14642

Nach 14 Jahren verlässt er uns

TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@BernhardQXY was meinst du ?

23.09.2022 10:44 • #3361


TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@Maxy522 ja das weiß ich nicht falls der Tag irgendwann kommt hoffe ich für ihn das er Menschen an der Seite hat die für ihn da sind.

23.09.2022 10:45 • x 1 #3362



Nach 14 Jahren verlässt er uns

x 3


CanisaWuff

CanisaWuff

3934
10
6602
Zitat von TESSA81:
hoffe ich für ihn das er Menschen an der Seite hat die für ihn da sind.

Du hast so ein gutes Herz, darum pass nur auf, dass Du es nicht am Ende bist, die wieder für ihn da ist.

23.09.2022 10:50 • #3363


MissLilly

MissLilly

4832
1
8992
Zitat von TESSA81:
Für ihn wäre es viel einfacher auszuziehen sowohl finanziell als auch als Einzelperson .

Mit seiner derzeitigen Steuerklasse und auf dem Papier mag sich das so darstellen, aber die Realität wäre dann aber eine vollkommen andere. Denn wenn er auszieht, muss er (erstmal) trotzdem alle eure gemeinsamen Kosten für das Haus weiter tragen. Wenn dann noch Trennungsunterhalt und Unterhalt für die Kinder dazu kommt, wird die Luft da oben für ihn immer dünner, denn wie du (und sicherlich auch deine Anwältin) schon selbst festgestellt hast :,, einer n*ackten Frau kann man nicht in die Taschen greifen..einem n*ackten Mann aber auch nicht! Insofern kann ich in deinem Sinne nur hoffen, dass es tatsächlich eine Next gibt und es nicht eine bitter böse und dauerhafte MLC ist, die deinen Mann vom Weg abgebracht hat;-) Schließlich wäre er dann für das, wofür du ihn jetzt noch eine zeitlang benötigst, nicht mehr zu gebrauchen. Bei so einem Szenario, wäre ein Pool dann tatsächlich das Letzte worüber du dir Gedanken machen müsstest!

Zitat von TESSA81:
es ist wichtig das die Kinder sehen Trennung bedeutet nicht Rosen Krieg.

Vollkommen richtig, aaaber....

Zitat von TESSA81:
Ehrlich ist er garnicht mehr ich habe null vertrauen mehr in ihn ich hatte es mal hier geschrieben der Zauber ist weg der Vorhang ist gefallen ich sehe ihn nun mit völlig anderen Augen.

....eine Inszenierung brauchen die Kinder deswegen sicher auch nicht! Sorry

23.09.2022 11:00 • x 2 #3364


TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@MissLilly inszeniert wird hier eigentlich nichts wir sitzen im Wohnzimmer reden mit Kids oder die große lernt Vokabeln. Wir gehen völlig normal miteinander um inszeniert sehe ich hier nichts?
Jeder geht in sein Zimmer zum schlafen alles völlig transparente für Kinder.

23.09.2022 11:17 • x 2 #3365


MissLilly

MissLilly

4832
1
8992
Zitat von TESSA81:
inszeniert wird hier eigentlich nichts wir sitzen im Wohnzimmer reden mit Kids oder die große lernt Vokabeln. Wir gehen völlig normal miteinander um inszeniert sehe ich hier nichts?
Jeder geht in sein Zimmer zum schlafen alles völlig transparente für Kinder.


Versteh mich bitte nicht falsch Tessa, denn ich meine es sicher nicht böse..Wenn es also keine Inszenierung ist, dass ihr die Trennung und Situation die im Hintergrund abläuft gemeinsam aussitzt....was ist es dann ? Gemeinsam einsam oder doch eher gelebte Gleichgültigkeit?

23.09.2022 11:29 • x 4 #3366


BernhardQXY

7265
3
11654
@TESSA81
Nun ich hatte den Eindruck, es gäbe bei euch Stillstand. Aber ganz offensichtlich hast du viel mehr gemacht als geschildo. Damit habe ich ein paar Dinge eben falsch verstanden.

23.09.2022 11:30 • x 3 #3367


CanisaWuff

CanisaWuff

3934
10
6602
Zitat von MissLilly:
Wenn es also keine Inszenierung ist, dass ihr die Trennung und Situation die im Hintergrund abläuft gemeinsam aussitzt....was ist es dann ? Gemeinsam einsam oder doch eher gelebte Gleichgültigkeit?

Komisch ist es schon. Erst baut er sich einen Verschlag, riegelt den noch ab und nun hockt er mit der Familie im Wohnzimmer.
Wirklich passend ist das alles nicht. Vielleicht ist die Next auch schon wieder Geschichte, weil sie vielleicht doch nicht soooooooo toll ist. Immerhin wäre da ein Kleindkind gewesen und nun hat die rosa Brille Kratzer und er merkt nun was er mit Tessa verloren hat.

23.09.2022 11:32 • x 4 #3368


TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@MissLilly also seh ich nicht so ich kann nicht für ihn sprechen aber ich habe hier einiges laufen was die Zukunft meiner Kinder und mir betrifft.
Gleichgültigkeit gegenüber ihm hab ich sicher nicht aber ich muss mich abgrenzen er wollte diese Trennung inzwischen ist es so das er nicht wirklich viel dafür tut ausser eben sich in sein Zimmer zurück ziehen vielleicht hat er auch Dinge im Hintergrund laufen ich hab keine Ahnung Frage nicht mehr da ich keine Antworten bekomme.
Ich weiß nicht genau was du mir sagen möchtest? Wie würdest du den damit umgehen?

23.09.2022 11:43 • x 3 #3369


TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@CanisaWuff auch darauf hab ich keine Antwort.....

23.09.2022 11:44 • #3370


TESSA81

TESSA81

703
1
4225
@BernhardQXY naja ich schreibe jetzt nicht jeden Tag alles hier rein.
Was ich nicht beantworten kann was bei ihm sonst so läuft die Finanzen sind offen gelegt alles was meine Anwältin gefordert hat wurde erbracht.
Wir haben uns zusammen gesetzt und ich habe mit ihr verschiedene Modell Rechnungdu gemacht habe verschiedene Möglichkeiten Optionen Usw.mit ihr besprochen für mich und Kinder Entscheidungen getroffen.
Und da sind wir nun. So der Stand.

23.09.2022 11:49 • x 2 #3371


MissLilly

MissLilly

4832
1
8992
Für mich persönlich würde es absolut keine Rolle spielen ob es eine Next gibt oder nicht.
Die Information, dass mein Mann mich nicht mehr ausreichend liebt und nicht glücklich genug in unserer Ehe ist, um den Rest seiner Tage mit mir zu verbringen, hätte für mich bereits ausgereicht, um zu akzeptieren, dass diese ab sofort Ehe vorbei ist.
Eine Beziehung ist für mich kein Wettbewerb, bei dem man stets auf der Hut sein und alles dafür tun müsste, das bloß keine Konkurrenz entsteht, an der man sich dann noch messen lassen müsste!
Ja, man darf und sollte sich sogar regelmäßig gesund streiten, weil dadurch immer noch Interesse am anderen oder zumindest an seiner Meinung dazu signalisiert wird.
Wenn das Interesse aber nur noch den Finanzen gilt, dann sollte man das meiner Meinung nach auch genauso (von beiden Seiten) kommunizieren, weil sich erst dann wirklich echte und gemeinsame Lösungen, insbesondere im Sinne der Kinder, entwickeln und dauerhaft finden lassen.

23.09.2022 11:59 • x 3 #3372


BernhardQXY

7265
3
11654
@TESSA81
Du musst ja nicht alles reinschreiben.
Ich hatte dein verharren in der Wohnung und dein Wunsch auch räumlich getrennt zu sein als Widerspruch empfunden und somit gegenseitige Blockade. Aber in Wirklichkeit stellt es sich anders dar, weill deine Lösung im Augenblick die beste ist, auch wenn du andere Wunsche hast

23.09.2022 12:03 • x 2 #3373


MaKu

MaKu

911
1
1954
Zitat von TESSA81:
er wollte diese Trennung inzwischen ist es so das er nicht wirklich viel dafür tut ausser eben sich in sein Zimmer zurück ziehen vielleicht hat er auch Dinge im Hintergrund laufen ich hab keine Ahnung

Hallo Tessa, ich verfolge Dein Thema ja seit Beginn und wir hatten uns ja auch schon ausgetauscht. Wie Bernhard bin ich auch der Meinung, das deine Lösung momentan die beste ist.

In meinem Fall lebt NF auch noch im Haus, seit 8 Monaten im Trennungsjahr, aber sie will sich trennen, warum soll ich dann weg? Es gab Spekulationen, dass sie mich mit ihrem Verhalten provozieren will, dass ich irgendwann gehe, aber ich bin hart geworden über die Monate. Ich warte auf ihren nächsten Schritt...

23.09.2022 12:15 • x 1 #3374


MissLilly

MissLilly

4832
1
8992
Zitat von TESSA81:
die Finanzen sind offen gelegt alles was meine Anwältin gefordert hat wurde erbracht.


Ok, bedeutet das also, dass deine Anwältin auch die Hälfte des gemeinsamen Sparbuchs gefordert hat oder sparst du dir das auch für die Scheidung auf ?

23.09.2022 12:41 • x 1 #3375



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag