68

Nach 8 Jahren ersetzt durch andere und gleich Urlaub

Nela-Mary

Nela-Mary


1672
2935
Zitat von Pusteblume26:
Ich habe auch immer erst ihn gefragt, nur um an solchen Tagen dann Zeit zu haben, wenn er es denn mal hatte. Das hat mich während der Beziehung nicht gestört und ich muss sagen dass es für mich auch fast selbstverständlich war es so zu machen.


Mir ist erst hinterher klar geworden, dass ich es so gemacht habe. Da er so wenig Zeit hatte, habe ich ja trotzdem immer was mit Freundinnen unternommen und hatte meine eigenen Hobbys, denen ich auch nach wie vor nachgehe.

Ich denke, dass das ein Verhalten ist, das in vielen Beziehungen vorkommt, die so jung entstehen. Mit 18 (du warst sogar erst 16?) ist man noch ganz am Anfang und muss sich selber noch finden. Es ist ja auch schön, das mit einem Partner gemeinsam zu machen. Trotzdem muss man sich auch abgrenzen lernen und das ist gerade innerhalb einer Beziehung nicht immer so einfach, besonders wenn mein einen sehr "lauten" Partner hat, der genau weiß, was er will und das auch durchzieht. Ich habe mich manchmal davon überrannt gefühlt, das lag aber definitiv auch am speziellen Charakter meines Exfreundes. Das würde hier jetzt allerdings den Umfang sprengen

Jedenfalls: Einige in jungen Jahren entstehenden Beziehungen schaffen es nicht, dass beide Partner sich auch alleine genügend entwickeln und ihren eigenen Wert kennenlernen.

22.06.2020 14:19 • x 1 #76


Pusteblume26


61
2
12
Mir ist das genauso wie die erst jetzt klar geworden. Aber auch wie du habe ich meine Hobbys behalten und meine Freunde nicht vernachlässigt. Ich bin froh dass es nie so weit gekommen ist, denn die fangen mich ganz schön auf Momenten.
Wie Nächtlicht bereits so schön gesagt hat, ist uns da tatsächlich wohl was ähnliches passiert.

Ja genau ich war 16..Vielleicht hatte er einfach ohne Vergleich nicht mehr gewusst was ich alles mache und es nicht mehr zu schätzen gewusst..

Vorhin war ich mit Leuten aus meinem Kurs essen wegen der letzten Prüfung und leider ist eine direkt in das Fettnäpfchen gesprungen. Ich trage den Verlobungsring meiner verstorbenen Oma, weil ich nicht viel von ihr habe und ihr sehr nahe stand. Sie meinte dann dass ich verlobt bin und wir ja auch schon lange zusammen sind. Habe dann gemeint dass wir getrennt sind. Es war ihr sehr peinlich. Sie konnte es aber ja nicht wissen. Solche Situationen warten wohl öfter auf mich nun..
Es kränkt mich irgendwie sehr.. Aber ich kann mittlerweile darüber reden ohne zu heulen.
Ich vermisse ihn immer noch jeden Tag und ich frage mich immer wieder was mit ihm plötzlich los ist. All seine Freunde haben mir heute geschrieben wegen meiner Prüfung und seine Familie und er macht einen riesen Bogen um mich.. Klar ich wollte erst mal keinen Kontakt.. Aber insgeheim wünschte ich mir dass ich ihm doch ein bisschen fehle..
Alles nicht einfach.. Ich weiß nciht einmal ob ich ihm das verzeihen könnte aber es würde mich freuen wenn er nochmal das Gespräch mit mir suchen würde wie es auch von zwei Leuten in dem Alter erwartet werden kann.. Kann das jemand nachvollziehen?
Gleichzeitig wünscht man sich ihn zurück aber auch gleichzeitig ist man so enttäuscht und sauer...

22.06.2020 23:03 • #77



x 3


Nela-Mary

Nela-Mary


1672
2935
Zitat von Pusteblume26:
Gleichzeitig wünscht man sich ihn zurück aber auch gleichzeitig ist man so enttäuscht und sauer...


Ich kann das auf jeden Fall nachvollziehen. Mir ging es 7 Monate lang so, dass ich eigentlich wusste, dass das ein sehr schwerer Weg wäre, wieder zusammen zu kommen. Trotzdem gab es da einen Teil in mir, der sich gewünscht hat, dass er plötzlich vor meiner Tür steht. Gefühle sind schon sehr verwirrend manchmal

23.06.2020 09:22 • #78


Pusteblume26


61
2
12
Ich wünshe es mir auch.. Irgendwie kommt für mich trotz der ganzen Verletzung kein anderer in Frage.. Er benimmt sich so komisch und unverständlich
Heute ist ein trauriger Tag.. Grübel sehr viel

23.06.2020 09:28 • #79


Nachtlicht

Nachtlicht


1031
2219
Zitat von Pusteblume26:
Ich weiß nciht einmal ob ich ihm das verzeihen könnte aber es würde mich freuen wenn er nochmal das Gespräch mit mir suchen würde wie es auch von zwei Leuten in dem Alter erwartet werden kann.. Kann das jemand nachvollziehen?


Absolut! Es ist das, was ich in einem anderen Thema als sauberen Abschluss beschrieben habe.

Ich denke, das wünscht man sich als Verlassener immer, und ich glaube auch, dass es einen Verlasser - zumindest bei grundsätzlicher charakterlicher Veranlagung - verfolgen kann, wenn etwas nicht sauber aufgelöst wurde. Aber das heißt nicht, dass das auch geschieht.

Aber, das kann ich dir sagen, du wirst deinen Frieden damit machen egal ob und wie er seinen damit findet.

23.06.2020 13:21 • x 1 #80


Pusteblume26


61
2
12
Vielen Dank für deine Nachricht Nächtlicht.

Ich glaube so einen sauberen Abschluss wünscht sich jeder aber ist nicht jedem vergönnt.
Nachdem mein Ex sich gar nicht mit der Trennung auseinandersetzt (zumindest wirkt es so auf mich), glaube ich dass so ein Gespräch überhaupt nicht mehr stattfindet. Es ist auch schon fast 3 Wochen her, als ich ihn um meine restlichen Sachen gebeten habe.
Er kommt mir so verändert vor. Sein neuer Kleidungsstil, ein neuer Grill, Wohnung umgestaltet und sein Verhalten auf sozialen Medien und dass er mit unserem gemeinsamen besten Freund fast nichts mehr macht sondern nur mit seinen Single Freunden rumhängt.
Er wird denke ich schon 2 Monate mit der einen Zusammensein und momentan wünsche ich mir nichts mehr als dass sie sich trennen bzw er sich von ihr trennt.
Ich habe mittlerweile etwas Abstand gewonnen und mich an das alleine sein gewöhnt. Ich mache auch sehr viel für mich, um mir selbst Gutes zutun.
Dennoch ist der Wunsch da, dass wir nochmal reden können oder er seine Fehler auch einsieht.
Ich glaube meine Chancen stehen sehr schlecht auf das.. Wir sind nicht im Streit auseinander und ich bin durchaus respektvoll geblieben aber von ihm gibt es keinerlei Anzeichen dass ich ihm fehlen würde, obwohl wir vorher ein bisschen Kontakt hatten.
Am liebsten hätte ich eine Antwort darauf, ob seine Beziehung gut gehen kann oder nicht.
Ich würde ihm je nach Bemühen vielleicht sogar noch eine Chance geben aber er wird nicht wieder kommen. Manchmal frage ich mich wS noch alles passieren muss, dass ich ihn nicht mehr gut finde.
Mittlerweile sind wir fast 5 Monate getrennt und es geht langsam aber er war und ist mir immer noch so wichtig. Total idiotisch.. Ich bin zu stolz um ihm zu schreiben weil ich mich zum Affen machen würde aber ich wünschte er würde mal was unternehmen. Gleichzeitig weiß ich nicht ob das momentan gut wäre solange er noch mit der einen zusammen ist.. Wahrscheinlich nicht..

23.06.2020 14:15 • #81


Bacino92


Huhu liebe Pusteblume,

Glückwunsch zu deiner letzten Klausur!

Ich freue mich, dass du trotz des Leidens hier und da Verbesserungen oder Schritte nach vorne erkennst und ich freue mich, dass dich jemand auf Facebook angeschrieben hat! Auch wenn du auf nichts aus bist.
Wenn ich sehr sehr einsam war und nur mein Handy anstarrte in der Hoffnung er würde mir schreiben, hat mir eine sehr gute Freundin immer gesagt, dass ich erst sehr leide, aber mehr Nachrichten als früher von Freundinnen kommen, später kommen Nachrichten von Bekanntschaften hinzu und irgendwann wieder Nachrichten von jemandem der mir sehr viel bedeutet und in der Zeit werde ich immer weniger an den Ex denken.
Mich hat das irgendwie immer getröstet, zu wissen dass er mir irgendwann egal sein wird und andere Freunde usw seine Lücke füllen werden.

Bleib weiter so stark. Ich glaube bis heute fest daran, dass der der verlassen hat und schnell wieder in einer Beziehung ist, erst verdrängt und später erst realisiert und verarbeitet.

Dieses ganze geposte auf Facebook und Instagram plötzlich finde ich arm. Wenn man wirklich glücklich und frisch verliebt ist, sollte man da nicht jede Sekunde genießen und gibt es da nicht wichtigere Dinge als sein Handy?
Tu dir das nicht an und nehme weiter keine Anfragen an.

Alles Gute für dich und so abgedroschen es auch immer klingt, aber du bist nicht allein!

23.06.2020 15:00 • x 1 #82


Lathgertha

Lathgertha


455
882
Hallo liebe Pusteblume,

ich verstehe nicht so ganz, warum du immer noch hoffst, dass er sie verlässt und sich bei dir meldet!? Ändert es etwas an der Tatsache, dass er dir das alles angetan hat? Ändert sich die Tatsache, dass er dich mit Füßen getreten hat? Dass er dich nach 8 Jahren so leicht abschreiben und ersetzen konnte und kann?

Es geht hier nicht nur um die Tat sondern um die Tatsache - zu was er in der Lage ist. So ein Mann wird dich niemals wertschätzen oder gar anders behandeln. Auch nicht beim zweiten oder dritten Mal. Ich glaube wohl eher, dass diese Hoffnung, dass einzige ist - was dich weitermachen lässt. Tief im Inneren weißt du ganz genau, dass er es nicht wert ist.

23.06.2020 15:42 • x 2 #83


Pusteblume26


61
2
12
Hallo liebe Bacino92,

Danke für deine liebe Nachricht. Ich muss sagen, zum Teil bin ich richtig gerührt von eurer Hilfe.

Ich glaube auch dass mein Ex verdrängt. Alle die ihn kennen sagen, dass er nicht mehr we selbst ist, sogar seine Familie. Ich habe nur immer wieder so Gedanken, dass wenn we so schnell eine neue hat, er mich schon lange nicht mehr geliebt haben muss und es eher eine Befreiung für ihn ist, es endlich ausgesprochen zu haben. Vielleicht hat er auch während der Beziehung den ganzen Kummer schon gehabt den ich jetzt habe und ist schon lange darüber hinweg... Solche Gedanken quälen mich schon noch zum Teil. Vielleicht kommt bei ihm nie die Phase, wo er es verarbeitet.
Alle sagen, dass es ihm auf die Füße fällt und es noch einsieht, es muss nur Zeit vergehen aber wie oben beschrieben kann es ja auch sein dass ich ihm schon lange nichts mehr bedeute und es nicht gemerkt habe. Solche Gedanken sind auch wiederum schwierig wiel ich immer dachte ich kenne ihn besser als jeder andere.
Genau so sehe ich das auch. Meine Freundinnen die ihn noch auf Instagram haben, sagen, dass sie jedes Mal lachen könnten über dieses Verhalten von ihm. Es gibt einige Leute bei denen er nicht mehr so angesehen ist, nach der ganzen Sache wie er es mir mir gemacht hat und jetzt schon so tut als wäre alles super. Allerdings nehme ich ihn meistens dann noch in Schutz.
Ich komme mir zum Teil so vor, als würde ich nur warten bis er zu sich kommt, weil er sich benimmt als wäre er in einer Phase. Aber das ist falsch.. Gebe mir mühe mir keine Hoffnung mehr zu machen, aber wenn ich ihn wieder sehen würde, wäre wahrscheinlich wieder alles vorbei.
Ich denke auch, er wird keine weitere Anfrage schicken weil es ihm peinlich ist. Aber mit der zweiten Anfrage habe ich auch schon nicht mehr gerechnet.

Danke für die Glückwunsche zu meiner Prüfung und vielen Dank für eure Hilfe

23.06.2020 15:45 • #84


Pusteblume26


61
2
12
Guten Morgen Zusammen,

Heute Nacht habe ich leider wieder überhaupt nicht gut geschlafen. Zum Teil träume ich von den Sätzen die er mir noch gesagt hat während und vor der Trennung und dass wir ja zusammenziehen wollten und dass dann seine neue plötzlich im Raum steht. Ich weiß, ganz wirre Träume und solche hatte ich auch schon die letzten Wochen nicht mehr..
Wahrscheinlich ist es, weil er seit gestern wieder in der Arbeit ist und ich Angst habe ihn dort zu sehen.
Gestern bin ich durch die Produktion getroffen und habe einige seiner Kollegen getroffen, die mich gleich freundlich begrüßt haben (auch die mögen mich sehr) und meinten ob ich wieder aus der Schule da bin und wie es mir geht (war ganz stolz weil ich denen vermutlich glaubhaft verkauft habe es geht mir gut). Ich bin mir sicher, dass sie es meinem Ex erzählt haben.
Hoffentlich sehe ich ihn heute nicht, habe ein ganz ungutes Gefühl.
Habe mich dafür entschieden nur kurz Hallo zu sagen und dann weiter zu gehen.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ein Zusammentreffen mit ihm mich ziemlich verunsichern und aufwühlen würde.
Heute Abend gehe ich mit einer Freundin in das Lieblings Restaurant von mir und meinem Ex. Ich habe schon Angst, nachdem er da mit seiner neuen auch öfter hingeht, dass er da auch ist, aber ich will mich nicht verstecken müssen vor ihm. Irgendwann werde ich wohl auf die beiden zusammen treffen.
Das gute an den Ausgangsbeschränkungen war immer, dass ich ihn nie gesehen habe.
Hoffe die Beziehung endet, bevor wieder alles möglich ist.
Wir wohnen leider in Nachbardörfern und wie das so ist, finden wenige Partys im Umkreis statt und dir Wahrscheinlichkeit auf ihn zu treffen ist sehr hoch.
Wenn ich ihn sehen sollte, ist es glaube ich die beste Reaktion möglichst neutral zu sein oder?
Natürlich bin ich wütend aber ich will nicht die verbitterte Ex sein, sondern ich will ja dass er sich in den Hintern beißt, mich gehen zu lassen. Was würdet ihr machen?

24.06.2020 06:43 • #85


Lathgertha

Lathgertha


455
882
Zitat von Pusteblume26:
Guten Morgen Zusammen, Heute Nacht habe ich leider wieder überhaupt nicht gut geschlafen. Zum Teil träume ich von den Sätzen die er mir noch gesagt hat während und vor der Trennung und dass wir ja zusammenziehen wollten und dass dann seine neue plötzlich im Raum steht. Ich weiß, ganz wirre Träume und solche hatte ich auch schon die letzten Wochen nicht mehr.. Wahrscheinlich ist es, weil er seit gestern wieder in der Arbeit ist und ich Angst habe ihn dort zu sehen. Gestern bin ich durch die Produktion getroffen und habe einige seiner Kollegen ...


Neutral verhalten und gar keine Reaktion. Kein Hallo und kein Smalltalk. Das hat nichts mit verbitterte Ex zu tun. Steh drüber! Und auch wenn es schwer ist, tu so als wärst du im Reinen mit dir selbst. Immer schön ein Lächeln im Gesicht, das spricht Bände.

24.06.2020 07:43 • x 2 #86


Pusteblume26


61
2
12
Danke für deine Antwort.

Gerade bin ich völlig aufgelöst..
Ich hab über Umwege zufällig erfahren dass ein Kumpel von ihm, mit dem er immer feiern geht aber keine tieferen Gespräche führt, rumerzählt, dass mein ex schon öfter meinte, es läuft nicht mehr und unsere Trennung abzusehen war, weil er schon lange keinen Bock mehr auf mich hatte..
Seine besten Freunde behaupten was anderes aber die sind auch mit mir gut befreundet..

24.06.2020 13:04 • #87


Nachtlicht

Nachtlicht


1031
2219
Zitat von Pusteblume26:
dass mein ex schon öfter meinte, es läuft nicht mehr und unsere Trennung abzusehen war


Ach je, das hört man natürlich auch nicht gern.

Aber es erklärt ein bisschen, warum er so schnell und scheinbar "schmerzlos" über dich hinweg gekommen erscheint.

Es ist ja nicht selten, dass derjenige der aus der Beziehung geht, dies schon lange im Voraus mit sich selbst ausgemacht hat. Unfair für den Verlassenen, der dann oft aus allen Wolken fällt.

Dass eure gemeinsamen Freunde dich nicht verletzen wollen, finde ich menschlich, nimm ihnen das nicht übel.

Fühl dich mal gedrückt!

24.06.2020 13:46 • x 1 #88


Pusteblume26


61
2
12
Genau, das war wie ein Schlag Ins Gesicht für mich.
Habe mich geschämt dafür was anscheinend andere wussten aber ich nicht.
Er meinte immer er liebt mich und cih wäre das beste was ihm ja passiert ist und hat auch viele Dinge noch getan, die das auch unterstrichen haben.

Ja das muss wohl sein.. Aber ich muss sagen mein Selbstbewusstsein leidet sehr darunter.. Ich frage mich genau wieder das, was sie besser macht. Fühle mich so als wäre es für ihn total befreiend mich los zu sein obwohl er selbst geweint hat.
Schade dass er das mit Freunden besprochen hat und mich weiter angelogen hat.
Das tut so weh..

Danke!

24.06.2020 15:33 • #89


Pusteblume26


61
2
12
Hallo ihr lieben,

Ich hatte gestern ja schon so ein komisches Gefühl ihn wieder zusehen..
War ganz froh dass ich ihn nicht in der Arbeit sah und auch nicht beim Essen mit meiner Freundin.

Natürlich dann beim heimfahren kam er mir mit dem Auto entgegen.. Er hat total gestrahlt und wie wild gewunken, habe ihn erst später erkannt und deshalb nicht zurück gewunken
Weiß nicht was ich gemacht hätte, wenn ich ihn früher erkannt hätte.

Natürlich war ich danach wieder aufgewühlt und habe gemerkt dass mein Herz wie wild klopft wenn ich daran denke, dass wir nicht mehr zusammen sind und er nicht mehr mein Freund ist..

25.06.2020 15:04 • #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag