674

Nach 22 Jahren verlassen worden "keine tiefe Liebe"

Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von Hausgebrauch:
Gar nicht sooo schlecht.


Danke! Denn das stimmt. Wir werden uns einen schönen Tag machen.
Manchmal sieht man kurzfristig einfach nicht was man tolles hat.

08.04.2020 20:08 • x 1 #241


AD46

AD46


1166
1
6382
Liebe @Simone79
Du wirst dir mit den Kindern ein schönes Osterfest machen. Da bin ich ganz sicher.
Du weißt, dass die Tiefs kommen und gehen. Und weinen hilft. Wie hat mir neulich jemand geschrieben, lass die Trauer zu.

08.04.2020 20:45 • x 3 #242




Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von AD46:
Du wirst dir mit den Kindern ein schönes Osterfest machen. Da bin ich ganz sicher.
Du weißt, dass die Tiefs kommen und gehen. Und weinen hilft. Wie hat mir neulich jemand geschrieben, lass die Trauer zu.


Danke. Ja. Es ist schon wieder vorbei. Raus lassen, hier schreiben und eure Worte haben geholfen. Danke.

08.04.2020 20:50 • x 3 #243


Gracia


7007
4264
Mir ist jetzt gerade aufgefallen, dass du aktuell viel zu tun hast. Eine Konzeption und beide Kinder schulisch unterstützen. Ist das jetzt ein Zufall, dass du das alles auf den Hörnern hast und macht er das sonst auch?

08.04.2020 22:43 • x 1 #244


Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von Gracia:
Mir ist jetzt gerade aufgefallen, dass du aktuell viel zu tun hast. Eine Konzeption und beide Kinder schulisch unterstützen. Ist das jetzt ein Zufall, dass du das alles auf den Hörnern hast und macht er das sonst auch?


Ne also um fair zu bleiben so ist es nicht, ich hab das dann nach den ersten Tagen klar kommunizert, was er bitte morgens mit dem Kleinen erledigen soll. Aber er denkt halt da oft nicht so weit mit, organisatorisches ist nicht seine Stärke. Er dachte man sagt einem 9 Jährigen "Mach was für die Schule" und der macht ....Klar... logisch.. hätte er wissen können das das nicht klappt. Hat er aber nicht bedacht. Nach der Ansage von mir hat es funktioniert. Und nachdem ich gesund war, bin ich auch wieder ins Büro zum arbeiten. Das ist und war aber auch schon immer aufgeteilt. wenn Kinder krank waren, bleibt meist er zuhause, weil es einfacher ist. Aber wie gesagt, es soll halt möglichst alles reibungslos funktionieren...

Er macht schon einiges bzgl. der Kinder, also sowohl für als auch mit. Eher mit dem Kleinen, zur Großen hat er halt seit der Trennung noch weniger einen Draht als vorher. Er hat oft wenig Verständnis für sie. Sagt dann ich sei zu gutmütig mit ihr, so geht das nicht... er sage es schon seit Jahren. Ich seh es eben anders. Sie ist eben wie sie ist. Mein Gott können doch nicht alle Menschen gleich sein. Und nur die die so sind wie er sind richtig? Ne, und durch das hat er eben den Draht noch mehr verloren. Sie ist 13 fast 14, aber nicht erwachsen. Soll sich aber so verhalten....

08.04.2020 22:56 • x 3 #245


Gracia


7007
4264
Zitat:
es soll halt möglichst alles reibungslos funktionieren.


Tut es ja auch. Du bist die Hauptorganisatorin dabei

08.04.2020 23:30 • x 1 #246


Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von Gracia:
Tut es ja auch. Du bist die Hauptorganisatorin dabei


Ja da geb ich dir Recht. Also bezogen auf das organisatorische drum herum ist das tatsächlich so. Ich versuch schon mich zurückzuhalten und zu warten was von ihm kommt, aber es ist logischerweise wie die letzten JAhrzehnte auch. Wenn dann alles auf den letzten Drücker, wird schon irgendwie klappen (er hat auch die Weihnachtsgeschenke für mich am 24. gekauft.Rest ha ja eh ich besorgt). Und irgendwann brauche ich es dann für mich, dass ich wieder nachfrage und planen kann. So ist es halt. Diese Macke von ihm hab ich während der gemeinsamen Zeit einfach hingenommen und mich arrangiert, jetzt nervt es halt manchmal.

Meine Aussage bzgl."es soll reibungslos funktionieren" hatte sich aber gestern viel mehr auf das "inhaltiche" bezogen. Weiss nicht wie ich es ausdrücken soll. Also so.. wie man sagt den Kindern "Mach Hausauafgaben" und eine Stunde später sind die fertig ohne dass man zwischendurch gucken oder helfen muss. Ebenso bei "Räum bitte dein Zimmer auf". So sachen...

Na ja egal. Heute Nacht war mein Hirn wieder mit verarbeiten beschäftigt, hab glaub seit 3-4 MOnaten mal wieder von ihm geträumt und Next spielte auch eine Rolle... mein Hirn wollte wissen wer sie ist offensichtlich. es weiss es jetzt, was natürlich Realität ist keine Ahnung.

Habt alle einen schönen Tag.

09.04.2020 06:45 • x 2 #247


Simone79

Simone79


767
2
3213
So,

ein update zum Ostersonntag.

Zunächst wünsche ich allen noch ein schönes Osterfest.

Der erste "ganz andere" Sonntag ist bis hierher supe gelaufen. Ich habe gemütlich mit den Kindern gefrühstückt, dann den Gottesdienst unseres Pfarrers in youtube geguckt. Ostereier versteckt und die Kinder haben gesucht (sogar das Pubertier wollte dann doch noch suchen) Während die Kids in den Büchern gelesen haben die der Hase brachte habe ich Mittagessen gekocht. Alles genz gemütlich und in Ruhe, ohne dass jemand schon unbedingt wissen wollte, was wir heute noch alles machen.
Nach dem essen war dann NM wieder da und seitdem ist der Kleine unten und die Große wieder in ihrem Zimmer oben.
Ich hab damit begonnen mein Schlafzimmer ein bisschen frei zu räumen um morgen streichen zu können.

Resumee: Ostern 2020 zum ersten Mal ganz anders als die Jahre davor ( weil neben NM auch Oma und Opa besuchen weg fällt) aber trotzdem wirklich schön und entspannt.

12.04.2020 15:50 • x 6 #248


Simone79

Simone79


767
2
3213
So..neues update. Für mich später mal als Erinnerung und für euch um auf dem laufnden zu bleiben für die die es interssiert.

Diese Woche hat NM mich gefragt wann er den Kindern erzählen soll, dass er jemand neues kennengelernt hat... Tja.. Wann ... mir doch egal, muss er entscheiden. soll mir nur bitte Bescheid sagen, damit ich weiss was los ist falls die Kinder ne Reaktion zeigen oder Redebedarf bei mir haben.

Was hat es mit mir gemacht. Nicht soviel. Ich will ihn nicht zurück , zuviel negative Seiten in den letzten Monaten gezeigt. Mir geht es um die Kinder. Also er möchte ihnen auch nur von ihr erzählen, er möchte nicht, dass sie sie kennenlernen. Ok, dann versteh ich die Notwendigkeit zwar nicht aber egal.

Hab nur eine Frage gestellt zu ihr. Geht mich ja auch nix an. Aber ich wollte einfach gern wissen ob sie eigene Kinder hat. Nein, hat sie nicht.

ansonsten geht es mir gut.

Homeschooling stresst und alle, zumal NM da nicht richtig mitzieht. er meint der 9jährige müsse seine Sachen alleine selbstständig erledigen, er könne ja nicht daneben stehen. Muss man aber, den er hat leider kein Interesse an Schule und lernen und braucht deshalb viel Motivation. Na ja heute durft ich es dann heut Mittag machen, weil er ihm heut morgen Mathe aufgetragen hatte ( ich hab NM schon gesagt, dass Mathe ihm scher fällt und man das begleiten muss) also war Mathe nicht fertig und Deutsch und Englisch noch nichtmal angefangen. Muss er leider das Wochenende machen. Ich kann es nicht ändern.

Gerade gab es das erste Eis vom Eismann an der Ecke und heut Abend eröffne ich die "Hugo-Saison"

24.04.2020 19:30 • x 4 #249


Ovis_aries


55
1
75
Liebe Simone,
als ich deinen ersten Beitrag las musste ich direkt an meinen NM denken.
Auch er wollte dass alles so bleibt wie bisher, nur das wir keine Beziehung mehr haben.

Deinen kompletten Thread muss ich noch in Ruhe lesen, habe jetzt nur nach hinten durchgeblättert. Mit Säugling fehlt mir oft die Ruhe.

Aber ich habe den Eindruck dass du schon sehr weit bist und das alles toll wuppst! Ich hoffe mir geht es in einigen Monaten ähnlich.

Wenn ich mir deinen letzten Beitrag so durchlese bekomme ich den Eindruck dass dein NM ein kleiner Junge ist, dem es schwer fällt Verantwortung als Papa zu übernehmen und dem der Weitblick fehlt was Kinder in einem gewissen Alter noch an Unterstützung benötigen.

27.04.2020 09:47 • x 4 #250


Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von Ovis_aries:
Wenn ich mir deinen letzten Beitrag so durchlese bekomme ich den Eindruck dass dein NM ein kleiner Junge ist, dem es schwer fällt Verantwortung als Papa zu übernehmen und dem der Weitblick fehlt was Kinder in einem gewissen Alter noch an Unterstützung benötigen.


Oh ja, das Gefühl habe ich auch öfters.

Update des Tages.

Heute stelle ich mir aus gegebenen Anlass die Frage "Darf, kann, soll oder muss ich akzeptieren, wenn meine fast 14-jährige Kontakte jeglichen Kontakt zu ihrem Vater ablehnt. Oder ist es meine Pflicht als Mutter alles zu tun, dass die beiden guten Kontakt haben?"
Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, ich MUSS es akzeptieren, dass sie keinen Kontakt möchte und ich werde es. Denn ich kann es teilweise ja nachvollziehen und NM sagt dazu nur so sachen wie: " Dann ist es halt so" " Dann kann ich es nicht ändern" "Dann muss ich es hinnehmen". Heute sollten sie bei ihm essen, sie wollte nicht . Er "dann ist es halt schade um die Guarcomole" ...ah wenn das alles ist was wichtig ist. Er wird ihr nicht nachlaufen, nach eigenen Angaben und hofft dass es sich ändert wenn sie erwachsen ist.
Und bzgl. des Kleinen hatten wir auch wieder Diskussionen. er hatte mit mir schon Schulsachen erledigt, was ihm heute wieder schwer fiel, dann habe ich NM gebeten einen teil mit ihm zu machen. Junior ist dasn kurzfristig ausgetickt " schule ist sch..., ich mach das nicht..." NM meinte dann " So geht das nicht, damit kommt er nicht weiter, er soll aufhören rumzuschreien." UNd ich bekam ne WA " es wäre gut wenn wir in so einer Situation das gleiche Verhalten für angemessen halten"....ja wäre es vlt.... aber NUR seine Sicht und sein Verhalten ist richtig, was wenn ich das nicht teile, sagte ich... da meint er, das wäre schlecht, weil so wäre es ja keine Lösung und wir würden ja sehen wo es bei Tochter hingeführt hat. Ja... klar.. wohin hat es denn geführt? zu einer 14.jährigen, die schon immer sehr introviertiert war und nicht viele Sozialkontakte braucht ( ist doch ok, wenn es für sie ok ist) . Zu einer 14 jährigen, die in der Pubertät steckt und ab und an mal zickig reagiert ( find ich normal).. also sie ist weder aggressiv, noch raucht oder trinkt sie... Ich weiss nicht was an unseren Kindern so schlimm sein soll. Nur weil nicht jeder immer bei allem so verkopft und rational reagiert wie er ist es doch nicht falsch.

Sorry, wurde jetzt lange. danke fürs lesen, schon das ausk.... hilft mir ein bisschen.

Morgen baue ich mit Tochter ihre neuen Möbel auf, die sie Sonntag zum Geburtstag bekommt ( sie will ihren Papa da auch nicht sehen) . Alte habe ich heute schon abgebaut.

LG und allen ein schönes Wochenende
Simone

01.05.2020 19:15 • x 3 #251


Gracia


7007
4264
Oh, das ist jetzt aber neu, mit dieser kompletten Ablehnung, oder? Du hattest vorher noch berichtet, dass ihr euch die Wochenenden auch teilt und er dir half, als du krank warst.

Das ist aber schade, dass dein EM sich da so....zurückzieht.

01.05.2020 21:08 • #252


Simone79

Simone79


767
2
3213
Zitat von Gracia:
Oh, das ist jetzt aber neu, mit dieser kompletten Ablehnung, oder? Du hattest vorher noch berichtet, dass ihr euch die Wochenenden auch teilt und er dir half, als du krank warst.


Nein. Er hilft mir weiterhin ( grade letzte Woche, als ixh noch zwei helfende Hände,brauchte). Und die, Wochenenden, sind schon aufgeteilt. Da wir in einem Haus leben ist das alles aber ja nicht so strikt. Junior, ist seit dem, Mittagessen bei ihm, bzw sie sind noch unterwegs. Nur die grosse möchte eben nicht mehr. Seit sie weiss, dass er eine Neue hat ist es bei ihr ganz vorbei. War vorher schon schwierig zwischen den beiden.

01.05.2020 21:12 • x 2 #253


Gracia


7007
4264
Zitat von Simone79:

Seit sie weiss, dass er eine Neue hat ist es bei ihr ganz vorbei. War vorher schon schwierig zwischen den beiden.


Achso. Protest. Die Info darüber war ja eh fragwürdig.

01.05.2020 22:08 • x 1 #254


Butterblume63


999
1
1850
Hallo Sabine!
Ich haben deinen Thread nur zum Teil gelesen. Deine " Geschichte" erinnert mich an eine Bekannte.
Das Haus auch 2 abgeschlossene Wohnungen. Er wohnte unten sie oben. Ging solange gut bis seine Geliebte mit ins Haus zog. Meine Bekannte ging daran seelisch fast kaputt. Sie ließ sich dann ihren Anteil vom Haus abkaufen.
Sabine, überlege es dir gut ob du dieses Wohnkonzept weiter mitmachen willst. Irgendwann nach Corona wird die " Neue" auftauchen. Was macht dies mit dir? Ach ja,wenn deine Tochter den Kontakt zu ihren Vater ablehnt ist dies nicht drin B. sondern ER muss sich um sein Kind bemühen.
Dir wünsche ich alles Liebe

02.05.2020 22:09 • x 2 #255



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag