230

Neu hier: Und plötzlich ist alles anders

Seagull

Seagull


29
1
57
Hallo ihr Lieben. Das Wochenende tat sehr gut. Einfach mal raus, sich um nichts und niemanden kümmern müssen und auch zu wissen: da sind Freunde, die man jederzeit zuheulen darf.

Gerade bin ich auf dem Weg zum nächsten Paartherapietermin. Und ich habe sehr gemischte Gefühle.
Ich habe mich in den letzten Tag sehr sortieren können. Das hat geholfen (mir), hat aber auch dazu geführt, dass ich nun viel habe, was ich besprechen wollte. Geht gar nicht in einem Termin alles. Und wird auch nicht nur schön, da es dazu führen kann, dass er sagt gut, dann halt nicht. Denn ich kann so auch nicht mehr weitermachen wie bisher.
Aber dann ist das so.Die Aussicht auf diese Möglichkeit schmerzt allerdings sehr.
Well see....

10.02.2020 15:27 • x 1 #76


Raida

Raida


659
475
Ich drück dir die daumen

10.02.2020 15:29 • x 3 #77


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


708
2
1588
Das kling doch sehr "sortiert" und reell. Das wird alles wieder irgendwie, egal wie es aus geht.
Lass dich nicht unter kriegen. Hier hast du auf jeden Fall ein Ohr im Forum.....

10.02.2020 15:39 • x 1 #78


Mister-52


94
2
177
Toi, Toi, Toi !
Die Chance hätte so mancher hier auch gern gehabt....

10.02.2020 16:45 • x 1 #79


Seagull

Seagull


29
1
57
Danke für eure Daumen. Ich brauchte jetzt etwas zum Antworten, da ich mich erstmal wieder sortieren musste. Aber hab es leider noch nicht richtig geschafft. Versuche mal die Kurzfassung:
Der Termin war sehr emotional, anstrengend, hat einerseits viel gebracht, andererseits sind wir nicht wirklich weiter gekommen. Hmm, schwierig zu beschreiben.

Der Therapeut wollte eigentlich weiter machen mit "wie bringen wir wieder schöne Momente in die Beziehung?" (Stichwort "Paarzeit" und so), ich habe dann aber schnell interveniert -denn an diesem Punkt sind wir noch überhaupt nicht gefühlt. Es geht bei uns immer noch um "ja oder nein", nicht um das "wie".
Ich habe viel meiner sortierten Gedanken angebracht, viel geheult...mein Mann ist kaum zu Wort gekommen bei diesem Termin. Dennoch war er sehr mitfühlend und es tat ihm leid, dass ich weinen musste...das sah ich. Er hat zum Schluss auch nochmal klar gesagt, dass er das mit uns wieder hinkriegen will und an unserer Beziehung arbeiten will. Einerseits tat es gut das zu hören. Andererseits...glaube ich ihm das nicht. Das ist irgendwie vertrakt. Also ich glaube ihm, dass er das was er gesagt hat auch so meint. Aber ich glaube, dass er das nicht so fühlt. Hm. Wisst ihr was ich meine? Er will wieder eine schöne Beziehung -aber ganz tief im Inneren hat er den Glauben an uns verloren befürchte ich. Ich kann das ganz schwer beschreiben. Und ich hoffe sehr, dass mich mein Gefühl da trügt. Auf jeden Fall werde ich weiter "kämpfen" und versuchen geduldig zu sein. Aber es fühlt sich so besch*** an so "bedürftig" zu sein und darauf zu warten, dass der andere einen wieder liebt (falls das geht..ich hoffe es).

Auf jeden Fall versuche ich gerade mehr für mich zu machen, egoistischer zu werden, mich mehr auszuruhen. Das Haus sieht jedenfalls katastrophal aus, wenn er gleich nach Hause kommt
Aber irgendwer (Isley?) hatte es hier so treffend geschrieben: ich kann versuchen, hier den goldenen Staubwedel zu gewinnen -es wird im Großen Ganzen eh nichts ändern. So what...

Gestern 17:42 • x 3 #80


Isely


3133
1
4502
Zitat von Seagull:
Ich kann das ganz schwer beschreiben. Und ich hoffe sehr, dass mich mein Gefühl da trügt. Auf jeden Fall werde ich weiter "kämpfen" und versuchen geduldig zu sein. Aber es fühlt sich so besch*** an so "bedürftig" zu sein und darauf zu warten, dass der andere einen wieder liebt (falls das geht..ich hoffe es).


Mist.
Ich weiss gerade nicht was ich dir noch raten kann.
Ausser auf dich zu achten, dich abzulenken , aber nicht mit der blöden Hausarbeit.

In solchen Momenten müsste ein Adonis vom Himmel fallen und dich ebenfalls umwerben.
Dann wäre was los ... aber wo her nehmen...

Kannst du nicht mal ein paar Tage weg ? Schaffst du das ?

Och Mensch ... das tut mir echt leid.

Vielleicht wissen andere noch Rat ?

Ich überleg mal weiter währenddessen ...

Gestern 18:59 • x 3 #81


Seagull

Seagull


29
1
57
Zitat von Isely:
In solchen Momenten müsste ein Adonis vom Himmel fallen und dich ebenfalls umwerben.
Dann wäre was los ... aber wo her nehmen...

Kannst du nicht mal ein paar Tage weg ?

Das mit dem Adonis ist eine lustige Idee
Ich würde nie im Leben jetzt so etwas machen und so das letzte Fünkchen Hoffnung zerstören. Aber der Gedanke mal wieder begehrt und umgarnt zu werden hat was...

Ein paar Tage weg: ja, ich werde versuchen eine MutterKinderKur zu bekommen. Ist eigentlich absolut nicht meins (dachte ich bisher), aber ich bin seit Monaten (wenn nicht Jahren?) am Ende meiner Kräfte. Und da muss man ja wohl eh ein paar Monate darauf warten üblicherweise.

Außerdem habe ich eine Therapie angefangen. Also eine nur für mich, zusätzlich zur Paartherapie. Das hilft mir emotional auch nochmal sehr -dazu kann ich nur jedem in solch einer Situation raten!

Gerade eben • #82




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag