192

Mit Dir ist es die Hölle

Wunderbirne

Ich weiblich 40 habe mit meinem Partner 43 seit 11Jahren zusammen, viele Probleme,das größte ist,dass wir nicht reden können.

Seit Anfang der Beziehung gibt es Dinge, über die hätte geredet werden müssen, aber ich schaffe es einfach nicht.
Ich lese seit langer Zeit hier mit, um vielleicht eine Lösung zu finden, habe ausserdem unzählige Ratgeber gelesen, aber nichts hat geholfen.
Ich habe sehr an meiner Kommunikation gearbeitet, ich Form, nicht persönlich werden etc. Es hat nix geholfen.
Beispiel: Du Herr Wunderbirne, ich fühle mich so, wie es bei uns läuft unglücklich.
Antwort: Das.Frau.Wunderbirne.ist.dein. Problem.
Oder: Ich brauche Dich, damit wir an unserer Beziehung arbeiten können
Antwort: Man darf niemandem brauchen.

Das schlimmste ist seine Einstellung zur Krankheit. Sofern ich krank bin, wird er zum Alptraum.
Seiner Meinung nach, sucht man sich seine Krankheit selbst aus. er geht sogar soweit, dass man sich diese Krankheit gewünscht hat. Sogar bei Krebskranken sagt er selber schuld, die wollten das so.

Vor einem Jahr hatte ich einen Bandscheibenvorfall in der HWS , mit Horror Nerven schmerzen im Arm bis zum Daumen strahlend und dazu noch eine Lungenentzündung. ich war am Ende. Dennoch habe ich weder gejammert, noch meine Pflichten vernachlässigt. aber ich war gereizt. Ich habe um sein Verständnis gebeten und wurde hysterisch angeschrien, er ist richtig durchgedreht. ich hatte Panik!

Er hat keine Freunde, auf Arbeit sind nur Idioten sagt er, alle sind böse,dumm oder naiv. nur er nicht!
Wehe, ich traue mir zu sagen, dass es vielleicht an ihm liegt.

Er ist ein Mensch der immer lacht, ich stehe weinend vor ihm,er lacht. ich bin total wütend, er lacht. ich falle hin, er lacht!
Das macht mich wirklich wütend und ich vergreife mich dann auch im Ton.

Ihm wird oft gesagt,dass er arrogant ist und da ich das auch so sehe, bestätigte ich das und nenne auch ein Beispiel, nenne ich ein zweites,fängt das Theater an. ich bin so böse, so was hat er nicht verdient, mit mir ist es die Hölle.

Ich weiss nicht was ich machen soll? Wir haben viele Probleme, die ich nicht ansprechen darf oder die ich vielleicht auch falsch anspreche?
Ach, Paartherapie haben wir gemacht. war zum weinen und hat nichts gebracht!

21.03.2019 19:06 • #1


Grinch

Grinch

1119
1023
Zitat von Wunderbirne:
Das schlimmste ist seine Einstellung zur Krankheit. Sofern ich krank bin, wird er zum Alptraum.
Seiner Meinung nach, sucht man sich seine Krankheit selbst aus. er geht sogar soweit, dass man sich diese Krankheit gewünscht hat. Sogar bei Krebskranken sagt er selber schuld, die wollten das so.


Jo - da muss schon ganz schön was nicht stimmen mit dem Typen.

Ich denke hier wird zeitnahe das N Wort fallen.

Trennung!

21.03.2019 19:10 • x 7 #2


Anis17

Anis17

2615
2
3978
Wieso bist Du mit ihm noch zusammen?

21.03.2019 19:16 • x 3 #3


Grinch

Grinch

1119
1023
Zitat von Anis17:
Wieso bist Du mit ihm noch zusammen?


Emotional Abhängig !

21.03.2019 19:18 • x 4 #4


Freddie

Bevor das N Wort fällt und die Ferndiagnosen wieder in Hülle und Fülle erscheinen, meine Frage an die TE: Was ziehst du Positives aus der Beziehung? Wann läuft es gut und was genau? Wann liebst du deinen Partner?

21.03.2019 19:20 • x 1 #5


Wunderbirne

Danke für die Antworten!
Emotional abhängig vielleicht, eher finanziell! Ich bin für ihn 600 km von meiner Heimat weggezogen, wir haben eine gemeinsame 9 jährige Tochter, er hat alleine ein Haus für uns gekauft und wir haben uns mehr oder weniger geeignet, dass ich zu Hause bleibe, damals war die Kleine 18 Monate alt. Er hat einen Top bezahlten Job. Als die Kleine in die Kita kam, wollte ich wieder arbeiten, hätte ich können, aber dann wollte er seinen Job kündigen...von meinem Gehalt, hätten wir gerade mal die Nebenkosten, Kita usw. bezahlen können.
War ihm egal, er würde gerne ohne Wasser und Strom leben, ok bisschen Brot mehr nicht!

Tja, damit war das vom Tisch! Dann wollte ich wenigstens einen Minijob, aber damit würde ich die Beziehung zerstören...seufz!

Nun, bin ich zu Hause buckel aus schlechtem Gewissen, den ganzen Tag am und im Haus und fühle mich wie ein Versarger!
Er arbeitet übrigens Ca.50 km von hier entfernt und schläft da auch, also ist er nur am Wochenende hier!

Ich liebe an ihm, dass er ehrlich und zuverlässig ist...unter seiner Unsicherheit und Angst( seine Worte)steckt ein lieber warmer Mensch, mit dem man auch nett reden kann!
Ich fühle mich schuldig, weil dieser Mensch so selten zum Vorschein kommt.

Meine Kinder haben ein zu Hause( ich habe noch einen 18 jährigen Sohn) und ich auch!

21.03.2019 19:46 • #6


Grinch

Grinch

1119
1023
Zitat von Wunderbirne:
Ich fühle mich schuldig, weil dieser Mensch so selten zum Vorschein kommt.


Am Angang war der aber immer da oder, fast zum fürchten nicht wahr?

21.03.2019 19:54 • #7


leilani1801

2153
14
2882
Zitat von Wunderbirne:
Tja, damit war das vom Tisch! Dann wollte ich wenigstens einen Minijob, aber damit würde ich die Beziehung zerstören...seufz!


So unterschiedlich können die Bedürfnisse sein... Ich arbeite seit 20 Jahren durchgehend und träume davon mal ein paar Jahre Hausfrau sein zu können

21.03.2019 19:57 • x 1 #8


Rakaton

265
258
Warun fühlst du dich schuldig, das dieser Mensch so selten zum Vorschein kommt? Das ist seine eigene Schuld. Er könnte einfach ein besserer Mitmensch sein. Du bist nicht für alles verantwortlich und von dem was ich gelesen habe sehe ich auch keinen Grund für eure Beziehung außer das du Angst hast.

Mein Tipp wäre daher das du erstmal deine Suche nach dem Job angehst, damit du aus dieser Abhängigkeit hinauskommt. Lass dich nicht emotional erpressen. Das du deinen Teil beitragen willst und selber auf eignen Beinen stehen möchtest ist dein gutes Recht.

Und das Geschwafel mit dem ohne Wasser und Brot..........Hallelujah, was für ein wirres Menschenkind.

21.03.2019 20:00 • x 2 #9


AlexH

AlexH

3912
3
3069
Zitat von Wunderbirne:
Seiner Meinung nach, sucht man sich seine Krankheit selbst aus. er geht sogar soweit, dass man sich diese Krankheit gewünscht hat. Sogar bei Krebskranken sagt er selber schuld, die wollten das so.


Aha...

Aber man sucht sich seinen Partner aus und man sucht sich aus, was man sich alles gefallen lässt.

Zitat von Wunderbirne:
er hat alleine ein Haus für uns gekauft und wir haben uns mehr oder weniger geeignet, dass ich zu Hause bleibe, damals war die Kleine 18 Monate alt. Er hat einen Top bezahlten Job. Als die Kleine in die Kita kam, wollte ich wieder arbeiten, hätte ich können, aber dann wollte er seinen Job kündigen...von meinem Gehalt, hätten wir gerade mal die Nebenkosten, Kita usw. bezahlen können.
War ihm egal, er würde gerne ohne Wasser und Strom leben, ok bisschen Brot mehr nicht!


Hier geht es doch nur darum, dass er Macht über Dich ausüben kann. Und aufgrund Deiner Ängste klappt das auch...

21.03.2019 20:02 • x 2 #10


Grinch

Grinch

1119
1023
Er hat sich seine Krankheit ja auch nicht ausgesucht!

21.03.2019 20:05 • #11


Wunderbirne

Er ist nie krank! Er macht ja alles richtig, Ernährung, Sport und er glaubt an Gott...tja!

21.03.2019 20:15 • #12


Grinch

Grinch

1119
1023
Zitat von Wunderbirne:
Er ist nie krank! Er macht ja alles richtig, Ernährung, Sport und er glaubt an Gott...tja!


Du hast unter der Woche genügend Zeit alles zu organisieren, damit das ein Ende hat. Spiele das noch ein weilchen mit und dann verschwinde. Ich traue mich das jetzt. Es sieht so aus, dass du mit einem unbelehrbaren Narzissten liiert bist. Der ist dazu auch noch anders undefinierbar krank.

Edit: Danach folgt wahrscheinlich noch ein Rosenkrieg.

21.03.2019 20:20 • #13


LastUnicorn

LastUnicorn

246
1
420
Wieso tut man sich sowas so lange an?

Deine Überschrift heißt mit Dir Ist es die Hölle

Trotzdem bleibst Du bei ihm weil seine guten Seiten Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sind?
Das sind Beschreibungen für einen Arbeitgeber. Zu einer Partnerschaft gehört aber noch eine Menge mehr als das.

Das er Dir untersagt zu arbeiten dient auch nur dazu Dich klein zu halten. Was ja auch wunderbar funktioniert, da Du es jetzt als Argument benutzt nicht gehen zu können.

Hast Du Familie die Dich evtl. Eine Zeit lang unterstützen kann?

21.03.2019 20:28 • x 4 #14


Grinch

Grinch

1119
1023
Es kann natürlich sein, das er an seinem Arbeitsort, wo er ja übernachtet noch was laufen hat und sie ihm deshalb egal ist.
Denke aber eher an N .

21.03.2019 20:31 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag