1923

Partnerin führt eine Online Beziehung

Charla

Charla

2312
3
5605
Zitat von Amorelius:
Als ich sie dann Fragte warum sie nun doch zu uns gekommen ist ( vermute ihr Freund hat abgesagt ) , sagte sie das sie mich ja 4 Wochen nicht gesehen hätte

@Amorelius

Du hast ihr ja abgesagt, was hat dich daran gehindert, sie nicht ins Haus zu lassen und ihr zu sagen, dass sie unerwünscht ist und du dir ihre respektlosen und rücksichtlosen Überfälle jeglicher Art verbietest ?

Ihr seid Eltern einer Tochter und für diese gemeinsam verantwortlich, zu mehr nicht.
Eure Tochter betreffend ist es angemessen eine respektvolle, neutrale Verbindung zwischen NF und dir zu schaffen.
Das Familienfeld hat deine NF verlassen, sie wollte lieber woanders spielen und das läuft wohl nicht so wie sie es wollte.
Eine Familie zu sein hat für mich eine andere Bedeutung als für deine NF, Familie achtet, wertschätzt und schützt sich, hält zusammen in guten und weniger guten Zeiten, Freude verhalten sich auch anders als sie es tat.
Ich vermute mit ihren Lover läuft es nicht so rund, deshalb versuchte sie mit dir ins Theater zu kommen und am Freitag war es wohl ähnlich, du bist Notnagel für ihre Langeweile und Alleinsein und Blitzableiter für ihre Launen. Und du läßt das zu, deshalb kann sie ständig so weitermachen.

Zitat von Amorelius:
Auch das Thema Unterhalt wurde angesprochen und das ich doch bitte keine Gehalts Prüfung durchführen solle und wir uns so einigen, ich könnte ihr ja Vertrauen ...

Du hast nichts zu verschenken und was dir zusteht, steht dir zu, mache nicht den Fehler darauf zu verzichten, die Zeiten stehen nicht gut, da wird noch so einiges auf uns zukommen.

Sofern du wichtige Erledigungen auf dem Plan hast, kann dich vielleicht jemand mitnehmen, vielleicht eine kleine Fahrgemeinschaft bilden für die Streikzeit ?

10.10.2022 20:14 • x 6 #466


Likos24

1333
2528
@Amorelius

Darf ich dich mal was ganz persönliches Fragen!
Kannst Du dir nicht helfen lassen,..oder willst Du dir nicht helfen lassen?

Deine Ex wäre bei mir auch vor verschlossener Türe gestanden,...oder ich hätte mich zumindest taffer über ihren
spontanen Besuch ausgedrückt ! Sorry der direkten Worte aber sooo wird das nichts mit dem pushen des eigenen Selbstbewußtseins/ Selbstwert usw. Sie macht mit dir was sie eigentlich will,...warum wohl,...weil sie es anscheinend kann. Und mache ihr mal klar,...dass IHR keine Familie mehr seit. Sie hat den Familienverbund freiwillig/eigenständig wegen eines Neuen Lovers verlassen. Die einzige die sich anscheinend richtig abgrenzen kann gegenüber der Ex,..ist deine Tochter ( so wie du geschrieben hast)!

11.10.2022 08:07 • x 1 #467



Partnerin führt eine Online Beziehung

x 3


alleswirdbesser

alleswirdbesser

8716
18743
Aber vielleicht möchte @Amorelius das gar nicht, habe ich inzwischen den Verdacht. Und wenn er dieses Familienleben mit der Ex so führen möchte, ist es doch seine Entscheidung.

Allerdings nimmt die Frau offenbar die Annehmlichkeiten mit, die Arbeit im Haus und Garten gehören nicht zu ihrem Plan.

11.10.2022 08:18 • x 1 #468


Charla

Charla

2312
3
5605
@alleswirdbesser
Zitat von alleswirdbesser:
wenn er dieses Familienleben mit der Ex so führen möchte, ist es doch seine Entscheidung.

Sofern das @Amorelius Entscheidung ist, muss er dann auch aufhören sich daran zu stören, dass er bevormundet und von ihr nicht für voll genommen und für ihre Zwecke ausgenutzt wird.

Die Ängste und seine Unsicherheiten, die ihn das hinnehmen lassen beschrieb er ja schon . . .
Amorelius hat mit Haus und Grundstück ein Klotz am Bein, muss für die Tochter sorgen und hat mit seinen Beeinträchtigungen und den Gedanken, dass sein Sehvermögen sich verschlechtert schon genug zu tun, deshalb ist es vermutlich eine große Herausforderung den persönlichen Kontakt ganz abzubrechen.

11.10.2022 09:02 • x 3 #469


Likos24

1333
2528
Zitat von Charla:
Amorelius hat mit Haus und Grundstück ein Klotz am Bein, muss für die Tochter sorgen und hat mit seinen Beeinträchtigungen und den Gedanken, dass sein Sehvermögen sich verschlechtert schon genug zu tun

Aber ist es dann nicht so,...dass wenn ich vor so großen Herausforderungen stehe,...mich dann von so einen Problem ( das Verhalten der Ex) erst recht schnell trenne/abschließe?

11.10.2022 09:33 • x 3 #470


alleswirdbesser

alleswirdbesser

8716
18743
Zitat von Likos24:
Aber ist es dann nicht so,...dass wenn ich vor so großen Herausforderungen stehe,...mich dann von so einen Problem ( das Verhalten der ...

Er fühlt sich von ihrer Gunst, sollte es schlimmer werden mit der Sehekraft, abhängig. Und sie nützt das unverschämt aus.

11.10.2022 09:49 • x 5 #471


Charla

Charla

2312
3
5605
@Likos24
Da ist jeder anders und Veränderungen machen zunächst auch Angst oder können verunsichern, denn man weiss nicht was kommt, deshalb kann es manchem schwer fallen alles, was von Bedeutung war aufzugeben . . .

11.10.2022 09:51 • x 3 #472


Amorelius

Amorelius

167
1
540
Guten Abend, ich melde mich nun auch mal wieder , die letzten Wochen waren recht intensiv , erst eine Corona Erkrankung von Töchterchen und mir und dann noch 3 weitere Busstreiks , ein Hoch auf den Nahverkehr.
Zitat von Nostraventjo:
Hast du dich mal nach einer Therapie erkundigt um da irgendwann Mal raus zu finden?


Zitat von Likos24:
Darf ich dich mal was ganz persönliches Fragen!
Kannst Du dir nicht helfen lassen,..oder willst Du dir nicht helfen lassen?

Habe mich natürlich die Wochen auch Hinterfragt und ein Resümee aus den letzten 10 Monaten gezogen und festgestellt das diese nicht wirklich viel gebracht haben und ich immer noch recht am Anfang stehe und dies durch die ständigen Besuche auch für die Zukunft keine gute Entwicklung voraussagen.

Wie schon öfters erwähnt sind es halt die sozialen Kontakte, da meine NF eigentlich die einzige Abwechslung hier ist mit jemanden mal bissel RL Zeit zu verbringen. Daher haben Tochter und ich nun Angefangen uns mit einem Umzug zu beschäftigen, wobei es da noch einige Fragen gibt , wie nach diesem Schuljahr oder doch erst nach Abschluss der 10. Klasse und dann natürlich die große Frage wohin. Da ich eigentlich keine nahe Familie mehr habe und der alte Freundeskreis sich doch recht breit Verteilt hat.
Auch eine Therapie habe ich nun angefragt um ein wenig aus dem Harmonie Rausch hinauszukommen und mich selbst wieder zu finden, aber das wird noch ein wenig dauern, hier auf dem platten Land schauts da eher Mau aus.

Zitat von aequum:
Warum lässt Du Dich eigentlich nicht scheiden?

Es ist eine rein Finanzielle Angelegenheit, da mir in früher Jugend von meiner Mutter 2 Immobilien Überschrieben wurden mit den Auflagen, das wenn ich mich mal scheiden lassen würde, dies wieder an meine Eltern zurück geht. Nach dem Selbstmord meiner Mutter vor 12 Jahren habe ich mit meinem Vater gebrochen da er eine sehr große Mitschuld daran trug und schon versuchte mich beim damaligen Erbe über den Tisch zu ziehen. Ich möchte die Grundstücke gerne für meine Tochter behalten damit sie ein wenig abgesichert ist, durch einen Ehevertrag hat meine NF auch keine Ansprüche darauf.


Meine NF hat mir nun auch von ihrem neuen Partner erzählt und das sie überlegt zu ihm zu ziehen oder besser gesagt zu 80% schon dort wohnt. Leider ist dies keine 5 km von uns entfernt :/. Auch ihren Vorschlag 3 Tage jede Woche bei uns zu verbringen und zwischen uns und ihrem Freund zu pendeln habe ich dankend abgelehnt.

19.11.2022 19:12 • x 4 #473


Likos24

1333
2528
Zitat von Amorelius:
Meine NF hat mir nun auch von ihrem neuen Partner erzählt und das sie überlegt zu ihm zu ziehen oder besser gesagt zu 80% schon dort wohnt. Leider ist dies keine 5 km von uns entfernt :/

Sorry...aber der würde ich was husten. Haut ab,..will leben,..lässt Euch zurück,...und dann auf gut Freund machen.
Wie steht Deine Tochter zu allem?
Deine EX steht für alles für dass der Großsteil unsere Gesellschaft steht: Wegwerfgesellschaft ! Sorry der harten Worte,..und dass nur für ein bischen Matratzensport!

19.11.2022 19:44 • x 2 #474


aequum

aequum

2123
5047
Zitat von Amorelius:
und dann natürlich die große Frage wohin.

Da würde ich ganz pragmatisch herangehen.
Schreibt eure Bedürfnisse darüber auf, was ihr für euch jeweils in eurem zukünftigen Umfeld braucht.
Z.B. für Deine Tochter: Schule, Uni oder Ausbildungsplatz, Freizeitgestaltung?, usw.
Für Dich: was brauchst Du? Institutionen und Organisationen die Dir helfen können, Pflegedienste, leicht zu erreichende Einkaufsmöglichkeiten, usw.

Das kannst Du doch sicher mit Deiner Tochter zusammenschreiben ja und dann sucht man entweder online oder man lässt sich beraten.

So würde ich es machen.
Als ich nach Australien auswanderte habe ich das auch so durchgezogen und he, das Land war mir und meiner Frau total unbekannt.
Unsere damalige Entscheidung basierte auf die Faktoren Landschaft, Umfeld und Infrastruktur.
Es zeigte sich, dass wir uns absolut richtig entschieden hatten.

Das schaffst Du mit Deiner Tochter auch. Also auf gehts! ...

19.11.2022 19:46 • x 3 #475


Likos24

1333
2528
@Amorelius
Und diese Wegwerfmentalität würde ich deiner EX auch spüren lassen,...aber sowas von!

19.11.2022 20:04 • x 2 #476


Nostraventjo

Nostraventjo

1574
3
3713
Falls deine Frau sich scheiden lässt kannst du dagegen aber auch nichts machen. Und was wird sie wollen, irgendwann. Lass das Mal von einem Anwalt klären.

20.11.2022 13:37 • x 3 #477


thegirlnextdoor

6075
2
14405
Zitat von Amorelius:
Es ist eine rein Finanzielle Angelegenheit, da mir in früher Jugend von meiner Mutter 2 Immobilien Überschrieben wurden mit den Auflagen, das wenn ich mich mal scheiden lassen würde, dies wieder an meine Eltern zurück geht. Nach dem Selbstmord meiner Mutter vor 12 Jahren habe ich mit meinem Vater gebrochen da er eine sehr große Mitschuld daran trug und schon versuchte mich beim damaligen Erbe über den Tisch zu ziehen. Ich möchte die Grundstücke gerne für meine Tochter behalten damit sie ein wenig abgesichert ist, durch einen Ehevertrag hat meine NF auch keine Ansprüche darauf.

Das würde ich auch unbedingt und dringend nochmal mit einem Anwalt besprechen, schließe mich @Nostraventjo an.
Was, wenn deine Frau sich scheiden lassen möchte..? Das kannst du tatsächlich nicht verhindern.
Aber das ist auch eine sehr komische Regelung, die deine Eltern da gemacht haben. Ob das so heute überhaupt noch rechtens ist, ist die Frage.
Schreiben und entscheiden kann man nämlich viel. Auch in Eheverträgen. Nur hat nicht alles rechtlich Bestand.
Das kann aber nur ein kompetenter Fachanwalt klären.
Ich drücke dir die Daumen!

20.11.2022 13:44 • x 2 #478


Charla

Charla

2312
3
5605
Zitat von Amorelius:
Wie schon öfters erwähnt sind es halt die sozialen Kontakte, da meine NF eigentlich die einzige Abwechslung hier ist mit jemanden mal bissel RL Zeit zu verbringen.

Dann ist das so und du kannst dich damit auseinandersetzen, dass sie jetzt, solange bis du dein Leben neu geordnet und Fuss gefasst hast, dieses in Maßen, nach deinem für gut halten, akzeptierst, dich aber emotional zu distanzieren lernst und auch lernst wie du es schaffen kannst ihr dennoch deine Grenzen zu zeigen, solange du dein Muster weiterlebst wird sich das sonst nicht ändern. Es sei denn ihr Freund stört sich irgendwann daran, wenn sie zusammenwohnen und sie öfter bei dir als bei ihm ist. Möglich ist auch, das er darüber froh ist und er dann sein Ding machen kann, falls sie ihm gegenüber auch so dominant und rücksichtslos, bestimmend ist.

Zitat von Amorelius:
Auch eine Therapie habe ich nun angefragt um ein wenig aus dem Harmonie Rausch hinauszukommen und mich selbst wieder zu finden, aber das wird noch ein wenig dauern, hier auf dem platten Land schauts da eher Mau aus.

Gibt es pro familia, Caritas , Christliche Blindenhilfe bei euch in für dich erreichbarer Nähe ? Diese können meist kurzfristiger Unterstützung in Krisenzeiten anbieten.

Zitat von Amorelius:
Nach dem Selbstmord meiner Mutter vor 12 Jahren habe ich mit meinem Vater gebrochen da er eine sehr große Mitschuld daran trug und schon versuchte mich beim damaligen Erbe über den Tisch zu ziehen.

Ich möchte die Grundstücke gerne für meine Tochter behalten damit sie ein wenig abgesichert ist, durch einen Ehevertrag hat meine NF auch keine Ansprüche darauf.

Es liest sich für mich so, als hättest du dein Erbe/Pflichtanteil, die Grundstücke aus dem Erbe bekommen ?
So wie ich es verstanden habe geht es jetzt erstmal um dich, darum deine Zukunft und Sicherheit, bessere Möglichkeiten zu Sozialkontakten und Beschäftigung für dich zu schaffen, dabei auch an deine Tochter mit ins Boot zu nehmen. Deine Tochter kann bald selbst für sich sorgen, sie hat bessere Möglichkeiten als du um ihr Leben zu sichern, dennoch kannst du sie auch materiell unterstützten, es würde doch auch gehen wenn ihr beide ein Grundstück bekommt und damit eine Grundlage für eure Pläne habt.

Zitat von Amorelius:
ihren Vorschlag 3 Tage jede Woche bei uns zu verbringen und zwischen uns und ihrem Freund zu pendeln habe ich dankend abgelehnt.

hoffentlich hält sie sich daran!

20.11.2022 15:34 • x 2 #479


Amorelius

Amorelius

167
1
540
Zitat von Charla:
Es liest sich für mich so, als hättest du dein Erbe/Pflichtanteil, die Grundstücke aus dem Erbe bekommen ?

Nein, diese Grundstücke wurden mir mit Anfang 20 Überschrieben mit einem lebenslangen Wohnrecht für meine Eltern und halt ein paar Auflagen, keine Hypothek auf diese aufzunehmen und eine Rücküberschreibung wenn ich mich mal schieden lassen sollte. Eine Absicherung meiner Eltern ..... dies ist alles Notarisch festgehalten und im Grundbuch eingetragen.
( Durch den Ehevertrag aber Doppeltgemoppelt )

Zitat von Charla:
hoffentlich hält sie sich daran!

Ich denke eher nicht aber genau dies ist ja auch der Punkt wo ich an mir Arbeiten muss. Wie ich schon mal schrieb telefoniert sie seid dem wir uns kennen Täglich ca eine Stunde mit ihren Eltern, das gleiche Muster führen wir ja nun auch , nur das sie wenn sie allein ist 2-3 mal täglich anruft. Ich denke das sie so ihre Schuldgefühle beruhigt. Auch haben sich ihre Ansichten zur Trennung und dem Sorgerecht verschoben, ich denke mal aus dem Grund, damit es besser klingt wenn sie darüber mit anderen spricht.
Die Trennung begründet sie nun damit das sie seid Jahren psychische Probleme hatte und der einzige Ausweg für sie eine Flucht oder ihr Suizid gewesen sind.
Das Töchterchen nun bei mir ist, hat nur den Grund das sie mir einen Sinn fürs weitere Leben geben wollte und damit für mich den Schmerz der Trennung zu ihrem Kind erträgt.
Auch meine Augenerkrankung wird nun runter gespielt und war nie ein Problem und ich sollte doch froh sein das es nichts ernsteres wäre .
Dies sind alles ganz andere Aussagen als bei der Trennung wo sie einfach nur Frei und Ungebunden sein wollte , aber hört sich besser an.

Zitat von Likos24:
Wie steht Deine Tochter zu allem?

Die Tochter ist nun 15 und wirklich nicht einfach, das Teenager Leben haut voll rein. Sie und ihre Mutter haben ein sehr schlechtes Verhältnis , da die Tochter eigentlich ihre Mutter nur noch anruft oder mit ihr spricht wenn sie etwas braucht oder einen Vorteil davon hat.
Leider tragen sich diese Auseinandersetzungen immer bei uns aus und ich stehe dann meist zwischen den Stühlen , da beide in gleichen Teilen Recht und Unrecht haben.
Aber ja meine Tochter würde im Moment nicht zu ihrer Mutter fahren.
Der Hauptgrund für die Besuche meiner NF ist ja Zeit mit der Tochter zu verbringen aber dies findet praktisch nicht statt, Tochter hockt in ihrem Zimmer oder geht zu ihrer Freundin.


Zitat von Charla:
Dann ist das so und du kannst dich damit auseinandersetzen, dass sie jetzt, solange bis du dein Leben neu geordnet und Fuss gefasst hast, dieses in Maßen, nach deinem für gut halten, akzeptierst, dich aber emotional zu distanzieren lernst und auch lernst wie du es schaffen kannst ihr dennoch deine Grenzen zu zeigen


Das Emotionale Distanzieren wird schwierig werden , daher dürfte es nur den Nötigsten Kontakt geben. Denn warum auch immer fühle ich mich noch Verantwortlich, sie hat einige Schulden gemacht und mit Pech im nächsten Monat keinen Strom mehr , aber ich bin der einzige der sich darüber Gedanken macht.
daher wäre das beste was man nicht weiß macht einen nicht heiß.

20.11.2022 16:57 • x 1 #480



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag