112

Positiver Verlauf einer Affäre?

Gorch_Fock

Gorch_Fock

6367
2
14652
Zitat:
Da der Betrieb geschlossen wird, habe ich sehr viel Arbeit zu erledigen


Und bitte nicht die Personalakten wie in manchem Lost-Place liegen lassen. Krieg ich immer den Föhn, wenn ich sowas sehe. Dafür sollte man in der Tat bei einer Betriebsschließung noch Arbeit investieren.

Gestern 10:41 • x 1 #46


Leonhard

Leonhard

550
2
1513
Zitat von Michell1975:
Aber wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, möchte ich die Tür nicht ganz zuschlagen, für den Tag, an dem er vielleicht irgendwann in ferner Zukunft doch ungebunden und frei vor mir steht und mich nochmal um eine Chance bittet.

Das ist ehrlich! Irgendetwas ist das noch, sonst würdest Du ihm sein Werben rigoros verbieten.

Gestern 12:32 • #47



Positiver Verlauf einer Affäre?

x 3


Michell1975

Michell1975

8
27
Zitat von Leonhard:
Das ist ehrlich! Irgendetwas ist das noch, sonst würdest Du ihm sein Werben rigoros verbieten.

Sicher ist da noch was. Das wird er auch spüren.
Aber das ändert nichts daran, dass es kein zurück mehr gibt. Nicht jede Liebe kann gelebt werden. Das muss er verstehen. Ich hab’s verstanden und kann damit leben.
Wenn er mich wirklich so liebt, wie er sagt, wird er sein Werben sofort einstellen, weil er doch selbst erkennen muss, dass er mir nicht das geben kann, was ich verdiene.
DAS werde ich ihm sagen.

Gestern 15:08 • x 1 #48


Trust_him

976
2400
Zitat von Michell1975:
Wenn er mich wirklich so liebt, wie er sagt, wird er sein Werben sofort einstellen

Nein, wenn er dich wirklich so sehr lieben würde, würde er seine Frau verlassen und wäre mit dir zusammen.

Gestern 17:35 • #49


Michell1975

Michell1975

8
27
Zitat von Trust_him:
Nein, wenn er dich wirklich so sehr lieben würde, würde er seine Frau verlassen und wäre mit dir zusammen.

Ich würde gar nicht nicht wollen, dass er seine Frau WEGEN MIR verlässt.
Das ist eine Hypothek, die ich nicht nochmal mittragen möchte.

Gestern 21:46 • #50


Heiter

1
1
Hallo @Michell1975, ich befinde mich in exakt derselben Situation... Und kann mittlerweile auch nicht mehr nachvollziehen, warum mein Ex-AM nicht loslässt. Könntest du mal beschreiben, wie sein Werben aussieht? Und warum du es als solches auffasst? Ich habe in meiner Situation nach der ganzen Zeit den Eindruck, dass er einfach nicht der Böse sein möchte, dass es so ein Everybodys-Darling-Verhalten ist, um sich nicht mit irgendwelchen (für ihn) negativen Gefühlen oder Konsequenzen auseinandersetzen zu müssen. Vielleicht ist auch Verlustangst dabei. Mich macht das nur noch wütend und ich finde diese Inkonsistenz und Ambivalenz unfassbar respektlos, mir gegenüber und seiner Frau, für die er sich ja letzten Endes entschieden hat. Ich schiebe dem radikal den Riegel vor, auch wenn der Weg dahin hart war. Schreib mir gern eine PN, wenn du magst. Ich will hier den Faden nicht sprengen.

Gestern 22:18 • x 1 #51


Trust_him

976
2400
Zitat von Michell1975:
Ich würde gar nicht nicht wollen, dass er seine Frau WEGEN MIR verlässt. Das ist eine Hypothek, die ich nicht nochmal mittragen möchte.

Darum ging es ja gar nicht.

Unabhängig davon, was du möchtest oder erwartest, wollte ich sagen: Wenn jemand sich neu verliebt und dies die große, wahre Liebe ist, sind Konsequenzen egal. So jemand trennt sich.

Ich war mal so jemand. Ich trennte mich. Meine neue Liebe meinte zu mir, dass ich das nicht für ihn tun solle. Aber ich tat es nicht für ihn. Ich tat es für mich. Denn ich wusste, was ich wollte.

Und das meine ich damit:
Wer weiß, was er will, der schafft Fakten. Der handelt. Ganz unabhängig von etwaigen Konsequenzen.

Gestern 22:38 • x 2 #52


Lotte08

103
111
Zitat von Heiter:
Schreib mir gern eine PN, wenn du magst. Ich will hier den Faden nicht sprengen.

Gerne offen, denn mich interessiert das Thema.

Gestern 22:56 • #53


Trust_him

976
2400
Zitat von Michell1975:
Das ist eine Hypothek, die ich nicht nochmal mittragen möchte.

BTW: Diese Hypothek trägt jeder, der sich auf eine Affäre einlässt, automatisch mit. Bei der Anbahnung, dem Einlassen und dem Führen einer Affäre. Denn man nimmt, dass ein unbeteiligter Dritter verletzt wird, billigend in Kauf.

Gestern 23:14 • #54


darkenrahl

darkenrahl

5313
12625
Zitat von Sommersonne1:
Hallo, gibt es hier auch Geschichten bei denen sich eine Affäre positiv entwickelt? Erfolgsgeschichten sozusagen? Bei denen nach einer gewissen Zeit alle Beteiligten positiv darauf zurückblicken? Es sich für allen in eine gute Richtung entwickelt hat? Trotz der ganzen Probleme, die eine Affäre oder eine ...

Also mal ehrlich... positiv können sich Affären nur für die beiden A. entwickeln, wenn sich auch wirklich zusammen kommen.
Für die anderen beteiligten, die betrogen wurden, kaum.
Affären sind doch immer noch das bedürfnisste das es in einer Partnerschaft geben kann, warum kann man nicht ehrlich kommunizieren, wenn es nicht mehr passt.
Mir fehlt das Verständnis

Gestern 23:18 • x 1 #55


Lotte08

103
111
Hm, was heißt positiver Verlauf?

Die Affäre meines Mannes war so ziemlich das Schlimmste, was mir passiert ist. Allerdings wären wir ohne diese Affäre heute nicht an dem Punkt, wo wir jetzt sind....viel näher als je zuvor. Also ja, bei allem Schmerz, es gibt positive Ausgänge

Gestern 23:25 • #56


Hansl

Hansl

8783
3
8454
Es wird immer einen Sündenbock geben.
Der die Schuld tragen muß.

Gestern 23:57 • #57


Hansl

Hansl

8783
3
8454
Es wird immer einen Sündenbock geben.
Welcher die Schuld tragen muß.

Heute 00:00 • #58


Hansl

Hansl

8783
3
8454
Es wird immer einen Sündenbock geben.
Welcher die Schuld tragen wird, muß.

Heute 00:06 • #59


Milly882

602
2
854
Nein, gibt es nicht. Wieso?

Heute 07:40 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag