638

Muss mal als Mann echt ein Macho sein?

Skyfall

24
4
9
Hallo,

irgendwie kommt es mir so vor das man als Mann ein echtes A.loch sein muss um bei Frauen zu landen, sei es nur sie ins Bett zu bekommen oder auch längerfristig eine Beziehung aufzubauen. In meiner Vergangenheit habe ich viele Frauen kennengelernt, bzw sehe es auch in den Kreis meiner Freunden und Bekannten das solche Typ Männer sehr populär sind. Mit A.typen meine ich Typen die ständig wechselnde Frauenbekanntschaften haben, abgehoben sind, häufig Alk. trinken und gerne einen sehr großen Mund haben.

Ich bin das komplette Gegenteil, bodenständig, fürsorglich und auch sensibel (habe ein weiches Herz). Schon vor Jahren hat mir mal eine Freundin zu mir ins Gesicht gesagt "du bist mir zu lieb" . , irgendwie zieht sich der Spruch wie ein Faden durch mein Leben, denn es scheint echt zu stimmen.

Wie seht ihr das ?

06.10.2017 14:22 • x 2 #1


Selbstliebe

Selbstliebe

2760
1
2018
Zitat von Skyfall:
Wie seht ihr das ?


Bleib so wie du bist, du findest schon die Richtige und :

Lege mal 20 Jahre drauf, dann stehen die fürsorglichen, sensiblen und entspannten Männer bei Frauen in deinem Alter hoch im Kurs :wink:

06.10.2017 14:29 • x 2 #2


Leonie85

Leonie85

732
588
Sei froh, dass es solche Männer gibt an denen Frauen gewisse Erfahrungen sammeln können, um anschließend die wichtigen Werte in Hinblick auf Familie & Co zu erkennen. ;)

06.10.2017 14:32 • #3


mitsubi

87
1
69
Es ist wohl eher eine Frage dessen, wie weit sowas dann geht. Ich persönlich finde liebevolle Männer toll, solange es nicht in Selbstaufgabe endet.

06.10.2017 14:33 • #4


FabulousFab

FabulousFab

73
4
47
Hallo, das problem kenn ich gut!
Bin auch genau so ein Typ-mann wie du und auch ich hab es mittlerweile ziemlich satt... bin gerade dabei das Buch "Asshole" zu lesen um etwas von dem "zu nett sein weg zu kommen xD

06.10.2017 14:45 • #5


Katzenmosaik

Katzenmosaik

726
5
829
Zitat von FabulousFab:
bin gerade dabei das Buch "Asshole" zu lesen um etwas von dem "zu nett sein weg zu kommen xD


Hey, bitte lass das. Mensch, nette Männer findet man nur noch selten und ich finde es schade, wenn du mit der Gesellschaft schwimmen willst.

Bleib dir treu und bleib so wie du bist.

Zitat von Skyfall:
Ich bin das komplette Gegenteil, bodenständig, fürsorglich und auch sensibel (habe ein weiches Herz).


Ich wollte immer so einen Mann, wie du es bist. Leider habe ich bisher nur Arschlöcher kennengelernt :-(

Also bleib auch du, so wie du bist und bleibe der schlechten Gesellschaft fern!

06.10.2017 14:50 • x 4 #6


vorbei

3867
1
4286
mein gott das sind dann aber auch die passenden frauen zu diesen A. löchern.. die will doch am ende auch kein vernünftiger kerl ..

keine vernünftige frau will ein A. loch .. nicht mal für eine nacht

06.10.2017 14:55 • x 2 #7


FabulousFab

FabulousFab

73
4
47
Werd auch nicht zum Ar... aber es muss etwas mehr "scheiß drauf" stimmung her damit man nicht untergeht.
Das Problem am nett sein ist das man als single immer der nicht schwüle beste Freund wird und sich dann noch erfolgsstorys anderer anhören muss :-/

Aber hoffe nach wie vor auf die liebe, die zur zeit von ihrer ego phase überdeckt wird...

06.10.2017 14:56 • x 1 #8


Blake88

Blake88

650
1
564
Nicht A. sondern selbstbewusst, du kannst der hässlichste Typ der Welt sein, wenn du mit stolz und Selbstbewusstsein durch die Gegend läufst, dann hast auch Erfolg

06.10.2017 15:00 • x 3 #9


Eleana

187
2
148
Also ich hab eher das Gefühl, dass da nur A-löcher rumlaufen? In welchen Ecken versteckt ihr "guten" Männer euch denn? :nixweiss:

Männer, die mich "angraben", obwohl sie Frau und Kind/Kinder zuhause haben.

Also bitte, werde kein A. Und nochmal, wo versteckt ihr euch? :shock:

06.10.2017 15:02 • x 4 #10


NichtLustich

NichtLustich

504
1
751
Zitat von FabulousFab:
Bin auch genau so ein Typ-mann wie du und auch ich hab es mittlerweile ziemlich satt... bin gerade dabei das Buch "Asshole" zu lesen um etwas von dem "zu nett sein weg zu kommen xD

Sauber! :daumen:
Der nächste Kandidat, der auf ewig hier im Forum festsitzen wird, weil er die Weiber jetzt total durchschaut hat und das sogar wissenschaftlich belegen kann. ...Mit Statistiken zweifelhafter Herkunft.
Dann muss er sich zwar alle zukünftigen Partnerinnen selbst ausdenken, weil die dummen Schnepfen sich einfach nicht an die Wissenschaft halten und ihn ihm Regen stehen lassen (mit einem hämischen Grinsen), aber er kann wenigstens beweisen: "Ha, ich habe recht!"
Keine Sorge, Du findest hier Brüder, die sofort aus den Löchern geschossen kommen, sobald sie teuflische Frauensolidarität wittern. ...Sie haben ja auch sonst nichts zu tun, deswegen kannst Du Dich auf sie verlassen.

06.10.2017 15:07 • x 4 #11


arjuni

arjuni

946
1
1374
Ich hatte mein Leben lang immer Beziehungen mit liebevollen, sensiblen, empathischen Männern. Ruhige, besonnene Typen mit Tiefgang. Alk. waren auch nicht dabei. Und war damit tiptop zufrieden.

Wenn Mann versucht sich mit Hilfe eines Buches zum A. umzupolen, wie soll denn das bitteschön überhaupt gehen? Das ist doch dann höchstens ein schauspielerischer Versuch, sich zu verstellen, oder nicht? Und welchen Typ Frau erreicht Mann wohl dann hinterher damit?

06.10.2017 15:10 • x 3 #12


Gretchen

Gretchen

734
1
960
Vielleicht interessierst du dich für die falschen Frauen?

Wenn du bodenständig bist, dann lass dich nicht verunsichern.
Mit dieser Eigenschaft kommt man meines Wissens langfristig besser durchs Leben.

Kommt aber auch auf die Ziele an, die Männer die du meinst, Marke A., haben die wirklich das was du möchtest? (Stabile Beziehungen-ist das dein Ziel?)

Was ich allerdings nicht mit lieb verwechseln würde, ist bedürftig zu sein, da wirds dann schwierig.

Vielleicht geht es nicht darum, mehr A. zu sein, sondern sich weniger verunsichern zu lassen und sich selbst treu zu bleiben und zu wissen wer man ist und wo man hin will.

06.10.2017 15:11 • x 3 #13


Leonie85

Leonie85

732
588
Zitat von FabulousFab:
Hallo, das problem kenn ich gut!
Bin auch genau so ein Typ-mann wie du und auch ich hab es mittlerweile ziemlich satt. bin gerade dabei das Buch "Asshole" zu lesen um etwas von dem "zu nett sein weg zu kommen xD


Super Lektüre, kann ich jedem wärmstens ans Herz legen, der eine gute Alternative zum RTL Programm sucht.

Bei ca. Seite 50 musste ich das Buch jedoch für immer weglegen, da sich so ein Gefühl einschlich, dass mir unterm Lesen Hirnzellen absterben. :roll:

06.10.2017 15:16 • x 3 #14


Hitchhiker1981

Hitchhiker1981

162
2
143
Es ist leider wirklich so, dass man als Mann bei Frauen ankommt, wenn man das A. raushängen lässt. In meinem Fall kam ich für eine bestimmte Person sehr arrogant rüber, hab sie nie beachtet und durch diese Aktion wurde ich erst interessant. Frauen wollen wahrscheinlich kein Weichei, der alles für sie macht. Wenn Frauen wählen könnten zwischen Brad Pitt als Machoarsc. oder Brad Pitt als Weichei, würden viele zum ersteren gehen. Warum das so ist, weiß ich nicht, aber es ist leider Tatsache.

06.10.2017 15:20 • x 2 #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag