1924

Partnerin führt eine Online Beziehung

aequum

aequum

2125
5048
@Amorelius
Bitte versuche die Realität zu sehen und wenn diese bedeutet, dass das Haus verkauft werden sollte, dann setze es auch um.

Hilfe wirst Du nur dann erfahren, wenn Du Dir selber hilfst!

Gebe Dir einen Ruck und ziehe es durch!

Deine Tochter ist wesentlich flexibler als Du es gerade denkst.

Nur Mut!

04.10.2022 17:21 • x 4 #451


thegirlnextdoor

6075
2
14406
Dem schließe ich mich an, @Amorelius. So ein großes Haus ist in dieser Situation bestimmt eine große Überforderung, und deine Tochter braucht in erster Linie nicht ein Haus oder zwingend einen bestimmten Ort sondern vor Allem ihren Vater.

Wobei ich als Mutter mit Schulkind die Problematik gut nachvollziehen kann... nein, es ist nicht leicht und sollte auch keine leichte Entscheidung sein, ein Kind aus seinem gewohnten Umfeld zu reißen.
Die Frage ist halt ob es eine dringend erforderliche, wichtige Entscheidung ist... manchmal geht es eben leider nicht anders.

Wie lange wird deine Tochter denn voraussichtlich noch zur Schule gehen? Erstmal mittlere Reife oder ist sie auf dem Gymnasium und macht Abi?
Sonst wäre es ja vielleicht eine Möglichkeit, erstmal die mittlere Reife abzuwarten und dann danach umzuziehen?

Es wäre natürlich nicht schlecht, wenn ihr an einem Ort wohnen könntet, wo du a) Hilfe und Unterstützung bekommen könntest und b) einfacher wohnen könntest. Ohne viel Arbeit, die du jetzt nicht mehr gebrauchen kannst.

Ich finde gut dass du mit deiner Tochter sprichst und dass sie das auch klar artikulieren kann, was sie braucht und will.
Dass sie gegenwärtig keinerlei Vertrauen mehr zu ihrer Mutter hat, ist leider absolut verständlich und nachvollziehbar.

Mit Sicherheit kann sich das Verhältnis irgendwann nochmal ändern, aber das wird man nicht erzwingen oder forcieren können.
Dafür muss deine Ex erstmal einsehen, was für Mist sie gebaut hat.
Meiner Einschätzung nach kann das noch etwas dauern.
Deiner Tochter wünsche ich natürlich, dass es irgendwann einmal passiert.

Ihr zwei macht das schon!

04.10.2022 17:52 • x 4 #452



Partnerin führt eine Online Beziehung

x 3


alleswirdbesser

alleswirdbesser

8716
18744
@Amorelius und dass deine EF das Haus und zum größten Teil die Tochter übernimmt und du dir etwas blindengerechtes suchst, eventuell mit Betreuung und mit guter Infrastruktur, ist keine Option?

04.10.2022 18:32 • x 3 #453


Nostraventjo

Nostraventjo

1574
3
3713
Du guckst immer noch nur nach den anderen aber nicht nach dir. Es nützt auch nichts dir immer wieder zu sagen dass du selbst Mitschuld daran hast wie deine Ex sich verhält denn du lässt es geschehen und setzt keine Grenzen.

Hast du dich mal nach einer Therapie erkundigt um da irgendwann Mal raus zu finden?

Sonst gehst du daran noch kaputt und dann hilfst du deiner Tochter erstrecht nicht mehr.

04.10.2022 19:15 • x 7 #454


Charla

Charla

2312
3
5605
Zitat von Amorelius:
Ja alles was möglich ist habe ich versucht zu beantragen, bin auch in verschiedenen Blindenvereinen , nur wohn ich halt genau da, wo weit und breit kein Verein ansässig ist.

Die Gedanken kreisen nun aber schon seid einiger Zeit um einen möglichen Umzug , da das Haus zu groß und der Garten nicht genutzt wird. . . . es hat wieder gezeigt das ich dies eigentlich alles nicht brauche und auch nicht dementsprechend Pflegen kann.

Wie ich in früheren Beiträgen schrieb, ist dies des Traumhaus meiner NF und nicht meins, ich wäre von mir aus nie hierher gezogen.
Aber ich möchte Töchterchen ungern aus der Schule nehmen, da sie sich nun endlich gut eingefunden hat und würde wenn auch in die alte Heimat ziehen ,wo meine NF ihr Okay zu geben müsste.

@Amorelius
Ich glaube ich kann deinen Zwiespalt verstehen , du möchtest allem gerecht werden, vor allem deiner Tochter (nur dir nicht!).

-Das Haus stellt für dich arbeitstechnisch eine große Belastung dar, und zur Zeit wohl auch als Energiefresser für dich selbst und für deinen Geldbeutel, es ist ein Klotz am Bein geworden und du brauchst und nutzt das Ganze nicht mehr.

- Ich habe einige deiner Fotos in der Galerie angesehen, du wohnst in einer traumhaften Umgebung, da wo andere gern Urlaub machen würden, lebst aber weit ab von den vielen Möglichkeiten, die dir größere Orte bieten können und das ist eine Last geworden.

- Der Hausverkauf würde dir evtl. auch etwas materielle Sicherheit bieten können, jetzt kannst du vielleicht noch einen gut zahlenden Käufer finden, denn die Zinsen steigen wieder an.

- Solange du noch dein restliches Sehvermögen besitzt fällt es dir vielleicht auch leichter dich neu zu orientieren ?

Was würde deiner Tochter leichter fallen, einen Vater zu haben, der sich in neuer Umgebung mit weniger Arbeitsbelastung und mehr Freizeitmöglichkeiten besser fühlt und weniger Unterstützung von ihr benötigt oder einer, der sich wegen ihr getrennt und überfordert und einsam fühlt damit ihr ein möglicher Schulwechsel erspart bleibt?
Gerade weil die Mama sich so schwach zeigt, brauch sie einen starken Vater, der ihr zeigen kann wie der Hase läuft.

Du könntest sie langsam darauf vorbereiten, z.B. mit Hilfe der Caritas - Familienhilfe, o.a.

Es wird eine Zeit brauchen um alles unter einen Hut zu bekommen, du brauchst Geduld und Bisskraft um das zu schaffen, bis dahin versuchen so gut wie möglich eure Situation zu stemmen.

04.10.2022 19:42 • x 6 #455


Brightness2

2984
8700
Zitat von Amorelius:
Ja es ist viel was würde wenn dabei , auch stimme ich dir zu das es im Moment noch Schwierig ist den Kontakt komplett abzubrechen, da er einer der wenigen Verbindungen zur Außenwelt ist. Aber wie schon ein paar Beiträge vorher geschrieben ist es als Mensch mit Handicap auf dem Platten Land recht schwierig sich ...

Lieber @Amorelius hast du dich mal mit @LeRoY ausgetauscht, ihr teilt euch leider das gleiche Handicap. @LeRoY hatte am Anfang hier wahnsinnig mit ähnlichen Themen zu kämpfen, inzwischen aber sein Leben -mit neuer Partnerin, in neuer Wohnumgebung- mit seinen Zwillingen offensichtlich gut im Griff. Trotz anhaltender noch immer ungeklärter Begehrlichkeiten der Ex. Hier ist sein erster Thread: frau-will-abstand-zieht-hals-ueber-kopf-mit-kindern-aus-t62071.html
Möglicherweise kann er dir wertvolle Tipps zu Möglichkeiten und Unterstützungsleistungen geben und dich ein wenig in die richtige Richtung lenken.

Alles Gute dir!

04.10.2022 22:21 • x 5 #456


unbel Leberwurs.

12984
1
16036
Zitat von Amorelius:
Nein da gebe ich ihr ja nicht, wir haben da einmal drüber gesprochen und sie sagte dann ähnliches wie du sie wäre ja schon groß und kann ...


Kannst du nicht in der näheren Umgebung umziehen?

04.10.2022 23:57 • #457


Amorelius

Amorelius

167
1
540
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten und Ratschläge vieles davon ist war und sollte umgesetzt werden.

Auch habe ich mit bekommen das die letzten guten Wochen eher eine Vogel Strauß Taktik waren und für die Grundlage eines neuen Lebensweges nicht gerade Förderlich.

Ein Umzug und damit verbundener Hausverkauf ist unausweichlich , da zu einem die Finanzielle Lage seid meiner Erkrankung recht Abenteuerlich geworden ist und man mit einer Erwerbsminderungsrente nicht Wirklich was reißen kann.
Altlasten aus der guten Zeit müssen auch noch beglichen werden, da man sich früher oft von einer 0% Finanzierung locken lassen hat.
Auch hat meine Tochter mich vor kurzem gefragt ob unsere Finanzielle Lage denn nun so bleibt , da ich ja nichts mehr wirklich dazuverdienen kann. Zum anderen könnte ich das Haus auch nicht alleine halten, wenn meine Tochter mal ausziehen sollte.

Zitat von Brightness2:
Lieber hast du dich mal mit ausgetauscht, ihr teilt euch leider das gleiche Handicap. hatte am Anfang hier wahnsinnig mit ähnlichen Themen zu kämpfen, inzwischen aber sein Leben -mit neuer Partnerin, in neuer Wohnumgebung- mit seinen Zwillingen offensichtlich gut im Griff. Trotz anhaltender noch immer ungeklärter Begehrlichkeiten der Ex. Hier ist sein erster Thread:
Möglicherweise kann er dir wertvolle Tipps zu Möglichkeiten und Unterstützungsleistungen geben und dich ein wenig in die richtige Richtung lenken.

Vielen Dank dafür, bin es gerade am durchlesen

Zitat von thegirlnextdoor:
Ich finde gut dass du mit deiner Tochter sprichst und dass sie das auch klar artikulieren kann, was sie braucht und will.
Dass sie gegenwärtig keinerlei Vertrauen mehr zu ihrer Mutter hat, ist leider absolut verständlich und nachvollziehbar.

Sie sieht ihre Mutter eher als Freundin und lacht immer da sie sagt das sich ihre Ma genauso verhält wie sie ...bezogen auf Jungs ...da Töchterchen diese nun seid einiger Zeit für sich entdeckt hat und wenn ich mal bedenken äußere kommt halt immer Mama macht es auch so .
Im Moment favorisiert sie südländische Typen , da diese in ihren Augen deutlich Cooler als die deutschen sind. Wäre auch nicht wirklich etwas dagegen zu sagen , nur das laut ihren eigenen Aussagen viele von denen, die Mädels nur ihrer Sammlung dazufügen wollen.
Da der neuen Partner meine NF auch Migrationshintergründe hat, verweist sie dann immer auf ihre Mutter .

Tja der Umgang mit meiner NF ist ja recht speziell und ich weiß auch nicht wirklich was sie antreibt ...naja denke weiß es doch das aufrechterhalten des Familien Lebens ...gestern schrieb sie uns an ob sie nicht Sonntag zu uns kommen könnte für ein paar Tage da ja Ferien sind.
Auch weiß ich nun warum sie seid Wochen ,wenn immer Sonntags vorbei kommen wollte, ihr neuer Partner lebt im Nachbardorf und somit lässt sich dies gut verbinden.

Sie schrieb auch das sie für uns beide Theaterkarten erworben hätte und mit mir gerne ausgehen würde, weiß auch nicht was ich davon halten soll.

06.10.2022 12:17 • x 1 #458


aequum

aequum

2125
5048
Zitat von Amorelius:
Sie schrieb auch das sie für uns beide Theaterkarten erworben hätte und mit mir gerne ausgehen würde, weiß auch nicht was ich davon halten soll.

Sehe zu, dass Du das Haus verkaufst und für Dich und Deine Tochter etwas behindertengerechtes und bezahlbares findest, möglichst dort wo z.B. Deine Familie Dich unterstützen kann.

Das mit Deiner NF würde ich nach wie vor empfehlen, den Kontakt auf ein absolutes Minimum, bzw. ausschließlich auf die Elternebene zu reduzieren. Alles andere ist nur reines Gift für Dich.

Also nein, gehe nicht mit ihr ins Theater.

06.10.2022 12:51 • x 3 #459


Nostraventjo

Nostraventjo

1574
3
3713
Und nein, du bist kein billiges Hotel für ein paar Tage. Lass nicht zu dass diese Frau sich da immer wieder einnistet

06.10.2022 13:18 • x 3 #460


Charla

Charla

2312
3
5605
Zitat von Amorelius:
Sie schrieb auch das sie für uns beide Theaterkarten erworben hätte und mit mir gerne ausgehen würde,
weiß auch nicht was ich davon halten soll.

Am besten gar nichts davon halten und warum sollte sie bei dir ihre Ferien verbringen soviel Dreistigkeit kann nur ihr einfallen ? Du kannst das ändern, dass sie dich ständig vollquatscht.

Sie wollte doch ihre große Freiheit und hat sich getrennt, dich und eure Tochter hängen lassen, nach dem du ihr Traumhaus ausgebaut hast und jetzt mit dem großen Grundstück allein davor bist.

06.10.2022 13:22 • x 3 #461


Nostraventjo

Nostraventjo

1574
3
3713
Amorelius, wie findest du es denn das sie einfach bestimmt das du mit ihr ins Theater gehst,bestimmt wann sie kommt und geht und ausnutzt das du Schlecht nein sagen kannst? Wie geht es dir damit?

Ich finde es schon missbräuchlich von ihr das auszunutzen, bzw auch deine Situation wohl wissend dass du durch die Behinderung sehr unsicher bist.

Hast du ihr jetzt abgesagt?

06.10.2022 16:41 • x 1 #462


Amorelius

Amorelius

167
1
540
So dann melde ich mich nun auch mal nach dem relativ verworrenen Wochenende.

Habe meine NF abgesagt am Freitag und bat sie, sich Gedanken zu machen ob sie in den Ferien Zeit hätte für ihre Tochter ( da sie nun ein Vorstellungsgespräch hatte und auch ein Auto erwerben möchte war ihre Woche recht voll ).
Mit dieser Aussage bin ich am Freitag eingeschlafen und habe auch gut und recht lange geschlafen , als ich dann aber am nächsten morgen auf mein Handy schaute las ich folgendes .... Bin auf dem Weg zu euch , hoffe es ist okay , sitze im Bus ....abgeschickt vor ca einer Stunde, ..... die Antwort meiner Tochter ... Warum ? ...

Als ich sie dann Fragte warum sie nun doch zu uns gekommen ist ( vermute ihr Freund hat abgesagt ) , sagte sie das sie mich ja 4 Wochen nicht gesehen hätte und durch ihre nun kommenden stressigen Wochen und die Arbeitsaufnahme sonst noch mehr Wochen ins Land gehen. Hab ihr dann Mitgeteilt das dies halt so ist wenn man sich getrennt hat und jeder seinen eigenen Weg geht und man sich halt nicht mehr regelmäßig sieht.
Sie meinte darauf das wir immer eine Familie bleiben werden und das sich daran auch nichts ändern werde , auf mein nein sind wir nicht mehr hat sie dann keine Antwort mehr gegeben.

Regen Austausch gab es über die Lohnsteuerklassen ab dem 1.1 und das ich ja Jahrelang in der 3 war und profitiert habe und sie nun in die 1 kommt. Kopfschüttelnd erklärte ich ihr , das nicht ich sondern wir davon profitiert hatten. Zum Glück sah sie bei ihrem Vorschlag auf dem Papier weiterhin verheiratet zu sein recht schnell selber ein was für ein Unfug und Steuerbetrug dies wäre.
Auch das Thema Unterhalt wurde angesprochen und das ich doch bitte keine Gehalts Prüfung durchführen solle und wir uns so einigen, ich könnte ihr ja Vertrauen ....ja klaro

Ach und Pünktlich zu den Ferien streikt hier der Nahverkehr die komplette Woche auf den ich zwingend angewiesen bin :/

10.10.2022 18:30 • x 1 #463


aequum

aequum

2125
5048
Zitat von Amorelius:
Sie meinte darauf das wir immer eine Familie bleiben werden und das sich daran auch nichts ändern werde , auf mein nein sind wir nicht mehr hat sie dann keine Antwort mehr gegeben.

Du musst noch viel konsequenter werden!
Sie zieht ihr Ding durch so wie es ihr gefällt.
Das musst Du unterbinden.

Verkaufe das Haus und ziehe in die Nähe Deiner Familie

Warum lässt Du Dich eigentlich nicht scheiden?

10.10.2022 19:12 • x 3 #464


Nostraventjo

Nostraventjo

1574
3
3713
Fällt dir selbst nicht auf, das du deine Grenzen gar nicht verteidigst?! Wie kann es sein dass du sie trotzdem ins Haus lässt du hast deutlich abgesagt. Bei mir wäre sie vor verschlossener Tür gestanden.


Aber du brauchst dich nicht wundern du lässt das alles zu. Obwohl du seit Monaten Tipps bekommst sich zu distanzieren kommst du von ihr nicht los. Wie stehtz es mit Therapie aus?

10.10.2022 20:08 • x 3 #465



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag