15835

Neustart 2023 - Ex, Next und Kinder

S
@Warsdas
Mein erster Impuls wäre auch der Rückzug

18.03.2023 21:39 • #256


W
Unbekannte Pärchen machen mir nichts mehr aus, da merke ich schon einen grossen Fortschritt bei mir. Aber nicht dieses zelebrierte Glück der Freunde.

Ex trifft sich ja neu jede Woche mit den beiden zum walken. Das würde ich mir echt nicht antun an seiner Stelle...

Der Freund scheint das zu sein, was ich vorher war: seine erste Bezugsperson. Neben dem Walken treffen sie sich auch sonst sehr häufig im Vergleich zu vorher. Vielleicht trifft es mich deshalb auch so enorm. Ich wurde durch keine Next ersetzt, sondern NM hat konsequent nach anderen Menschen gesucht, um von mir loszukommen, wie er es einmal formuliert hat. Denn er sei emotional viel zu abhängig von mir...
Ist man das nicht irgendwie gegenseitig in einer Beziehung?

18.03.2023 21:47 • #257


A


Neustart 2023 - Ex, Next und Kinder

x 3


W
@Susi01 Noch blöder, wenn eine Next involviert ist.
Ich weiss nicht, ob du das schaffen kannst, unter diesen Umständen die Freundschaft aufrecht zu erhalten. Ich könnte es nicht, das weiss ich.

18.03.2023 21:54 • #258


A
@Susi01
Auch ich würde dir zum Rückzug raten. Einfach nur, weil es dir wahrscheinlich nicht gut tut.
Aber ich würde es vorsichtig machen. Vielleicht schreibst du ihr einen Brief, dass du auch ihre Not siehst. Sie aber gern hast und wie es in ein paar Jahren aussieht, weiß man nicht.
Du brauchst diese Freundschaft ja nicht endgültig beenden.
Vielleicht stehst du ihr in ein paar Jahren bei, wenn der nächste Betrug auffliegt oder ihr schafft es eine andere Form der Freundschaft zu entwickeln. Aber jetzt gerade passt es halt nicht.

18.03.2023 21:59 • #259


L
Zitat von Susi01:
Naja, jedenfalls wird nun von NM und ihrem verlangt gegen ihren Willen die Next zu akzeptieren u bei Familien Feiern mit ihrer Tochter willkommen zu heißen u ihr eine Chance zu geben.


..hm ich überlege gerade, ob ich bei unseren Freunden wirklich immer gleich zu ihnen stehe. Sprich einer ist mir immer näher oder vertrauter.

ABER, ich würde mich aus heutiger Sicht entscheiden. Sprich, wenn der Mann bei meiner besten Freundin ein Ar. ist, dann habe ich auch eine Meinung dazu, und da könnte mein Mann (denn es nicht mehr gibt ha,ha) mich auch nicht umstimmen des Friedens willen. Dann wäre der Mann mit dem Kind willkommen, aber nicht die Next, weil die gibt es ja vielleicht bald eh nimmer. Und wenn ich einen respektvollen Partner hätte, dann würde der das auch akzeptieren.

18.03.2023 22:08 • x 1 #260


S
Ich will mich bei den beiden ja auch nicht einmischen, finde es aber unfair ihr gegenüber.
Sie soll Next akzeptieren u ihr eine Chance geben, da NM sonst nicht mehr kommen wird.
Ihre Meinung das sie das eben nicht will, wird aber auch nicht akzeptiert.

Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken.

Habe ihr bloß gesagt, das es NM nicht wert ist, das sie wg ihm Streit haben. Und Next schon gar nicht.
NM schert sich seit dem Auszug kaum um die Freude....da verlangt er recht viel.

Wie gesagt, wie ich damit umgehen werde, wenn da Patchwork mit allen kids gelebt wird, weiß ich nicht

18.03.2023 22:18 • x 1 #261


Balu85
Zitat von Warsdas:
Bei mir geht DAS nicht mehr, es zieht mich runter, weil ich umgekehrt nicht so frisch verliebt turteln würde bei solch einem Treffen. Ich finde es einfach so unempathisch. Das Problem ist wie gesagt, es hängen so viele andere Freundschaften mit dran.

Du kannst jetzt aber auch nicht erwarten, das die ganze Welt um dich herum Rücksicht auf dich nimmt.
Ich verstehe das es dich runterzieht, geht mir auch irgendwie so....aber wenn das ein fremdes Pärchen macht kannst du auch nix dagegen machen.

19.03.2023 07:12 • x 1 #262


W
@Balu85 Es geht hier wirklich drum, dass die beiden die Situation extrem miterlebt haben. Bei einem fremden Pärchen ist mir das vollkommen egal, hat ja dann keinen Bezug zu mir.

Ich weiss auch nicht, warum ich immer wieder so über genau dieses Paar stolpere. Ist wohl grad meine Baustelle, das aufzulösen.


Wahrscheinlich wirklich, weil sie viel zu sehr in das ganze Drama involviert waren via Ex (nicht von mir), weil er sonst keine Freunde hat.

Sie haben uns zwei Jahrzehnte als Paar erlebt. Wir waren zusammen in den Ferien, wir kennen uns in- und auswendig. Sie haben miterlebt, wie er plötzlich mich verantwortlich machte für all seine Probleme. Sie hatten die ganz klare Meinung vertreten, dass nicht unsere Ehe die Ursache seiner Probleme ist, gerade weil sie seine Lebensgeschichte kennen. Vor allem meine Freundin hat miterlebt, wie ich gelitten habe. Hat dann auch gemeint, sie könne das nicht mehr, den Kontakt zu meinem Ex nach all dem.

Und jetzt treffen sie sich wöchentlich, als ob nichts wäre. Sind dann halt wohl einfach nicht die Freunde, die ich brauche für mich.

19.03.2023 10:08 • #263


Balu85
Zitat von Warsdas:
Es geht hier wirklich drum, dass die beiden die Situation extrem miterlebt haben.

Verstehe ich schon, aber dennoch kannst du nicht verlangen das sie da anders miteinander umgehen.
Das wäre so wie man man von dir verlangen würde einfach mal lustig zu sein....weil es die anderen gerade sind.

Das es wohl nicht die Freunde sind/waren die du brauchtest oder dir gewünscht hast steht wieder auf einem anderen Blatt.
Und gib nicht zu viel darauf welchen Eindruck ihr Verhalten/Umgang miteinander erweckt....am Ende ist es auch nur mehr Fassade als alles andere.
Bei meiner Exfrau und mir wollen es heute manche noch nicht sehen.....sieht aus wie immer. Ist es aber nicht....ist nur mit unserer Tochter auf'n Kaffee da.

19.03.2023 10:13 • x 2 #264


A
Mir ist gerade aufgefallen, dass der Titel unseres Threads geändert wurde. Ursprünglich hieß es ja NeustarterInnen und jetzt heißt es Neustart Beziehung. Das finde ich nicht so gut.

19.03.2023 13:00 • x 3 #265


W
Zitat von acre:
Mir ist gerade aufgefallen, dass der Titel unseres Threads geändert wurde. Ursprünglich hieß es ja NeustarterInnen und jetzt heißt es Neustart ...

@Forenleitung kann man das ändern?

19.03.2023 13:53 • #266


A
@Forenleitung Hallo Forenleitung, leider wurde der Titel dieses Threads geändert. Es geht hier aber nicht um den Neustart von Beziehungen, sondern um das Leben nach der Trennung. Ich würde mich über eine Rückänderung sehr freuen.

19.03.2023 13:53 • #267


alleswirdbesser
Zitat von Leopoldine1511:
Dann wäre der Mann mit dem Kind willkommen, aber nicht die Next,

Das hat tatsächlich ein befreundetes Pärchen getan, besser gesagt die Frau seines einst besten Freundes. Sie wollte die Next nicht kennenlernen, obwohl mein NM sogar Silvester mit den beiden feiern wollte. Nun ist sie froh so gehandelt zu haben, da es nun Geschichte ist. Die andere Frau an seiner Seite wird weder für mich noch für sie ein Problem sein.

19.03.2023 18:21 • x 1 #268


A
Mein Wochenende war ganz gut. Ich mag diese kleinen Momente wo die Trennung in den Hintergrund tritt. Da kann man sich dann vorstellen, dass das alles in ein paar Jahren nur noch Erinnerungen sind und das eigene Leben wieder besser ist.
Aber dann kommen die schwierigen Momente, wo ich sehe wie traurig unsere Kinder sind, wo ich die Scheidungsfolgevereinbarung weiterleite und ich meinen Geburtstag zum ersten Mal seit 20 Jahren ohne ihn plane.
Diese vielen Schwankungen machen mich mürbe.
Habt einen guten Start in die Woche.

20.03.2023 08:23 • x 2 #269


W
Uhhhaaa .. 13.00 Uhr Mediation… denkt an mich!
Nach dem ich ihm gegenüber merken Bedenken geäußert habe :

„ Ich habe zudem den Eindruck, dass es durch Deine Berater auch meist zu Eskalation, Zuspitzung und .„Drengung zu schnellen Lösungen kam“.

Immer schön die Schuld bei mir suchen Ich nehm’s aber nicht mehr an !

20.03.2023 10:46 • x 3 #270


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag