, ein bisschen pimpern und die Welt ist wieder OK" ..."Ein bisschen essen kochen und Du redest Dir alles wieder schön ..."

Solange ICH glücklich bin ist es mir sch.gal in was für einem angeblichen Teufelkreis ich mich befinde ... in der HÖLLE aus der ich kam war ich NICHT glücklich und sollte sich dieses Gefühl wieder einstellen werde ich Konsequenzen ziehen ... aber das tue ich wenn ICH das entsprechende Gefühl dazu habe und nicht weil mir jemand sagt das MEIN GEFÜHL nicht richtig ist und ich eigentlich ein schlechtes Gefühl haben soll .... denn genau das passiert hier !

23.10.2018 22:41 • x 7 #1055


Tin


1172
1
1639
Nun muss ich auch mal was dazu schreiben, kurz und bündig:

Niemand hier möchte dir etwas Böses. Es geht hier eher darum, dass sich die Leute um dich sorgen, im guten wie im negativen Sinne. Der eine sieht die Geister der Vergangenheit, der andere Optimierungspotenzial.
Versuch es als das zu sehen, was es eigentlich ist - Hinweise und Ratschläge. Ob du denen nachkommst, ist deine alleinige und souveräne Entscheidung.
Du kennst deine Situation am besten - eine Woche besteht aus mehr als nur einem Bericht in einem Forum. Wir bekommen einen kleinen Auszug als Zusammenfassung mit, nicht mehr und nicht weniger. Einige basteln sich daraus die Apokalypse und sehen die Reiter auf dir rumhüpfen, andere sind da entspannter und sehen nur das Positive.

Ich möchte dir auch einen Ratschlag geben: Hör auf dich zu rechtfertigen. Es ist dein Leben, deine Entscheidung(en) und selbst wenn du Fehler wiederholst - na und? Dann ist das eben so und DU machst sie.

Ich kann aber auch die Apokalypse-Fraktion hier verstehen. Es gibt definitiv Parallelen zu deinem Verhalten in deiner damaligen Ehe. Du bist ein Mensch, der sich für seine Liebsten aufreibt. Das ist vor allem erstmal eines: bewundernswert. Aber auch der grösste Superheld braucht mal eine Pause zum luftholen.
Wenn das für dich dein Sport ist, die Sauna, die Zeit mit deinem Sohn, das Posten hier im Forum um mal die Schlagzahl in dir runterzufahren, dann ist das Klasse. Vielleicht bist du nicht der Typ "Couch" für die Entspannung und Auseinandersetzung mit sich selbst. Jeder hat seine Art und Weise sich auch mit sich selbst zu beschäftigen - das ist wichtig und richtig. Ob das hier nun einige nicht nachvollziehen können oder nicht, solltest du nicht zu deinem Problem machen. Menschen neigen leider dazu Dinge unbedingt verstehen zu wollen und ihrem Geiste entsprechend einzuordnen. Können sie es nicht, gibt es Konflikte, da ja oft das eigene Denken als Maßstab angesetzt wird.

Wichtig ist und bleibt: geht es dir mit der Situation gut und du bist glücklich, dann machst du alles richtig.
Die Art und Weise, wie manche hier ihre Sorgen und Ratschläge teilen ist auch nicht immer in sauberster Kommunikationskunst rübergebracht. Nicht alle sind rhetorisch auf deinem Niveau. Da kann ein Ratschlag auch mal zu sehr im Imperativ rüberkommen.

Es ist aber auch nicht von der Hand zu weisen, dass du wieder der Weltenretter bist, der seiner Frau den Rücken komplett freihält, während sie sich beruflich/menschlich selbst verwirklichen möchte.
Ich glaube viele sehen da eben noch immer den gebrochenen Helden von damals in dir und wollen dich davor bewahren, wieder alles auf die Heldenkarte zu setzen und wieder zu "verlieren". Das Entfernen voneinander, während du versuchst alles dafür zu tun, dass das nicht passiert indem du eben der Held bist. Ich will das gar nicht bewerten. Das ist deine Sache und du schätzt die Rahmenbedingungen ein. Ob du das nun klaren oder verklärten Blickes tust, auch das mag ich nicht beurteilen.

Allerdings möchte ich dir noch etwas mit auf den Weg geben, worüber du mal in einer ruhigen Minute sinnieren kannst.
Ein sehr kluger Mann sagte mir vor Kurzem "immer das Richtige zu tun, ist nicht genauso oft richtig, sondern auch mal falsch". Achte auf die Häufigkeitsangaben.

In diesem Sinne, werde ich mich mal wieder in den Hintergrund zurückziehen. Viel Glück weiterhin. Geh deinen Weg.

24.10.2018 03:01 • x 3 #1056


Nostraventjo

Nostraventjo


2783
14
3313
Wenn wir alle hier so falsch liegen, lieber Eremit, verstehe ich deine Aufregung und Aggression überhaupt nicht.

Ich werde mich hier jedenfalls verabschieden weil ich nicht diskutieren möchte und Dinge richtig stellen möchte, die du in deinem letzten post total verdrehst und verharmlost.

Tin hat recht, letztlich ist es deine Entscheidung. Ich wünsche dir das sich die Kritiker hier irren und das alles ein andres Ende nimmt als deine Ehe.

24.10.2018 05:50 • #1057


Grace_99


Hase, ich hoffe ich war da nicht mit gemeint. Mir geht es um dich. Allein erziehend, Eltern, Kind, Schichtdienst. Willst überall 100 % geben. Kenn ich. Nur, denk bitte daran, auch 100 % für dich zu geben.

Drück dich.

24.10.2018 06:51 • x 1 #1058


Eremit

Eremit


653
4
1554
@Grace_99
Nein Sugar, Du warst nicht gemeint.

Aber ich weiß jetzt vielleicht ein wenig besser wie Du Dich "damals" gefühlt hast als ich Dich "bedrängt" habe endlich den Kontakt zu Deinem Ex abzubrechen.
Dafür möchte ich mich noch einmal bei Dir dafür entschuldigen ... auch ich habe es "damals" nur gut mit Dir gemeint und kann jetzt gut verstehen wie es Dir dabei ging.
Sorry Sugar dafür ... und den Champagner habe ich IMMER NOCH im Kühlschrank, seit nunmehr fast 3 Jahren

Mir geht es gut, ich war etwas überarbeitet bin aber nun wo sich meine Arbeit normalisiert wieder ganz da. Ich habe bei meinem Sohn ein paar gute (aber hart erkämpfte !) Erfolge verbuchen können und als Lohn zum Abschluss mit beiden Jungs noch einen echt coolen letzten Urlaubstag beim Zombie Halloween Fest im Movie Park gehabt (Mit 2 Jungs die super in der Spur gelaufen sind und den Tag echt zu einem tollen Event gemacht haben )
Werde bald damit beginnen das leer gewordene Zimmer meines Sohnes (der zieht ja nun nach unten in sein neu renoviertes Zimmer !) immer mal Schritt für Schritt selbst zu renovieren, ich habe mir vorgenommen dieses mal ALLES selbst zu machen, da habe ich echt Bock drauf zumal ich mir wirklich Zeit lassen kann ... habe zum Beispiel noch nie selbst Laminat oder Vinylfussboden gelegt, freu mich schon drauf das zu machen
Bis zur nächsten harten Urlaubsvertretungssaison ist erst mal wieder alles im Lot.

26.10.2018 17:47 • x 2 #1059


Lebensfreude

Lebensfreude


4361
4
6066
Habe mir bei Fa. Bricoflor selbstklebende Filzfliesen im Internetz bestellt. Gibt es in dunkelrot( sehr schön), grau und beige. Sehr erschwinglich und einfach zu kleben. @Eremit

26.10.2018 17:57 • x 1 #1060


Eremit

Eremit


653
4
1554
Mir schwebt als Bodenbelag Vinyl vor ... Klickpaneele die zu verlegen sind wie Laminat ... das ganze in heller Holzoptik. die WÄnde wollte ich 3 Stück in einem hellen Farbton streichen und die Wand mit der Schräge in einem Rot-Bronze Farbton mit metallic Effekt ... so schwebt mir das vor ... aber bis ich da bin wird es noch etwas dauern ... erst mal muss mein Sohn seine Spielsachen in sein neues Zimmer räumen dann muss ich die Tapeten abbekommen

26.10.2018 18:17 • x 1 #1061


aquarius2

aquarius2


3734
6
3339
Ja mein Laminat ist auch schon alt, aber erst mal wird gestrichen...

26.10.2018 21:48 • x 1 #1062


aquarius2

aquarius2


3734
6
3339
Hallo Eremit, ich hoffe deine Freundin hat dir zum Geburtstag einen Kuchen gebacken, alles Gute zum Geburtstag!

19.11.2018 15:31 • x 1 #1063


Sabine 49


4413
1
6258
Happy Birthday, lieber Eremit und eine wirklich gute Zeit für dich und das ausdrücklich nicht nur für das neue Lebensjahr.

19.11.2018 19:54 • x 1 #1064


Löwenherz4

Löwenherz4


4587
1
8891
Der Eremit hat Geburtstag, hallo? Alles Liebe und Gute, und das von Herzen.

Ich hoffe, es geht dir gut.
Ich vermisse deinen Wochenbericht, kann aber verstehen, dass du dich etwas zurück ziehst.

Lass dich feiern!

19.11.2018 19:58 • x 1 #1065




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag