21759

Plötzliches Eheaus nach 27 Jahren

cj38


99
152
Babs, bin heute um 04:45 auf um nach Sevilla zu fahren. Da hatten die Lokale leider noch nicht offen . Ich habe einen Wasserkocher mit um mir zumind. morgens einen Kaffee zubereiten zu können. Wir sind von der geführten Tour sehr spät zurückgekommen.

Ich durfte während der gesamten Reise schöne Orte erkunden, freundliche und unfreundliche Menschen kennen lernen. Vieles hätte ich noch gerne gesehen.

Morgen Abreise - leider. Fürchte mich vor dem Heimkommen. Nun vice versa. Die andere Luft und die Abwechslung hat mir, naja, doch gutgetan. Wenn alles still ist kann ich im Zimmer das Meeresrauschen hören, als wäre es nur ein paar Meter entfernt. Das Meer ist beeindruckend gewaltig sowie furchteinflösend, gleichzeitig wunderbar heilend und schön anzusehen.

Es gab am Abend zum Ausklang zwei Pina Colada und zum Schluss einen empfohlenen Sherry from Spain (auf den hätte ich aber verzichten können).

Bye bye Andalusia...hasta la vista next year for sure - same time same place.

Buenas noches Babs

29.08.2019 01:45 • x 1 #7291


Babs54

Babs54


2962
2
7609
Zitat von cj38:
Babs, bin heute um 04:45 auf um nach Sevilla zu fahren. Da hatten die Lokale leider noch nicht offen . Ich habe einen Wasserkocher mit um mir zumind. morgens einen Kaffee zubereiten zu können. Wir sind von der geführten Tour sehr spät zurückgekommen.

Ich durfte während der gesamten Reise schöne Orte erkunden, freundliche und unfreundliche Menschen kennen lernen. Vieles hätte ich noch gerne gesehen.

Morgen Abreise - leider. Fürchte mich vor dem Heimkommen. Nun vice versa. Die andere Luft und die Abwechslung hat mir, naja, doch gutgetan. Wenn alles still ist kann ich im Zimmer das Meeresrauschen hören, als wäre es nur ein paar Meter entfernt. Das Meer ist beeindruckend gewaltig sowie furchteinflösend, gleichzeitig wunderbar heilend und schön anzusehen.

Es gab am Abend zum Ausklang zwei Pina Colada und zum Schluss einen empfohlenen Sherry from Spain (auf den hätte ich aber verzichten können).

Bye bye Andalusia...hasta la vista next year for sure - same time same place.

Buenas noches Babs


Guten Morgen liebe @cj38
Auch wenn die unsensibele Mitreisende ein ungutes Gefühl auslöste, klingt der Rest der Reise sehr gut.
Andalusien ist wirklich schön:)
Das Meer zu sehen gibt mir auch immer sehr viel. Auch bei mir ist es die Weite und, da ich ja Norderneyfan bin, die teilweise Urgewalt. Ich liebe es, wenn die Nordsee wild ist und schon weit draussen Schaumkronen zu sehen sind.
Dass du dich ein wenig vor zu Hause fürchtest kann ich nachvollziehen. Man fällt ohne neue äussere Eindrücke auf sich zurück und empfindet das Alleinsein zunächst sehr intensiv.
Ich wünsche dir noch einen schönen letzten Tag, eine gute Heimreise und ein gutes Ankommen in deinem Zuhause:)

29.08.2019 05:42 • x 2 #7292


cassiegast


Hallo Babs,

bei dir ist es scheinbar ruhig geworden. Ein gutes Zeichen?
Hoffentlich ist Normalität eingekehrt.

Neuigkeiten von mir: Nach einem tollen Urlaub in der Ägäis und dem Zusammenzug in der gemeinsamen Wohnung stehen die Weichen für dir Zukunft in Richtung Familie.

Mach´s gut, liebe Babs. Bei Gelegenheit melde ich mich wieder.

09.09.2019 08:29 • x 7 #7293


blackcat-69

blackcat-69


1607
3
3729
Zitat von cassiegast:
Hallo Babs,
Neuigkeiten von mir: Nach einem tollen Urlaub in der Ägäis und dem Zusammenzug in der gemeinsamen Wohnung stehen die Weichen für dir Zukunft in Richtung Familie.
.

ach cassie das hört sich toll an... und macht Mut.... ich freu mich für dich

09.09.2019 08:33 • x 1 #7294


Babs54

Babs54


2962
2
7609
Ich freu mich so sehr, von dir zu hören. Und vor allem freu ich mich für dich, dass du glücklich bist.
Das ist sooooo schön.
Mein Leben hat sich etwas "geglättet", ist aber noch nicht so, dass es sich richtig anfühlt. Manchmal, ein klein wenig......
Ich will auch 'nen Cowboy als Mann *la la la und *lach.
1000 gute Wünsche von mir an dich/euch

09.09.2019 08:37 • x 6 #7295


Flyaway


Liebe Babs,
auch ich lese seit Monaten bei dir und Traumvorbei mit. Mein Jahrestag ist im Oktober. Auch ich empfinde mein Leben nicht mehr als meines. Es tut immer noch weh nach 25 Jahren ausgetauscht worden zu sein als hätte es mich nie gegeben. Zwar habe ich mich nach Auffliegen der Affäre getrennt aber das macht es nicht leichter. Ich habe die Stadt verlassen, in der ich mein ganzes Leben verbracht habe um nochmal neu anzufangen. Natürlich habe ich auch mit dem Gedanken gespielt mich bei einer dating App anzumelden. Aber ich glaube , die Verletzungen müssen erst heilen, sonst sind wir genauso unreflektiert wie unsere Nochmänner. Die stolpern in die nächste Beziehung ohne Innezuhalten und drehen sich weiter im Kreis. Natürlich stellt man sich vor wie wunderbar sie jetzt mit der Neuen leben und wie glücklich sie jetzt sind. In guten Momenten weiß ich, dass das nicht sein kann. Sie haben sich für die Neue nicht verändert. Wie auch ? Selbstreflektion ? Wann ? Und so machen sie immer weiter in ihrem beschränkten Horizont.
Ich glaube wir sind noch nicht kompatibel für etwas Neues. Wir werden die Trauer ertragen müssen und lernen damit umzugehen. Ich hoffe , dass wir uns dabei wieder selbst finden. Unsere Wünsche, Ziele usw....Denn um ehrlich zu sein, weiß ich das nicht mehr und das kann mir auch kein neuer Partner sagen.
Aber wie meine Vorrednerinnen schon schrieben, glaube auch ich, dass du ein ganz besonderer Mensch bist. Du bist warmherzig, lustig, klug und mir würden noch viel mehr Adjektive einfallen, welche dich beschreiben. (Jedenfalls was ich aus deinen Beiträgen rauslesen kann).
Ich würde wirklich viele Frauen, welche sich an deinem Thread beteiligt haben ,gern kennenlernen. Die Worte haben auch mich oft getröstet , obwohl sie nicht an mich gerichtet waren. Ich glaube, wir zusammen mit unseren Stories hätten richtig viel Spaß und der Gesprächsstoff würde wahrscheinlich nicht ausgehen. Und wir würden alle merken, dass wir auf dem richtigen Weg sind!
Bitte schreib weiter hier, du gibst vielen von uns Kraft und alle sehen, dass man nicht allein ist mit seinem Kummer. Dir alles,alles Gute, liebe Babs

11.09.2019 17:23 • x 4 #7296


Babs54

Babs54


2962
2
7609
Danke dir herzlich liebe @flyaway.
Für morgen habe ich mir vorgenommen, mal wieder zu schreiben.
Kann es sein, dass wir uns kennen?
Bis morgen?

11.09.2019 18:27 • x 1 #7297


Mia2

Mia2


1153
1
1865
Schoen das ein Mann mal nein sagt. Suche dir einen Single bitte.

11.09.2019 18:35 • #7298


Mia2

Mia2


1153
1
1865
Ihr Lieben, der falsche Thread. Entschuldigt bitte.

11.09.2019 19:16 • #7299


Babs54

Babs54


2962
2
7609
GUTEN ABEND FRÖHLICHE STADT:)

Schon wieder so viel Zeit seit meinem letzen Eintrag vergangen.
Warum? Weil es mir so gut geht?
Nein, das ist es nicht.
Keine Lust? Nein, das ist es auch nicht.
Was ist es denn?
Ich weiss es selber nicht so genau.
Manchmal denke ich, ich hab einfach nichts mehr zu sagen.
Manchmal denke ich, es will eh niemand hören.
Manchmal denke ich, mach es mit dir selber aus.
Alles drei ist nicht richtig und stimmig.

Also, deswegen heute!

Heute ist auch ein "besonderer Tag". Herr Sittich hat Geburtstag. Nein, ich habe ihm natürlich nicht gratuliert. Hat er mir ja auch nicht, und da wohnten wir noch gezwungenermassen zusammen.
Heute vor einem Jahr war er bei "la Mamma" und wollte, wenn er wieder zu Hause ist, sich eine Wohnung suchen.

Was ist seit dem geschehen?
Durch ihn nichts!
Er hat es vorgezogen, nachdem ich sagte, ich suche mir AUCH eine Wohnung, in unserer zu bleiben.
So hatte er mit nichts etwas zu tun, brauchte sich nur Ekelhaftigkeiten zu überlegen, die mich zu einem schnelleren Auszug treiben sollten.
Ich merke gerade, dass das Thema noch lange nicht für mich verarbeitet ist.....die Tränen fliessen.
Man kann es so sagen, dass er mir bis jetzt schon ein ganzes Jahr an Lebensqualität geklaut hat.

Nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass ein respektvoller "Abgang" mit Gesprächen geholfen hätte, es mir leichter zu machen
Vermutlich hätte ich es trotzdem nicht verstanden, aber es wären zusätzliche Verletzungen vermieden worden.

Das Thema "Singlebörse" war ein echtes Abenteuer, positiv wie negativ. Es war alles dabei:
Sehr netter Mann, leider mit _BDSM Vorlieben. Er hatte sich sehr viel Mühe mit seinen Schreiben gemacht. Es ging um meinen Lieblings-Urlaubsort. Da es er expliziet und detailliert drauf eingegangen. Wenn ich nicht zunächst zu verblendet gewesen wäre hätte mir auffallen müssen, dass er vermutlich ein Werbetex zu diesem Ort abgeschrieben haben muss. Es passte alles so wunderschön...... ausserer seinen Vorlieben.
Anderer netter, jüngerer Mann aus meiner Stadt, der unbedingt mit mir so lange ein Verhältnis eingehen wollte, bis ich meinen Herzensmann gefunden hätte. Dann hätten wir das eben mit uns beendet.
Dann ein Triathlet, der regelmässig dienstags und mittwochs Zeit hätte und manchmal auch am WE. Er würde mich dann gerne besuchen.
Ach ja, habe ich gefragt, und den Kaffee danach darf ich dir dann auch noch kochen?

Dann jener, der mir vorrechnete, was es kostet, unsere 40km Entfernung zu überbrücken. O.Ton: wenn wir uns nur 5 x die Woche sehen, sind das ja 5 x 40 km und die Rückfahrt. Na ja, man könnte sich auch abwechseln, meinte er.
So könnte ich weiter erzählen - es war auf Dauer frustrierend.

Es war genau 1 Mann dabei, der mir gefallen hätte, aber der wollte mich nicht. Na Super!
Es gab aber auch Lustiges und es hat mich eine Zeit lang beschäftigt.

Ich habe den ganzen Kram nun abgemeldet und versuche mich mit dem Gedanken anzufreunden, dass ich, zumindest mal erst, alleine bleibe.

Es gibt schon häufiger mal Momente, in denen ich es akzeptiert habe, alleine zu leben - und manchmal sogar ganz nett finde.
Wenn ich da so an Anfang des Jahres denke, sind da deutliche Verbesserungen zu spüren.

Vor kurzem kamen Gefühle in mir auf, die mich wirklich verwirrt haben. Einmal hatte ich sowas mit Mitleid mit Herrn Sittich. So wie "jetzt muss er alles alleine machen. Fällt ihm bestimmt schwer... Wie soll er das schaffen...... Er ist doch mit allem überfordert..."
Und einmal habe ich ihn vermisst. So beim Frühstückmachen kam der Gedanke "War schön früher. Er hat Brötchen geholt, ich den Tisch gedeckt und dann haben wir schön gefrühstückt....."

Nun sitze ich i.d.R alleine am Frühstückstisch, auch mal mit einer Freundin. Das ist aber nicht dasselbe.

Habe mit meiner Therapeutin darüber gesprochen, Sie sagte, sie hätte das auch komisch gefunden, wenn diese Gefühle nie gekommen wären. Es gab ja auch mal gute Zeiten.
Fragte dann aber auch, ob ich mich denn noch an die miesen Zeiten während der Trennung erinnern können.
Na klar! Dann war mich auch klar, warum sie das gefragt hat. Habe ich ihr auch gesagt. Sie meinte, dass ich bei allem Vermissen und Bemitleiden diese Punkte eben nicht vergessen soll. Besser gesagt: Das Vermissen und Bemittleiden soll ich nicht ZU gross werden lassen.

Nein, das tue ich auch nicht. Dazu war das zu heftig, was er da abgezogen hat.
Und ja, ich wünsche ihm, dass er wenigstens ansatzweise diese Gefühle mal aushalten muss.
Gut, das werde ich sicherlich nicht mitbekommen, aber wünschen tue ich es ihm dennoch.

Manchmal kommt bei mir auch der Gedanke, dass er sich der Tragweite seines Handelns garnicht bewusst ist.

Es gibt aber einen Lichtblick für mich: im Oktober fahre ich auf meine Lieblingsinsel. Da ist bis Mitte Oktober alles (bezahlbare) ausgebucht. Vorher gehts also nicht.
Ich habe in meiner Pension das erste freie Zimmer genommen, und das ist Mitte Oktober! Einfach Wahnsinn, was da auf der Insel los ist.
Aber ich freue mich schon jetzt riesig darauf.

Ich lese auch viel hier im Forum mit, kann aber komischerweise ehe selten auf Beiträge reagieren. Weiss auch nicht genau, warum.

Lange Rede, kurzer Sinn: es geht mir einigermassen. Auf jeden Fall besser als am Anfang.
Hätte ich auch alles kürzer halten können:)

Bis bald mal

12.09.2019 17:31 • x 5 #7300


Alleswirdgut123

Alleswirdgut123


266
1
517
Zitat von Babs54:
Man kann es so sagen, dass er mir bis jetzt schon ein ganzes Jahr an Lebensqualität geklaut hat.


Das teile ich absolut. Die Gefühle habe ich auch manchmal

12.09.2019 18:20 • x 1 #7301


Fanta1

Fanta1


404
985
Zitat von Babs54:
So hatte er mit nichts etwas zu tun, brauchte sich nur Ekelhaftigkeiten zu überlegen, die mich zu einem schnelleren Auszug treiben sollten.

Hat er diese Ekelhaftigkeiten eigentlich mal begründet ? Er muss sich ja- zumindest für sich selber- irgendwas eingeredet haben, um sein Verhalten zu rechtfertigen. Oder wurde er aus dem Nichts heraus vom liebevollen Gatten zum Ekelbrocken?
Zitat von Babs54:
Nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass ein respektvoller "Abgang" mit Gesprächen geholfen hätte, es mir leichter zu machen

Ach nicht unbedingt. Wir haben damals stunden-nächte- und tagelang geredet. Das macht es leider nicht einfacher, man beginnt, sich im Kreis zu drehen und da man ja noch so viel miteinander spricht, fühlt es sich irgendwie noch so vertraut an und macht den Abgang dann noch schmerzvoller. Wenn der andere so richtig ekelhaft ist, kann man sich wenigstens einreden, dass man Glück hat, SO EINEN los zu sein
Zitat von Babs54:
Das Thema "Singlebörse" war ein echtes Abenteuer, positiv wie negativ.

Oh ja. Allerdings !
Zitat von Babs54:
Sehr netter Mann, leider mit _BDSM Vorlieben

Ja da tummeln sich viele mit den verschiedensten Vorlieben
Zitat von Babs54:
Anderer netter, jüngerer Mann aus meiner Stadt, der unbedingt mit mir so lange ein Verhältnis eingehen wollte, bis ich meinen Herzensmann gefunden hätte.

Auch sehr charmant )
Zitat von Babs54:
Dann ein Triathlet, der regelmässig dienstags und mittwochs Zeit hätte und manchmal auch am WE. Er würde mich dann gerne besuchen.

Und bei so einem Sahne-Angebot hast du nicht zugeschlagen ?
Zitat von Babs54:
Dann jener, der mir vorrechnete, was es kostet, unsere 40km Entfernung zu überbrücken. O.Ton: wenn wir uns nur 5 x die Woche sehen, sind das ja 5 x 40 km und die Rückfahrt. Na ja, man könnte sich auch abwechseln, meinte er.

GEnau. Und man kann es auch einfach lassen
Zitat von Babs54:
Es war genau 1 Mann dabei, der mir gefallen hätte, aber der wollte mich nicht. Na Super!

Ja so isses ja meistens.
Zitat von Babs54:
Es gibt schon häufiger mal Momente, in denen ich es akzeptiert habe, alleine zu leben - und manchmal sogar ganz nett finde.

Ich finde das auch sehr nett. Am WE ab und zu mal ein Mann in der Bude reicht mir vollkommen.
Zitat von Babs54:
War schön früher. Er hat Brötchen geholt, ich den Tisch gedeckt und dann haben wir schön gefrühstückt....."

Im Rückblick neigt man aber auch dazu, Dinge zu verherrlichen. In solchen Momenten habe ich immer ganz genau überlegt ob das denn alles so stimmt. Geh mal gedanklich genau in die Situation rein, in der ihr da zusammen gefrühstückt habt. War das wirklich immer alles eitel Sonnenschein. Wie war es realistisch ? Warst du von irgendwas genervt ? Oder er ?
Zitat von Babs54:
Es gibt aber einen Lichtblick für mich: im Oktober fahre ich auf meine Lieblingsinsel.

Das ist doch super ! Fährst du alleine oder mit einer Freundin?
Zitat von Babs54:
Ich lese auch viel hier im Forum mit, kann aber komischerweise ehe selten auf Beiträge reagieren. Weiss auch nicht genau, warum.

Ist ja auch nicht wichtig. Vielleicht irgendwann, wenn du nur noch ab und an hier bist, um dir andere GEschichten durchzulesen und deine eigene für dich gedanklich abgehakt ist, dann hast du Kraft und Lust, auf andere Probleme einzugehen.

12.09.2019 18:36 • x 2 #7302


Babs54

Babs54


2962
2
7609
Hallo @Fanta1
Danke für deine ausführliche Antwort.
Nein, er hat nichts begründet. Als ich noch da wohnte, und wir mal noch ein Wort gewechselt haben, sagte er, ich hätte ich ja auch mal provoziert.
Der Unterschied zwischen Aktion und Reaktion war ihm jedoch nicht klar.
Aber ansonsten reden wir ja nicht miteinander.
Über das triatlethische Sahneschnittchen sollte ich tatsächlich nochmal nachdenken. Wenn er dann mit dem Fahrrad käme, könnte er gleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Sind ja nur ca. 50 km:)
Du hast recht mit dem Frühstück. Im Rückblick verklärt sich manches.
Dennoch gabs ja tatsächlich auch schöne Momente.
Aber mit seinem Trennungsverhalten hat er mirvso manches aus "dem Kopf geschlagen".

12.09.2019 18:51 • #7303


Babs54

Babs54


2962
2
7609
@Fanta1
Ich fahre alleine. Das habe ich schon oft gemacht. Wir waren auch häufig zusammen dort. Es ist aber keinesfalls so, dass ich dort an Urlaube mit ihm denke. Das ruft keine Erinnerungen wach.

12.09.2019 19:08 • x 1 #7304


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3122
5256
Hey Babs, nur mal zum grade rücken: Dieses wundervolle "Abschlussgespräch" hab ich ca. 1 Jahr nach der Trennung auch gemacht. Mein Fazit: am Anfang denkst Du: ja, war okay. Dann analysierst Du. Und merkst, dass ausser manipulativer Schuldumkehr, ein paar halbherigen Entschuldigungen und Sätzen wie "es war auch für Dich gut" nichts herauskommt.
Dating online braucht einen langen Atem. Ihr Frauen seid hier zu schnell frustriert, starte nochmal wenn Du dich bereit fühlst. Und vielleicht klappts ja auch so im Urlaub.
Und ja, am Anfang hattest Du so viel high live hier, dass das auch klar war das mal das Vermissen kommt. Das ist normal. Du hast viel erreicht und da kommt auch noch Mr. Right. Oder wir melden Dich bei First Dates auf Vox an:-)

12.09.2019 22:01 • x 2 #7305




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag