73

Neuer Partner alles aufgegeben

Julietta80

Julietta80

45
3
23
Hey Ihrs

Ich bin Julie und neu hier. Wird leider langer Text. Danke schon mal im Vorraus fürs lesen.

Ich habe im März mich in einem Forum angemeldet weil ich psychisch absolut unten war. Ich habe da einen Mann kennengelernt erst Forum dann WhatsApp und dann anrufe oder anders rum. Ich bin noch verheiratet aber dieser Mann war für mich da meine Ehe kaputt und ich hab mein Mann verlassen vor 4 Monate solange treffen wir uns auch also jetzt genau 3 Monate, ich habe vorher mit mein noch Mann Schluss gemacht aber nxibt wegen diesen Mann sondern weil alles schlimm war die Ehe und alles. Ich bin ehrlich und offen und deshalb hab ich es beendet wir waren seit teenies zusammen 23 Jahre und 18 verheiratet

So dieser neue Mann ist psychisch nicht gut drauf aber wahnsinnig lieb mein Traummann absolut er ist depressiv,antriebslos, kann nicht arbeiten, liegt viel im Bett mit Laptop auf dem Schoß

Er mag mich wahnsinnig gerne hat mich sehr sehr lieb, ist aber nicht verliebt trauert noch seiner Ex seiner großen Liebe hinterher ( das wusste ich aber vorher ) und braucht da noch Zeit . Sie sind 1 Jahr und 4 Monate ca getrennt.

Aus blöden Umständen musste ich mit Knall bei meiner Freundin raus ich war 400 km weit weg bei ihm. Und meine Freundin meinte ich kann nixjt nwhr zu ihr also zu noch Mann oder meine Eltern ( schlechtes Verhältnis zu meinen Eltern ) aber ich zu Kreuze gekrochen und dann 2 Wochen bei meinen Eltern gewesen dann wieder zu ihm und dann der große Knall mit meinen Eltern . ich soll mich nicht mehr blicken lassen ich am Boden zerstört ich ubd der Mann nicht zu salmen aber Schatz Hase Maus alles ich hab dich lieb S. und alles: er sagte zieh hier her in Eine eigene Wohnung weil sonst wäre nur obdachlosen Mist in Hamburg für mich raus gekommen. Zu Ex Nie wieder. .!

Ich hab alles auf eine Karte gesetzt am 06.12 hat er mich gefragt ob ich seine Freundin sein möchte nachdem ich hier eine Wohnung gefunden habe. Ich sagte glücklich ja aber hatte bedenken weil er meinte das er Zeit braucht um zu vertrauen und Ex verarbeiten und und und ich sagte ok.

Er ist 38 ich 40 er wohnt bei seiner Mama ( soe kommen aus der Türkei seine Mama älter und super lieb) haben mich aufgenommen aber ich hänge hier fest bis zum 28.12 dann kommt erst das Bett Muss meine Wohnung langsam einrichten da Geld auch enorm ist ich fange von vorne an.

So nun mein Problem

Ich sitze den ganzen tag mit seiner Mama Tuhe und mache und und und .

Er nur im Zimmer am Laptop und am grübeln und am denken und am träumen

Er hat Kontakt zu einer Frau mit der er auch so geschrieben hatte wie mit mir mit Schatz und alles aber es entwickelte sich nxijts und ihr Ex kam zurück sie schreiben auf WhatsApp und mehr weiß ich nicht

Er sagte nur Freunde und und sie wohnt 500km weg

Dann hat er Kontakt zu einer mit der er f+ hatte nov 2019 und März 2020 sie schreiben und telen ( selten telen ) sie schickt sprachnarichten mit hallo Schatz und alles er hat mir das gezeigt meint es nervt hat ihr auch geschrieben das er mit mir zusammen ist und ich nicht möchte das er sie noch mal trifft

Er sagt und beteuert das er nur mich will und das er treu ich ich soll bitte vertrauen er ist kein Playboy und würde mir nicht weh tun

Auf der anderen Seite Sitz ich 10 Stunden mit seiner Mama und geh mit den Hund raus und putze koche mache und er schreibt mit Frauen Freunden Leuten auf Facebook und alles

Ich bin so mega eifersüchtig ich bin so unsicher ich mag nicht mehr hab alles aufgegeben hab nur ihn und seine Mama

Ich war nie eifersüchtig oder so ich war nie skeptisch ich hab so oft mit ihm geredet er sagt er hat so wenig Freunde und soziale Kontakte und er will es nxibt aufgeben ich soll vertrauen Er hat kein Interesse und er will nur mich und und und

Was soll ich bloß tun ? Er ist mein ein und alles

17.12.2020 04:13 • #1


Fanta1

Fanta1


760
2035
Hallo Julie,

puh, das war schon ein wenig anstrengend zu lesen, aber ich fasse es mal ohne die rosarote Brille, die dir gerade sehr sehr fest auf der Nase sitzt, zusammen:

Du hast im März über ein Forum - aus deiner Erzählung schließe ich, dass es sich hier um ein Forum für Menschen mit psychischen Problemen handelt- einen Mann kennengelernt. Du selber befandest dich zu diesem Zeitpunkt noch in in einer unglücklichen , langjährigen Ehe. Der Forums-Mann gab dir Aufmerksamkeit und verbale Zuwendung und du entwickeltest Gefühle für diesen Mann. Seit nunmehr 4 Monaten trefft ihr euch auch im Real life. Von deinem Mann hast du dich relativ zeitgleich mit den ersten Treffen getrennt und bist zunächst zu einer Freundin gezogen. Der Forums-Mann hat dir deutlich gemacht, dass er nicht in dich verliebt ist, da er noch an seiner Ex-Frau hängt. Dies hast du verdrängt/ignoriert und hast weiter den Kontakt mit ihm forciert. Mit deiner Freundin gab es dann irgendwann Streit oder zumindest einen triftigen Grund, warum du dort ausziehen musstest. Notgedrungen musstest du dann übergangsweise zu deinen Eltern ziehen, mit denen du allerdings auch zerststritten bist, dann bist du kurz wieder bei deinem Ex-Mann eingezogen, aber weder die Eltern noch der Ex-Mann waren eine mittelfristige Option. Obwohl du wusstest, dass der Forums-Mann nicht in dich verliebt ist, hast du beschlossen, in seine Heimat zu ziehen und tatsächlich gelang es dir, eine Wohnung anzumieten. Allerdings hast du kein Geld, um diese zeitnah einzurichten und wohnst daher bis zur Fertigstellung bei dem Forums-Mann. Dieser hatte dir dann Anfang Dezember das großzügige Angebot gemacht, doch offiziell die Partnerin an seiner Seite zu sein, was du dankend annahmst, obwohl du nach wie vor weißt, dass er keine tiefen Gefühle für dich hat. Das übergangsweise Wohnen bei diesem Mann sieht so aus: er ist depressiv, verschanzt sich den ganzen Tag mit Laptop in seinem Zimmer, hat nachweislich flirty Kontakte mit anderen Frauen, du sitzt den ganzen Tag mit seiner türkischen Mama zusammen und gehst ihr zur Hand. Und wartest auf bessere Zeiten und liebst ihn, während er dich aber nicht liebt.

So, ich musste das alles mal in meine Worte fassen weil ich fassungslos bin. Liebe Julie, ich nehme dich wirklich ernst, du bist ein neues Mitglied und suchst hier Hilfe, daher will ich dir ohne Häme oder ohne die Moralkeule zu schwingen meine Einschätzung geben:

Du hast aus einer absoluten emotionalen Bedürftigkeit heraus- mit psychischen Problemen behaftet- in einem Forum einen depressiven, ebenfalls psychisch stark angeschlagenen Mann kennengelernt. Weil du so ausgehungert nach Zuwendung und lieben Worten warst, hast du die Worte dieses Mannes wie ein Schwamm aufgesaugt und ihn quasi als Retter aus deiner misslichen Lage gesehen ( schreckliche Ehe, Streit mit Eltern, offenbar keine anderen nennenswerten Bezugspersonen). Auf diesen Mann hast du daher dein ganzes zukünftiges Leben gesetzt und das KANN einfach nicht gut gehen. Du kennst doch diesen Mann noch gar nicht, er soll dir aber nun nach deiner gescheiterten Vergangenheit eine glückliche Zukunft bescheren. Dafür bist du bereit, alles auszuhalten und alles hinzunehmen und auf beiden Augen blind zu sein.

Du gibst in deiner Heimat alles auf ( was ist eigentlich mit einem Job ? ), ziehst mit Sack und Pack in eine dir völlig fremde Umgebung, in der du eine einzige Person kennst: einen psychisch labilen Mann , der kaum sein eigenes Leben in den Griff kriegt ( du schreibst, er ist den ganzen Tag im Zimmer, daher gehe ich davon aus, dass er keiner Berufstätigkeit nachgeht), noch bei Mutti wohnt und mit anderen Frauen schreibt, denen er genauso viel verbale Zuwendung zukommen lässt wie dir anfangs. Du hockst dort den ganzen Tag mit der Mutter zusammen, die möglicherweise glücklich über die Gesellschaft und die Hilfe ist, harrst in einer unterwürfigen Warteposition auf jeden Krümel Aufmerksamkeit von ihm aus, hast kein Geld, dir zügig eine Einrichtung für deine Wohnung zu kaufen und siehst mit an, wie der Herr lustig mit anderen Frauen flirtet. Liebe Julie, ist das wirklich dein Ernst ? Bist du dir so wenig wert ? Was denkst du, passiert, wenn du wirklich irgendwann in deine Wohnung ziehen kannst ? Denkst du, dann führt ihr eine Traumbeziehung, schlendert händchenhaltend durch die Straßen und baut euch eine gemeinsame Zukunft auf ? Ich möchte hier an dieser Stelle nicht weiter ausholen, wollte nur mal einen ersten Denkanstoß geben. Leider gehe ich davon aus, dass du dich da vollkommen in eine Fantasie verrannt hast, die der Realität in keinster Weise standhalten kann.

17.12.2020 04:49 • x 11 #2



Neuer Partner alles aufgegeben

x 3


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Zitat von Fanta1:
Hallo Julie, puh, das war schon ein wenig anstrengend zu lesen, aber ich fasse es mal ohne die rosarote Brille, die dir gerade sehr sehr fest auf der Nase sitzt, zusammen: Du hast im März über ein Forum - aus deiner Erzählung schließe ich, dass es sich hier um ein Forum für Menschen mit psychischen Problemen handelt- einen Mann kennengelernt. Du selber befandest dich zu diesem Zeitpunkt noch in in einer unglücklichen , langjährigen Ehe. Der Forums-Mann gab dir Aufmerksamkeit und verbale Zuwendung und du entwickeltest Gefühle für diesen Mann. Seit nunmehr 4 ...


Vielen Dank das habe ich gebraucht. Ich war nicht bei mein noch Mann, meine Freundin hat mir Ende Oktober im Zug zurück gesagt das ich nixjt kommen kann da Corona grade so knallt und ich saß so Zusagen halb auf der Straße, also zu meinen Eltern. Ich war nie wieder bei mein Ex Mann ! De sagt es sind nur Freundinnen zeigt mir auch die Sachen. Es ist guten Morgen wie gehts wie war der Tag bla bla bla. Ich wusste leider worauf ich mich ein ließ. Und ich war baff wo er mich fragte ob wir ein paar sein wollen. Er sagt er kann sich eine lange Zukunft mit mir vorstellen muss mich nur besser kennen lerne es geht alles zu schnell er hatte auch erst eine richtige Beziehung nämlich mit seiner Ex 2 Jahre. Und die hat ihn aus sein Loch geholt 40% und so. Er ist schon lange krank ich habe seine Geschichte in einem Tagebuch gelesen im Forum. Ich will über wollte um ihn kämpfen aber es ist so schwer er sagt es ist alles super ich bin lieb und er ist glücklich er hat Gefühle und alles nur es geht zu schnell seine Krankheit und und und er nimmt starke Medikamente die sediren macht Therapie einmal die Woche redet viel mit mir

Seid 4 Tagen ist er im absoluten Loch und in sich gekehrt ich habe vorhin alles aufgeschrieben und ihm geschickt.

Ich fühle mich einsam und alleine ich bin so blöd aber auch verliebt ich wollte es beenden er sagt nein ich will mich und er hat Gefühle starke

Er ist kein moslem und hier geboren. Sehr zärtlich und lieb kuschelig

Aber auch hochsensibel und grübelzwang depressiv kraftlos und antriebslos arbeitsunfähig und und und das hat er seid 5 Jahren extrem und mit Corona noch bescheidener

Und seid sein Papa gestorben ist vor 20 Jahren er ist der jüngste und seine Brüder und so ihn seid der Beerdigung fertig machen ist er ängstlich und hat Angst vor Kränkung böses Verhalten Lautstärke etc. Ich habe 5 Jahre sein Tagebuch Gelesen. Das er aufschrieb im Forum das ist schlimm aber das ist mir egal weil er so lieb ist

17.12.2020 05:03 • #3


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Ich habe eine em Rente und Pflegegrad

17.12.2020 05:04 • #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4536
1
8624
Hey Julie, bei allem Verständnis für eine Situation, fast ohne richtige Satzzeichen zu schreiben macht es nicht einfach zu lesen. Aus meiner Sicht bist Du einem typischen Affairemann aufgessen. Solche Männer sind gut darin, Frauen aus kriselnden Beziehungen rauszuziehen. Love Bombing, Manipulation und Ausnutzen kann Dein neuer "Freund" ja schon mal gut. Darf ich mal fragen, was er als Gegenleistung dafür bekommt, das Du da jetzt wohnen darfst und er mit anderen Frauen chatten kann? Ich habe da schon eine Ahnung.
Du selbst solltest ggf. auch an Dir arbeiten. Denn es sind nicht immer die Anderen Schuld. Die Probleme mit der Freundin und Deinen Eltern hast Du mit hoher Wahrscheinlichkeit mitzuverantworten. Schau mal das Du schnell aus dieser Wohnsituation kommst und lass ihn mal weiter mit anderen Frauen texten.

17.12.2020 05:10 • x 1 #5


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Danke für deine Ehrlichkeit. Am 28. kommt meln Bett dann bin ich hier raus ich habe ihn einen elend langen Text geschrieben bin ich mal gespannt auf die Antwort. Ich weiß nicht was ich denken soll. Aber es ist so ein Zwischending ! Ich werde weiter berichten

17.12.2020 05:13 • #6


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Ich habe seiner Mutter Geld gegeben, für Fix Kosten und all sowas, weil sie wenig Geld hat.

Und mal gehe ich einkaufen, aber es ist eher für seine Mama und mich weil er isst nur Brot mit Aufschnitt.

17.12.2020 05:16 • #7


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Zitat von Fanta1:
Hallo Julie, puh, das war schon ein wenig anstrengend zu lesen, aber ich fasse es mal ohne die rosarote Brille, die dir gerade sehr sehr fest auf der Nase sitzt, zusammen: Du hast im März über ein Forum - aus deiner Erzählung schließe ich, dass es sich hier um ein Forum für Menschen mit psychischen Problemen handelt- einen Mann kennengelernt. Du selber befandest dich zu diesem Zeitpunkt noch in in einer unglücklichen , langjährigen Ehe. Der Forums-Mann gab dir Aufmerksamkeit und verbale Zuwendung und du entwickeltest Gefühle für diesen Mann. Seit nunmehr 4 ...


Ich wollte 2 Wochen zu mein Freund zu Besuch dann kam der Knall mit meinen Eltern sie unterdrücken Mich befehlen was ich zu tun habe und wann ich ans Telefon gehen muss und wie ich was machen soll ich wurde beleidigt und beschimpft ich soll mich nicht mehr blicken lassen, zur Freundin geht nixjt weil ihr auf einmal einfiel oh wir haben Corona und mir in der Bahn sagte ich kann nixhr zu ihr also bin ich zu meinen Eltern

Dann am 08.11 zu mein Freund und der Stress mit meinen Eltern drauf hin hab ich in Hamburg was gesucht also in meiner Heimat und das ist Katastrophe und dann um ein Schlafplätze mich gekümmert und mit ihm darüber geredet da meinte er und seine Mama nein nein du bleibst hier suchst dir eine Wohnung und so lange kannst du hier bleiben bei uns: ich habe darauf gesagt ich werde Geld geben und mal einkaufen: hab sofort ne Wohnung gefunden und ja dann alles auf eine Karte gesetzt er sehr glücklich das ich hier her umziehe und dann sind wir zusammen gekommen. Ich habe das angesprochen mit den Frauen und er meinte da ist nichts und er will mich und alles nur er ist halt nxibt extrem verknalle aber starke Gefühle sind da

17.12.2020 05:23 • #8


Fanta1

Fanta1


760
2035
Ihr beide habt so unendlich viele Probleme für euch alleine und ich fürchte, ihr seht beide in dem jeweils anderen den Retter aus eurem unglücklichen Leben. Das siehst du ja daran, dass er sagt, seine Ex habe ihn aus dem Loch geholt. Eine Partnerschaft sollte aber immer nur das I-Tüpfelchen im Leben sein, dh. glücklich kann eine Beziehung nur dann sein, wenn man alleine mit sich vollkommen zufrieden und glücklich ist, weil man ein absolut erfülltes Leben hat und den Partner quasi nur noch als zusätzlichen Baustein braucht. Bei Menschen mit so gravierenden Problemen wie bei euch ist es aber so, dass man sich von dem Partner den Schlüssel zu einem glücklichen Leben erhofft, und das kann einfach nicht gut gehen. Man muss erst seine eigenen Baustellen ALLEINE bewältigen um zufrieden zu werden und aus dieser Zufriedenheit heraus kann man dann eine erfüllte Beziehung führen. Da du dort in der neuen Umgebung niemanden kennst, keine Arbeits-Kontakte, keine Freunde, keine Familie, keine Hobby-Kontakte hast, bist du ja zwangsweise auf ihn als deine einzige Bezugsperson angewiesen. Das bringt dich in eine extrem bedürftige Position. In eine ständige Warteschleife auf Zuwendung als alleiniges Glücksquell. Daher beschäftigst du dich auch rund um die Uhr mit ihm und seinen Problemen, du glaubst, mit einem Brief kannst du ihm zeigen, wie viel er dir bedeutet und damit mehr Nähe schaffen. Aber genau das gegenteil wird der Fall sein. Ein Mensch mit schweren Depressionen und unter starken Medikamenten ist eh schon nur eingeschränkt emotional erreichbar, nun kommst du hinzu, der er klar sagte, dass er dich NICHT liebt, da kann man sich schnell bedrängt und genervt fühlen. Du hälst dich an seinen Aussagen " ich will nur dich" etc fest. Mag sein, dass du gerade eine sehr bequeme Option für ihn bist. Du hälst seine Krankheit aus, du hast dir ruckzuck eine eigene Wohnung gesucht, du gehst seiner Mama zur Hand.... eine angenehmere Möglichkeit hat er wahrscheinlich nicht. Aber nimm bitte Ernst was er dir anfangs sagte: dass er NICHT verliebt ist in dich. Und das solltest du nicht auf Dauer ignorieren.

Du sagst, er zeigt dir die Chatverläufe mit den anderen Damen. Ich gehe davon aus, dass er aus seiner Krankheit heraus gar nicht in der Lage wäre, dich zu betrügen, aber dennoch muss man niemanden mit " Schatz" ansprechen und du selber sagst ja, dass du eifersüchtig bist und ohne jeglichen Grund wäre das nicht gegeben. Dies sehe ich allerdings noch als das kleinste Problem in eurer Beziehung an.

17.12.2020 05:25 • #9


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Vielen Herzlichen Dank. Ich sehe es Genauso wie du. Ich werde versuchen morgen mit ihm zu reden. Ich dachte das er mich will er sagt es wird sich entwickeln und das er Gefühle hat für mich und er will mich nicht aufgeben erkämpft weil ich immer aufgeben möchte: ich bi. Gradlinig ich bin ehrlich und offen ich bin treu und ja lieben tuhe ich ihn auch nicht aber ich bin verknallt volles Rohr. Ich werde eine Lösung suchen ja sonst gehe ich kaputt

17.12.2020 05:30 • #10


Unicorn68

Unicorn68


522
819
Danke für alle, die mit Satzzeichen geholfen haben.
Sorry, aber bei aller Liebe zu Stress, wenn Du Hilfe brauchst, das ist nicht ok.

17.12.2020 05:42 • #11


Fanta1

Fanta1


760
2035
Zitat von Julietta80:
er will mich nicht aufgeben erkämpft

Ich komme mal mit dem schlauen Spruch um die Ecke " um Liebe KANN man nicht kämpfen". Liebe ist ein Gefühl, entweder es ist da oder es ist nicht da. Hast du schon jemals in deinem Leben erlebt, dass du in einen Mann absolut NICHT verliebt warst, dir aber gesagt hast " oh der würde vom Kopf her ganz gut passen, ich kämpfe mal darum dass ich ihn liebe " und dann warst du schwupsdiwups verliebt ?

Nun kann man natürlich auch eine Beziehung leben- wenn beide das wollen- in der zumindest einer der beiden keine verliebten oder verknallten Gefühle für den anderen hat. Ich verurteile sowas absolut nicht. Es kann ja trotzdem ein sehr harmonisches, respektvolles Zusammenleben sein, in dem beide sich gegenseitig bereichern. Ich weiß aber nicht, ob du damit klar kommen würdest auf Dauer, ich denke mal, nein.

17.12.2020 05:43 • #12


Fanta1

Fanta1


760
2035
Zitat von Unicorn68:
Danke für alle, die mit Satzzeichen geholfen haben.
Sorry, aber bei aller Liebe zu Stress, wenn Du Hilfe brauchst, das ist nicht ok.

Die TE hat bereits erläutert, dass sie einen Pflegegrad hat und eine EM-Rente bezieht. Vielleicht kann man sich da mal selber einen Teil denken und nicht ganz so kritisch sein.....

17.12.2020 05:45 • x 4 #13


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Zitat von Fanta1:
Die TE hat bereits erläutert, dass sie einen Pflegegrad hat und eine EM-Rente bezieht. Vielleicht kann man sich da mal selber einen Teil denken und nicht ganz so kritisch sein.....


Alles gut; ich habe um Hilfe gebete, dann muss ich auch mit Kritik klar kommen. Ich mag es auch eher Kritik zu bekommen, denn nur dann kann ich was ändern oder
zumindestens darüber nachdenken.

Ich bin durch die Trennung zu Eltern und nochmann sehr stabil und auch vorher stabil gewesen. Ich muss mich selbst entscheiden das ich vertraue oder muss ihn los lassen. Es ist bei mir eine Kopfsache. Und das kenn ich nicht: ich hatte vorher aber schon eine ganz andere Beziehung da war Nähe nicht da. Nur Gebrüll und alles machte ich falsch und ich bin ein nichts und so weiter hier werde ich wirklich gemocht ich denke nicht das es gespielt ist lasst mich naiv wirken oder völlig plem plem ja das würde ich selbst denken.

17.12.2020 06:11 • #14


Julietta80

Julietta80


45
3
23
Zitat von Unicorn68:
Danke für alle, die mit Satzzeichen geholfen haben.
Sorry, aber bei aller Liebe zu Stress, wenn Du Hilfe brauchst, das ist nicht ok.


Wie meinst Du Deinen Letzten Satz ?

17.12.2020 06:13 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag