199

Partnersuche Ü40 - Wollen Männer nur junge Frauen?

Mira

Mira


4837
8723
Zitat von NichtLustig:
B) habe ich das Gefühl, dass in diesem Forum furchtbar gern über psychische Erkrankungen und Störungen gemutmaßt wird. Da wird auf Teufel komm raus analysiert und das mit so wenig Informationen, da frag ich mich schon, wie man da ein gescheites "Krankheitsbild" erkennen kann. Ich könnte mir von den meisten hier nicht einmal ein hieb- und stichfestes Persönlichkeitsbild machen.

Das sehe ich ganz genauso.

Zitat von Arjuni:
Vielleicht ist hier auch nicht jedem der Unterschied zwischen Narzissmus, also narzisstischen Anteilen, die jeder von uns in unterschiedlich starker Form in sich trägt, und dem Krankheitsbild "Narzisstische Persönlichkeitsstörung" nicht klar?

Nichts für ungut @jaqen_h_ghar thats the point. Darum erwarte ich von einem "shrink" dass er es besser wissen sollte, und in einem Forum damit nicht so hausieren geht.

28.12.2020 14:28 • x 1 #91


Tempi


Zitat von Kerstin_2016:
wäre auch nicht auf die Idee gekommen meinen Selbstwert durch einen Lover zu definieren, egal wie jung
Na ja, sie waren nach der langjährigen Beziehung/Trennung ganz einfach viel liebevoller und aufmerksamer, während die Gleichaltrigen und Älteren (verheirateten Fremdgänger, denen ich das immer an der Nasenspitze ansah) einem -als knapp 39-jährige- das auf Teufel komm raus nicht gönnen wollten/konnten. Da kamen schon öfters mal spitze Bemerkungen und Seitenhiebe - nicht aber von den Frauen, die ich kannte, kenne. Die konnten sich mit mir freuen.

Mein junger Lover (11Jahre jünger) bekam dann aber Order, dass er doch bitte nicht noch mehr Gefühle entwickeln möge, da er unbedingt mit einer anderen Frau eine Familie gründen möge. Die Zeit war schön, aber alles hat ein Ende.

28.12.2020 15:51 • x 2 #92



Partnersuche Ü40 - Wollen Männer nur junge Frauen?

x 3


paulaner

paulaner


4668
2
11470
Wollen Männer nur junge Frauen?
Ja, ist wohl meistens so.
Aber auch Frauen stehen so durchschnittlich auch eher auf Ältere.

Aber...biologisch betrachtet wäre es umgekehrt viel sinnvoller. Frauen leben statistisch gesehen nun mal länger.
In Deutschland gibt es einen ganzen Haufen Witwen, deren (ältere) Männer bereits verstorben sind.

28.12.2020 16:05 • #93


unbel Leberwurs.


11346
1
12358
Zitat von leilani:
Wie seht ihr das bzw. was beobachtet ihr in eurem Umfeld?.


Ich finde solche Grundsatzdiskussionen "Was wollen Männer", "Was wollen Frauen" immer sehr schwierig.
Mein Umfeld sieht so aus, dass die Paare altersmässig meisst recht nah beieinander sind.

Daneben ist dann ja noch die Frage, ob die Männer auch BEKOMMEN, was sie WOLLEN.
Träumen kann man natürlich viel.
Was vielleicht dann wieder ganz gut zu Deinen Beobachtungen passt: Online wird nach jüngeren Mädels gesucht und die Realität sieht dann doch so aus, dass man in seiner Altersklasse landet.

28.12.2020 16:07 • #94


Arjuni


Ich hab noch nicht ganz verstanden, wieso eine jüngere Frau das (schwache) Selbstwertgefühl eines älteren Mannes stärken soll. Oder ein jüngerer Mann, das einer älteren Frau.
Ja, okay, im ersten Moment "Ui, ich hab eine/n Junge/n am Start. Meine Kumpels und Arbeitskollegen werden mich hoffentlich beneiden"

Aber dann kommen doch
1. die Vorurteile der Gesellschaft - die ist nur wegen der Kohle mit ihm zusammen (bei jüngeren Männern nur wegen des 6), die sind nicht auf Augenhöhe, sie könnte doch seine Tochter /sie seine Mutter sein, das wird eh nicht lange halten, hat wohl ne Midlife-Crisis, kann nicht akzeptieren zu altern, etc.

2. seine/ihre Ängste werden ihn/sie einholen, WENN er/sie nicht schon vorher vom Selbstwertgefühl her richtig gut aufgestellt ist. Er/sie wird in den Spiegel gucken und die Falten und den Bauchansatz kritisch beäugen. Er/sie wird merken, dass er/sie nicht überall mithalten kann und sich dadurch noch älter fühlen. Er/sie wird sich komisch vorkommen unter ihren/seinen gleichaltrigen Freunden. Er/sie wird anfangen, junge attraktive Männer/Frauen auf der Straße wahrzunehmen und wird jedesmal denken "Wann sucht sie/er sich wohl so eine/n, weil ich ihr/ihm doch zu alt bin" etc.

Ich denke, wenn man sich auf einen jüngeren Partner einlässt braucht man schon ein sehr gutes Selbstwertgefühl und eine gehörige Portion Mut, sowie ein dickes Fell und Unabhängigkeit von der Meinung anderer.

28.12.2020 16:26 • x 3 #95


NurBen


3552
2
4476
Zitat von Arjuni:
Ich hab noch nicht ganz verstanden, wieso eine jüngere Frau das (schwache) Selbstwertgefühl eines älteren Mannes stärken soll. Oder ein jüngerer Mann, das einer älteren Frau.

Klar gibt es solche, aber die enttarnen sich relativ schnell, wenn die/der junge Geliebte ständig thematisiert wird.
Oftmals wird es rein aus Neid unterstellt.
Natürlich fühlt es sich toll an von Jüngeren begehrt zu werden, keine Frage. Aber ein wirkliches Selbstwertproblem haben die wenigsten. Zumindest die, die ich kenne.

28.12.2020 16:39 • #96


Schlurfi2020


Ich denke, das geht nie um Augenhöhe, sondern darum, seine niedrigsten Bedürfnisse befriedigt zu bekommen. Bei Promis ist das der Vorzeigeeffekt: Hey schau, ich bin berühmt, ich kann mir eine/n junge/n Lover/in nehmen.

Bei manchen anderen Normalbürgern ist es oft eben eine MLC oder es hat was mit Status, Vermögen usw zu tun.

Im Grunde hat das doch auf Dauer selten eine Zukunft. Aber eine Menge Potential, wegen Kleinigkeiten zu explodieren.

Ich denke, bei großen Altersunterschieden spielen diese Faktoren eine Rolle, oft wohl auch Abenteuerlust - bis diese dem Alltag gewichen ist. Und dann wird sich zeigen, ob das überhaupt eine Zukunft hat.

28.12.2020 16:39 • #97


jaqen_h_ghar


Zitat von Arjuni:
Ich hab noch nicht ganz verstanden, wieso eine jüngere Frau das (schwache) Selbstwertgefühl eines älteren Mannes stärken soll. Oder ein jüngerer Mann, das einer älteren Frau.

Menschen mit stark externaler Selbstwertregulation stehen auf Status-Symbole, Dinge die vorzeigbar sind und was hermachen - damit wollen sie - motivintransparent und manipulativ - Anerkennung bekommen. Die junge hübsche knackige Frau ist unter dieser Perspektive vorzeigbarer und das bessere Statussymbol.

Zitat von Arjuni:
die Vorurteile der Gesellschaft - die ist nur wegen der Kohle mit ihm zusammen

Da stehen zumindest die Männer drüber. Liegt auch ein bisschen in der Natur der Persönlichkeitsstruktur - was scheren mich Normen und Koventionen. Ich bin wichtig, ich darf das.

Zitat von Arjuni:
seine/ihre Ängste werden ihn/sie einholen, WENN er/sie nicht schon vorher vom Selbstwertgefühl her richtig gut aufgestellt ist.

Genau das passiert ja dann meistens auch auf lange Sicht. Er wird irgendwann feststellen dass die junge hübsche Frau doch nicht die Lösung aller seiner Probleme ist, dass sie auch Makel hat und sich nicht so einfach sein expanded self überstülpen lässt.

Zitat von Arjuni:
Ich denke, wenn man sich auf einen jüngeren Partner einlässt braucht man schon ein sehr gutes Selbstwertgefühl und eine gehörige Portion Mut, sowie ein dickes Fell und Unabhängigkeit von der Meinung anderer.

So herum kann natürlich auch ein Schuh draus werden. Ist ja nicht so, dass es immer die Schiene mit der Selbstwertprothese sein muss. Aber wie ich schon geschrieben habe - mir kommt es so vor, als gebe es da eine nicht ganz unerhebliche Kovarianz.

28.12.2020 16:59 • x 1 #98


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Arjuni:
Ich denke, wenn man sich auf einen jüngeren Partner einlässt braucht man schon ein sehr gutes Selbstwertgefühl und eine gehörige Portion Mut, sowie ein dickes Fell und Unabhängigkeit von der Meinung anderer.


Worauf Du einen lassen kannst.! Wenn man als Frau einen jüngeren Partner hast, beginnt erst einmal die Hexenjagd. Und da meint wirklich jeder, er dürfte seinen Senf dazu abgeben. Wirklich, ich werde nie begreifen, warum manche Leute glauben, dass sie sich überall einmischen dürfen, selbst in so einen intimen Bereich, wie Liebesleben/Partnerschaft. Dummerweise gehen gerade Männer, die mit der Frau in derselben Altersklasse sind davon aus, dass die Frau von Natur aus unsicher ist und der Mann zu jung, um gegen sie Widerstand zu leisten.
Die Frau steht unter Dauerbeschuss, wie lange er wohl soetwas wie sie attraktiv findet. Der Mann wird die ganze Zeit wie ein kleiner, dummer Junge behandelt. Da sollen wirklich zwei Menschen gezielt unglücklich gemacht werden. Diese Leute glauben allen Ernstes, das Recht dazu zu haben, anderen beleidigen zu dürfen, obwohl es sie nichts angeht! Wie sehr kann im Kern verrottet sein? Die würden auch liebend gern Behinderte, Ausländer und Homo.6uelle niedermachen, nur da muss man mittlerweile vorsichtig sein
Und wir haben noch Glück gehabt. Jungspund und ich sind nun nicht gerade auf den Mund gefallen und ziemlich resolut darin, jemanden mundtot zu machen. Ganz davon abgesehen sprangen uns nicht wenige Kollegen zur Seite. Bei mir geschlossen die Autorenszene, bei ihm so ziemlich sämtliche jungen Musiker, egal welchen Geschlechts.
Deswegen wandelte es sich auch ziemlich schnell, weil bei Gegenwind klappen gerade diese Hexenjäger schnell zusammen. Mittlerweile gibt es nur noch nette Kommentare. ...Dafür waren aber eine Menge übler Schimpfwörter und Flüch von unserer Seite nötig.
Viele Frauen mit jüngerem Partner sagten uns nämlich nachher, dass sie sich in der Öffentlichkeit möglichst unauffällig bewegen, um nicht immer wieder dumm angemacht zu werden. Eine Frau hatte sogar ständig das Jugendamt auf der Matte stehen, weil sie es gewagt hatte, sich nach der Trennung von ihrem Mann einen jüngeren Partner zu nehmen. ...Mit ihren 6uellen Eskapaden (!) würde sie das Kindeswohl gefährden.
Na gut, der Ex-Mann hatte dann Pech, der arbeitet nämlich in meiner Branche. Seit dem ist er deutlich ruhiger geworden.
Ich muss auch sagen, dafür dass Jungspund und ich mittlerweile wirklich gut dastehen und auch über das Verhalten der Umwelt nicht meckern können, bin ich immernoch ziemlich geladen. ich merke auch, dass ich immer noch gern auf irgendjemand draufhauen würde. Einfach, so, weil ich es kann.
Was ich irgendwie richtig unfair finde, ist die Tatsache, dass man zu uns nett ist, weil wir sonst wirklich unnett werden können. Dagegen werden die nette Menschen dauer attackiert. Da hat man wirklich mit den dauernden Anfeindungen Paare auseinander gebracht, weil die mit den dauernden Beleidigungen nicht fertig wurden. Ich kann sagen, ein Narzisst würde das nicht aushalten.
Ich habe auch mittlerweile vollstes Verständnis für Heidi Klum. Die hat ja gar keine andere Wahl, Angriff für die beste Verteidigung zu halten.
Wie gesagt, bei uns ist mittlerweile alles wieder in netten Bahnen, ich werde trotzdem noch ein Weilchen brauchen, bis ich meine Aggressionen wieder unter Kontrolle habe.

28.12.2020 18:39 • x 1 #99


Arjuni


Zitat von jaqen_h_ghar:
Menschen mit stark externaler Selbstwertregulation stehen auf Status-Symbole, Dinge die vorzeigbar sind und was hermachen - damit wollen sie - motivintransparent und manipulativ - Anerkennung bekommen. Die junge hübsche knackige Frau ist unter dieser Perspektive vorzeigbarer und das bessere Statussymbol.


Achso ja. Jetzt verstehe ich das besser. Externale Selbstwertregulation: meine Firma, mein Porsche, meine vollblusige 20-Jährige.
Externale Selbstwertregulation - ist das dann was, was überhaupt im inneren Erleben ankommt? Also dass man sich tatsächlich besser/wertiger fühlt? Und was ist im Gegensatz dazu dann internale Selbstwertregulation? (Falls es das überhaupt gibt. Und last but not least: warum macht die Rechtschreibfunktion infernale Selbstwertregulation daraus - gibt es das auch? )

Zitat von jaqen_h_ghar:
Genau das passiert ja dann meistens auch auf lange Sicht. Er wird irgendwann feststellen dass die junge hübsche Frau doch nicht die Lösung aller seiner Probleme ist, dass sie auch Makel hat und sich nicht so einfach sein expanded self überstülpen lässt.


Also funktioniert das nur temporär, vorübergehend - wie sich betrinken und keine Probleme mehr haben und am nächsten Morgen ist alles wieder da? Und am nächsten Abend brauche ich schon ein Glas Wein mehr, bzw. die nächste Frau noch jünger, schöner, heißer?

Zitat von jaqen_h_ghar:
So herum kann natürlich auch ein Schuh draus werden. Ist ja nicht so, dass es immer die Schiene mit der Selbstwertprothese sein muss. Aber wie ich schon geschrieben habe - mir kommt es so vor, als gebe es da eine nicht ganz unerhebliche Kovarianz.


Musste Kovarianz erstmal googeln. Und jetzt muss ich mal drüber nachdenken, was bei mir persönlich meinen Selbstwert im Außen aufwerten könnte. Vielleicht ein gleichalter oder gar älterer Partner? Denn das wäre mir ehrlich gesagt lieber. Also irgendwie. Weiß auch nicht warum.

Zitat von NichtLustig:
Worauf Du einen lassen kannst.! Wenn man als Frau einen jüngeren Partner hast, beginnt erst einmal die Hexenjagd.


Bei mir war das so, dass mich mein Umfeld immer total ermutigt hat und meine Bedenken gar nicht nachvollziehen konnte, wenn ich mich in einen Jüngeren verliebt habe und anfangs zögerlich war. Das hat mich echt überrascht.

28.12.2020 19:19 • x 3 #100


nimmermehr

nimmermehr


1810
3
4846
Ich finde es kommt nicht aufs Alter an sondern ob es von der inneren wie äußeren Reife passt. Und das ist altersunabhängig. Ich kenne 30-jährige die älter wirken als Andere mit 40-50. Ich habe Freundinnen, die neben mir so gealtert sind dass manche sie für meine Mutter oder eine weitaus ältere Schwester schon gehalten haben. Wenn ich an das letzte Klassentreffen denke waren da Leute, die sich kaum verändert hatten und andere, die man gar nicht wiedererkennen konnte.

Ich für meinen Teil als Frau Ü40 kann nicht sagen dass Männer nur jüngere Frauen wollen nach meiner Erfahrung, mir machen Männer Ü30 bis Ü50 schöne Augen, im Fitnessstudio hatte sich vor ein paar Jahren sogar ein 21-jähriger in mich verguckt (und nein, der wollte nicht nur mal ne M'ilf flachlegen, der war wirklich verknallt und ich musste ihm dann leider klar machen, dass mir das dann doch etwas ZU jung ist für eine Beziehung). Ich selbst möchte wenn ich die Wahl habe, lieber einen 50-jährigen, der sich gut gehalten hat, als einen 35-jährigen, der schon älter wirkt als er ist, denn bei dem Älteren besteht die Chance, dass er sich auch weiterhin besser hält.

28.12.2020 19:31 • x 2 #101


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Arjuni:
Bei mir war das so, dass mich mein Umfeld immer total ermutigt hat und meine Bedenken gar nicht nachvollziehen konnte, wenn ich mich in einen Jüngeren verliebt habe und anfangs zögerlich war. Das hat mich echt überrascht.

Wie gesagt, Seine und meine Bekannten, Freunde und Kollegen standen auch wie eine Eins dahinter. Aber wenn ich bedenke, was allein mein Nachbar aus Eifersucht für ein Theater im Haus gemacht hat. Das war echt nicht mehr normal.


Zitat von nimmermehr:
Ich selbst möchte wenn ich die Wahl habe, lieber einen 50-jährigen, der sich gut gehalten hat, als einen 35-jährigen, der schon älter wirkt als er ist, denn bei dem Älteren besteht die Chance, dass er sich auch weiterhin besser hält.

So weit denke ich nicht. Sieht gut aus, wird also eingetütet. In der Liebe bin ich wirklich nicht die hellste Kerze auf der Torte...

28.12.2020 19:38 • x 1 #102


nimmermehr

nimmermehr


1810
3
4846
Zitat:

So weit denke ich nicht. Sieht gut aus, wird also eingetütet. In der Liebe bin ich wirklich nicht die hellste Kerze auf der Torte...


Muss ja nicht das Falscheste sein, ich gucke mir potentielle Kandidaten auch nicht so nüchtern abwägend an, sag nur, wenn ich die Wahl hätte, aber die hab ich meist eh nicht, wenn das Herzchen erst Mal klopft, dann hat der Verstand bei mir auch Sendepause.

28.12.2020 19:43 • x 2 #103


NurBen


3552
2
4476
Zitat von jaqen_h_ghar:
Menschen mit stark externaler Selbstwertregulation stehen auf Status-Symbole, Dinge die vorzeigbar sind und was hermachen - damit wollen sie - motivintransparent und manipulativ - Anerkennung bekommen. Die junge hübsche knackige Frau ist unter dieser Perspektive vorzeigbarer und das bessere Statussymbol.

Steinigt mich, aber natürlich ist es ein tolles Gefühl, wenn man von einer jungen hübschen Frau begehrt wird. Und natürlich gibt es meinen Selbstwert auch einen Push, wenn sie mich attraktiv finden. Und klar, wenn mich andere drum beneiden und Komplimente geben ist es auch ein tolles Gefühl.

In erste Linie ist aber trotzdem wichtig, dass man selbst ein gutes Gefühl dabei hat. Und wenn man sich gut tut, warum nicht. Alles andere ist mehr ein Bonus oben drauf. Was zwar schön, aber nicht notwendig ist.

28.12.2020 19:59 • x 1 #104


Mira

Mira


4837
8723
Zitat von NurBen:
Steinigt mich, aber natürlich ist es ein tolles Gefühl, wenn man von einer jungen hübschen Frau begehrt wird. Und natürlich gibt es meinen Selbstwert auch einen Push, wenn sie mich attraktiv finden. Und klar, wenn mich andere drum beneiden und Komplimente geben ist es auch ein tolles Gefühl.

Das ist jetzt kein auffälliges Verhalten. Wer aus Deinen Sätzen etwas anderes schließt, darf sich mal fragen warum das so ist. Solange es nicht pathologisch wird, Du das nicht zu deinem Lebensinhalt machst, ist doch alles in Butter. Mir aber gibt es jetzt keinen Schub, wenn mich ein jüngerer Mann gut findet. Ich mache mir da aber auch keine Gedanken. Vielleicht kommt das noch, wenn ich 50 bin und ein hotter 30-Jähriger auf mich abfährt

28.12.2020 20:15 • x 1 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag