430

Nach 22 Jahren verlassen worden "keine tiefe Liebe"

Simone79

Simone79


367
2
915
Zitat von EngelohneFlügel:
Denke aber daran, du brauchst auch Wochenende. Wenn möglich wechselt euch ab. Ein Wochenende du, das andere er. Find ich fair.


Ja... das tun wir jetzt ohne Plan auch schon. Ich habe mir einige Wochenende " frei genommen". Sauna, Konzert, Freundin treffen... Kinder frühstücken auch abwechselnd am Wochenende bei uns 8 ausschlafen) ...das mache ich schon... es ist schon aus meiner Sicht so fair aufgeteilt.Und seit der Trennung achte ich mehr auf mich und meine Bedürfnisse als in der Beziehung.
Aber wie gesagt plötzlich ( wegen einer neuen Frau die er kennenlernt) möchte er einen Plan. dann soll er mal einen schreiben und fragt ob es ok ist, wenn er weiterhin morgens hochkommt ( ich bin dann schon weg) und das Frühstück für die Kinder macht... JA, was hat dass denn jetzt miteinander zu tun. Die kinder können nach wie vor nix dafür und er ist ja da. Wenn er mal ausgezogen ist ( denke das wird kommen, denn hierher kann er die Freundin nicht mitbringen, haben wir besprochen) wird es anders sein. Aber ich hab das Gefühl, er möchte dass ich letztlich diese Entscheidungen gerade die unangenehmen treffe.Da hab ich aber keine Lust drauf, er hat sich getrennt, er will jemand kennen lernen, er möchte eine Regelung...dann soll er sich drum kümmern.. ich geb dann schon meinen Senf dazu.

11.02.2020 21:53 • x 2 #211


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


712
2
1610
Richtig so. So würde ich es auch sehen. Er will was, also soll er sich Gedanken machen. Genau das habe ich bei uns auch "dicke". Wenn sie was will müssen andere springen und umsetzten. Und ich mußte auch erst lernen das nicht mehr zu tun.

11.02.2020 22:03 • x 2 #212


Simone79

Simone79


367
2
915
Zitat von EngelohneFlügel:
Richtig so. So würde ich es auch sehen. Er will was, also soll er sich Gedanken machen. Genau das habe ich bei uns auch "dicke". Wenn sie was will müssen andere springen und umsetzten. Und ich mußte auch erst lernen das nicht mehr zu tun.


Na ja ich hab auch irgendwie das Gefühl, dass er wartet, dass ich sage er soll ausziehen, denn dann kann er den Kindern sagen, Mama hat das so nicht mehr gewollt wie es war z.b.. Keine Ahnung vielleicht bilde ich mir das ein, aber ich glaube er sucht den einfachen Weg für sich... in meinen Augen ging das schon bei der Trennung los...

11.02.2020 22:07 • x 3 #213


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


712
2
1610
Verstehe ich auch. Sie wollte das ich ausziehe. Is ja so. Jetzt musste ich trotzdem den Kindern sagen es war unsere beiderseitige Entscheidung das ich gehe. Ich hab geschluckt, sie hats gemerkt und hat sich dann wenigstens bedankt bei mir diesbezüglich als wir den Kindern meine Wohnung zeigten.

11.02.2020 22:17 • x 1 #214


Ayaka

Ayaka


817
2
1335
ich finde du machst das großartig - soll er mal schön einen Plan machen und vereinbart ist nun mal, dass die im Haus nicht aufzutauchen hat - wie er ihr das klar macht ist sein Problem

achte ganz genau auf das was dir gut tut und wo deine Grenzen sind

den einfachen Weg sucht der schon seit dem Beginn deiner Geschichte und ich finde du hast es ihm bisher sehr leicht gemacht (was ich bewundere), wenn jetzt alles mal nicht so easy cheesy ist wird er das schon überleben

11.02.2020 22:23 • x 2 #215


Simone79

Simone79


367
2
915
Zitat von EngelohneFlügel:
Verstehe ich auch. Sie wollte das ich ausziehe. Is ja so. Jetzt musste ich trotzdem den Kindern sagen es war unsere beiderseitige Entscheidung das ich gehe. Ich hab geschluckt, sie hats gemerkt und hat sich dann wenigstens bedankt bei mir diesbezüglich als wir den Kindern meine Wohnung zeigten


Ja... du/ihr seid mir/uns einfach schon ein paar Schritte voraus. Aber genau das gibt mit auch Mut und Kraft zu sehen, wie es für die Kinder positiv laufen kann und ich hoffe wir kriegen das dann auch gut hin... Hab ihm auch gesagt, dass ich es nicht gut fände, wenn er seine neue (dann vielleicht ja mal) Freundin gleich den Kindern vorstellt, denn ich glaube für die Große wäre das echt schwer.
Zitat von Ayaka:
ch finde du machst das großartig - soll er mal schön einen Plan machen und vereinbart ist nun mal, dass die im Haus nicht aufzutauchen hat - wie er ihr das klar macht ist sein Problem

achte ganz genau auf das was dir gut tut und wo deine Grenzen sind

den einfachen Weg sucht der schon seit dem Beginn deiner Geschichte und ich finde du hast es ihm bisher sehr leicht gemacht (was ich bewundere), wenn jetzt alles mal nicht so easy cheesy ist wird er das schon überleben


Danke Ja, auf das was mir gut tut achte ich auf jeden Fall. Hab durch die Trennung ja auch was gelernt, nämlich , dass ich mich die letzten Jahre weit hinter der Beziehung, Familie, Kindern angestellt habe. War ein Fehler, der mir ja auch bei der Trennung "vorgewrofen" wurde.

Ja ich hab es ihm leicht gemacht, so bin ich halt (leider) veranlagt . Manchmal zu gutmütig, kompromissbereit, friedliebend... aber auch hier habe ich ein bisschen dazugelernt in den letzten Monaten.

11.02.2020 22:24 • x 2 #216


Ayaka

Ayaka


817
2
1335
Zitat von Simone79:
Ja ich hab es ihm leicht gemacht, so bin ich halt (leider) veranlagt . Manchmal zu gutmütig, kompromissbereit, friedliebend... aber auch hier habe ich ein bisschen dazugelernt in den letzten Monaten.


also ich finde das sind supertolle Eigenschaften wenn man nebenbei einfach auf seine Grenzen achtet

11.02.2020 22:34 • x 2 #217


Simone79

Simone79


367
2
915
Zitat von Ayaka:
also ich finde das sind supertolle Eigenschaften wenn man nebenbei einfach seine Grenzen setzt

Tu ich schon. Aber meine Hemmschwelle liegt da sehr hoch, dass weiß ich. Bis mir was zuviel ist dauert es. Aber wenn mich was stört mach ich das dann schon ziemlich deutlich. Aber wie gesagt ich hab dazu gelernt und tu es weiterhin. Und es tut mir gut...

11.02.2020 22:38 • x 2 #218


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


712
2
1610
Ich glaube @Simone79 du bist mein weiblicher Klon

11.02.2020 22:43 • x 1 #219


Simone79

Simone79


367
2
915
Zitat von EngelohneFlügel:
ch glaube @Simone79 du bist mein weiblicher Klon


ganz ehrlich das habe ich schon öfter gedacht, wenn ich deine Beiträge so lese hier

Aber ich glaube auch ganz fest bzw. bin überzeugt davon, dass wir nicht so verkehrt sind und unser Glück auch nochmal finden werden irgendwann... denn Optimismus ist eine weitere Eigenschaft von mir, an der ich gerne festhalte, denn sie macht es in schwierigen Situationen doch einfacher.

11.02.2020 22:49 • x 1 #220


Simone79

Simone79


367
2
915
Mir geht es gut . Heute einen schönen Tag in der Sauna genossen. Natürlich hab ich noch Kopfkino bzgl der Next. Nun ist es halt doch schwieriger im gleichen Haus auch wenn sie nicht hierher kommt. Wenn er aber mir um 9 schreibt er ist jetzt einkaufen und kommt um 12 wieder ( um 11 wollte Sohn ihn unten besuchen)... Vera.. kann ich mich selber ... Aber gut alles in Leben ist das erste Mal... Auch hier wird es leichter werden mit der Zeit davon bin ich überzeugt. Und ich denke er wird irgendwann eh ausziehen

Gestern 22:10 • x 2 #221


Gracia


6643
3929
Wie ihr euch da momentan organisiert auch wegen der Kinder läuft zwar ganz gut, aber das ist ja auch nur vorübergehend. Weil es eben praktisch ist, dass er sich morgens kümmert wenn du schon arbeitest.

Du hattest zu Beginn geschrieben, er möchte, dass alles rundherum so bleibt wie es ist. Also er möchte auch mir dir verheiratet bleiben auf dem Papier aber sein Leben für sich leben. Seid ihr denn inzwischen offiziell getrennt, ist das alles schon grob geregelt mit Steuerklassenwechsel und Kindesunterhalt? Man kann ja auch fast den Unterhalt gegeneinander auflösen, wenn man sozusagen die Kinder teilt. Ich hatte es bei euch bisher So verstanden, dass die Kids bei dir bleiben.

Vor 2 Stunden • x 1 #222


Simone79

Simone79


367
2
915
@Gracia

Klar ist das erst mal vorübergehend. Wie lange genau keine Ahnung. Mal sehen.
Also ich denke mittlerweile nicht, dass wir verheiratet bleiben werden. Für uns beide ist klar, dass wir getrennt sind, aber geregelt ist noch nix... ich könnte das alles tun.. aber irgendwie find ich er ist am Zug.. ich habe immer alles organisatorische planerische geregelt, war ja auch für mich nach der Trennung bei de Anwälting um mich grob zu informieren... er NIX... nein es läuft alles wie früher. Jeder zahlt was aufs gemeinsame Konto davon werden laufende Kosten bezahlt. Jeder hat eh schon immer ein eigenes Konto. Er kauft für sich ein das was er zu Mittagessen für die Kinder kocht. Ich kauf den Rest für mich und die Kinder ein. Also es ist schon alles geteilt und um die Finanzen geht es mir nicht, da komm ich schon gut klar.
Mal sehen wie es weitergeht...


So ... noch was zum schmunzeln eine Stilblüte meines 8-jährigen...
"Mama, wenn du dir einen neuen Mann holst, willst du dann nochmal ein Kind?" Ich: "Nein, ich habe ja schon zwei und bin dafür zu alt. Und Überhaupt... wo kann man sich einen neuen Mann holen?" Er:" Na... ww.neuermann.de vielleicht"

Vor 8 Minuten • #223




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag