47

Meinung zur Red Pill Philosophie, Dating im Allgemeinen

Sohnemann

Sohnemann


9578
1
12994
Zitat von Lebenskünstler:
Danke, genau DAS kommt nämlich bei dem ganzen Mist raus. Du verstellst dich, wirst nicht authentisch und belügst in allererster Linie DICH selber! Das Ergebnis von dem Schmu ist, dass die Beziehung nach ein paar Monaten krachend platzt, du feststellst, wie anstrengend schauspielern ist und du keine Chance hast, diese Frau an dein wahres ICH zu lassen.


Fast,
Bei der Argumentationskette ist allerdings enthalten, dass die Jungs authentisch gute *Ergebnisse* erzielen würden.
Das allerdings ist nicht der Fall.

Meine These ist, wer wirklich authentisch ist, kommt auch bei Frauen gut an.
Dann ist der Umkehrschluss, die Jungs sind nicht authentisch sondern verblendet.

Sie müssten also Grundsätzlich was kapieren.
Und werden dabei gerne von Internet GuruS und schwachMaten abgeholt.

27.11.2019 09:19 • x 2 #61


Shibb

Shibb


3451
6
6347
Zum Beispiel des TE mit der Dame die 2 x absagt und dann Eifersüchteleien und Ausreden und Lügen serviert :
Warum macht man sich das mit?
Ich frag mich sowas ja immer wieder. Warum sagt man nicht nach der zweiten Absage : "Okay nehm ich hin, aber hab keine Lust mehr auf ein Treffen." ?

Und seit wann ist Authentizität eigentlich aus der Mode ?
Seit wann ist es out geworden, mal in sich reinzuhören und sich zu fragen warum man sich so verhält oder man unsicher ist etc? Was hat man bloß früher getan als es noch keine schwachsinnigen PUA Ratgeber gab, keine Youtubevideos von irgendwelchen Influencern aka Lebenskünstlern die dir sagen wie du dich zu verhalten hast oder zu verstellen um dies oder jenes zu kriegen / erreichen ?

Ich fühl mich mit 30 gerade steinalt

27.11.2019 09:20 • #62



Meinung zur Red Pill Philosophie, Dating im Allgemeinen

x 3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9264
4
11519
Zitat von Shibb:
Was hat man bloß früher getan als es noch keine schwachsinnigen PUA Ratgeber gab, keine Youtubevideos von irgendwelchen Influencern aka Lebenskünstlern die dir sagen wie du dich zu verhalten hast oder zu verstellen um dies oder jenes zu kriegen / erreichen ?


Dr. Sommer fragen - oder für die Rebellen unter uns, Popcorn lesen.

27.11.2019 09:29 • x 1 #63


Kaetzchen

Kaetzchen


10130
3
23233
Zitat von Lebenskünstler:
Danke, genau DAS kommt nämlich bei dem ganzen Mist raus. Du verstellst dich, wirst nicht authentisch und belügst in allererster Linie DICH selber! Das Ergebnis von dem Schmu ist, dass die Beziehung nach ein paar Monaten krachend platzt, du feststellst, wie anstrengend schauspielern ist und du keine Chance hast, diese Frau an dein wahres ICH zu lassen.


Ja, ich schau mir Männer erstmal 2-3 Monate lang SEHR genau an. Viel länger hält nämlich keiner das Schauspielern durch
Und das, was danach zum Vorschein kommt, ist meine Basis aufgrund derer ich entscheide, ob ich mich auf diesen Mann überhaupt näher einlassen will. War bisher noch niemand dabei, wo ich das gewollt hätte

Das ganze "Theater" bringt also tatsächlich nichts, weil es irgendwann eh auffliegt. Insbesondere, wenn Mann in der Kennenlernphase eine Selbstsicherheit vorgaukelt, die er überhaupt nicht besitzt. Da wäre es deutlich anziehender, weil authentischer, wenn Mann auch einfach mal zu seinen Unsicherheiten stehen würde.

27.11.2019 09:55 • x 1 #64


Zugaste


Ich glaube ja, dass das Problem bei allen Leuten, die einem erzählen wollen, wie der Hase läuft ist, dass teilweise Sachen vertheoritisiert werden, die man nicht nur mit dem Kopf regelt, sondern mit seinen Gefühlen in Einklang bringen muss.

Wenn ich mich selbst nicht so toll finde, nicht gerne ich bin, dann bringt jeder Ratschlag, wie ich bei Anderen punkte nichts, weil ich dann für mich selbst kein gutes Gefühl habe.

Wenn ich mich super finde, gerne in mich reinhöre, meine Stärken und Schwächen kenne und schätze, dann sind Absagen oder vermeintliche Ablehnung halb so wild.
Und wenn man so durchs Leben spaziert, wirkt man eben auch anziehend, glaube ich.

27.11.2019 10:57 • #65


Sohnemann

Sohnemann


9578
1
12994
Viele wollen sich eben nicht nachhaltig toll finden oder in sich rein hören oder solche Sachen.

Sondern lediglich einen wegstecken.

Das man das Mit dem Selbstwert und der Sicherheit von unten aufbauen sollte, wie Urmel immer wieder betont, scheint den wenigsten klar zu sein.

27.11.2019 12:26 • x 1 #66


Rosa-91

Rosa-91


2120
4
2716
Das Mindset zu Red Pill stellt keine Schauspielerei dar, sondern eine verinnerlichte Einstellung.

Zitat von hnnssy69:
Angesprochen, Getextet, dann Date von meiner Seite abgemacht sie sagt sie freut sich sehr mich zu treffen dann Absage mit Ausrede

Logisch, denn da war jemand aktuell interessanter als du.

Zitat von hnnssy69:
Ich geh auf Distanz sie schreibt mich wieder an mit Datevorschlag

Sie will dich auch nur als Orbiter in ihrer Umlaufbahn, falls es mit dem anderen exemplar nicht klappt. Leichter Zugriiff auf dich.

Zitat von hnnssy69:
ihre Rechtfertigung war dass ich so attraktiv sei dass sie nicht weiß wie sie sich verhalten soll

Ist klar, haste ja selbst gemerkt, dass es gelogen war

Zitat von hnnssy69:
seitdem ich mit dem "Red Pill Mindset" rumlaufe, dass ich kaum noch Frauen anspreche

Und ist das schlimm? Musst du Frauen ansprechen (können)? Mal eine Pause einlegen? Wenn eine Frau dein Interesse ernsthaft geweckt oder dich gar umgehauen hätte, dann hättest du sie schon angesprochen.
Außerdem sagt Red Pill nicht, dass du keine Frau mehr ansprechen sollst.

27.11.2019 12:56 • #67


Fullspeed


Nach vielen sehr guten Inputs hier, möchte ich nochmals aus meiner Sicht den Kern des Ganzen herausnehmen:

Zitat:
Ich hatte schon Beziehungen jedoch waren diese im Rückblick nicht wirklich das wahre, was ich mir vorstelle von einer innigen Zweisamkeit.


Dann hast du keine dieser Frauen WIRKLICH geliebt. Und ich denke keiner wird hier abstreiten, dass tiefe, gegenseitige Liebe die Basis für jede glückliche, innige, gesunde und erfüllende Beziehung ist.

Zum einen ist das eines der großen Probleme in der heutigen Gesellschaft: Wertungen - Ich bin glücklich mit meiner Freundin, ABER...

Kann jeder für sich selber ergänzen, was hier für ihn das "aber" ist. Ich denke die meisten Menschen würden da was finden. Und oft ist das einfach auch nur ein gewohntes Denkmuster - alles muss besser werden, leichter werden, schöner werden - nichts ist genug. Erst wenn es dann gelernt wird im Moment anzukommen, die Augen für sich und seine Partnerin zu öffnen, sich entsprechend aufeinander einzulassen können und die momentane Verbundenheit zu spüren, dann kann der Augenblick wirklich erblühen und es sich als "genug" anfühlen.

Zum anderen: Um jemanden wirklich Lieben zu können, ist es der erste Schritt sich selbst zu lieben. Mit allen Stärken und Schwächen. Das würde auch sich selbst mit Red Pill etc. ändern zu wollen hinfällig machen. Und das bedeutet nicht sich auf seinen Schwächen auszuruhen, sondern sich mit Selbstmitgefühl behandeln zu können. "Ja das fällt mir vermutlich schwerer als anderen". Ist die Erwartung an sich selber "perfekt" zu sein oder zu werden mal weg, dann kann man sich erst wirklich kennenlernen und erkennen, wo man eigentlich hinmöchte. Und dann ohne Druck wachsen, die eigene Komfortzone spielerisch ausweiten und das ohne blockierende, überzogene eigene Erwartungen - so gut es eben geht.

Beziehungsprobleme werden dadurch ebenfalls automatisch mitgelöst. Wenn die im vorherigen Absatz erwähnte Selbstliebe verinnerlicht wird, dann ist ein ganz anderes Gespür für eigene Emotionen und die eigene Befindlichkeit da. Auf toxisch Beziehungen wird sich aus Respekt vor einem selber gar nicht mal mehr einlassen. Ebenfalls wirkt es nach außen und zieht bereichernde Frauen mit ähnlicher Selbstliebe und positiver Einstellung an. Und schlussendlich ist dann die Fähigkeit vorhanden wirklich zu Lieben, indem sich das, was man sich selber geben kann auch auf andere übertragen lässt: Die Partnerin so zu sehen wie sie ist und das ohne Bewertungen so akzeptiert und schätzt.

27.11.2019 14:48 • x 1 #68


hnnssy69


36
4
35
Zitat:
Das Mindset zu Red Pill stellt keine Schauspielerei dar, sondern eine verinnerlichte Einstellung.


Red Pill und PU sind ja auch verschieden, dass ist mir bewusst. Ich habe ja nicht behauptet dass ich komplett abgeneigt bin zu der Red Pill Denkweise. Bloß tendiere ich dazu mich da zu sehr reinzusteigern sodass ich dann anfange Sachen zu glauben, von denen ich vorher nicht überzeugt war.

Zitat:
Und ist das schlimm? Musst du Frauen ansprechen (können)? Mal eine Pause einlegen? Wenn eine Frau dein Interesse ernsthaft geweckt oder dich gar umgehauen hätte, dann hättest du sie schon angesprochen.
Außerdem sagt Red Pill nicht, dass du keine Frau mehr ansprechen sollst.


Das ist denke ich mal der Weg. Wenn ich nur Frauen anspreche um Frauen anzusprechen bemerke ich selbst dass es da an Authentizität fehlt. Ich dachte bloß dass dies meine Chance erhöht endlich mal eine vernünftige Person zu finden aber so scheint es ja nicht zu funktionieren. Um ehrlich zu sein wenn ich zurück schaue, habe ich die meisten Frauen kennen gelernt als mir das Thema Beziehung noch relativ egal war.

27.11.2019 17:55 • #69


Vera3000

Vera3000


344
1
572
Zitat von hnnssy69:
Um ehrlich zu sein wenn ich zurück schaue, habe ich die meisten Frauen kennen gelernt als mir das Thema Beziehung noch relativ egal war.


Das macht auch Sinn. Wer krampfhaft sucht, wirkt unsexy ....genauso wie jemand der sich verstellt um der Frau zu gefallen oder sich interessant zu machen

27.11.2019 18:15 • #70


NurBen


1612
2
2084
Zitat von hnnssy69:
Bloß tendiere ich dazu mich da zu sehr reinzusteigern sodass ich dann anfange Sachen zu glauben, von denen ich vorher nicht überzeugt war.

Ich finde neue Sichtweisen und Einstellungen immer interessant. Auch Sichtweisen im Pickup, MGTOW, Redpill oder sonstigen Dingen.

Grade bei solchen Themen ist eine gewisse Unvoreingenommenheit unabdingbar. Auch gehört dazu kritisch mit sich selbst und mit den Texten umzugehen.
Menschen neigen dazu ihre Sichtweise zu bestätigen. Sprich, man liest nur, was man lesen möchte.
Der "Frauenhasser" liest nur, das Frauen hypergam sind.
Der "Pickup-Verächter" liest nur, dass Frauen manipuliert werden.
Konstruktive Beiträge, die eine Hilfestellung bieten, werden aber konsequent ignoriert.
Warum ? Weil ein Schutzmechanismus greift, der einen davor bewahrt, seine Ansichten zu hinterfragen und gegebenenfalls an sich arbeiten zu müssen.

Ich denke, bei dir ist es ähnlich und das ist auch der Grund warum du hier im Forum nachfragst.
Du stellst gerade deine Ansichten in Frage, merkst das in manchen Texten auch ein fünkchen Wahrheit steckt.
Jetzt greift dein Schutzmechanismus, der insgeheim hofft, dass dir die Leute im Forum sagen "Nein, das sind alles frustrierte Vollversager", damit du an deiner ursprünglichen Ansicht festhalten kannst.

Daher ist -wie gesagt- mein Rat immer kritisch mit sich selbst und mit den Texten umzugehen.
Seine eigenen Ansichten zu hinterfragen, aber auch die Ansichten des Autors zu hinterfragen.
Konzentriere dich auf Inhalte, die du selbst als konstruktiv empfindest.

Das Ganze gilt generell für Inhalte, die im Gegensatz zu den eigenen Ansichten stehen.
Unvoreingenommen an solche Themen zu gehen hört sich immer einfacher an, als es tatsächlich ist.

27.11.2019 19:22 • x 1 #71


Lebenskünstler

Lebenskünstler


71
1
90
Zitat von Sohnemann:
Sie müssten also Grundsätzlich was kapieren.

Sie müssten eben wissen, dass es nicht immer nur um die Frau, sondern um SIE selber geht und sich eben um sich kümmern und zu dem stehen, was sie wollen. Was bringt es mir, wenn ich der "Alten" nachlaufe, alle Wünsche erfülle, ich selber aber dabei auf der Strecke bleibe... Daher hast du absolut Recht. Es ist ein Glaubenssatz, der sich ändern muss...

Zitat von Kaetzchen:
Da wäre es deutlich anziehender, weil authentischer, wenn Mann auch einfach mal zu seinen Unsicherheiten stehen würde.

Genau mein Reden. Man kann/muss eben an seinen Glaubenssätzen arbeiten, sich selber in den Vordergrund der Bemühungen stellen und zu dem stehen, was man will. Da braucht es keine Red, oder Blue Pill.. einfach mal etwas überlegen, woran meine Beziehungen gescheitert sind und das ändern. Dazu braucht es wirklich meist nicht viel

28.11.2019 16:18 • #72



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag