154

Nach 30 Jahren und 23 Jahren Ehe verlassen

Traumvorbei

Traumvorbei

259
1
534
@Schrupphuhn
Zwillinge! Tolle Menschen, leider nicht für alle ersichtlich. :trost:

Ich will ihn gar nicht zurück. Bin gestern noch in sein Schlafzimmer, da es ja de letzte Nacht im Haus war und er lag da, konnte mir nicht in die Sugen sehen, hat kein Wort gesagt.
Wir waren davor im Theater, Sohn in der Schule war auf der Bühne, tolles Stück über Liebe und Schmerz. In all den Episoden konnte ich unsere Beziehubg erkennen. Herz zerbrochen und trug es so lange herum bis ein Repairman kam. Ich wünsche mir so einen. Eine Frau kommt nach 11 Jaren Beziehung und möchte ihre Liebe, Dir sie ihm gegeben hat zurück. Sie brachte große Säcke seiner Liebr zurück. Ich will auch meine Liebe, die ich besonders in den letzten 2 Jahren gegeben habe zurück.
Da lag er stumm. Wir waren natürlich zusammen im Theater.
Die Uhr die ich ihm vor 10 Jahren geschenkt habe ist stehen geblieben. Wahnsinn, da kann er ja jetzt die tolle anziehen, die er von seinen Kollegen inklusive Ihr zum Abschied bekommen hat. Die hatte ja auf FB diese gepostet und durch Zufall hat sie das weibliche Gegenstück.....
Ich fühle mich so verraten, betrogen und alles.
Ach und sollte er nach seiner Liebe fragen, Dir er mit in den letzten Jahre gegeben hat. ..... :weinen:

02.12.2018 13:56 • x 1 #46


Traumvorbei

Traumvorbei


259
1
534
Habe gerade ein Glasherz, das ich ihm geschenkt habe, damals sls wir frisch verliebt waren, zertrümmert.
Kindisch? Ja. Aber es tat gut.
Vor 1.5 Jahren habe ich Manschettenknöpfe mit dem unendlich Symbol bei Tiffsmy gekauft. Mein Sohn war dabei. Da war er schon halb weg. Was für ein Betrüger.
Sorry, gut, dass es das Forum zum Schreiben gibt.
In einem Film würde jetzt der beste Freund, der einen schon immer liebte aus ein Pferd setzen und in den Sonnenuntergang reiten.
Reality check: bester Greund glücklich verheirated(hoffe ich), in Deutschlsnd, habe kein Pferd und es ist Morgen in US.

02.12.2018 15:55 • x 1 #47


Dark_Cloud

729
1
1018
Das mit dem Theaterstück und der Liebe zurück find ich ne gute Idee.

Was so stört, ist nicht die gemeinsame Zeit , sondern die verräterischen letzten 12-24 Monate, wo einer noch liebt und der die andere geht

Ich glaube, dass man wirklich erst endgültig darüber hinweg kommt, wenn der ganze hormonmist im Hirn durch Verliebtheitshormone überspielt wird

02.12.2018 18:20 • x 1 #48


Mischka

Mischka

474
2
893
Manchmal macht man solche Sachen. Ich habe alles zusammen gepackt und auf dem Dachboden eingelagert. Da liegt nun ein Großteil meines Lebens, das ich weder missen möchte noch verleugnen kann und auch nicht will. Es war eine sehr lange Zeit. Ich bin dankbar dafür. Bei mir überwiegt die Trauer. Jeder geht auf seine Art damit um.

02.12.2018 18:54 • x 3 #49


Traumvorbei

Traumvorbei


259
1
534
@Mischka
Da hast du recht.
Er ist heute ausgezogen, aber alle Schuhe und Jacken sind ich in der Garderobe. Inklusive Hausschuhe.
.... sind jetzt in der Garage,
Man kann doch nicht alles haben. Ich leide und heule und Mister zieht bisschen aus?

03.12.2018 04:15 • x 1 #50


mcteapot

Für dein Herz, um zu heilen, Dinge mit großem Erinnerungswerten.
Weg packen, ihm nachwerfen, aus dem Auge - aus dem Sinn - hilft viel. Du erinnerst dich auch ohne diese Dinge. Du bist ja noch ganz grün hinter den frisch getrennten Ohren. Da reicht ein Song im Radio, ein Bild an der Wand, ein Duft in der Nase und deine Augen werden nass.

Sich da aktiv, auf das Umdekorieren der Wohnsituation stürzen, hilft. Farben, Tapeten, Gardinen. Sich erneuern. Frisur - ein Anfang ;) Zeig dir, du bist noch jung genug - Dich neu zu erfinden und trotzdem dir treu zu bleiben. Sei stolz auf die Jahre, sie sind ein Teil von dir. du hast dir nichts vorzuwerfen.
Hoffe nicht auf sein "Come back", backe lieber mit Sohn Plätzchen ;) Du bist nicht allein.

03.12.2018 06:16 • x 3 #51


bifi07

bifi07

3304
2
1472
Gerade vor Weihnachten ist eine solche Situation noch schwerer zu ertragen, aber du schaffst das schon! Du bist stärker, als du glaubst; und die Zeit heilt zwar nicht unbedingt alle Wunden, aber sie macht sie auf jeden Fall erträglich!

03.12.2018 06:52 • x 1 #52


AnnaTO

AnnaTO

61
1
113
Liebe @traumvorbei, fühl Dich ordentlich gedrückt. Ich kann mich noch gut an meine Situation vor 2 1/2 Jahren erinnern. Auch mein Ex wollte einen Auszug "auf Raten". Obwohl es in mir ähnlich wie bei Dir aussah, habe ich all seine Sachen gepackt und ihm vor seine Wohnung gestellt. Ich wollte ihn nicht mehr im Haus, am Kleiderschrank haben. Ich habe alle Erinnerungen an ihn weggepackt, mir ein neues Bett gekauft, die Möbel im Wohnzimmer umgestellt und neue Deko gekauft.

Ich kann so gut nachvollziehen, in welchem absoluten Gefühlschaos Du gerade steckst. In der einen Minute verzweifelt, in der anderen Minute wütend.

Ich habe mir für meinen Mann den Buckel krumm gemacht und unser Kind mehr oder weniger allein versorgt, da der Herr ständig auf Dienstreise war.

Darf ich Dir etwas Mut machen? Es geht - in ganz winzigen Schritten - aufwärts und die Sonne blinzelt am anderen Ende des Tunnels nur für Dich. Du bist den größten Teil Deines Lebens ein Teil eines Paares gewesen und stehst jetzt vermeintlich allein da. So ist es aber nicht. Du bist in dem Prozess, Dich endlich selbst zu finden, Dinge zu tun, die nur Dir gut tun.

Gibt es Dinge, die Du schon immer mal machen wolltest? Eine Reise? Ein neues Hobby? Dann ist genau jetzt die richtige Zeit, das in Angriff zu nehmen. Ich kenne natürlich Deine Situation vor Ort nicht, aber gibt es die Möglichkeit, unter Leute zu gehen? Auszugehen? Ins Theater? Ins Kino? Auch wenn Du jetzt denkst, das ist doch alles Mist, Du möchtest das nicht allein, so ist das seinerzeit die für mich wichtigste Erfahrung gewesen, dass ich das auch alles allein gut kann und mit jedem Mal ging es mir besser. Ich, die Familienorganisiererin, habe für mich allein einen Flug gebucht und bin für ein paar Tage ins Warme weggeflogen. Habe Wellness nur für mich gemacht, obwohl ich eigentlich gar keine richtige Lust hatte. Aber schon der Tapetenwechsel war hilfreich. Am Anfang ungewohnt, niemanden zu haben und mit jedem Tag selbstbewusster und zuversichtlicher. Die Trauer über das Verlorene war und ist bis heute da, aber ich habe mich dafür wiedergefunden. Das war das größte Geschenk.

Und auf dem Weg zu mir selbst, habe ich einen ganz lieben Mann ganz zufällig getroffen. Ich mache nicht mehr die alten Fehler und organisiere mich um den Mann herum, sondern wir sind auf Augenhöhe und jeder respektiert den Anderen, so wie er ist.

Dieses Forum war damals meine Rettung. Das Grübeln in der Nacht gehört dazu. Das hört irgendwann auf. Versprochen.

Sei ganz lieb gegrüßt.

Anna

03.12.2018 11:13 • x 2 #53


Traumvorbei

Traumvorbei


259
1
534
:kuss: Meine lieben, es ist so schoen Euren Trost und die aufbauenden und wahre Worte zu hoeren.
@AnnaTO
Deine Worte sind wie Balsam fuer meine Seele. Sehr gute Ratschlaege, werde mich mal aufraffen un zum Pilates gehen.
Heute bin ich wie betaeubt.
Da hat ja @mcteapot recht, bin ja noch ein greenhorn in Sachen Trennung.
Tagsueber ist es irgendwie OK, sobald es dunkel wird, wird es schlimm. Habe gerade den adventkalender fuer Soehnchen aufgestellt und schaue auf die Weihnachtsdeko, unsere gemeinsame....
@Woelfi
tolle Plaetzchen! Das Backen ist der ganze Spass. Hier geht es wenigstens, die letzten Jahre in Asien musste ich die Klimaanlage immer ganz hochstellen, damit der Teig nicht weglaeuft:) Besser der Teig, als der Ehemann. Humor ist, wenn man trotzdem lacht?!
Ist schon ne komische Situation, Kopf vs Herz, Verstand vs Gefuehl und irgendwie kommt der Alltag mit Weihnachten und meinem Geburtstag dazwischen.

03.12.2018 15:53 • x 5 #54


mcteapot

Zitat von Traumvorbei:
Besser der Teig, als der Ehemann. Humor ist, wenn man trotzdem lacht?!

Dann backe dir einen schöne Geburtstagstorte nur für Dich, was du gern isst. Ich hab auch wieder angefangen, Dinge ganz bewusst für mich zu tun.

03.12.2018 15:57 • x 1 #55


AnnaTO

AnnaTO

61
1
113
@Traumvorbei
Die Idee von mcteapot ist hervorragend, denn der Geburtstag ist gar nicht schlimm. Den feierst Du ganz bewusst für Dich, evt. mit Deinem Sohn? Geh mit ihm schick essen oder bereitet Euch ein nettes Essen oder bestellt Pizza oder Sushi oder Burger. Zelebriere den Geburtstag ganz bewusst ohne den Ex und tu Dir was Gutes. Gieß Dir ein Gläschen Schampus ein und stoße mit Deinem Spiegelbild an. Wenn Dein Sohn nicht da ist, dann tue es trotzdem und verwöhne Dich. Der wichtigste Mensch auf Erden bist Du nämlich selbst und dem gönnst Du trotz des Herzwehs was.

Es gilt - wie immer im Leben - nichts ist für die Ewigkeit, Krone richten und weiter gehts mit einem neuen Lebensabschnitt. Die Trauer gehört, genauso wie die Ungewissheit, dazu. Das Leben ist nunmal nicht geradlinig und wer sich selbst sortiert und reflektiert und mit sich selbst im Reinen ist, ist tatsächlich glücklich. Dazu muss man manchmal auch durch das tiefe Tal der Tränen waten und Rückschläge hinnehmen.

An der Stelle empfehle ich Dir von Frau zu Frau den (etwas älteren) Film mit Julia Roberts "Eat, pray, love". Vielleicht wäre der auch etwas für Deinen Geburtstagsabend (oder an Weihnachten).


Sei ganz lieb gegrüßt

Anna

03.12.2018 16:17 • x 2 #56


Traumvorbei

Traumvorbei


259
1
534
Liebe Mcteapot and @AnnaTO ,
Wird ein super Kuchen, backen ist meine Leidenschaft! Schokolade pur, da wird es vor Kalorien nur so wimmeln. :P
Warum sagt einem keiner vorher, dass nichts fuer die Ewigkeit ist? Ausser der Krone natuerlich.
Habe glaube ich heute was Dummes gemacht. :wand: Kam von meiner Therapie nach Hause, viele Traenen, Wut, Traurigkeit, das ganze Spiel. Allerdings hat meine Therapeutin gesagr, dass er sos oder so gegangen waere da er ja nicht mal versucht hat mich zu aendern, ergo nicht meine Schuld. Mag ich, glaub ich. :grinsen:
Also komme nach Hause und er ist da. Schuhe aus der Garage weg, ebenso der Muellbeutel mit Jacken und Kleinkram.
Seine Jacke liegt vor der Garderobe, hat nich versucht seinen alten Haken zu nutzen.
Begruessung sehr komisch. Also hab ich um das Eis zu brechen nach den Schuehn gefragt. Er meinte daraufhin, yup, eingepackt aber ein Paar Turnschuhe bleiben. Ich, hae? Ja, wenn ich zum Fussballspielen komme. Sohn guckte mich schon schief an. Also OK, who cares.
Einige Dinge rumgeraeumt, komisches Schweigen, war ja so gegen 19 Uhr, Abendbrotzeit. Was hab ich gemacht? :boese: 3x duerft Ihr raten, jawohl, gefragt ob er zum Essen belieb moechte. "Wenn ich darf". Also schoen Jaegerschnitzel gemacht (war so geplant) allerdings mit bisschen mehr Sosse, da ja Fleisch eigentlich fuer 2 geplant war. Essen war nett, halt wie iimmer.
Nach Abraeumen und Aufraeumen, hab ich ihm noch ein paar Weihnachtskekse in eine Dose gepackt (die Dackelaugen waren Gold wert) und tschuess gesagt.
Mein Sohn war sehr gluecklich, glaube er hat am Anfang ganz schoen gebangt, wie ich mich verhalten werde.
War das jetzt total verrueckt. Ich will ihn nicht zurueck, ich will, dass er uns vermisst und sieht, was er weggeworfen hat.
Kleinlich...Das soll aber ja nicht zur Gewohnheit werden. Nicht kommen, lecker essen und dann in die Wohnung fahren.
Alles falsh?

05.12.2018 02:45 • #57


Gretel

Gretel

2036
2
1970
Zitat von Traumvorbei:
Also schoen Jaegerschnitzel gemacht (war so geplant) allerdings mit bisschen mehr Sosse, da ja Fleisch eigentlich fuer 2 geplant war. Essen war nett, halt wie iimmer.
Nach Abraeumen und Aufraeumen, hab ich ihm noch ein paar Weihnachtskekse in eine Dose gepackt (die Dackelaugen waren Gold wert) und tschuess gesagt.


Vorbildlich! :daumen: So ist es richtig: Ihm (oder ihr) lächelnd mit den guten vertrauten Dingen vor der Nase herumwedeln: all das Gute, das er/sie nie wieder haben wird.

05.12.2018 03:15 • x 1 #58


mcteapot

Zitat von Traumvorbei:
Ich will ihn nicht zurueck, ich will, dass er uns vermisst und sieht, was er weggeworfen hat.
Kleinlich...Das soll aber ja nicht zur Gewohnheit werden. Nicht kommen, lecker essen und dann in die Wohnung fahren.
Alles falsh?

Hervorragend, toll gemacht. Großes Lob :daumen:

Turnschuhe, wenn er !hier! Fußball spielt? :nein:
kann er ja mitbringen, die Schühchen. Oder in seinem Wagen liegen lassen. Du bist nicht der Platz von
Neverending - ein Fuß in der Tür.

Mein Dings bekommt auch Kaffee, wenn er hier ist, aber nicht mehr. Bin immer froh, wenn er wieder geht. Und meine Plätzchen (wenn ich denn welche hätte) behalte ich.

05.12.2018 05:48 • x 1 #59


bifi07

bifi07

3304
2
1472
Meiner hatte das erste Jahr auch noch seine Sommerreifen bei mir gelagert, da er ja im Winter ausgezogen ist. Als er das Jahr darauf fragte, ob er seine Winterreifen bei mir parken könne, hab ich gemeint, dass er ja seine Freundin fragen könne, die hätte doch ein ganzes Haus! Der Herr war leicht verschnupft...warum wohl?... :mrgreen:

05.12.2018 07:34 • x 2 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag