674

Nach 22 Jahren verlassen worden "keine tiefe Liebe"

Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Ich finde das hast du gut geschrieben und du hast für dich echt ein sauberen Schnitt geschafft. Ich bin stolz auf dich. Ich kann und möchte mir gar nicht vorstellen 9 Monate mit diesen Schmerzen Hilflosigkeit und und und rumzulaufen. Ich finde es immer wieder Stark wie ihr das hier so schafft und geschaft habt. Ich glaube bin einer der durch das Raster fällt und irgendwann irgendwo ist aber definitiv nicht da wo ich sein wollte.

11.06.2020 17:41 • x 3 #271


Simone79

Simone79


767
2
3211
Zitat von Undjetzt41:
Ich kann und möchte mir gar nicht vorstellen 9 Monate mit diesen Schmerzen Hilflosigkeit und und und rumzulaufen.


Danke. Nein das ist der falsche Ansatzpunkt. Bei dir ist alles frisch. Natürlich geht es dir grad total sch.... Das ist völlig normal. Aber... Auch wenns schwer fällt. Glaube daran... Es wird besser... Wirklich... Hätte ich anfangs auch nicht gedacht. Es ist eine Mischung aus Zeit die hilft , aktivem tun ( hobby suchen, neue sachen machen, Trauer zu lassen und positiv nach vorne schauen) das Leben geht weiter. Gott sei Dank. Anders als geplant. Aber das muss nicht schlecht sein.

Du wirst in 9 Monaten die Schmerzen und Hilflosigkeit nicht mehr in dieser Form spüren wie jetzt.

11.06.2020 17:46 • x 7 #272



x 3


Simone79

Simone79


767
2
3211
So. Nächstes update schneller als gedacht.
Ich weiss nicht warum, aber seit ich eigentlich gerne schlafen gehen wollte könnt ich nur heulen. Hatte ich schon lange nicht mehr. Na ja Nachbarn feiern party mit lauter Musik, Musik ist ja immer mal wieder mein Thema. Ausserdem hatte ich heut Nacht davon geträumt, wie NM dem Sohn seine Neue vorgestellt hat und die drei auf glückliche Familie machen.... Ich weiss, der Tag wird kommen und ich muss das akzeptieren, aber im Traum war es einfach schmerzhaft.
Die haben was, was ich vermisse.

Na ja das Schreiben hier hilft, Musik ist auch grad ausgegangen. Mir geht es in meinem Leben besser als vielen anderen Menschen auf der Welt und der Rest wird auch wieder.

13.06.2020 23:19 • x 5 #273


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1350
2
5191
Ach Gott

Das wird alles wieder.....das sind einfach so doofe kleine Rückfälle....

13.06.2020 23:30 • x 3 #274


Simone79

Simone79


767
2
3211
Zitat von EngelohneFlügel:
Das wird alles wieder.....das sind einfach so doofe kleine Rückfälle....


Ich weiss. Trotzdem doof. Braucht kein Mensch.
Aber ich weiss, morgen früh sieht die Welt schon wieder anders aus

13.06.2020 23:33 • x 2 #275


Mister-52

Mister-52


471
2
2511
Zitat von Simone79:
So. Nächstes update schneller als gedacht.
Ich weiss nicht warum, aber seit ich eigentlich gerne schlafen gehen wollte könnt ich nur heulen. Hatte ich schon lange nicht mehr.

Hallo Simone,
manchmal muß es raus (das Löschwasser der Seele).
Ich drück Dich und wünsche Dir das es bald nachläßt !

13.06.2020 23:38 • x 3 #276


Simone79

Simone79


767
2
3211
Zitat von Mister-52:
Hallo Simone,
manchmal muß es raus (das Löschwasser der Seele).

Ich weiss. Lieg hier und heule und es wird schon besser. Danke.

13.06.2020 23:39 • x 6 #277


SteffiH


216
1
381
Zitat von Simone79:
Ausserdem hatte ich heut Nacht davon geträumt, wie NM dem Sohn seine Neue vorgestellt hat und die drei auf glückliche Familie machen.... Ich weiss, der Tag wird kommen und ich muss das akzeptieren, aber im Traum war es einfach schmerzhaft.

Liebe Simon79. Es ist schmerzhaft. Bei mir leider kein Traum mehr. Ich weiss zwar nicht was NM zur Tochter gesagt hat aber mir wurde zugetragen dass er und seine Amsel jetzt offiziell zusammen sind. Eine Woche nach meinem Auszug. Nimmt sie sogar mit auf eine Familienfeier - würg.
Ich hoffe auch, dass die Tränen bald mal ein Ende haben. Aber es ist schon nicht mehr so oft.
Wir schaffen das!

15.06.2020 07:54 • x 4 #278


Simone79

Simone79


767
2
3211
Ich schreib mal wieder ein update. Grundsätzlich gibt es nicht viel neues. Ich kümmere mich gerade um alles was ich brauche um das Haus übernehmen zu können. Inkl. Wertschätzung wegen ausbezahlen usw. Irgendwie kommt er bzgl Haus ständig mit irgendwelchen Sachen wie... ob denn die Bank mitspiele, ob ich denn Mieter fände (man höre ja die Kinder unten), ob ich wirklich hier wohnen bleiben will. Ich könne es dann doch auch verkaufen und mir ein neueres modernes Haus kaufen.. Äh nein. es ist das Elternhaus meines Vaters, ich bin damit auch emotional verbunden und mein Papa hätte das Haus vor 5 Jahren nie verkauft an Fremde...nein ich bleibe.
Seit letzer Woche kocht er nicht mehr, er wollte dass ich das mal teste ob es klappt. Hab mit den Kindern gesprochen und koche nun abends warm. Teilweise mit den Kids zusammen das ist echt schön und stressfrei. Er wollte dann nach der Testwoche wieder kochen, ich hab dankend abgelehnt, da es gut klappt und eben ein schöneres miteinander am Abend ist.

So und am Sonntag soll es nun so weit sein. Mein Sohn lernt "die Neue" kennen. Mir war ja klar, dass sich dieser Tag nicht vermeiden lässt, aber trotzdem ist es ein komisches Gefühl.
Na ja geht auch rum und dann kann nicht mehr viel kommen das mich schockt denk ich...

30.06.2020 19:34 • x 9 #279


Simone79

Simone79


767
2
3211
So, heute, ist es soweit. Mein Junior lernt heute Nachmittag die neue von NM kennen. "Familienausflug"... Minigolfen mit der Schwester von NM und Nichte gleich dabei.

Hab sch... geschlafen... Und, sitz hier, und heule.., Warum? Nicht wegen der Trennung von NM... Aber das Gefühl die machen auf Familie und schöne Ausflüge während ich ansonsten immer gucken muss wie ich zwei sehr unterschiedliche Kids bei Unternehmungen unter einen Hut kriege, und den kleinsten gemeinsamen Nenner finde, was echt schwer ist..
Er und seine Neue können einfach machen mit dem junior... Die Große will da ja nix mit zu tun haben.

Na ja egal, der Tag geht auch rum und ich werde mich auch an diese neue Situation gewöhnen, das weiss ich.

Gestern 07:14 • x 6 #280


Solskinn2015

Solskinn2015


5000
3
6053
Hallo Simone,

bevor bei mir der Sonntag startet ein paar Worte für Dich wegen der Situation. Eins vorweg:
Die ist schaize ohne Frage.
Das Gefühl ist schaize.
Schaize ist auch, dass die Restfamilie da mit Nichte etc. gleich mitzieht. Aber gut. Ist eigentlich normal. Aber das ganze macht es nicht einfacher.

Sieh einfach den Sohnemann. Der hat heute hoffentlich Spass und wenn es gut läuft versteht er sich auch ein wenig mit Next. Du stehst doch über der Dame. Du bist schließlich die Mutter. Sie ist maximal nen Hascherl für den EX. Also bitte Krönchen richten. Nimm Dir die Zeit heute für den anderen Sohn oder mach etwas für Dich.

Hm wie ist oder war das bei mir? Anders. Fall war ja auch anders. Meine hat ja sozusagen mit ihrem Next, welcher ihr direkter Zimmerkollege war, meine Kinder, unser Haus etc. gleich gekarpert. Der Herr war mir ja bekannt durch jahreslanges Gejammere meiner EX über ihn. Ein paar mal hatte ich auch früher Kontakt mit dem Knaben bei irgendwelchen Kollegentreffen. Ich kann dem Typ nicht viel gutes ab, aus dem was ich weiß. Er ist bestimmt ok zu den Kids, aber wenn der halt seit 6 Jahren da wohnt, was sollen sie auch machen. Man gewöhnt sich aneinander. Natürlich hat er meine Rolle angenommen. Recht knallhart. Mein Bettchen, mein Tellerchen, mein Stühlchen etc. Sich unmittelbar in das auch von mir mit geschaffene Haus gesetzt. Die EX wollte das vermutlich so. Je knallharter man das macht, desto weniger Handlungsspielraum haben die Kids.

Was verspüre ich ggü. diesem Knaben. Nix. Er zählt nicht in meinen Augen. Eigentlich ne Nullnummer. Weil ich so etwas als erwachsener Mann und Vater (ist er auch) nie durchgezogen hätte. Warum nicht? Aus Anstand vor mir, vor den Kindern der Neuen, dem EX der Neuen, der Familienstrukturen die eben aus dem früheren Leben da sind. Das hat halt bei ihm und bei EX gar nicht gezählt. Schwer zu verstehen. Wie will man mit solchen Menschen zukünftig umgehen? Welche Basis eines gemeinsamen Umgangs besteht da`? Keine. Weil es von der anderen Seite gar nicht gewollt ist.

Ich habe die beiden einmal zufällig auf einem Fest getroffen. Sie standen da verschämt rum, als sie mich sahen. Ich bin dann mal kurz rüber und habe meine Freundin kurz vorgestellt, und dem Knaben die Hand geschüttelt. Ich dachte das wäre vielleicht ein Anfang. War es aber nicht. Abends habe ich von EXE irgendeine Doofmail bekommen, ich würde ihr noch EUR 4,99 aus einer Versicherung schulden. Er vermeidet mich wo er nur kann. Ist mir jetzt auch lieb so.

Dennoch ich rede nicht schlecht von ihm oder der Mutter, wenn die Kleine dabei war. Eigentlich rede ich gar nicht über den Knaben. Wenn die Kleine mir was erzählt, dann lasse ich sie erzählen und ich kommentiere halt irgendwie neutral. Es macht mir auch nichts aus.

Insgesamt sollte man als Erwachsene auf beiden Seiten versuchen gut miteinander auszukommen, alleine der Kinder wegen. Das setzt aber voraus, dass man auch den notwendigen Respekt voreinander hat.

Also Du bist der Dame definitiv überlegen. Versuche sie zu akzeptieren. Mit Dir als Mutter kann sie eh nicht mithalten. Wenn sie eine gute Vertraute für dein Kind wird, ist ok.

Der Rest ist natürlich schmerzhaft. Dieses ausgetauscht etc.

Gestern 08:43 • x 4 #281


Solskinn2015

Solskinn2015


5000
3
6053
Kurz noch was.

Du kannst nur die Situation annehmen und Dich nicht noch daran abarbeiten. Das macht die a) cool b) immun gegen evtl. Hochgefühlen des EX (ich denke die wollen doch unterschwellig uns schon zeigen, dass sie es beziehungstechnisch drauf haben, they want to show off with the big catch they made); bei mir war das definitiv so, da nix ausgelassen wurde mich zu verletzen, hat nur nicht so in der vollen Wucht funktioniert, Eher anders, dass ich mich doch von dem ganzen Komöidienstadl abgrenzen konnte), und c) spart bei Dir Ressourcen. Das sind alles ganz praktische Dinge.

Was bei mir mehr zu Unverständnis geführt hat, aber auch nur wenig, da die Situation ja insgesamt verbockt war, das man dann auch noch die gleichen Urlaubsziele von früher ansteuerte, mit den EX Anverwandten, etc. Bzgl. der Anverwandten das tut dann auch noch etwas weh, aber auch nur temporär. Bei Dir ist es seine Schwester die da mitkommt. Ist per se auch kein Problem. Nur dann wenn halt von denen auch der Kontakt komplett eingestellt wurde, also ob es die letzten 20 Jahre nicht gegeben hätte. Menschlich schwach.

Interessanter Weise ist die EXE dann letztes Jahr mit den Kindern und Next an ein Urlaubsziel gefahren an der Nordsee, welches ich nach der Ehe endeckt habe, und zwar in dieselbe Ferienhaussiedlung. Weiß ich von meiner Kleinen. Muss doch für das Kind auch spooky sein?
Der Brüller ist: Ich konnte meine EX fast 20 Jahre lang nicht ein wenig für die Nordsee begeistern. Das war total ausgeschlossen. Du siehst man kann den Menschen nicht ins Hirn schauen. Man darf aber hier und da dann mal herzlich lachen.

Gestern 09:17 • x 3 #282



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag